Obststräucher

Wachsende Wassermelonen in Sibirien im offenen Boden

Pin
Send
Share
Send
Send


Heute werden Sie niemanden mit einer guten Ernte von Tomaten und Gurken überraschen, die Sie in Ihrem Garten gesammelt haben. In Sibirien lebende Gärtner bauen auf ihren Sommerhäuschen sogar Melonen an. Dank der Züchter wurden neue Wassermelonensorten gezüchtet, die sich nicht nur für den Anbau in Gewächshäusern, sondern auch im Freiland eignen. Aber um eine gute Ernte zu erzielen, sollten Sie alle Nuancen des Pflanzens und der Pflege einer süßen, köstlichen Beere kennen.

Sortenauswahl

Um in Sibirien Wassermelonen im Garten anzubauen, müssen spezielle Sorten verwendet werden. Erfahrene Gärtner und Gärtner auf freiem Feld wählen die folgenden Beerensorten:

  1. Ultra früh - Die Hybridsorte, die für den Anbau unter kalten Bedingungen vorgesehen ist, unterscheidet sich in ihrer Unprätentiosität, Beständigkeit gegen Antraktoz und mehligen Tau sowie einer langen Lagerzeit. Die Früchte haben eine dunkelgrüne Farbe und dünne Streifen. Das Fruchtfleisch ist süß mit Himbeergeschmack.
  2. Sibirischer Riese - Eine Pflanze für den Anbau in nördlichen Breiten. Früchte mit einem Gewicht von bis zu sieben Kilogramm besitzen elastisches, süßes Fruchtfleisch. Die Sorte ist frostbeständig und lange haltbar.
  3. Sibirische Lichter - Eine Sorte mit dunkel gefärbten Früchten von etwa vier Kilogramm Gewicht und rotem Fruchtfleisch, in der es fast keine Samen gibt. Die Pflanze ist resistent gegen Trockenheit, schwaches Licht, niedrige Temperaturen und Fusarium. Früchte vertragen den Transport.
  4. SRD-2 Sverkhranny Dyutina - Die Früchte dieser Sorte erreichen ein Gewicht von fünf Kilogramm und reifen 60 Tage nach der Aussaat der Samen. Auf ihrer Schale befinden sich hellgrüne und dunkle Streifen, und die scharlachrote Farbe des Fruchtfleisches enthält eine große Menge Zucker. Die Sorte ist resistent gegen Anthrakose, Apha und Mehltau.
  5. Charleston Gray - Sorte mit länglichen hellgrünen Früchten und ausgezeichnetem Fruchtfleischgeschmack. Mit guter Sorgfalt können Beeren bis zu zehn Pfund wachsen.
  6. Photon - Sorte mit mittlerer Frühreife. Von der Aussaat bis zum Sammeln von Früchten dauert es 80 bis 100 Tage. Die Pflanze ist resistent gegen viele Krankheiten und anspruchslos für den Boden. Früchte mit einem Gewicht von drei bis sechs Kilogramm unterscheiden sich von saftigem und zartem Fruchtfleisch mit einer kleinen Menge Samen. Auf ihrer Schale befinden sich hellgrüne und hellgrüne Streifen.
  7. Ultra früh - Frühreife Sorte mit einer Vegetationsperiode von etwa achtzig Tagen. In Gebieten mit einem kurzen und nicht sehr warmen Sommer wird empfohlen, es in Gewächshäusern anzubauen. Dunkelgrüne, kugelförmige Früchte mit einem Gewicht von vier bis sechs Kilogramm besitzen ein scharlachrotes, zartes Zuckerpulpe.
  8. Chill - Eine bei sibirischen Gärtnern beliebte Sorte, die ziemlich niedrigen Temperaturen standhält. Die Vegetationsperiode einer Pflanze beträgt 85 bis 100 Tage. Runde Früchte mit einem Gewicht von bis zu sieben Kilogramm zeichnen sich durch Malachitstreifen auf der Schale und rotes saftiges Fruchtfleisch aus.
  9. Eureka F 1 - Die für kaltes Klima bestimmte Pflanze ist bruch- und fusariumbeständig. Mit dem richtigen Anbau und der richtigen Pflege bis zum Ende der Vegetationsperiode reifen süße Früchte mit einem Gewicht von bis zu vierzehn Kilogramm darauf.

Wachsende Sämlinge

In Gegenden mit warmem Klima erfolgt die Aussaat sofort im Freiland. In Sibirien werden Melonen und Kürbisse in Setzlingen angebaut. Die Pflanzen werden einen Monat nach dem Pflanzen der Samen im Freiland gepflanzt, daher sollten sie etwa Ende April bis Anfang Mai gesät werden. Vor dem Pflanzen werden die Samen behandelt:

  1. Einige Tage vor der Aussaat wird das Pflanzenmaterial in Wasser mit einer Temperatur von +55 Grad gelegt und 30 Minuten lang erhitzt.
  2. Erhitzte Samen werden in feuchten Sand gelegt, dessen Temperatur +25 Grad betragen sollte.
  3. Sie müssen warten, bis die Samen sprießen.
  4. Wenn die Samen schlüpfen und kleine Triebe darauf erscheinen, können Sie mit der Aussaat beginnen.

Sanfte Wurzeln von Wassermelonentransplantaten werden schlecht übertragen, sodass die Sämlinge in separaten Töpfen gezüchtet werden. Das Fassungsvermögen sollte mindestens 0,3 Liter betragen. Der Boden wird zu gleichen Teilen aus Sand, Rasen und Torf hergestellt. Alle fünf Liter des fertigen Substrats werden mit Düngemitteln gemischt:

  • doppeltes Superphosphat - 100 Gramm,
  • Dolomitmehl - 50 Gramm,
  • Ammoniumnitrat - 50 Gramm
  • Kaliumsulfat - 50 Gramm.

In jeden Behälter werden zwei oder drei Samen gegeben. Von oben werden sie mit Sand bestreut, mit Polyethylen oder Cellophan bedeckt und an einen warmen Ort mit einer Lufttemperatur von +30 Grad gestellt.

Nach dem Keimen wird der Unterstand entfernt und die Sämlinge in einen Raum mit einer Temperatur zwischen +16 und +18 Grad gebracht. Pflanzen brauchen eine gute zwölfstündige Beleuchtung und sorgen bei Bedarf für zusätzliches Licht. Sämlinge müssen regelmäßig gegossen werden, damit der Boden nicht ständig nass wird. Ansonsten können Setzlinge an einem „schwarzen Bein“ erkranken und sterben. Wenn drei echte Blätter auf den Sämlingen erscheinen, werden sie mit flüssigem Königskerzen- oder Mineraldünger gefüttert.

Sämlinge müssen im Voraus in den offenen Boden eingewiesen werden. Zehn oder fünfzehn Tage vor dem Einpflanzen in die Beete beginnen sie, ihn an die frische Luft zu bringen. Am ersten Tag werden die Setzlinge für eine Stunde auf die Baustelle oder auf den offenen Balkon gelegt. Mit jedem Tag erhöht sich die Aushärtezeit. Sämlinge sollten vor dem Pflanzen einen Tag im Freien stehen.

Wassermelonen im Freiland pflanzen

Um in Sibirien Wassermelonen anzubauen, werden die Setzlinge im Freiland gepflanzt. Nach der Erwärmung des Bodens vergeht Frost und es herrscht warmes Wetter. Für die Kultivierung wird die Melonenkultur ausgewählt Gut beleuchtet, beheizt und vor dem kalten Wind geschützt. Es ist am besten, ein Bett für Wassermelonen auf der Südost- oder Südseite des Geländes zu machen.

Sie können süße Beeren nach Hülsenfrüchten, Zwiebeln, Kohl, Winterweizen und mehrjährigen Kräutern anpflanzen. Nur in wenigen Jahren können Wassermelonen in den Beeten angebaut werden, in denen Kürbisfrüchte, Paprika, Auberginen, Tomaten und Kartoffeln angebaut werden.

Kürbisse bevorzugen sandige oder sandige Böden. Im Herbst wird ein Beet für den Anbau vorbereitet. Beim Graben für jeden Quadratmeter des Grundstücks wird empfohlen, zu machen:

  • verrotteter Mist - 4 oder 5 kg,
  • Ammoniumsulfat - 30 Gramm,
  • Kaliumsalz - 20 Gramm
  • Superphosphat - 40 Gramm.

Wenn das Land auf der Baustelle schwer ist, wird es mit Sand verdünnt, der ungefähr zwei Eimer pro Quadratmeter benötigt. Wassermelonen füttern nicht mit frischem Dünger.

Pflanzen im Garten sollten geräumig sein, so dass die Löcher für sie in einem Abstand von eineinhalb Metern voneinander gemacht werden. Zwischen den Reihen wird der Abstand auf zwei Meter gehalten. Sämlinge zu pflanzen sollte versetzt sein.

Sträucher werden in das Loch gelegt und bis zu den Keimblättern vergraben. Boden gestampft und mit Sand bestreut. Setzlinge mit warmem Wasser und pritenyuyut gewässert. Solange die Pflanzen im Freiland keine Wurzeln schlagen, sollten sie keinem direkten Sonnenlicht ausgesetzt werden. Um sich gegenseitig nicht zu stören, müssen sie sich gerade ausrichten und in verschiedene Richtungen senden.

In Sibirien wird empfohlen, Wassermelonen in warmen Beeten anzubauen. Dazu einen Graben ausheben, dessen Boden mit trockenen Ästen, Spänen oder Sägemehl bedeckt ist. Danach werden Laub, Stroh, Kompost oder Mist in den Graben gegossen. Diese Schicht sollte vierzig Zentimeter dick sein. Darauf wird eine Mischung aus einem Eimer Sand, sechs Eimern Humus und einer kleinen Menge Asche gegossen. Wenn organische Stoffe anfangen zu faulen, setzen sie Wärme frei und erhitzen die oberste Bodenschicht. Gefallene Blätter, Stroh oder Kompost sollten mit EM-Präparaten gegossen werden.

Nuancen und Merkmale der wachsenden Wassermelonen in Sibirien

Trotz der sehr problematischen Wetterbedingungen in Sibirien beschäftigen sich die Sibirier immer noch mit Gartenbau und Gartenbau. Sie bauen viel Getreide an, weil sie immer ein frisches und natürliches Produkt genießen wollen. Das Hauptaugenmerk der sibirischen Bevölkerung liegt auf dem Anbau von Kulturpflanzen. Dies ist auf den Bedarf an Vieh zurückzuführen. Am häufigsten bauen die Bewohner dieser Region Kartoffeln an, seltener Flachs und Mais und noch seltener Wassermelonen.

Die besten Wassermelonensorten für Sibirien

Betrachten Sie die beliebtesten und am besten ansprechenden Wassermelonensorten für den Anbau und die Kultivierung in den rauen sibirischen Böden:

  1. Ultra Early - wächst etwa 2,5 Monate. Das Gewicht reicht von 4 bis 6 kg. Süßes und saftiges Fruchtfleisch. Es hat dunkelgrüne Streifen. Eine Melonenernte anzubauen ist nur in einem geschützten Boden möglich.
  2. Chill ist eine beliebte mittelfrühe Sorte. Vom Auftreten der ersten Triebe bis zu reifen Früchten dauert es ca. 3 Monate. Sie hat lange und kräftige Stangen mit einer Länge von bis zu 5 m. Die Kälte ist wegen ihrer guten Krankheitsresistenz beliebt und eignet sich sowohl zum Pflanzen im Freiland als auch in Gewächshäusern. Die Früchte werden 5-6 kg schwer und haben eine leicht verlängerte, ovale Form. Die Farbe des Fruchtfleisches ist rot-rosa, es ist saftig und weich, körnig in der Struktur.
  3. Photon ist eine ziemlich frühe Sorte. Sehr lecker und resistent gegen Anthracnose. Äußerlich hat es hellgrüne Streifen. Sie wächst von 2,5 auf 3,5 Monate. Das durchschnittliche Fruchtgewicht beträgt 5 kg. Im Inneren ist leuchtend rot mit schwarzen Samen.
  4. Kai F1 ist eine sehr beliebte Sorte unter Bewohnern kalter Regionen Russlands. Reift vollständig in 70 Tagen. Das Fruchtfleisch ist purpurrot, süß und zart. Samen in einer dünnen Kruste.
  5. Sugar Baby - weniger beliebt, aber eine große Vielfalt. Die Früchte werden bis zu 13 kg schwer. Kruste dunkelgrüne Farbe. Mit einem Quadratmeter können Sie bis zu 5 kg Wassermelone sammeln.
  6. Leicht - sie sind pflegeleicht und seit langem beliebt. Wassermelonenfrüchte wiegen nur etwa 2 kg, aber die Sorte liefert eine reiche Ernte. Das Licht ist eine der berühmtesten Wassermelonen in Sibirien.
  7. Sibirische Lichter - Reifezeit 70-85 Tage. Diese kleinen Pflanzen haben eine dünne Kruste und ein helles, saftiges Fruchtfleisch. Diese Sorte kann kernlos angebaut werden. Es eignet sich auch für Gewächshäuser und offene Beete.
  8. Eureka F1 ist eine sehr unprätentiöse Pflanze, die zum ersten Mal von Züchtern aus den USA und den Niederlanden gezüchtet wurde. Die Sorte verträgt Temperaturschwankungen, es wird jedoch empfohlen, sie im Gewächshaus zu halten. Auch aufgrund der Krankheitsresistenz geschätzt. Die Früchte werden groß, ungefähr 12-15 kg. Die volle Reifezeit beträgt ca. 2 Monate.
  9. Crimson Sweet - reitet 2,5 Monate später. Die Früchte werden mit 11-13 kg schwer. Es ist in offenem Boden gewachsen, aber mit einem temporären Unterschlupf. Das Fruchtfleisch ist purpurrot, die Haut ist dünn.

Landezeit

Sibirier lieben es, Wassermelonensämlinge anzubauen. In diesem Fall wird die Fruchtreifezeit erheblich verkürzt. Bereits Ende Juni füllen sich die Wassermelonen und im August können sie bereits gepflückt werden. Pflanzen Sie die Sämlinge im Gewächshaus oder auf offenem Land, vorzugsweise Ende Mai unter einer Folie.

Wann man Wassermelonensämlinge in Sibirien sät

Das am besten geeignete Pflanzalter für Setzlinge beträgt 30 Tage. Die warme Jahreszeit in Sibirien beginnt mit dem Beginn des Sommers, Sämlinge können bereits Mitte Mai im Gewächshaus gepflanzt werden. An diesem Datum ist es wünschenswert, bei der Erstellung von Sämlingen zu konzentrieren. Um Wassermelonen im Freiland anzubauen, muss die Aussaat bereits Ende April für das Gewächshaus erfolgen - nach dem 20. April. Vor dem Begriff Sau lohnt es sich nicht.

Wann man Wassermelonensämlinge in Sibirien pflanzt

Pflanzen Sie die Pflanze vorzugsweise nach dem Frost in den Boden. Besser bei warmem Wetter, dies ist etwa Mitte Juni. Bei Isolatoren ist es wünschenswert, kleine kreuzförmige Löcher zu bohren und Löcher in die Hügel zu graben, um die Erde aus dem Becher zu passen. Beim Anbau von Wassermelonen in Sibirien sollte der Boden gut angefeuchtet sein und die Sämlinge sehr sorgfältig erreichen, um die Unversehrtheit des Bodens zu bewahren.

Saatgutvorbereitung

Zuerst sollten die Samen kalibriert und dann gesägt, erhitzt und desinfiziert werden. Um die Keimlinge zu verbessern und die Zeit zu verkürzen, ist es wünschenswert, die Samen zu keimen. Nach der Desinfektion werden sie in feuchte Gaze eingewickelt und auf die Fensterbank auf der Sonnenseite oder auf die Batterie gelegt, wobei die Temperatur 35 Grad nicht überschreitet. Achten Sie darauf, dass das Tuch nicht trocken ist, die Samen sollten immer feucht sein.

Sämlinge aussäen

Bereits verarbeitete Wassermelonenkerne sollten in einen Behälter mit fruchtbarem Boden gesät werden: Es kann sich um Humus, Torf oder gewöhnlichen Boden aus einem Gemüsegarten handeln (2: 1: 1: 1). Bei 10 kg Land müssen Sie 0,5 Liter Asche hinzufügen.

Empfohlene Düngemittel: Kalium- oder Ammoniumnitrat (20 g pro 10 kg der Mischung und 20 g Superphosphat).

Die Samen müssen für jeden Behälter um 3 cm x 2 vertieft werden, dann wässern und vor der Bildung der ersten Triebe mit einem Film bedecken. Vergessen Sie auch nicht, dass die Sämlinge Wärme benötigen. Der Ort sollte sonnig mit einer Temperatur von 20 Grad sein.

Wassermelonenkerne können in Torfbechern gezüchtet werden. Dann werden sie zusammen mit Setzlingen in den Boden gepflanzt. In diesem Fall sind junge und schwache Wurzeln sehr schwer zu beschädigen.

Vorbereitung für das Pflanzen im Freiland

Wenn Sie Sämlinge in einem großen Topf mit humusreicher Erde anbauen, sollten Sie die Pflanze nicht füttern. Bakhchu muss im Voraus vorbereitet werden: Füllen Sie es mit Düngemitteln und lockern Sie die Struktur. Vor dem Aussteigen ist es ratsam, die Landeplätze mit Holzpflöcken zu kennzeichnen. Am Tag vor der Landung ist es wünschenswert, die Sämlinge gut zu gießen.

  • Junge Setzlinge brauchen ungefähr 15 Stunden Licht pro Tag. Bei Einbruch der Dunkelheit können Sie künstliches Licht einschalten.
  • Sie müssen den Boden ständig mit Feuchtigkeit versorgen, überschüssiges Wasser muss unbedingt in die Kanalisation abfließen,
  • sobald die ersten blätter an den sämlingen erscheinen, ist es wünschenswert, den boden mit mineralischen zusatzstoffen zu düngen,
  • Das Aushärten der Samen dauert 2 Wochen vor dem Pflanzen, dazu sollten sie 2-3 Stunden täglich auf der Straße ausgeführt werden.

Wie man in Sibirien Wassermelonen pflanzt

Die Methode des Anbaus und Pflanzens im Freiland unterscheidet sich nicht wesentlich von der im Gewächshaus. Der einzige Unterschied besteht in der Verschiebung der Pflanzdaten für einen ganzen Monat: Wenn eine Wassermelone im April in einem Gewächshaus gepflanzt wird, werden Wassermelonen erst Ende Mai oder Anfang Juni auf offenen Melonen gepflanzt.

Empfehlungen zum Anpflanzen von Setzlingen auf Gartenbahche:

  1. Bereiten Sie einen Standort für zukünftige Melonen vor, die im Herbst erwünscht sind. Dazu müssen Sie düngen und den Boden graben.
  2. Im Frühjahr muss das Land 2 Wochen vor dem Pflanzen erneut gegraben werden. Der Boden zum Pflanzen ist wünschenswert, um eine leichte, lockere und sandige zu wählen.
  3. Die Brunnen sollten regelmäßig gewässert werden. Sie können ein wenig Wachstumsstimulans hinzufügen, damit sich die Sämlinge besser an neue Bedingungen gewöhnen.
  4. Entfernen Sie vorsichtig die Sämlinge aus dem vorherigen Behälter, und setzen Sie sie anschließend in das Reifeloch ein. Oberhalb des Bodens wird empfohlen, mit Torf oder Humus zu mulchen.

Sibirische Wassermelonen erfordern keine zu schmerzhafte Pflege für ihren Anbau im Boden. Alle Verfahren sind ziemlich standardisiert: Bewässern, Füttern, Entfernen von Unkraut.

Hierfür sind Bögen, Folien oder Schieferstücke hilfreich: Sie können von allem eine Isolierung erstellen. Die Hauptsache, dass es gehandelt hat.

Das beste Video zu diesem Thema:

Das Erntegut muss 4-5 Mal pro Saison gegossen werden, wobei etwa 50 Liter Wasser pro 1 m 2 Land aufgewendet werden müssen. Das Gießen ist sehr wichtig für eine gute Ernte, insbesondere während der Blüte und Reifung von Früchten. Aber mit einer übermäßigen Menge an Feuchtigkeit kann die Wassermelone krank werden und sogar verblassen. Nach dem Gießen muss das Land gemulcht werden. Dadurch bleibt es so lange wie möglich feucht und bröckelig.

Damit die Früchte schneller reifen und einen satten Geschmack haben, muss man zwischendurch gehen. Befolgen Sie dazu die folgenden Regeln:

  1. Drücken Sie die Oberseite des Busches auf eine Höhe von 5-6 Blättern. Dadurch wird das Wachstum von Seitentrieben angeregt, auf denen Wassermelonen reifen.
  2. Dann kneifen Sie die Wachstumspunkte der Triebe, die bereits Früchte haben. So werden auf einem Busch 3 Wassermelonen gebildet.

Wie Wassermelonen in Sibirien in einem Gewächshaus wachsen

Um eine gute Ernte zu erzielen, müssen Sie versuchen, hochwertige Sämlinge anzubauen. Anfang Juni werden die Setzlinge in einem Gewächshaus ohne Heizung gepflanzt (Film auf dem Dach, Glaswände).

Wenn vor der Wassermelone auf dem Grundstück Kohl wuchs - perfekt. Im Gewächshaus sollte normaler Boden aus dem Garten sein. Beim Graben muss man 1 Eimer Humus und 0,5 Liter Asche machen. Für den Anbau in einer Wassermelone im Gewächshaus in Sibirien sollte sie an die Schnur gebunden werden, die bereits an den Balken auf dem Dach befestigt ist. Um das Netz unter die Wassermelone zu binden, müssen Sie alle 50 cm Schlaufen an der Schnur machen. Während sie wachsen, fangen sie an, sich um die Schnur zu drehen. Die volle Reifezeit beträgt ca. 45 Tage. Wassermelonen erreichen je nach kultivierter Sorte eine Masse von bis zu 7 kg. Ab 1 qm können Sie ca. 3 Wassermelonen mit einem Gesamtgewicht von bis zu 20 kg sammeln.

Krankheiten und Schädlinge

Die gefährlichsten Schädlinge für Wassermelonen in Sibirien gelten als Pilz- und Bakterienkrankheiten. Dieser Mehltau, Anthracnose, Bakteriose. Sie entwickeln sich alle bei nassem Wetter und in einer feuchten Umgebung.

Die beste Methode, um zu verhindern, dass Wassermelonen mit Krankheiten und Schädlingen infiziert werden, ist der rechtzeitige Einsatz systemischer Medikamente wie Oxyf.

Wärme, Sonne und heller Boden sind jedoch das, was Wassermelonen wirklich brauchen. Wenn gute Bedingungen aufrechterhalten werden, verhindert keine Krankheit, dass sie reifen.

Ernte

Die Ernte ist nach der Endreife der Früchte erforderlich, da diese nicht getrennt von der Nahrungsquelle reifen.

Die wichtigsten Anzeichen für die Reife der Wassermelone:

  • getrockneter obststamm,
  • Klingelton beim Tippen.

Wenn Sie alle Tipps und Regeln zum Pflanzen und Pflegen dieser Kultur befolgen, werden Mitte August reife Früchte erscheinen.

Die besten Sorten für den Anbau von Wassermelonen in Sibirien

Сибирь отличается коротким и холодным летом, климатические условиях в этих регионах, для выращивания бахчевых культур на грядках в огороде, не подходят. Вырастить арбузы получится только в условиях теплицы. Также важно выбрать сорт, который подходит для возделывания в неблагоприятном климате.

Сорта для посадки в Сибири:

  1. Огонек – плоды этого сорта вырастают небольшими, до 2 килограмм. Сорт не требовательный в уходе и переносит холодное лето. Das Licht gilt als eine der häufigsten Sorten in Sibirien.
  2. Für die Landung in Sibirien geeignete Sorte Ultraranny. Die Vegetationsperiode dieser Sorte beträgt 80 Tage. Wassermelonen haben saftiges und Zuckerfleisch. Die Früchte werden nicht groß, es gibt nur wenige seitliche Wimpern am Strauch. Geeignet für den Anbau in glasierten Gewächshäusern.
  3. Super Durni - Sorte mit großen Wassermelonen, deren Gewicht 4 bis 6 Kilogramm beträgt. Die Pflanze gehört zu den frühen, die Vegetationsperiode beträgt nur 60 Tage. Die Schale ist dünn, grün gestrichen, mit hellgrünen Streifen. Die Haltbarkeit nach der Entnahme beträgt nicht mehr als einen Monat.

Lesen Sie die Verpackung sorgfältig durch, bevor Sie die Samen der Ernte einpflanzen. Es sollte angegeben werden, dass die Kultur für die Kultivierung in ungünstigen Klimazonen geeignet ist.

Wie man Wassermelonen im Gewächshaus züchtet

Die Geheimnisse des Beerenanbaus in einem Gewächshaus in Sibirien müssen jedem Sommerbewohner bekannt sein, der große und süße Früchte anbauen möchte. Es ist vorzuziehen, ein Gewächshaus aus Polycarbonat zu bauen.

Es sollte an einem sonnigen, windgeschützten Ort aufgestellt werden. Beeren vertragen keinen starken Wind.

Sie müssen nur Sorten anbauen, die eine Abkühlung vertragen. Gewöhnliche Sorten von Wassermelonen können unter solchen Bedingungen nicht nachgeben. Die optimale Höhe des Gewächshauses beträgt 1,7 Meter. Eine Geißel von Wassermelonen schwebt oft auf dem Gitter.

Samen pflanzen

Es ist notwendig, Wassermelonenkerne in den letzten Tagen des Monats Mai im Freiland zu pflanzen, wenn sich der Boden um mehr als 14 Grad erwärmt hat. Vor dem Pflanzen die Samen des Bodens reichlich wässern.

Dann müssen Sie in den Boden Löcher mit einer Breite von 50 Zentimetern bohren. Die Tiefe des Lochs - 10 Zentimeter. Der Abstand zwischen den Löchern beträgt ca. 1 Meter. Wenn Wassermelonen in Torfbecher gepflanzt werden, werden sie mit ihnen gepflanzt. Die Kanten der Becher sollten 1-2 Zentimeter aus dem Boden herausragen. In den ersten Wochen berühren sich die Sämlinge nicht. Es ist notwendig, die Büsche mit Polyethylen zu bedecken und zu verlassen. Stellen Sie einfach sicher, dass sie nicht zu verblassen beginnen.

Pflege und Gießen

Bilden Wassermelonen unbedingt einen Busch? Wenn der Busch wächst, müssen die seitlichen Wimpern eingeklemmt werden. Tu es oft. Sie müssen 3-4 starke und kraftvolle Peitschen lassen, der Rest wird abgeschnitten. Die Hauptsache - berühren Sie nicht die zentrale Flucht.

Für Pflanzen muss man sich ständig kümmern. Es ist wichtig, auf das Gießen zu achten.

Während des aktiven Wachstums benötigen Sträucher viel Flüssigkeit. In das Gewächshaus legen Sie automatische Spray und jeden Tag für 3-4 Stunden.

Auswahl einer beständigen, schnell fallenden Sorte

Zunächst sollten die frühreifen Sorten der Wassermelone bevorzugt werden. Eine solche Eigenschaft wie die frühe Reifung ermöglicht es der Ernte, vor dem Einsetzen des kalten Wetters zu wachsen.

Folgende Sorten eignen sich für den Anbau in Sibirien:

  1. Chill ist eine mittelfrühe Beerensorte, die für den Anbau in kalten Regionen geeignet ist. Die Vegetationsperiode beträgt 80-100 Tage. Früchte erreichen ein Gewicht von bis zu 4 Kilogramm, die Form ist leicht länglich, oval. Sträucher zeichnen sich durch lange Wimpern aus, die bis zu 5 Meter hoch werden.
  2. Sibirische Brände sind eine weitere mittelfrühe Sorte, deren Früchte 80-100 Tage nach dem Pflanzen von Samen im Freiland zu reifen beginnen. Unterscheidet sich in der Immunität gegen Fusarium verwelken. Die Früchte sind mittelgroß und wiegen zwischen 1,5 und 2,5 kg. Die Schale ist dünn, dunkelgrün. Das Fleisch ist süß und saftig.
  3. Im Freiland kann eine Vielzahl von Himbeersüßigkeiten gepflanzt werden. Unprätentiöse Sorte, die die Ernte bei schlechten Witterungsbedingungen bringt. Die Früchte sind klein, bis zu 1,5 kg. Das Fleisch ist süß, zuckerhaltig.

Trotz der Tatsache, dass die Sorten für den Anbau auf freiem Feld geeignet sind, ist es vorzuziehen, Wassermelonen im Gewächshaus zu pflanzen.

Pflanzen von Sämlingen im Freiland

Das Pflanzgut wird von Ende Mai bis Anfang Juni im Freiland gepflanzt. Hauptsache, der Boden erwärmt sich auf über 15 Grad. Wenn Sie Samen in einem kalten Boden pflanzen, wachsen sie nicht. Der Pflanzplatz sollte auf einem sonnigen Grundstück liegen. Sträucher brauchen viel Platz, so dass Sie auf den Beeten Bereiche von Länge und Breite von mindestens 3 Metern einnehmen müssen.

Vor dem Pflanzen müssen Sie den Boden ausgraben und 4-5 Kilogramm verrotteten Mist herstellen. Frischmist ist nicht erwünscht. Außerdem solltest du einen komplexen Dünger herstellen, der aus Mineralien besteht. Das Pflanzen von Wassermelonensämlingen im Freiland sollte genauso erfolgen wie im Gewächshaus. Es gibt keine Unterschiede in der Landemethode.

Gießen und füttern

Besonderes Augenmerk wird auf die Bildung eines Wassermelonenstrauchs gelegt. Um den Ertrag zu maximieren, müssen Sie regelmäßig die Seitentriebe schneiden. Hinterlasse nur starke und mächtige Geißel. Die Hauptsache - berühren Sie nicht die zentrale Wimper.

In der Wachstumsphase von Setzlingen benötigen Sträucher viel Flüssigkeit. Wassermelonen streuen lieber. Diese Spülung erfolgt mit einem Schlauch mit Düse.

Bewässerungsliegen sollten abends nach Sonnenuntergang sein. Bewässere die Betten jeden zweiten Tag. Wenn die Blütenstände zu blühen beginnen, hört die Bewässerung auf. Es ist wichtig, dass der Boden nicht überfeuchtet wird.

Spitzenverbände sind wichtig für höhere Erträge. Stickstoff wird als Mineraldünger verwendet. Solche Düngemittel werden benötigt, um das Wachstum anzukurbeln. Harnstoff wird manchmal anstelle von Stickstoff verwendet. Sie müssen auch Phosphor und Kalium im Boden machen. Unter den biologischen Nahrungsergänzungsmitteln werden Gülle, Aufgüsse auf Hefebasis, Holzasche und Vogelkot verwendet.

Anbau und Pflege

Wenn die Pflanzen Wurzeln schlagen und zu wachsen beginnen, werden schwache Exemplare entfernt, und der Rest drückt über das dritte bis fünfte Blatt nach der Frucht. In diesem Fall fangen die Peitschen an, gut zu wachsen. An jedem Strauch dürfen nicht mehr als fünf Eierstöcke verbleiben, da die Früchte sonst keine Zeit zum Reifen haben.

Insekten kommen nicht immer mit Bestäubung zurecht, daher müssen Sie diese Prozedur manchmal selbst durchführen. Dazu müssen Sie eine männliche Blume auswählen und über die Blütenblätter einer weiblichen Blume halten. Sie können eine weibliche Blume durch eine kleine Fruchtkugel herausfinden, die innerhalb der Knospe gelegen ist. Das Bestäubungsverfahren sollte mehrere Tage hintereinander durchgeführt werden.

Wassermelonen sollten regelmäßig und reichlich gegossen werden. Diese Pflanzen benötigen viel Feuchtigkeit. Wenn es nicht regnet, wird einmal pro Woche gegossen. Unter jeden Busch gießen drei Eimer Wasser. Im Hochsommer gibt es sogar in Sibirien normalerweise heiße Tage. Zu diesem Zeitpunkt ist es notwendig, die Pflanzen zweimal pro Woche zu gießen. Der Boden sollte im ganzen Garten nass sein und nicht nur in der Nähe der Büsche. Nach dem Erscheinen der Früchte nimmt die Bewässerung ab, und zwei Wochen vor der Ernte hören die Pflanzen auf, vollständig zu gießen.

Am nächsten Tag nach dem Gießen oder Regen ist der Boden im Garten frei von Unkraut und lockert sich auf eine Tiefe von nicht mehr als sechs Zentimetern. Wenn die Büsche wachsen und aufgrund ihrer Blätter kaum Erde zu sehen ist, können Lockerungen und Unkraut vermieden werden.

Um eine gute Ernte zu erzielen, müssen Wassermelonen während der Saison gefüttert werden. Das erste Mal werden Dünger zwei Wochen nach dem Pflanzen auf die Beete angewendet. Jeder Busch wird mit zwei Litern einer Lösung aus einem Eimer Wasser und zwanzig Gramm Ammoniumnitrat bewässert. Der zweite Verband wird während des Knospens durchgeführt. Für jede Pflanze benötigen Sie sechs Gramm Superphosphat und vier Gramm Ammoniumnitrat und Calciumchlorid. Diese Düngemittel können einfach um den Strauch verteilt und den Boden bewässert werden.

Wachsende Wassermelonensämlinge

In einem kurzen Sommer ist es sinnlos, Getreide sofort in den Garten zu pflanzen: Sie werden nicht auf die Ernte warten. Es ist notwendig, kräftige Setzlinge zu ziehen und nach dem Frühlingsfrost im Freiland zu pflanzen. Wenn Sie alles richtig machen, werden die Büsche schnell Wurzeln schlagen, und bis zur Herbstkälte werden Sie mit saftigen süßen Beeren verwöhnt. Sie müssen die Aussaat Ende April durchführen, dann haben die Sämlinge an den warmen Tagen Zeit, sich zu entwickeln, wachsen aber nicht heraus.

Die Gewöhnung der Pflanzen an das Leben in kalten Klimazonen sollte mit Samen begonnen werden. Halten Sie sie eine halbe Stunde lang in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat und verarbeiten Sie sie dann mit Wachstumsstimulanzien. Der Fötus erkannte, dass es Zeit war aufzuwachen, jetzt ist es Zeit, Widerstand in ihm zu pflegen. Stellen Sie das Pflanzenmaterial während der Woche und tagsüber auf die untere Ablage des Kühlschranks und lassen Sie es über Nacht in einem warmen Raum. Dann helfen Sie den Sprossen, zum Licht durchzubrechen: spalten Sie ein Stück starke Schale ab. Pflanzen Sie das Getreide in Tassen und nach ein paar Tagen werden Sie starke Triebe sehen.

Wassermelonen tolerieren keine Wurzelschäden. Züchte Sämlinge in Torftöpfen, aufsteigenden Gläsern oder Einwegbehältern, die geschnitten und weggeworfen werden können.

Lassen Sie die Pflanzen einige Tage, nachdem die Sämlinge vom Boden aufgetaucht sind, nicht dehnen. Stellen Sie die Behälter an einen gut beleuchteten, kühlen Ort mit einer Temperatur von ca. +17 ° C. Es ist wünschenswert, die Wurzeln warm zu halten, um beispielsweise den Topf auf die Fensterbank zu stellen, unter der sich eine heiße Batterie befindet. In diesem Modus ist der unterirdische Teil gut geformt und kann dem sich entwickelnden oberirdischen Teil viele Nährstoffe zuführen. Mit dem Einsetzen der warmen Tage steigt die Raumtemperatur und die Sämlinge wachsen schnell.

Bei starker Bodenfeuchtigkeit können Wurzeln verrotten. Stellen Sie sicher, dass die Abflusslöcher in den Bechern kein Wasser enthalten. Nur mäßig gießen, wenn der Mutterboden trocken ist. Füttern Sie die Sämlinge alle 2 Wochen mit komplexem Dünger. Achten Sie darauf, die Sämlinge nach dem Füttern zu gießen.

Sämlinge auf den Garten pflanzen

Das Bett für Wassermelonen ist wünschenswert, um im Voraus vorzubereiten. Wählen Sie einen erhöhten Standort, damit das Grundwasser keine Wurzelfäule verursacht. In Risikogebieten ist die Entwässerung am besten. Der beste Boden für Melonenkulturen - sandiger Lehm, gute Vorgänger - Kartoffeln, Zwiebeln und Kohl. Einen 1,5 m breiten Streifen ausgraben, komplexen Dünger und Kompost auf den Boden geben. Sträucher im Freiland sollten geräumig sein und in einem Abstand von 1,5 m voneinander gepflanzt werden. Fehler unerfahrene Gärtner - Pflanzen Sämlinge in das Loch. Im regnerischen Sommer stagniert das Wasser in den Rillen und die Pflanzen werden krank. Bilden Sie für jeden Sämling einen kleinen Hügel, auf dem es bequem und trocken sein wird.

Jetzt müssen Sie den im Winter abgekühlten Boden erwärmen. Bedecken Sie die gesamte Oberfläche mit schwarzem Abdeckmaterial und der Boden erwärmt sich schnell. Die Kanten sollten sicher mit Brettern oder prikopte Boden befestigt werden, damit der Wind den Stoff nicht zerreißt. Das Material erwärmt den ganzen Sommer über das Wurzelsystem von Melonenkulturen. Der Vorteil dieser Methode ist, dass sie das Mulchen ersetzt und die Pflege der Pflanzen erleichtert:

  • Feuchtigkeit verdunstet weniger von der Erdoberfläche,
  • Unkräuter brechen nicht durch dichtes Gewebe
  • Das Bett muss nicht gelockert werden.

Gepflanzte Pflanzen im Boden können sein, wenn die Frostgefahr vorübergeht, in Sibirien kommt diese Zeit Mitte Juni. Schneiden Sie durch die kreuzförmigen Löcher im Isoliermittel und graben Sie Löcher in den Hügeln, um eine Erdscholle aus der Tasse zu entnehmen. Befeuchten Sie den Boden gut in Behältern und entfernen Sie die Sämlinge vorsichtig, um die Unversehrtheit des Komas des Bodens zu bewahren. Gruben ausheben, den Boden ausschütten und verdichten, die geschnittenen Teile des Abdeckmaterials glätten und fixieren. Spreizen Sie die Peitsche so, dass sie sich in verschiedene Richtungen erstreckt und andere Büsche nicht beeinträchtigt.

Für den Anbau von Melonen im Freiland in Sibirien können Sie warme Beete arrangieren. Graben Sie einen Graben aus, legen Sie Sägemehl, Späne oder trockene Zweige in den Boden. Dann eine Schicht Mist, Kompost, Stroh oder abgefallene Blätter mit einer Dicke von 40 cm darauf geben und EM darauf gießen. Top mit einer Schicht einer Mischung aus 6 Eimern Humus, 1 Eimer Sand und einer kleinen Menge Asche. Wenn organische Materie zerfällt, wird Wärme freigesetzt, und der Boden wird daher gut erwärmt.

Wenn mehrere Kopien des Frosts vollständig grün blieben, machen Sie sich keine Sorgen, sondern pflücken und beizen Sie sie. Solche Zubereitungen im Winter werden Konkurrenz und Sauerkraut und eingelegte Gurken wert sein.

Wachsende Melonen auf dem offenen Gebiet

Insekten sind nicht immer gut darin, Wassermelonen zu bestäuben, sondern müssen diese Aufgabe selbst übernehmen. Schau dir jede Blume genau an. Bei weiblichen Exemplaren ist an der Basis eine kleine Kugel sichtbar - die zukünftige Frucht. Zupfe die männliche Blume und führe sie durch alle weiblichen Stempel. Wenn die Bestäubung zum ersten Mal nicht auftritt, wiederholen Sie diese Arbeit für mehrere Tage. Einen Monat nach dem Auftreten der Eierstöcke können Sie die ersten reifen Früchte probieren.

Im nördlichen Klima im Freiland können viele Früchte nicht zum Busch wachsen. Lassen Sie nicht mehr als 5 sich entwickelnde Eierstöcke auf jeder Pflanze, reißen Sie den Rest ab. Über den entstehenden Früchten eine Flucht mit 6 Blättern hinterlassen, den Rest abkneifen. Jetzt fließt die gesamte Energie des Busches in die Entwicklung der Früchte und die Reifung wird beschleunigt.

Wassermelone benötigt viel Feuchtigkeit, Wasser, sobald der Boden in einer Tiefe von 3 cm trocken ist. Wenn Sie den Boden nicht mit wärmendem Material bedeckt haben, lockern Sie das Bett und jäten Sie es vorsichtig aus. Wassermelonenwurzeln befinden sich in der Nähe der Erdoberfläche und können leicht beschädigt werden. Das Mulchen hilft, den Gärtner von mühsamer Arbeit zu entlasten.

Auf dem feuchten Boden kann die Wassermelone faulen. Legen Sie unter jede Frucht ein Stück Schiefer, damit sie nicht auf dem Boden liegt. Wenn Sie Melonen senkrecht auf dem Gitter anbauen möchten, bereiten Sie spezielle Netze oder Säcke vor. Wenn der Fötus schwer genug ist, legen Sie ihn in einen Behälter und binden Sie ihn an eine feste Unterlage, damit er nicht von der Peitsche kommt.

Es ist möglich, Wassermelonen im offenen Boden im Ural, in Sibirien und anderen frostigen Regionen anzubauen. Sie müssen die richtige Sorte auswählen und die Besonderheiten der südlichen Pflanze beim Anbau berücksichtigen. Wenn Samen direkt in den Boden gepflanzt werden, haben die Früchte keine Zeit, sich zu entwickeln und zu reifen. Pflanzen Sie nur durch Setzlinge. Die Wurzeln von Pflanzen, die Material bedecken oder warme Beete bilden, perfekt isolieren.

Krankheiten der Wassermelonen entstehen hauptsächlich durch Feuchtigkeit. Da von der Landung im Boden bis zur Ernte nur wenig Zeit vergeht, ist der Einsatz chemischer Therapeutika unerwünscht. Der richtige Ansatz besteht darin, Bedingungen für Pflanzen zu schaffen, in denen weder Pilze noch Infektionen existieren. Pflanzen Sie die Büsche an einem sonnigen, belüfteten Ort auf den Hügeln oder Hochbeeten. Mit Hitze und ohne stehende Feuchtigkeit sind Pflanzen gesund und stark.

Erwarten Sie beim Anbau von Melonen im Norden keine großen Ernten. Je mehr Eierstöcke sich im Busch befinden, desto langsamer entwickeln sich die Früchte. Lassen Sie nicht mehr als 5 bestäubte weibliche Blüten zurück, kürzen Sie die Geißel, damit sie der Pflanze keine Nährstoffe entziehen, und Sie werden saftige Wassermelonen schmecken. Ein kaltes Klima sollte kein Hindernis für den Anbau der reichen Gaben des sonnigen Südens sein.

Merkmale der wachsenden Melonen

Der Sommer in der sibirischen Region ist kurz, und für die Reifung von Melonenkulturen werden etwa 100 Tage warmes Wetter (bis zu 25-28 Grad Hitze) benötigt. Sorten müssen früh reif sein, in kalten Nächten und regnerischen Tagen widerstehen.

So bauen Sie köstliche Wassermelonen in Sibirien an:

  • wähle den richtigen Zeitpunkt für die Landung. Die Temperatur für die Samenkeimung sollte nicht unter 15 Grad liegen. Für Blüten und Eierstöcke - mindestens 18-22 heiss, nachts - bis zu 15 *. Für die Entwicklung von Rhizomen sollte die Umgebungstemperatur 24-28 Grad betragen.
  • Um sicherzustellen, dass die Tageslichtstunden etwa 12 bis 14 Stunden betragen, ist es wichtig, dass genügend Sonnentage vorhanden sind.

Um solche Bedingungen in den sibirischen Gebieten zu schaffen, müssen Melonen und Wassermelonen durch Sämlinge gepflanzt werden.

Wachsende Melonen in Sibirien

Wann sollen in Sibirien Wassermelonen und Melonen in Setzlinge gepflanzt werden? Die Aussaat muss Mitte April erfolgen. Normalerweise nach 15-20 Nummern, bis zum 10.-15. Mai.

Saatgut für 20 Minuten in einer schwachen Manganlösung belassen. Spülen, 2 Tage mit einem Wachstumsstimulator in Wasser geben. Halten Sie dann die Aushärtung an: Legen Sie die Samen für einige Stunden in den Kühlschrank und wiederholen Sie dies für 7-8 Tage.

Wie man Wassermelonen für Sämlinge in Sibirien pflanzt

  1. Die behandelten Samen in einen Behälter mit einer fruchtbaren Mischung aus Gemüsegarten, Sand, Humus und Torf säen (2: 1: 1: 1). Bei 10 kg Erdmischung 0,5 Liter Aschedose zugeben.
  2. Befruchten Sie Ammoniumnitrat, Kalium (jeweils 20 g pro 10 kg der Mischung) und 20 g Superphosphat. Den Samen um 3 cm vertiefen, 2 Stück in jeden Behälter geben und mit Folie abdecken, bis Keime auftauchen. Setzlinge brauchen Wärme (+ 17 ... 20 *) und einen hellen Ort, die Südschwelle reicht aus.

Für die Kultivierung von Melonensämlingen mit Torfbechern. Sie werden mit Setzlingen in den Boden gepflanzt. In diesem Fall werden die Wurzeln junger Triebe nicht beschädigt. Torftöpfe eignen sich zum Anpflanzen aller Melonenkulturen.

Sämlingspflege:

  • sie braucht ca. 14 stunden tageslicht, ggf. zusätzlich lampen,
  • Befeuchtung des Bodensubstrats, überschüssiges Wasser sollte in die Drainagelöcher abfließen,
  • Wenn Blätter auf den Sämlingen erscheinen, fügen Sie dem Boden mineralische Zusätze hinzu.
  • Die Sämlinge 2 Wochen vor dem Einpflanzen in die Beete aushärten lassen und 3 Stunden am Tag im Freien stehen lassen.

Wie Wassermelone Twinkle und andere Sorten in Sibirien auf freiem Feld wachsen

Wenn die Temperatur auf 15 Grad Celsius eingestellt ist, können die Sämlinge im Garten gepflanzt werden. Günstige Tage zum Anpflanzen von Wassermelonen - Ende Mai, an den ersten Junitagen.

Vorbereitung eines Platzes im Garten zum Einpflanzen von Setzlingen:

  • für melonen geeignet sandiger boden mit alkalischer oder neutraler umgebung. Im Herbst ist es notwendig, bis zu 6 kg Humus pro Meter auf die Beete zu streuen, den Boden auszugraben. Der Boden sollte locker sein, ohne Stagnation von Wasser, wählen Sie ein sonniges Grundstück des Gartens,
  • Vor dem Pflanzen der Beete der Setzlinge reichlich warmes Wasser einfüllen
  • in den schweren Boden fügen Sie Sand, Torf,
  • mach auf 1 Quadrat. Meter: 40 g Superphosphat, 20 g Kalium, 25 g Ammoniumsulfat,
  • Streifen auf dem Bett, um eine Breite von 3 Metern zu tun,
  • graben Sie nur den mittleren Teil des bis zu 1,5 m breiten Gemüsegartens aus

Окрепшие сеянцы с 5-6 листиками вместе с землей, в которой они росли, высажать в приготовленные ямки. Глубина высадки соответствует длине корней сеянцев, углубляют их до нижних листиков. Схема посадки 60 см на 80 см, между рядками 1 м расстояние. Землю уплотнить, полить, сверху присыпать песком.

Es ist wichtig! До укоренения саженцев в знойные дни их нужно накрыть газетами или поставить навес.

Овощеводы практикуют посев семян на грядки без пленочного покрытия. Tun Sie es im Juni, wenn sich die Erde erwärmt. In ein Loch müssen mindestens 8-10 Samen gesät werden, es gibt keine Garantie, dass alle keimen, daher sind sie versichert. Mit einem reichlichen Trieb der Sprösslinge werden die Betten verdünnt.

Wann sollen Wassermelonen im Freiland nach dem Mondkalender mit Samen bepflanzt werden? Im Mai 4 bis 9 Nummern, 17 bis 23 Nummern sowie 27 bis 28. Im Juni 15 bis 19 Tage im Monat und 23 bis 24. Es ist besser, keine Sämlinge am 7. bis 8., 12. bis 13. und 20. bis 21. Mai zu pflanzen. Im Juni: 3-5, 8-9, 16-17, 30 Nummern.

In einem Gewächshaus wachsen

Im Juni, nach dem 10. Tag, können die Sämlinge im Gewächshaus gepflanzt werden. Das Gewächshaus kann aus Folie bestehen, es ist transparent, lässt die Sonnenstrahlen gut durch. Pflanzen mögen den Wind nicht, Gewächshaus schützt sie.

Wassermelone im Gewächshaus

Es ist wichtig! Das Gewächshaus muss regelmäßig belüftet werden.

Um Melonen und Wassermelonen zu züchten, die für Tomaten geeignet sind, können zwei Kulturen in der Nähe gepflanzt werden. Auf 1 Quadrat Pflanze 4 Pflanzen. Lassen Sie zwischen den Boxen einen Abstand von 70 cm.

Geißel, um an der Schnur zu binden, wird es an den Stangen auf dem Dach befestigt. Mit dem Wachstum der Stängel Bindfäden. Zur Bestäubung müssen Sie Bienen in einem Gewächshaus anziehen oder sich mit einem Pinsel selbst bestäuben. Wenn der Eierstock die Größe eines Apfels hat, wird er in ein Netz gelegt und 2-3 Wassermelonen bleiben auf einer Peitsche. Vom Zeitpunkt der Bildung des Fötus bis zu seiner vollen Reifung dauert es 40-45 Tage.

Pflege für Melonen unter den Bedingungen des sibirischen Klimas

In den letzten Junitagen beginnen die Pflanzen zu blühen. Für die Bildung des Eierstocks reicht die Bestäubung durch Bienen nicht immer aus, sie kann unabhängig voneinander erfolgen. Männliche Blüte wird gezupft, weiblicher Blütenstand berührt. Sie müssen mehrmals wiederholen, bis die Beere zu wachsen beginnt.

Beachten Sie! Es ist notwendig, schwache Triebe loszuwerden, einen großen zentralen Stiel zu lassen.

Gebildete Eierstöcke hinterlassen 5-6 Stück, der Rest wird entfernt. Es gibt ungefähr 8 Blätter auf einem Busch. Die ersten Beeren erscheinen 25-30 Tage nach der Bildung des Eierstocks.

Es ist wichtig! In der sibirischen Region sind im August Fröste möglich, um die Ernte zu schonen, die Beete sind mit Vlies bedeckt.

Die Büsche reichlich gießen. In der Hitze muss alle drei Tage gewässert werden. Das Rhizom wächst stark, sollte die gesamte Kürbisfläche bewässert werden. Während der Beerenbildung wird das Gießen gestoppt. In der Regenzeit können Früchte verrotten, sie müssen den Film bedecken. Zwei Wochen vor dem Reifen der Beeren hört das Gießen auf.

Das Jäten muss erfolgen, bevor die Arbuzis gebildet werden. Dann wird das Unkraut nicht entfernt, das Unkraut schützt die Beeren vor Sonnenlicht.

Die Büsche müssen 15 Tage nach dem Einpflanzen von Hühnermist (25 g Mist pro Eimer Wasser) gefüttert werden. Calciumchlorid - 20 g, 25 g Superphosphat werden dazugegeben, Mineraldünger werden bei der Eierstockbildung benötigt. Ein Busch enthält 5 g Ammoniumnitrat, Kaliumchlorid und Superphosphat. Die ganze Mischung sollte um die Büsche verteilt werden, dann die Erde gießen.

Interessant Samen im Alter von 3-5 Jahren werden von weiblichen Blüten dominiert, die Ernte ist garantiert.

Trinkgeld für Gärtner

  • In kalten Regionen sollten die Wurzeln der Pflanze in warmem Boden sein, zu diesem Zweck ist es besser, den Bereich mit schwarzer Folie zu bedecken. Pflanzen Sie an der Stelle der Gruben Setzlinge in die Löcher, um Schlitze zu machen. An sonnigen Tagen erwärmt sich das Material und gibt Wärme an die Pflanze und die Wurzeln ab.
  • Vorbauten müssen in verschiedene Richtungen gesendet werden, um sich nicht gegenseitig zu stören.
  • Während der Reifezeit reifen die Beeren gleichmäßig.
  • Unter den Beeren sollte ein Brett, Heu, liegen, damit sie bei Regenwetter nicht verrotten.
  • Um große Wassermelonen zuzubereiten, müssen Sie einen kräftigen Stiel mit 2-3 Eierstöcken belassen. Eine größere Anzahl von Eierstöcken bringt kleine Früchte hervor.
  • An der Halswurzel ergossen sich drei Handvoll Sand.
  • Neben den Melonenkulturen sollten keine Bäume stehen, sie können die Pflanzen beschatten.
  • In den nördlichen Gebieten befindet sich oberflächennahes Grundwasser. Lange Wurzeln, die weit in die Tiefe reichen, können verrotten. Die Aufgabe ist es, das Rhizom in die Breite wachsen zu lassen.
  • Die Büsche werden nicht unter der Wurzel, sondern entlang der Furchen zwischen den Reihen gewässert. Reichlich Wasser wird nur in der Hitze benötigt.
  • Decken Sie nach der Aussaat der Samen das Loch im offenen Boden mit einer abgeschnittenen Liter-Plastikflasche ab. Gießen Sie Sand herum und gießen Sie ihn durch den Flaschenhals. Stellen Sie es auf eine 5-Liter-Flasche mit abgeschnittenem Boden. Entfernen Sie den Kunststoff vom 15. bis 20. Juni.
  • Zur künstlichen "Alterung" der Samen werden diese vor der Aussaat erhitzt: heißes Wasser (50-60 Grad) einfüllen, nach 30 Minuten abtropfen lassen. Diese Methode erweicht die haltbare Schale der Samen.

Der Anbau von Wassermelonen in Sibirien ist mühsam, aber das Ergebnis ist es wert. Wenn Sie alles richtig machen, können Sie Ende August köstliche Beeren genießen. Wenn die Schwänze zu trocknen beginnen, sammeln sie reife, schmackhafte Wassermelonen.

Sorten von Wassermelonen für den Anbau in Sibirien

Die Auswahl der richtigen Sorte ist der Hauptgrund für den Erfolg. Die Reifung von Melonenkulturen erfordert viel Wärme und Licht, daher werden frühreifende Sorten in den nördlichen Regionen geschätzt. In kurzer Zeit können sie nicht nur die grüne Masse erhöhen, sondern auch eine gute Ernte abliefern.

Bei den Gärtnern sind frühreifende Sorten, die weniger anspruchsvolle Anbaubedingungen erfordern, beliebt:

• Ein Wisp ist eine bewährte Sorte mit kleinen dunkelgrünen Früchten. Die Masse der Wassermelonen überschreitet nicht 2 kg, aber die Frucht hat einen reichen, mäßig süßen Geschmack.

• Crimson Sweet - großfruchtige Sorte, die Wassermelonenmasse erreicht 5 kg, das Fruchtfleisch ist saftig und schmackhaft. Wassermelonen sind, vorbehaltlich bestimmter Regeln, mehrere Monate haltbar.

• Sibirisch - eine Hybride, die speziell für den Anbau in rauen Klimazonen gezüchtet wurde und extremen Temperaturen standhält. Früchte sind saftig, erreichen ein Gewicht von ca. 5 kg.

• Ultra Early - ein mittelbuschiger Busch, Früchte sind klein und süß. Die Vegetationsperiode beträgt 80 Tage.

Dies sind nicht alle Sorten, die Aufmerksamkeit verdienen. Die Hauptsache bei der Auswahl einer Sorte ist die Vegetationsperiode. Wählen Sie Sorten mit einem kurzen Zeitraum, in dem von der Keimung bis zur Ernte nicht mehr als 60-100 Tage vergehen. Diese Sorten sind in der Regel gut eingeteilt, resistent gegen Krankheiten und extreme Temperaturen und haben eine lange Haltbarkeit.

Wie Wassermelonen in Sibirien wachsen

Unter den Bedingungen eines kurzen Sommers werden Melonenkulturen nur in Setzlingen gepflanzt. Deshalb schaffen sie es, eine gute Ernte zu geben.

Mitte April mit dem Anbau von Setzlingen beginnen. Bereiten Sie zuerst die Samen vor, dazu werden sie 20-30 Minuten in einer Lösung von Kaliumpermanganat eingeweicht, wonach das Wasser gewechselt wird. Das anschließende Einweichen erfolgt unter Zusatz eines Wachstumsstimulators und von Düngemitteln. Lassen Sie die Samen für 1 Tag in einem warmen Raum und fahren Sie dann mit dem Aushärten fort. Das Pflanzenmaterial wird 7 Tage lang in der Kälte aufbewahrt, die untere Ablage des Kühlschranks, der Keller und die ungeheizte Veranda reichen aus.

Vor dem Pflanzen können Sie einen freundlichen Trieb bekommen, das Wachstum der Sprossen stimulieren, die Immunität der Pflanzen verbessern. Es ist zu bemerken, dass sie in Zukunft im Vergleich zu anderen Büschen einen hohen Ertrag bringen.

Die Technologie des Anbaus von Wassermelonen in rauen Regionen ist einfach, unterscheidet sich nicht wesentlich von normalen Kulturen, hat aber ihre eigenen Geheimnisse. Gärtner ziehen es daher vor, Wassermelonen auf offenem Feld und in Gewächshäusern anzubauen. Welchen Weg man wählt, löst nur der Gärtner, jeder von ihnen hat seine eigenen Eigenschaften.

Pflanzen und Anbau von Wassermelonen im Freiland in Sibirien

Fertige Sämlinge wurden in der ersten Junihälfte an einen festen Platz gebracht, als die Gefahr des Nachtfrosts vorüberging. Zuvor muss es zur Vorbereitung der weiteren Kultivierung ausgehärtet werden.

Wählen Sie zum Anpflanzen den wärmsten Ort. Hochbeete werden im Voraus vorbereitet, um einen Wasserstau an den Wurzeln zu verhindern, da sonst Probleme nicht vermieden werden können. Sie können das Bett mit schwarzem Abdeckmaterial abdecken, damit es sich schneller erwärmt und die Sämlinge sich schnell an einen neuen Ort gewöhnen.

Sämlinge werden im Umschlagverfahren gepflanzt, um eine erdige Kugel so gut wie möglich zu erhalten. Die Stöcke werden in verschiedene Richtungen ausgebreitet oder auf Stützen geschickt. Die Blüte beginnt 2 Wochen nach dem Pflanzen. Poll Melone in der nördlichen Region wird auf eigene Faust haben. Mit dem Wachstum der Eierstöcke wird die Ernte rationiert, auf einer Pflanze verbleiben 2 bis 5 Früchte. Die ersten Wassermelonen reifen in einem Monat nach dem Auftreten der Eierstöcke.

Tipp! Um eine gute Ernte zu erzielen, entfernen die Wassermelonen-Stiefkinder stark verwachsene Blätter.

Die Kürbiskultur erfordert keine besondere Pflege, aber zum Zeitpunkt des Eingießens der Eierstöcke ist sie für die Bewässerung sehr anspruchsvoll und sollte regelmäßig sein. Im Gegenteil, während der Fruchtreife wird das Bewässerungsregime reduziert. Die Wassermelonenreife lässt sich an der Spitze ablesen, sie muss trocken sein.

Wie Wassermelonen in Sibirien wachsen: Pflanzen im Gewächshaus

Wenn Sie einen kalten Sommer erwarten, ist es besser, Wassermelonen im Gewächshaus zu versichern und zu pflanzen. Diese Methode ist zuverlässiger, wenn auch kostenintensiver.

Für die Bildung von Eierstöcken und deren Wachstum ist es notwendig, die Temperatur tagsüber bei 20-24 ° C und nachts bei 18 ° C zu halten. In der Reifezeit von Früchten ist es wichtig, genügend Sonnenlicht für sie bereitzustellen. Das Gewächshaus sollte aus modernen Materialien bestehen, die ultraviolette Strahlen übertragen.

Wachsen Wassermelonenböden oder auf Stützen. Die Büsche werden in einem Abstand von 70-100 cm voneinander gepflanzt. Zuerst Papier oder Abdeckmaterial pritenyut. Sämlinge werden Ende Mai gepflanzt, wenn die Erde warm genug ist. In modernen Gewächshäusern mit spezieller Ausrüstung kann der Zeitpunkt variieren.

Pflege von Wassermelonen sowie im Freien. Die Früchte werden 35-45 Tage nach ihrer Entstehung geerntet.

Probleme beim Anbau von Wassermelonen in Sibirien

Das eigentliche Problem beim Anbau von Wassermelonen in einem rauen Klima sind Pilz- und Bakterienkrankheiten. Sie entwickeln sich bei nassem und kaltem Wetter.

Solche Krankheiten können den Ertrag verringern:

Um Probleme zu vermeiden, sollten Pflanzen zur Vorbeugung regelmäßig mit Chemikalien besprüht werden. Am beliebtesten bei Gärtnern ist „Oxy“, es hat gute Ergebnisse unter rauen Bedingungen gezeigt. Tritt eine Läsion auf, müssen alle erkrankten Pflanzenteile entfernt und sofort mit Kupfer behandelt werden.

Beobachten Sie das Bewässerungsregime, pereuvlazhnyat Boden nicht, um Wurzelfäule nicht zu provozieren. Der Wurzelhals sollte beim Pflanzen auf der Bodenoberfläche bleiben. Den Boden regelmäßig mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat desinfizieren und mit Asche bestreuen. Die Krankheit klingt ab, sobald warmes Wetter einsetzt und es keine starken Schwankungen zwischen Tag- und Nachttemperaturen gibt.

Wassermelonen leiden neben Krankheiten auch an Kürbisblattläusen. Der Schädling befällt die Unterseite der Blätter, während sie sich kräuseln, der Ertrag sinkt, das Pflanzenwachstum stoppt und es stirbt bald. Blattläuse vermehren sich bei nassem Wetter.

Um Schäden zu vermeiden, entfernen Sie das Unkraut rechtzeitig aus den Beeten, beobachten Sie die Agrartechnologie des Anbaus, bestäuben Sie die Büsche mit Asche, Tabakstaub oder sprühen Sie mit Knoblauchaufguss. Wenn diese Methoden nicht geholfen haben, kann der Einsatz von Chemikalien nicht vermieden werden. Unter diesen ist Inta-Vir am beliebtesten. Das Sprühen wird nach 10-14 Tagen wiederholt.

Beerenernte

Die Ernte der Beeren beginnt, wenn sie die biologische Reife erreicht haben. Nach den Regeln der Landtechnik sollten reife Wassermelonen eine dicke Schale und einen getrockneten Fruchtstiel haben. Um die Ernte länger zu halten, muss sie in einem dunklen, kühlen Raum aufbewahrt werden. Aber mehr als ein Monat Wassermelonen werden nicht einmal unter allen Bedingungen gespeichert. Besonders frühreife Sorten. Auf den Boden müssen Sie eine dünne Schicht Stroh legen und dann die Wassermelonen legen. Gebrochene Früchte sollten sofort gegessen werden. Lange werden sie nicht gespeichert.

Einige Sommerbewohner lagern Wassermelonen in Gräben, aber diese Methode eignet sich für diejenigen, die in den südlichen Regionen leben. In Sibirien kommt es früh zu Nachtfrösten, die die Ernte verderben können.

Auf welche Schwierigkeiten kann man stoßen?

Da Sibirien als ungünstige Region für den Anbau von Melonen gilt, stehen die Sommerbewohner, die sich für den Anbau von Wassermelonen entschieden haben, vor einer Reihe von Schwierigkeiten. Einige von ihnen sind unmöglich zu lösen.

Zuallererst ist es wichtig zu verstehen, dass es in Sibirien einen kurzen Sommer gibt. Und heiße Sonnentage reichen für den erfolgreichen Anbau von Melonen nicht immer aus. Unter solchen Bedingungen werden nur frühe Sorten angebaut, die nicht sehr süß sind. Wassermelonengrößen sind klein. Große Früchte funktionieren in diesem Klima auf keinen Fall. Späte Sorten, die als die süßesten gelten, können auch in Sibirien nicht mehr angebaut werden.

Beeren nur unter Gewächshausbedingungen erfolgreich anbauen. Im Freiland ist es wahrscheinlich, dass die Pflanzen schwach sind. Und die Eierstöcke bilden sich ein wenig. Der Anbau von Wassermelonen in Sibirien ist zwar real, aber problematisch.

Sehen Sie sich das Video an: Wassermelone im Garten richtig anbauen (April 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send