Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Magnolie - ein schöner Tulpenbaum

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Tulpenbaum (sonst Liriodendron, Tulpenbaummagnolie oder Tulpenliriodendron) ist für Gärtner und Blumenzüchter nicht umsonst. Und nicht umsonst taucht es öfter in den besten modernen Gärten und Gassen auf.

Dies ist eine Art einzigartige und erstaunliche Pflanze, die jeden Garten schmücken kann.

Zu seinen besonderen Eigenschaften gehört die Tatsache, dass diese Pflanze unter nahezu allen Bedingungen wachsen kann, selbst wenn die Temperatur im Winter auf minus 30 Grad ansteigt.

Es ist auch eine langlebige Pflanze.die die Schwelle von fünfhundert Jahren überwinden kann. In einem Jahr kann der Liriodendron einen Meter und sogar etwas höher wachsen. Während der Blütezeit beginnen Blüten von erstaunlicher, fantastischer Schönheit darauf zu erscheinen. Es sind interessante Formen, wie aus dünnem Papier gezeichnet oder geschnitten. Ihre Blüten sind groß, die Größe kann etwa sieben Zentimeter erreichen. Sie sehen auf einem langen grünen und dünnen Stängel, der sich über die gesamte Länge an die Zweige anschließt, fantastisch aus.

Orte des Wachstums

Da der Tulpenbaum sehr widerstandsfähig gegen verschiedene widrige klimatische Bedingungen ist, kann er über große Flächen wachsen, sein natürlicher und ursprünglicher Lebensraum befindet sich jedoch in Gebieten mit gemäßigtem Klima. Die Anbaufläche des Baumes ist sehr groß: Tulpenbaumplantagen befinden sich in Streifen, die von der norwegischen Küste vom nördlichen Teil bis zu den südlichen Breiten der Länder Chile, Südafrika, Peru usw. reichen.

MutterlandLiriodendron In Nordamerika deutet eine spürbare Beständigkeit gegen Temperaturschwankungen darauf hin, dass die Tulpe Tulpe afrikanischen Ursprungs ist und sich in nahezu allen Klimazonen perfekt anpasst. Brunnen überlebt buchstäblich in jedem Boden, steht in keiner Weise in Konflikt mit Pflanzen, die in der Nähe wachsen.

Baumbeschreibung

Liriodendron, erhielt seinen eher metaphorischen Namen aufgrund der Form der Blätter, die wie eine Leier aussehen, eine Laubpflanze. Es ist anzumerken, dass es eine hohe Wachstumsrate aufweist und rasch an Größe zunimmt. Daher beträgt seine durchschnittliche Höhe etwa dreißig Meter. In einigen Fällen können Bäume, insbesondere solche, die in Wäldern wachsen, Höhen in der Größenordnung von fünfzig Metern erreichen.

In der Zeit der "Jugend" hat die Krone eines Tulpenbaums ein pyramidenförmiges Aussehen und nimmt im Laufe des Heranwachsens entweder eine runde oder eine ovale Form an. Im Durchschnitt erreicht das Volumen seines Rumpfes eineinhalb oder zwei Meter. In den Anfangsjahren des Wachstums ist die Rinde des Lyriodendrons hellgrün und glatt, und bei bereits ausgewachsenen Bäumen kommt es zu Unregelmäßigkeiten und Rautenrissen.

Zweige der Tulpenmagnolie haben eine braune oder dunkelbraune Farbe mit Glanz, ähnlich wie beim Wachsen. An Stellen, an denen sie brechen, entsteht ein herber, manchmal stinkender Geruch.

Die Blätter des Tulpenbaums sind ziemlich breit und geädert. Kann eine Länge von neun bis zweiundzwanzig Zentimetern erreichen. Die Farbe ist normalerweise grün, aber es kann hellgrün sein. Denn ihre Farbe zeichnet sich durch eine Veränderung in Abhängigkeit von der Jahreszeit aus: Im Herbst erhalten sie einen leuchtend gelben, fast goldenen Farbton. Blätter in Form ähneln Tulpenblüten, bestehen aus 4 Lappen.

Blüten, die auch wie Tulpenknospen aussehen, haben eine Länge von etwa sechs Zentimetern. Kann verschiedene Farben haben:

Die letztere Farbe kann orangefarbene Streifen aufweisen.

Baum Blumen verströmen ein unverwechselbares, wässriges, gurkenartiges Aroma. Sie zeichnen sich durch den Nektarreichtum aus, der eine Vielzahl von Insekten anzieht. Der Baum ist auch fruchtbar, die Früchte, die darauf reifen, sind reich an Samen. Nach Beendigung der Reifung fallen sie und die Samen werden für neue Bäume auf den Boden gestreut.

Der Tulpenbaum sieht sehr majestätisch aus, sein Stamm rauscht hoch und seine Krone ermöglicht es Ihnen, einen dichten und sich ausbreitenden Schatten um Sie herum zu streuen. Bei Betrachtung der mächtigen Äste des Lyriodendrons, die sich durch einen spektakulären Paraffinschimmer auszeichnen, bewundert ein seltener Mensch seine natürliche Schönheit nicht. Wenn der Frühling vorüber ist, beginnt die Pflanze zu blühen und zeigt die geschnitzten und zarten Blüten in spektakulären leuchtenden Farben.

Getrennt bemerkenswerte breite BlätterSie erreicht eine Länge von etwa zwanzig Zentimetern, ist fantasievoll von Adern durchsetzt und ändert im Herbst ihre Farbe. Am Ende des Sommers sind die Parks, in denen Tulpenbäume wachsen, mit Gold und Gelb gefüllt.

Wie man einen Liriodendron pflanzt

Tulpenbaum im Freiland auf zwei Arten gepflanzt:

  • unabhängig gesammelte Samen,
  • Stecklinge.

Beim Aussteigen oder Umpflanzen Tulpenmagnolie an einem neuen "Aufenthaltsort", sie wurzelt ohne Schwierigkeiten, doch dieser Vorgang kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Schließlich müssen bestimmte Bedingungen erfüllt sein. Insbesondere benötigt diese Pflanze dafür günstigen Boden.

Ein wesentlicher Vorteil ist die Fähigkeit, starke Temperaturschwankungen leicht zu ertragen und seine Lebensfähigkeit und Blütenpracht zu bewahren, selbst wenn die Temperatur unter 30 Grad fällt. Diese Fähigkeit macht es möglich zu wachsen Liriodendron in der mittleren Spur, insbesondere in der Region Moskau.

Da dieser Baum sehr freiheitsliebend ist, Er sollte nicht in kleinen Gärten gepflanzt werden. Es ist ratsam, diese Pflanze in großen Flächen zu pflanzen, damit die Tulpenmagnolie voll wächst und sich entwickelt. Es ist notwendig, dass der Boden für das Wachstum des Tulpenbaums gut entwässert und fruchtbar ist und die fruchtbare Schicht so tief wie möglich ist, da das Wurzelsystem dieser Pflanze ein zentrales Erscheinungsbild hat.

In den USA werden häufig ganze Felder mit Liriodendron bepflanzt, um festes und leichtes Holz zu produzieren, das im industriellen Maßstab leicht zu verarbeiten ist. In einigen Staaten ist diese Pflanze ein Symbol. In dieser Hinsicht erhält der dortige Tulpenbaum viel Aufmerksamkeit.

Pflege und Fortpflanzung

Am häufigsten verwendet Samenvermehrungdas sind in der Frucht. Wenn die Frucht reift, öffnet und fällt sie und wirft den Feuerfisch heraus. Der Feuerfisch ist der Ort, an dem sich der tetraedrische Samen befindet. Dass es die Möglichkeit gibt, neue Triebe zu keimen, sich im Boden niederzulassen.

Tulpenbaum bevorzugt reichlich Feuchtigkeit, daher muss er häufiger gegossen werden. Aber auch zu eifrig ist es nicht wert, denn ein Übermaß an Wasser kann den Beginn des Verfallsprozesses des Wurzelsystems auslösen, der zum Absterben der Pflanze führt. Die Anzahl und das Volumen der Bewässerung sollten dem Alter des Baumes entsprechen: Je älter er ist, desto häufiger und häufiger sollte gewässert werden. Aber wenn die Jahreszeit nicht trocken ist, dann sollte man die Normbewässerung nicht überschreiten, manchmal kann man mit der natürlichen Bodenfeuchtigkeit durch Niederschlag rechnen.

Wie und wann blüht der Liriodendron?

Liriodendron gilt als einer der am meisten reichlich und hell blühende Bäume. In der Regel blüht es Ende Mai oder Anfang Juni, und dann erscheinen auf den Zweigen fantastische Blütenschönheiten, die die Zweige mit großen, offenen Knospen bedecken. Sie sind Tulpenknospen sehr ähnlich. Nach der Entdeckung der Blütenblätter erscheint ein leuchtend orangefarbener Stiel, der aus der Mitte des Behälters herausragt.

Mit einer Blütezeit auf dem Gebiet des Tulpenbaumwachstums erscheint ein atemberaubender, frischer Duft, der sich im gesamten Bezirk ausbreitet. Während dieser Zeit erfreut die Pflanze das Auge mit gelben, orangefarbenen, grünen und weißen Blüten. Es ist zu beachten, dass die Blüte der Bäume erst zehn oder elf Jahre nach dem Pflanzen einsetzt. Ja, es ist notwendig zu warten, aber das ist es, was das Aussehen der ersten Blumen besonders willkommen und wertvoll macht.

Vielzahl von Arten und Formen

In Russland kommt nur die Magnolie Belotsvetkovaya in freier Wildbahn vor. Sie können sie auf den Kurilen treffen. In den subtropischen Gebieten für die Landschaftsgestaltung von Kurorten werden große Magnolien gezüchtet. Folgende Sorten sind besonders beliebt:

  • Exon (Pyramidenkrone mit ovalem Laub),
  • Praverti (Magnoliensubtyp mit pyramidenförmiger Krone),
  • Galisson (verträgt leichte Fröste),
  • Krugolistnaya (klein im Vergleich zu anderen Arten von Blüten, dunkelgrüne Farbe der Blätter),

  • Lanzettlich, schmalblättrig (zwei Sorten ähnliches Aussehen),
  • Die berühmten (verschieden große Blüten, breit glänzende Blätter).

Es gibt auch Hybridsorten, die durch Kreuzung zweier Arten erhalten werden. Hybrides Sulanzha am berühmtesten und am allgemeinsten. Dies sind niedrige Laubbäume mit Blüten unterschiedlichster Farbe. Aus dieser Hybride haben die Züchter viele Formen abgeleitet: Rot, Alexandrina, Nemettsa und andere.

In den Ländern Südeuropas lieben Magnolien Akt. Die Pflanze zeichnet sich durch reinweiße Blüten und eine Krone aus, deren Höhe 9 m nicht überschreitet. Gute Dekoration und Schlichtheit unterscheiden sich: Magnolia Black und Magnolia Elegant.

Magnoliensorten für die nördlichen Regionen

Die Sorte Kobus und ihre frostbeständigere Form f sind gut an die Schneewinter f angepasst. borealis. Anbau der letzteren, vielleicht sogar im Leningrader Gebiet. Kultur hat eine schöne pyramidenförmige Krone. Die Blüten sind groß, cremeweiß mit einem zarten angenehmen Aroma. Die nördliche Form der Sorte und Kobus selbst tolerieren Luftverschmutzung.

Achtung! Gewachsen aus Samen blühen Kobus erst nach 30 Jahren.

Die sternförmige Magnolie wird auch als winterharte Sorte bezeichnet. Dies sind kompakte Strauchformen bis zu 5 m oder Bäume bis zu 2,5 m Höhe. Der Name der Sorte leitet sich von der Form ihrer Blütenblätter ab. Magnolia Star beginnt im März zu blühen, bevor das Laub blüht. Eine der frühesten Sorten. Es gibt zwei der häufigsten Formen:

Niedrig verzweigte Sträucher mit üppiger Blüte.

Magnoliengurke (Spitz) hat eine hohe Frostbeständigkeit. Wird oft als Brühe für wärmeliebende Sorten verwendet. Die Bäume sind groß, bis zu 30 m.

Ein weiterer frostbeständiger Hybrid ist der Magnolia Lebner. Gärtner zelebrieren ein erstaunliches Aroma von Blumen, eine schöne Krone und anspruchslosen Inhalt. Weiße, hellrosa Blüten blühen im April.
Kälteempfindliche Sorten: Magnolia Ash und Siebold, Wilson. Junge Pflanzen brauchen Schutz für den Winter.

Magnoliensamen

Ein interessantes Merkmal von Magnoliensamen ist die Unfähigkeit, sie in trockener Form zu lagern. Wenn Sie Pflanzgut kaufen, müssen es reife Beeren sein. Manchmal werden Samen in feuchtem Agro-Perlit / Vermiculit verkauft. Auf Schimmel und unangenehmen Geruch prüfen. Ein Samen von schlechter Qualität infiziert schnell den Rest.

Reife Früchte werden im Herbst gesammelt. Samen werden nicht gelagert und zum Pflanzen vorbereitet, sondern in Behältern mit einem universellen Substrat ausgesät.

Magnoliensamen bedeckt in der harten Schale. Zur Verbesserung der Keimung wird das Material eingeritzt. Es ist auch notwendig, die oberste ölige Schicht durch Waschen in einer Seifenlösung zu entfernen. Samen werden bis zu einer Tiefe von 3 cm abgelegt und der Behälter an einen kühlen Ort gestellt. Beginnen Sie Ende Januar mit dem Gießen.

Tipp! Tiefe der Pflanzgefäße - mindestens 30 cm.

Im März werden die Kartons auf die Fensterbänke im Raum übertragen. Mäßig wässern, Bodenbeschaffenheit kontrollieren. Nach dem Ende des Frosts werden die „Jugendlichen“ auf die Straße gebracht. Bis zum Herbst werden die Magnolien 40 cm groß und die erste Überwinterung der Pflanzen erfolgt in einem kühlen Keller, der die Wurzeln mit Torf bedeckt. Sie können Magnolien auf der verglasten Loggia, Balkon verlassen. Der Topf selbst ist isoliert. Einige Gärtner bevorzugen ein tiefes Gewächshaus mit zusätzlicher Abdeckung. Im Freiland Magnolie aus Samen, im dritten Jahr gepflanzt. Die erste Blüte kommt in 7-9 Jahren. Einige Sorten sind viel später.

Pflanzung und Pflege

Magnolia bevorzugt einen leichten, feuchten Boden. Der Boden für junge Sämlinge wird wie folgt vorbereitet:

Verhältnis 1: 2: 1. Das Landungsloch ist viel größer als das Wurzelsystem gegraben. Das Land vorsichtig darüber streuen und gleichmäßig verteilen. Es ist nicht notwendig, die Schichten mit Kraft zu verdichten, da dies die Pflanze schädigt. Da Magnolien viele Oberflächenwurzeln haben, ist es notwendig, den Boden sehr sorgfältig zu lockern. Besonders in der Nähe des Kofferraums.

Im trockenen Sommer muss Magnolie gewässert werden. Es ist wünschenswert, Wasser weich zu nehmen. Eine Pflanze reicht zwei Eimer Wasser alle 2-3 Tage. Stagnation von Feuchtigkeit und Sumpf sollte nicht angeordnet werden. Zwei Jahre nach dem Pflanzen erfolgt die erste Fütterung des Min.-Komplexes. Berechnung für 10 Liter Wasser:

  • Carbamid - 15 g,
  • Ammoniumnitrat - 20 g,
  • Königskerzeninfusion - 1 kg.

Auf einem kleinen Baum werden 30 Liter Lösung benötigt.

Aus hygienischen Gründen werden getrocknete und in die Krone gerichtete Zweige geschnitten. Es verbessert das Aussehen und das Wachstum junger Triebe.

Die ersten 2-3 Jahre Magnolien bepflanzt Hafen für den Winter. Verwenden Sie dazu das Stroh, Fichte Fichte. Mit Sand bestreuter Torf auf den Wurzeln. Shelter Stamm tun mehrere Ebenen, zamatyvaya zu den zweiten Zweigen. Niedriger Baum kann vollständig mit Agrofabric bedeckt werden.

Magnolie ist resistent gegen verschiedene Schädlinge. Es erfordert keinen zusätzlichen Schutz vor Insekten.

Magnolie in Medizin und Legenden

Magnolie hat neben ihrer dekorativen Wirkung auch einige nützliche Eigenschaften. In der Volksmedizin werden alle terrestrischen Pflanzenteile verwendet. Kräutermedizin mit Magnolie normalisiert den Blutdruck. Ätherisches Öl hat eine gefäßerweiternde Wirkung, behandelt Erkältungen. Bewährte und kardiotonische Eigenschaften. Gleichzeitig ist Magnolie giftig, es ist notwendig, Infusionen sorgfältig vorzubereiten und zu verwenden, wobei die Proportionen zu beachten sind. Magnolia wird in der Parfümerie verwendet, um duftende Kompositionen zu kreieren.

Magnolie ist eine fossile Pflanze. Die Überreste wurden in Schichten gefunden, deren Alter etwa 95 Millionen Jahre beträgt. Reliktkultur hat viele Legenden und Mythen. Feng Shui ist ein Magnoliensymbol für Würde und Reichtum. Die alten Kelten, Magnolien - eines der Zeichen des Blumenhoroskops. Magnolia Menschen lieben Schönheit, sind hartnäckig in ihren Leistungen, ehrgeizig. Für die Chinesen ist Magnolie die Verkörperung weiblicher Schönheit und Reinheit. Der Legende nach wuchs die erste Magnolie aus den Körpern schöner chinesischer Gefangener.

Magnolie - eine Pflanze von erstaunlicher Schönheit und Geschichte. Dank der Arbeit der Züchter ist das Wachsen eines Blumenbaums in nahezu jedem Breitengrad möglich geworden. Haben Sie keine Angst davor, eine Magnolie in Ihre Hinterhofparzellen zu pflanzen. Diese „Perle“ wird Ihnen mit reichlich Frühlingsblüte danken.

Bäume und Sträucher - Tulpenbaum ist eine Magnolie oder nicht

Tulpenbaum ist eine Magnolie oder nicht - Bäume und Sträucher

In der Botanik gibt es manchmal Verwechslungen mit bestimmten Pflanzen aufgrund von ähnlichen, fast identischen Namen. Tulpenbaum ist keine Ausnahme. Eine der gleichnamigen Pflanzen wächst in Afrika und gehört zur Familie der Begoniums und hat keine verwandte Beziehung zur Magnolie. Ein anderer Tulpenbaum ist eine Magnolie mit tulpenähnlichen Blüten, es sind auch die Namen Lyran, Tulpe, Liriodendron oder ein Tulpenbaum vorhanden.

Tulpenbaum, Pflanzenbeschreibung

Die Magnolienfamilie ist reich an Arten mit hohen dekorativen Eigenschaften. Das Vorhandensein von Lyran oder Tulpenbaum bestätigt dies. Die Pflanze erhielt ihren Namen wegen der großen, leierähnlichen Blätter. In der Wildnis hat die Pflanze zwei Arten. Eine Art, ein Tulpenbaum, ist im Osten der Vereinigten Staaten verbreitet, und die andere, ein chinesischer Liriodendron, wächst in China.

Der Einsatz in der Landschaftsgestaltung ist noch begrenzt. Es sollte beachtet werden, dass wenn zwei Arten von Lyriodendron nebeneinander wachsen, ihre gegenseitige Bestäubung und die Produktion von Hybridformen möglich ist. Tulpen-Lyriodendron in seiner wilden Form ist ein schnell wachsender Laubbaum. Seine Höhe beträgt 35 - 50 m.

Der Baum wird in der Landschaftsgestaltung für hohe dekorative Qualitäten geschätzt. Rumpf gerade, groß. Es ist mit hellgrauer Rinde bedeckt. Bei jungen Bäumen ist die Rinde glatt, erst mit zunehmendem Alter bekommt sie tiefe Rillen. Es sollte beachtet werden, dass der Tulpenbaum ein echter Überlebender ist, es gibt fast 500 Jahre alte Bäume.

In den ersten Lebensjahren ist die Krone eines Baumes streng pyramidenförmig, mit zunehmendem Alter nimmt sie die Form eines breiten pyramidenförmigen Zeltes oder einer abgerundeten Prostata an. Die Größe der Blattteller beträgt mehr als 15 cm, ihre Form ist lyraförmig, die Farbe ist bläulich-grün, im Herbst färben sich die Blätter hellgelb. Die Blätter junger Bäume sind eher zerkleinert und größer.

Die Blüten der Pflanze sind groß, duftend und haben ein süßes Aroma. Sie ähneln in ihrer Form weiß-grünen Tulpen mit gebogenen Blütenblättern und einem gelben Fleck in der Mitte. In der Kultur wird der Baum ab dem Ende des 17. Jahrhunderts angebaut. Empfohlen für den Anbau in Regionen mit kurzfristigen Winterfrösten bis - 29 -30 Grad. Obwohl es in der Gartenarbeit der Stadt Sotschi am häufigsten verwendet wird, wird es auf dem Breitengrad von Oslo in St. Petersburg recht erfolgreich angebaut.

Wie man einen Tulpenbaum im Haus wächst

Самый удобный способ вырастить на участке тюльпанное дерево - это приобрести саженец и посадить его. Однако, такая возможность есть не всегда. Намного легче приобрести семена и посеять их самостоятельно. Es ist wichtig! Семена этого растения очень быстро теряют всхожесть и обычно реализуются осенью, сразу после сбора.

Купленные или собранные семена не хранят, их сразу нужно подготовить к посадке. Семена для этого помещают в подходящую посуду и заливают теплой водой на сутки. После этого их перекладывают в мыльный раствор и промывают. После чего ополаскивают чистой теплой водой и слегка подсушивают. Getrocknete Samen können mit den Fingern leicht zerdrückt werden.

Mit solchen Techniken können Sie eine Schicht ätherischer Öle abwaschen und das Keimen der Samen beschleunigen. Unmittelbar nach den vorbereitenden Maßnahmen müssen die Samen bis zu einer Tiefe von ca. 20 mm in den Boden eingebettet werden. Hierzu wird ein geeigneter Behälter mit einer universellen Bodenmischung gefüllt, in der erforderlichen Tiefe ein Loch angebracht, ein Samenkorn hineingelegt und der Behälter an einem kühlen Ort aufgestellt.

Es ist wichtig! Die optimale Tiefe des Topfes oder Behälters sollte mindestens 30 cm betragen, da die Pflanze in diesem Topf zwei Jahre verbringen muss. Ab Ende Januar müssen die gesäten Samen gewässert werden. Im März werden die Container auf ein gut beleuchtetes Fensterbrett gebracht. Sobald das Gefrieren von außen droht, werden Töpfe mit Setzlingen an die frische Luft gebracht.

Blühende Magnolie Video:

Während des ersten Sommers wächst der Tulpenbaum um 30 - 40 cm. Wenn die Sämlinge nicht vor dem Hochsommer erscheinen, müssen Sie geduldig sein und die Töpfe weiter gießen. Vielleicht werden die Bemühungen geduldiger Gärtner im nächsten Jahr von Erfolg gekrönt sein.

Für den Winter sollten Kästen mit jungen Tulpenbäumen in einen kühlen, mit Torf bedeckten Keller gestellt werden. Am festen Platz werden die Bäume erst im dritten Jahr gepflanzt. Zu diesem Zeitpunkt kann der Bodenteil eine Größe von etwa 1 Meter oder sogar mehr erreichen.

Wie man einen Tulpenbaum in den Boden pflanzt

Bevor man in den Boden pflanzt, muss man bedenken, dass der Baum ziemlich hoch ist und seine Krone mit dem Alter einen anständigen Vorsprung hat. Diese Pflanze ist nicht für kleine Gärten geeignet, in denen die gesamte Vegetation auf 4 bis 5 Morgen passen sollte. Sie sollten die Pflanze nicht in der Nähe von Häusern oder Gehwegen pflanzen. Der Platz sollte von der Sonne gut beleuchtet sein und vor direkten Strahlen geschützt werden können.

Der Boden kann lehmig oder sandig sein und eine gute Fruchtbarkeit aufweisen. Die Landegrube sollte dem Wurzelsystem entsprechen. Am Boden der Grube gießen Sie eine Mischung aus Rasen und verfaultem Kompost.

Es ist notwendig, einen Schössling sorgfältig zu verpflanzen, wie bei einem jungen Tulpenbaum zerbrechliche Wurzeln. Das Abdecken der Wurzeln mit Erde sollte nicht zu eng sein. Nach dem Pflanzen wird der Baum gegossen und die Bewässerungsstelle gemulcht. In den ersten zwei Jahren wird nur noch gewässert, und dies sollte alle drei Tage ohne Regen erfolgen. Für eine Bewässerung benötigen Sie 2-3 Eimer Wasser.

Die erste Beizung erfolgt ebenfalls zwei Jahre nach dem Pflanzen. Fügen Sie dazu in 10 Liter Wasser 1 Liter Königskerzeninfusion, einen Esslöffel Carbamid und Ammoniumnitrat hinzu. Top Dressing nach dem Gießen durchführen. Hervorzuheben ist die hohe Resistenz von Pflanzen gegen Krankheiten und Schädlinge. Um die Pflanze im Winter zu retten, braucht er die ersten drei Jahre für den Winter einen trockenen Unterstand mit Fichte und anderen Materialien.

Wenn der Baum hoch ist, muss der Unterstand mindestens die zweite Ebene der Äste erreichen. Pristvolny Kreis ist mit einer Schicht aus Sand und Torf bedeckt. Wenn alles richtig gemacht ist, erfreuen in den ersten Jahren die ersten Blüten den Baum mit eleganten Blättern für 7-10 Jahre.

Botanische Beschreibung

Liriodendron ist eine große Laubpflanze mit einem Kernwurzelsystem. Erwachsene erreichen eine Höhe von mehr als 50 m und die Breite der Krone übersteigt manchmal 1,5 m.

Die Stämme sind massiv, gerade, ohne Äste, haben eine grünlich-graue glatte Rinde. Mit zunehmendem Alter ist es mit häufigen flachen Rillen bedeckt. Seitentriebe stehen in einem spitzen Winkel weit vom Stamm entfernt. Junge Zweige bräunlich glatt, mit einer dünnen Wachsschicht bedeckt. Die Bäume aus den ersten Lebensjahren haben eine ordentliche Pyramidenkrone. Mit zunehmendem Alter dehnt es sich aus und breitet sich aus.

Blätter groß, vierlappig, mit gekerbter Spitze. Ihre Größe erreicht 20 cm Länge und 14 cm Breite. Die Oberfläche ist glatt mit dünnen, federartigen Adern. An den Zweigen sind sie abwechselnd angeordnet, an 7 Zentimeter großen Stecklingen hängen sie. Die Blätter sind hellgrün, manchmal mit hellgelben Streifen.

Die Blüten des Lyriodendrons sind einfach, von der richtigen hohlen Form, 6–8 cm groß und ähneln den Knospen von Tulpen. Die Blütenblätter der Krone sind leicht länglich, mit glatten Rändern, die unteren sind nach unten gebogen, die oberen sind angehoben. Die Blütenfarbe ist hellgelb, bei einigen Arten cremefarben. An der Basis sind die Blütenblätter grünlich, im Mittelteil haben sie einen leuchtend orangefarbenen Rand. Staubblätter zahlreich, länglich, gelb.

Die Blätter und Blüten des Tulpenbaums machen ein Licht, ähnlich wie Gurkesüßliches Aroma.

An der Stelle welkender Blüten bilden sich braune, kegelförmige Früchte von etwa 5 cm Durchmesser, die eine breite Basis und zahlreiche Sämlinge mit zahlreichen Samen aufweisen. Nach der Reife brechen sie ab und werden vom Wind getragen, manchmal bleiben sie bis zum nächsten Frühjahr auf den Zweigen.

In einer natürlichen Umgebung wächst ein Tulpenbaum am liebsten auf durchlässigen, atmungsaktiven Böden mit ausreichendem Nährstoffgehalt und hohem Humusgehalt. Die Lebenserwartung eines Lyraners liegt zwischen 450 und 500 Jahren.

Die hohen dekorativen Qualitäten des Tulpenbaums dienten als Grund für seine Einführung in Europa. Zunächst nur in den Subtropen gepflanzt, begann dann in gemäßigten Breiten zu wachsen. Die meisten Exemplare vertragen Fröste von bis zu -35 ° C, alte Bäume sind ziemlich dürreresistent.

Zu Hause wachsen

Sie können keine Angst haben, den nordamerikanischen Tulpenbaum auf freiem Feld zu kultivieren. Bei richtiger Pflege wurzelt es perfekt. Auch diese Pflanze eignet sich als Raumkultur-Bonsai zum Wachsen.

Innerhalb eines Jahres werden die Liriodendren um 80–100 cm herausgezogen.. Bei Erwachsenen ist daher die massive, breite, dichte Krone zum Aufstellen des Tulpenbaums abseits von Gebäuden und Zäunen notwendig. Es ist nur für Besitzer von großen Flächen geeignet. In kleinen Gärten wird diese Pflanze sehr überfüllt sein, die breite Krone wird eventuell andere Kulturen dämpfen. Es ist besser, Lirane in der Sonne oder im Halbschatten zu züchten.

Der Boden sollte fruchtbar und locker sein. Es ist notwendig, schwarzen Boden in erschöpften Boden abzulegen, zu schweren Lehmboden mit Torf und Sand zu verdünnen. Der Säuregehalt des Bodens spielt keine Rolle, aber die Lyriodendren vertragen keine großen Mengen an Kalk im Boden.

Das Pflanzen erfolgt im Frühjahr, bevor die Knospen blühen.. Dies sollte im Boden erfolgen, auf 12 ° C erhitzt. Das Loch muss in ein paar Tagen gegraben werden. Sein Volumen sollte das Zweifache des Durchmessers des irdenen Keimlings betragen. Wenn Sie mehrere Exemplare landen möchten, werden die Brunnen in einem Abstand von 5 m voneinander gegraben. Am Boden der Gruben ist eine Drainageschicht aus kleinen Steinen angeordnet, über die eine Mischung aus Erde und komplexem Mineral-Dressing gegossen wird.

Die Sämlingswurzel wird zusammen mit der erdigen Kugel aus dem Behälter entfernt. Es wird empfohlen, es vorher anzufeuchten. Wenn Sie die Pflanze in den Boden legen, sollte der Wurzelhals bündig mit der Oberfläche sein. Die Erde wird sanft verdichtet und bewässert. Ein Baum sollte etwa 15 Liter Wasser enthalten. Der Baumstamm wird mit Torf, Gras oder Blättern des Vorjahres mit einer Schicht von mindestens 8 cm gemulcht, um einen guten Schutz vor Austrocknung und Rissbildung des Bodens zu gewährleisten.

Samen dieser Pflanze ist selten gewachsen. Sprossen erscheinen manchmal nach 2 Jahren. Angesichts des raschen Keimverlustes können sie gar nicht warten. Das geschichtete Saatgut wird in Behältern mit einer Bodenmischung aus Gartenerde, Sand und Torf in einer Tiefe von 1 cm abgelegt, wobei der Boden und das Unkraut einige Monate lang angefeuchtet werden müssen. Im Sommer ist es ratsam, die Sitzkisten an die frische Luft zu bringen. Wenn die erscheinenden Setzlinge 30 cm erreichen, werden sie auf den freien Boden gebracht.

Es ist wichtig zu bedenken, dass ein Tulpenbaum keine Transplantationen toleriert, da Bei mechanischer Beanspruchung brechen die Wurzeln leicht.

Tulpenbaum ist winterhart, unprätentiös für die Wachstumsbedingungen. Die Hauptanforderungen für die Pflege sind regelmäßige Befeuchtung und Befruchtung. Dies muss in den ersten drei bis vier Jahren nach dem Pflanzen von Pflanzen im Freiland besonders sorgfältig überwacht werden. In heißen, trockenen Sommern müssen sie jeden zweiten Tag gewässert werden, wobei für jeden Stamm 10 bis 15 Liter Erde hinzugefügt werden müssen. Krona ist nützlich, um aus der Gießkanne oder Pumpe zu spülen. Wasser muss im Voraus vorbereitet werden, damit es stehen bleibt und sich auf 20 ° C erwärmt.

Im ersten Jahr haben die Setzlinge genug Nahrung, die sich im Boden befindet.. Dann müssen Sie mit dem Füttern beginnen. Es wird empfohlen, es zweimal pro Saison zu tun. Fügen Sie nach der Schneeschmelze Stickstoffverbindungen hinzu, in der Zeit der Blütenlesezeichen - Phosphor-Kalium.

Bei einem Mangel an Feuchtigkeit und Nährstoffen wird das Laub träge, blass, gestreift oder getrocknet. Die Grünen leiden unter zu heißer Sonne. Für die Beschattung können Sie breite Sperrholzplatten verwenden.

Im Winter müssen junge Lyrane geschützt werden. Dazu wird eine Schicht Mulch um sie herum erneuert und auf 10 cm verdickt. Die Zweige werden sanft in den Stamm gebogen, mit Sackleinen oder anderem atmungsaktiven Material bedeckt und mit Bindfäden zusammengebunden. Schützen Sie die jungen Sämlinge, die während des Frühlings Frost haben.

Blühender Baum

Lyriodendren beginnen Anfang Mai zu blühen. In kalten Jahren blühen die Knospen später: Mitte oder Ende des Monats. Die Blüten befinden sich oben auf den Trieben. Corollas schauen fast immer nach oben, was ihnen eine Ähnlichkeit mit Tulpen gibt. Der Baum hat relativ wenige Knospen: eine pro Zweig. Die Blüte dauert bis Mitte Juni.

Mit genügend Feuchtigkeit und Nährstoffen im Boden werden die Knospen 6–7 Jahre nach dem Pflanzen der Sämlinge im Freiland gelegt. In den ersten Jahren ihrer Entstehung werden sie sich möglicherweise nicht vollständig offenbaren. Mit zunehmendem Alter nimmt die Blüte zu. Wenn die Knospen im Laufe der Jahre nicht erscheinen oder nur sehr wenige vorhanden sind, sollten die Wachstumsbedingungen verbessert werden. Im Frühjahr können Sie das Holz mit einer Königskerzenlösung gießen, den Anteil an Phosphat- und Kaliumdüngern erhöhen.

Obwohl die Knospen ziemlich groß sind und 8–10 cm erreichen können, können die Felgen in gemäßigten Klimazonen kleiner sein.

Das süße, angenehme Aroma, das während der Blüte auftritt, zieht Bienen und andere Insekten an. Zu Hause ist der Tulpenbaum eine tolle Honigpflanze.

Bewerbung

In Europa ist Tulpe Tulpe eine dekorative Pflanze. Eine dicke Krone mit spektakulären Knospen, guter Frostbeständigkeit, schnellem Wachstum und fehlender Aggressivität gegenüber einheimischen Arten wird von Landschaftsgestaltern sehr geschätzt. Bäume werden in Parks, Plätzen und Gassen gepflanzt. Das Laub erwachsener Exemplare erzeugt einen dicken Schatten, schützt vor der Sommersonne und hilft, die Umgebungsluft zu reinigen.

In den Gärten und Hinterhöfen ist der Liran ein exotisches Element der Landschaftsgestaltung.

In Nordamerika wird der Tulpenbaum am meisten für seine technischen Qualitäten geschätzt. Es wird manchmal als gelbe Pappel bezeichnet, was die Ähnlichkeit des Holzes dieser nicht verwandten Arten betont. Leichte weiche Reihe von Protokollen leran gut verarbeitet. Es kann geschnitten, geschält, geklebt und imprägniert werden. Holz wird in der Papierindustrie als Rohstoff für die Herstellung von Furnier, Sperrholz und Spanplatten verwendet. Daraus machen die Körper von Musikinstrumenten, verschiedene Drehprodukte, temporäre Verpackungen. Die Waldbestände werden schnell erneuert, sodass es nicht an Schnittholz mangelt.

Allgemeine Merkmale des Baumes

Tulpenbaum - Reliktanlage, die Familie der Magnolie darstellend. Es ist ziemlich leicht, während der Transplantation Wurzeln zu schlagen, zeigt keine Aggression gegenüber den in der Nähe wachsenden Pflanzen, ist aber wegen seiner beeindruckenden Größe nicht für kleine Gärten geeignet. Der wachsende Tulpenbaum erreicht eine Höhe von 12 bis 60 m, wächst jährlich um 1 m und wird um 20 cm breiter. Bei erwachsenen Bäumen kann der Stammumfang 1 bis 2 m betragen.

Es kann für Einzel- und Gruppenpflanzungen in weitläufigen Höfen, Parks und Gärten eingesetzt werden.

Junge Bäume werden von einer pyramidenförmigen Krone dominiert, aber mit der Zeit wächst sie und wird rhomboid oder oval. Die Zweige sind in dunklen Tönen bemalt und wie leicht mit einer wachsartigen Blüte bedeckt. Beim Knacken strahlen sie ein süß-üppiges Aroma aus. Es hat ein stäbchenartiges Wurzelsystem mit fleischigen, aber zerbrechlichen Wurzeln.

Die Magnolienblütezeit ist abhängig von der Anbauregion und dauert von April bis Juni. Während dieser Zeit sind die blattlosen Zweige des Baumes häufig mit großen geschnitzten bunten Blüten in rosa, orange, weiß und anderen Farben bedeckt.

Achtung! Tulpenbaum blüht erst 10 Jahre nach dem Pflanzen.

Das Laub eines Tulpenbaums sieht nicht weniger großartig aus - breit und lang - bis zu 20 cm, wobei sich seine Farbe je nach Jahreszeit von grün bis golden ändert.

Die Gesamtlebensdauer eines Tulpenbaums beträgt etwa 500 Jahre. Es gehört zu wertvollen Baumarten und ist eine Quelle für weißes Holz und eine ausgezeichnete Honigpflanze.

Wachsender Magnoliensamen

Die Reproduktion des Tulpenbaums erfolgt auf verschiedene Arten - Samen, sowie mit Hilfe von Stecklingen, Stecklingen, Transplantaten. Eine Besonderheit von Tulpenbaumsamen ist ihre lange Keimfähigkeit - etwa 1,5 Jahre. Die Samen selbst sind kleine tetraedrische Sonnenblumenkerne mit Feuerfischen, die in besonderen Zapfen gesammelt und am Ende der Blüte aus Blüteneierstöcken gebildet werden. Wenn Sie diese Fruchtkegel öffnen, zerfallen die Kerne mit dem Feuerfisch.

Es ist besser, im Winter zu säen - von Oktober bis Dezember mit einer tiefen Kiste, die mit einer universellen Bodenmischung gefüllt ist. Zuvor können die Samen von einem kleinen Feuerfisch abgeschnitten werden und die Samen selbst für ein paar Tage einweichen, wobei das Wasser täglich gewechselt wird. Die Aussaat in Kisten erfolgt bis zu einer Tiefe von 1,5 cm. Von oben sollten sie mit Erde bedeckt und zusätzlich für den Winter mit einer Schicht Torf oder Laub bedeckt und an einem geschützten, kühlen Ort, zum Beispiel einem nicht beheizten Gewächshaus oder Keller, platziert werden.

Achtung! Während der gesamten Wartezeit auf die Keimung sollte unabhängig von den Wetterbedingungen und der fehlenden Keimung regelmäßig gegossen werden. Im Winter kann auf Bewässerung verzichtet werden, wenn Sie einen Schutz vor Schnee einrichten.

Im Frühjahr sollten Kisten mit Samen aus dem Keller ans Licht gebracht werden. Das Entstehen von Sämlingen ist 1,5 Jahre nach der Aussaat möglich - ungefähr im Juni. Bei richtiger Pflege können aufgestiegene Setzlinge bis zum Ende des Sommers eine Höhe von bis zu 0,5 m erreichen. Manchmal können die ersten Triebe bereits nach 6-7 Monaten nach der Aussaat erzielt werden, aber im Grunde sollten sie immerhin 1,5 Jahre später abgewartet werden.

Im nächsten Frühjahr können die Setzlinge aus einer gemeinsamen Schachtel in getrennten Behältern gepflanzt werden, um einen ausreichenden Versorgungsbereich zu gewährleisten. Wachsen und entwickeln sich relativ schnell und können nach 3 Jahren eine Höhe von bis zu 1,5 m erreichen.

Pflegeanforderungen

Tulpenbäume bevorzugen fruchtbare Böden:

  • tonig
  • lehmig,
  • sandig.
  • mit ausreichender Feuchtigkeit und guter Drainage sowie ausreichend beleuchteten, aber vor Windböen geschützten Bereichen.

Geeignet für den Anbau von Magnolienböden können unterschiedliche Säuren aufweisen - sie wachsen gut auf sauren und neutralen Böden - pH 6,1-7,5, etwas schlechter auf schwach alkalischen und wachsen überhaupt nicht auf stark kalkhaltigen, trockenen und armen Böden. Der Prozess, erwachsene Senets an einen festen Platz zu verpflanzen, besteht aus den folgenden Schritten:

  1. Befruchten Sie die Parzelle mit Kompost oder Stallmist.
  2. Sämling vor der Landung für ein paar Stunden ins Wasser stellen - regen oder normal mit der Zugabe eines Wachstumsstimulators.
  3. Graben Sie ein Loch mit einer Tiefe, die der Länge des Wurzelsystems entspricht, und einer Breite, die doppelt so groß ist. Am Boden der Grube können Sie ein wenig Kompost oder Vermicompost auftragen, darüber sollte ein wenig Erde verstreut werden. Ein solches Nährkissen ermöglicht es der Pflanze, schneller Wurzeln zu schlagen und die Wurzelmasse zu erhöhen.
  4. Wenn die Wurzeln eines Sämlings eines Tulpenbaums zusammengeschlagen werden, sollten sie vorsichtig begradigt, mit einem Schlaggerät, z. B. „Eeverris Starter“, behandelt und dann in eine mit Erde bedeckte, ausgehobene Grube gelegt werden, um die Bildung von Lufteinschlüssen und Wasser zu vermeiden.
  5. Den Baumstamm mit Sägemehl, Kompost oder Laub mulchen, um die Feuchtigkeit zu bewahren und vor Unkraut zu schützen.

Bäume vertragen in jungen Jahren leicht das Beschneiden, können aber durchaus darauf verzichten. Darüber hinaus muss der Tulpenbaum regelmäßig gegossen werden, verträgt jedoch keine übermäßige Feuchtigkeit im Boden. Bei der ersten Überwinterung an einem festen Ort sollten die Sämlinge mit Agrofaser- oder Fichtenzweigen bedeckt werden, die eine Art Hütte gebaut haben.

Achtung! Tulpenbaum wird in den Anfangsjahren des Wachstums empfohlen, damit der Winter mit der Krone bedeckt wird, andernfalls erhält man beim Einfrieren der Pflanzenspitzen anstelle eines Baumes einen Strauch.

Gepflanzte Bäume können nach 2 Jahren satt werden, um im Frühjahr und vor dem Winter Stickstoffdünger zu produzieren - Kali und Phosphat. Regelmäßige Düngung trägt nicht nur zu einem guten Wachstum und einer guten Entwicklung des Baumes bei, sondern auch zu einer reichhaltigen Blüte.

Magnolien sind von Schädlingen praktisch nicht betroffen, sie tolerieren ruhig Rauch und eine große Ansammlung von Ruß, leiden aber bei schlechter Pflege an Pilzkrankheiten.
Zu den Hauptproblemen, mit denen ein Tulpenbaum im Wachstumsprozess konfrontiert ist, gehören:

  • Austrocknen der Laubspitzen oder des Laubfalles, was mit einer erhöhten Trockenheit von Boden und Luft einhergeht,
  • Gelbfärbung des Laubs durch zu helles Licht
  • Verfärbung oder Entfärbung der Blätter infolge von Nährstoffmangel im Boden.

Решившись на выращивание тюльпанного дерева из семян, следует запастись терпением, но оно в любом случае оправдано, поскольку семенной материал данного растения обладает высокой всхожестью. В остальном процесс выращивания не потребует каких-то особых усилий от садовода, если будет правильно подобран участок для посадки.

Лириодендрон тюльпановый, или тюльпанное дерево

ТЮЛЬПАННОЕ ДЕРЕВО - высокое листопадное дерево семейства магнолиевых (Magnoliaceae), в природных условиях растущее на востоке Северной Америки. Ботаническое название: Лириодендрон тюльпановый (лат. Liriodendron tulipifera). Auf dem Territorium der Russischen Föderation werden Tulpenbäume unter den feuchten Bedingungen der Sotschi-Subtropen der russischen Schwarzmeerküste akklimatisiert und dort für die Landschaftsgestaltung verwendet.

Die Gattung wird von zwei Arten vertreten, von denen eine in Nordamerika und die andere in China wächst. Die chinesische Art ist thermophiler und weniger dekorativ, unterscheidet sich vom amerikanischen Verwandten durch kleinere Blätter und gelbgrüne Blüten.

Zu Hause in Nordamerika werden diese Bäume wegen ihrer Schönheit und Zweckmäßigkeit geschätzt und geliebt, sie werden von Schädlingen umgangen und das Laub nimmt Staub gut auf. In Japan heißt der Tulpenbaum "der Baum der Lilien".

Chinesischer Tulpenbaum (Liriodendron chinensis) In der Natur ist dies eine beliebte Zierpflanze, die als chinesischer Tulpenbaum (chinesischer Liriodendron) bekannt ist. Weit verbreitet sind im Berg immergrüne Laubwälder im Jangtse-Becken in China, die weiter nach Süden in den Norden Vietnams ziehen. Das Klima in den Wachstumsbereichen ist weich oder kühl, feucht. Sie wächst in Form eines niedrigen Baumes (bis zu 15 m) oder eines Strauches. Der Anfang des 20. Jahrhunderts in der Natur entdeckte chinesische Tulpenbaum wurde 1901 von Ernest Wilson in die Kultur eingeführt. Die Blüten haben einen Durchmesser von bis zu 6 cm, sind außen grünlich und innen gelb, haben keine orangefarbenen Flecken an der Unterseite der Blütenblattinnenseite. Es wächst schnell und fühlt sich auf allen fruchtbaren Böden gut an, ist aber in der Kultur weniger verbreitet als die amerikanische Art.

Liriodendron-Tulpe (Liriodendron tulipifera)Der amerikanische Tulpenbaum zeichnet sich durch außergewöhnlich hohe dekorative Qualitäten, kraftvolle Größe, einen bis zu 50 m hohen Baum, einen schlanken, säulenförmigen Stamm aus, der mit hellgrauer glatter Rinde bedeckt ist, die nur in alten Bäumen reißt und eine schöne Kronenform aufweist - von breitpyramidenförmig bis rund. , die ursprüngliche Form der Blüten - leicht duftende, tulpenförmige Form, die als Grundlage des Artnamens diente, wobei die Kapelle grünlich-weiße Farbe und grünlich-gelber Stuck herunterfaltet Streifen mit einem großen orangefarbenen Fleck, stark ornamentales, bläulich-grünes, bis zu 15 cm langes, in herbstlichen Farben in Goldtönen bemaltes Laub.

All diese Eigenschaften machen es zu einem wertvollen Material für den Landschaftsbau und die Landschaftsgestaltung von besiedelten Gebieten. Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten, geringe Rauch- und Rußanfälligkeit erhöhen die dekorative Bedeutung zusätzlich. Es eignet sich für Einzel- und Gruppenpflanzungen in kleinen Hainen, in denen silberne Stämme, die stark von Zweigen gereinigt sind, einen großen Eindruck hinterlassen. Außergewöhnlich dekorativ in den Gassen und gewöhnlichen Straßenbepflanzungen. Es ist relativ frostbeständig, es hält einem kurzen Temperaturabfall bis -30 ° C stand, es ist anspruchsvoll gegenüber Licht, Feuchtigkeit und Bodenbeschaffenheit, es verträgt keinen Kalküberschuss. Winddicht, langlebig, bis zu 500 Jahre alt. Vermehrt durch Samen, Schichtung, Stecklinge, Veredelung. In seiner Jugend toleriert er das Beschneiden. Seit 1688 in der Kultur.

Tulpenbaum

Der Tulpenbaum oder Liriodendron gehört zur Familie der Magnolien, und sein russischsprachiger Name wurde für die Ähnlichkeit seiner Blüten mit Tulpen gegeben. Die Heimat dieser interessanten Pflanze ist Nordamerika, wo sie in einer Reihe von Staaten verbreitet ist. Dies ist einer der größten blühenden Bäume der Welt - sie werden 25 bis 30 m hoch, und im üblichen Lebensraum können einzelne Tulpenbäume 60 m hoch und der Stammdurchmesser bis zu 3 m betragen.

Wo wächst der Tulpenbaum?

Der erstaunliche Baum ist in einer Reihe von Ländern mit gemäßigtem Klima verbreitet. Im Norden ist es bis Norwegen herangewachsen, in den Ländern der südlichen Hemisphäre, wie Argentinien, Chile, Peru, Südafrika und so weiter, wird es nicht der Aufmerksamkeit beraubt. Wenn ein Baum außerhalb seines natürlichen Lebensraums künstlich kultiviert wird, zeigt er keine Aggression gegenüber anderen Pflanzen, die in unmittelbarer Nähe wachsen.

Liriodendron, Tulpenbaum: Beschreibung

Die Kronen junger Bäume haben eine pyramidenförmige Form, mit der Zeit nimmt sie eine rundere Form an. Die Zweige des Baumes haben eine braune Farbe und sind wie mit Wachs bedeckt. Wenn Sie sie brechen, können Sie ein angenehmes würziges Aroma fühlen. Die Rinde junger Baumstämme ist glatt und grünlich gefärbt, während die Pflanze wächst, wird sie von Unregelmäßigkeiten, Rauheiten und weißlichen rhomboiden Streifen bedeckt.

Die Blätter des Lyriodendrons sind massiv und breit und erreichen eine Länge von 12 bis 20 cm. Im Frühjahr und Sommer variieren ihre Farben von hellgrün bis zu gesättigten Grüntönen, und im Herbst erhalten sie einen intensiven goldenen Farbton.

Blumen, die Tulpen ähneln, gaben dem Baum tatsächlich seinen Namen, wie oben erwähnt. Im Durchschnitt sind sie 6 cm lang, Blütenblätter von weißen oder grünen Blüten, Krone gelb, die ein angenehmes süßes Aroma ausstrahlen. Die Blüten stehen einzeln an den Spitzen der Zweige. In Nordamerika gilt der Lyriodendron als eine der wohlschmeckendsten Pflanzen.

Besonderheiten des wachsenden Liriodendron - Tulpenbaum

Lyriodendron wird von Samen vermehrt, die aus Zirbeldrüsenfrüchten gewonnen werden, die nach der Blüte aus den Eierstöcken wachsen. Die Samen verlieren jedoch schnell ihre Keimfähigkeit, so dass nur frisch geerntete Samen gesät werden sollten, spätestens 2-3 Tage nach der Ernte des Pflanzgutes.

Junge Bäume können durch Schichtung vermehrt werden, die nach zwei Jahren vom Baum getrennt werden sollte. Wenn es um die Erhaltung von Sortenmaterial geht, können Setzlinge auf das Pflanzgut gepfropft werden.

Aufgrund der Größe wird der Tulpenbaum nicht in kleinen Gärten angebaut, da er viel Freiraum für volles Wachstum und Entwicklung benötigt. Die Pflanze ist sehr lichtliebend und beansprucht den Boden nicht weniger. Besser als alles Der Lyriodendron fühlt sich in fruchtbaren, durchlässigen Böden und die fruchtbare Schicht muss aufgrund der Beschaffenheit des Wurzelsystems der Bäume tief genug liegen.

An der neuen Stelle wurzelt der Tulpenbaum lange, aber fast ohne Probleme. Es ist absolut frostbeständig und verträgt auch die für die Mittelspur typischen harten Winter perfekt.

Es ist bemerkenswert, dass dieser Baum in den USA keine dekorative, sondern hauptsächlich industrielle Bedeutung hat, da sein Holz leicht, fest und leicht zu verarbeiten ist.

Eine andere ähnliche Pflanze, der afrikanische Tulpenbaum, heißt spatodea.

Siehe auch in anderen Wörterbüchern:

tulip tree - lyriodendron Wörterbuch der russischen Synonyme. Tulpenbaum Anzahl der Synonyme: 2 • Baum (618) • ... Synonymwörterbuch

TULPENBAUM - (Liriodendron), eine Baumgattung (Magnoliengewächse). 2 Arten: eine im Südosten Nordamerikas, die andere in China. Die Blüten sind wie Tulpen. Holz geht zu den Möbeln. In Westeuropa, auf der Krim, im Kaukasus als Zierpflanzen gezüchtet ... Moderne Enzyklopädie

TULPENBAUM - (Liriodendron) Baumgattung aus der Familie der Magnoliengewächse. 2 Arten: eine im Südosten von Sev. Amerika, das andere in China. Die Blüten sind wie Tulpen. Holz geht zu den Möbeln. Als Zierpflanzen gezüchtet ... Big Encyclopedic Dictionary

Tulpenbaum -. Liriodendron Blütentulpe Liriodendron Wissenschaftliche Einteilung Königreich: Pflanzen ... Wikipedia

Tulpenbaum - (Liriodendron), eine Baumgattung aus der Familie der Magnoliengewächse. 2 Arten: eine im Südosten Nordamerikas, die andere in China. Die Blüten sind wie Tulpen. Holz geht zu den Möbeln. In vielen Ländern als Zierpflanzen gezüchtet. * * * TULPENBAUM ... Lexikon

Tulpenbaum - gelsvažiedis tulpmedis statusas T sritis vardynas apibrėžtis Magnolijini šeimos dekoratyvinis, medieninis, vaistinis augalas (Liriodendron tulipifera), paplitęs Šiaurės Amerikoje. atitikmenys: viel. Liriodendron tulipifera angl. Kanarisches Weißholz,… Litauisches Wörterbuch (lietuvių žodynas)

Tulpenbaum - tulpmedis statusas T sritis vardynas apibrėžtis Magnolijinių (Magnoliaceae) šeimos augalų gentis (Liriodendron). atitikmenys: viel. Liriodendron Angl. Tulpenbaum Vok. Tulpenbaum Rus. Liriodendron, Tulpenbaum lenk. tulipanowiec ... Dekoratyvinių augalų vardynas

Tulpenbaum - Baum davon. Magnoliengewächse, deren Blüten einer Tulpe ähneln ... Ein Wörterbuch mit vielen Ausdrücken

Der Tulpenbaum ist ein Lyriodendron (Liriodendron tulipifera), ein Laubbaum aus der Familie der Magnolien mit einer Höhe von 50 bis 60 m und einem Durchmesser von bis zu 3,5 m. Blumen einzeln, an den Enden der Zweige, groß (Durchmesser 5 bis 6 cm), ... ... Große sowjetische Enzyklopädie

Tulpenbaum - (Liriodendron tulipifera L.) davon. maniolevyh, wild wachsend im Norden. Amerika, in Zap. Europa wird in Parks und Gärten gezüchtet, wir haben nur in kalten Gewächshäusern. Dies ist ein schlanker Baum, der zu Hause eine Höhe von bis zu 40 m erreicht, in Europa nur bis zu 20 m. Er hinterlässt ... FA Encyclopedic Dictionary Brockhaus und I.A. Efrona

Klima- und Bodenanforderungen

Tulpenbaum (Liriodendron) ist in gemäßigten Klimazonen weit verbreitet. Es kann in nördlichen Ländern wachsen und erstreckt sich bis zum Breitengrad der norwegischen Hauptstadt Oslo. Der Tulpenbaum ist ein nationales Symbol von Kentucky und Indiana in den Vereinigten Staaten. Liriodendron ist sehr anspruchsvoll an die Zusammensetzung des Bodens, Licht und Feuchtigkeit, es verträgt keinen Kalküberschuss. Er bevorzugt tief lehmige, durchlässige Böden mit einer dicken Schicht oberflächenschwarzer Erde. Der Baum mag keine salzigen Böden. Tulpenbäume können jedoch in sandigen Böden wachsen. Sie reagieren sehr dankbar auf die Düngung mit komplexen und organischen Düngemitteln.

Blütezeit

Lyriodendron hat eine sehr originelle Form von Blütenständen. In ihrer Form ähneln sie einer Tulpe (Größe 6-10 cm) mit grünweißen Kelchblättern und gelbgrünen Blütenblättern mit einem großen orangefarbenen Fleck. Aber in Bezug auf duftende Liriodendron nichts zu rühmen. Blumen haben ein mildes Aroma, das an den Geruch frischer Gurken erinnert. Sie blühen allmählich, eine am Ende des Zweiges. Die Blüte dauert von Ende Mai bis Mitte Juni zwei bis drei Wochen. Imkerliebhaber sollten beachten, dass der Liriodendron für Insekten sehr attraktiv ist, da er viel Nektar produziert. Wenn ein Tulpenbaum blüht, kommt ein richtiger Feiertag für die Bienen, weil er zu Recht als eine der wohlschmeckendsten Pflanzen gilt. Wenn Sie eine zerrissene Blume in einen warmen und hellen Raum stellen, erhalten Sie einen vollen Teelöffel Nektar.

Dekoration eines Parks

Sie sollten wissen, dass der Tulpenbaum (die im Artikel gezeigten Fotos ermöglichen es dem Leser, dieses blühende Wunder in seiner ganzen Pracht zu sehen) nicht nur während des Blüteprozesses, sondern auch in der übrigen Zeit sehr effektiv ist. Seine silbernen Säulenstämme, die von den Zweigen abgezogen wurden, sehen sehr elegant aus. Darüber hinaus zeichnet sich der Tulpenbaum durch seine luxuriöse Krone aus, deren Form unterschiedlich sein kann - vom abgerundeten Zelt bis zur breiten Pyramide. Es hat ziemlich interessante Zierleierblätter (bis zu 15 cm lang) von bläulich-grüner Farbe, die im Herbst in Goldtönen bemalt sind. Die Krone zeichnet sich dadurch aus, dass sich die oberen Äste immer in eine Richtung biegen. Die Zweige des Baumes sind wie mit Wachs überzogen und haben an der Stelle des Bruchs ein angenehm würziges Aroma. Und wie schön sind die Gassen, in denen diese Bäume gepflanzt werden! Besonders wenn sich ihre Zweige zu einer Blumenkuppel verflechten. Die durchschnittliche Höhe der Krone beträgt 30-35 m, und in den Wäldern gibt es auch echte Riesen mit einer Höhe von etwa 60 m. Der Liriodendron gilt als einer der schönsten Zierbäume. Während der Blütezeit zieht es einfach das Auge auf seine Krone, wo Tausende von Blumen gesammelt werden.

Sorten

In der Antike wuchs der Lyriodendron im gesamten Gebiet des modernen Europa, wie zahlreiche archäologische Funde belegen. Heute sind zwei Arten von Tulpenbäumen weit verbreitet: nordamerikanische und chinesische. Beide zeichnen sich durch schnelles Wachstum aus. Wenn eine Art an eine andere angrenzt, kreuzen sie sich leicht. Infolgedessen wächst der resultierende Hybrid schneller als jeder seiner „Elternteile“.

Afrikanischer Tulpenbaum

In Westafrika wächst eine andere Tulpenbaumart - die glockenförmige Spathoday. Für große helle Blütenstände wird es auch als "Flamme des Waldes", "Feuerbaum", "Kugelblitz" bezeichnet. Spathoday gehört der Familie Bignoniev. In der Natur wächst dieser immergrüne Baum recht schnell und erreicht eine Höhe von 15 Metern.

Es blüht das ganze Jahr über und wird daher häufig in Parks und städtischen Gärten der Tropen und Subtropen gepflanzt. Im Gegensatz zu wilden Bäumen sind kulturelle Spathoden kleiner. Die reife Pflanze hat dunkelgrünes Laub, das die Schönheit leuchtend roter Blüten betont. Im Regen sammelt der afrikanische Tulpenbaum Wasser in seinen Farben, was Vögel anzieht. Kolibris lieben Nektar, der in großen Mengen in Blumen produziert wird. Weichholz ist die Heimat vieler Vogelarten, die darin Nester bauen.

Trotz seiner Zerbrechlichkeit und Weichheit neigt das Holz des glockenförmigen Spatelholzes dazu, Feuer zu widerstehen. In Westafrika werden daraus Trommeln und in Singapur Papier hergestellt. Aufgrund der starken antibakteriellen Wirkung werden Blätter und Rinde dieser Pflanze in der Schulmedizin erfolgreich eingesetzt.


Noch keine Kommentare!

Andere Pflanzen:

Um eine gesunde Pflanze auf der Fensterbank wachsen zu lassen, ist es wichtig, die Feinheiten des Inhalts zu finden. Gärtner respektieren exotische Pflanzen. Feinheiten pflegen große Pflanzenarten.

Anfangsbuchstabe Arzneimittel Anfangsbuchstabe Arzneimittel

Die meisten Haushaltspflanzen lassen sich in Arten einteilen. Einige können nur außerhalb des Hauses enthalten. Andere Typen können strikt eingehalten werden.

Briophyllum prächtig wachsendes Indoor-Ginseng

Um eine seltene Pflanze in Ihrem Garten zu sehen, ist es wichtig, die Geheimnisse der Zucht zu bewahren. Die meisten respektieren schöne Blumen. Feinheiten.

Die Geschichte der Kamelie Die Reise der Kamelie von Japan nach Europa

Wenn alles mit guten Gefühlen beginnt, läuft der Tag viel lustiger. Das Wachsen eines Gartens ist ein sehr angenehmes Hobby, das.

Es gibt Menschen, die sich unter allen Bedingungen gut entwickeln - zumindest bei Hitze und Kälte. Verstehen, welche Klasse definiert ist.

Clematis Plant Clematis Übersicht

Kritische Prinzipien des Anbaus sind die Gewährleistung der Luftfeuchtigkeit, der regelmäßige Wasserfluss in den Boden und die Gewährleistung der erforderlichen Temperatur. Verfügbarkeit

Pin
Send
Share
Send
Send