Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Stiefmütterchen: Anbau und Pflege im Freiland

Pin
Send
Share
Send
Send


Frühling ist die Zeit für das Erwachen der Natur, das Singen der Vögel und den Aufruhr der hellen Farben der verschiedenen Farben. Viele von ihnen blühen, aber es gibt eine einzige Blume, die ohne Zweifel Ihre Aufmerksamkeit erregen wird. Diese Primel wird im Volksmund unter mehreren Namen genannt: Motte, Scrofula, Halbblume, Bratsche, Iwan-da-Maria, Tricolor-Violett und viele andere, gleichermaßen poetische Namen. Diese Blume ist am besten als Stiefmütterchen bekannt. In der Natur gibt es einjährige, zweijährige und mehrjährige Sorten.

Eine Vielzahl von Stauden und Hybriden Stiefmütterchen können Sie eine Blume in jedem Blumenbeet wachsen. Der Artikel wird die Methoden der Kultivierung und die richtige Pflege der Pflanze diskutieren.

Kulturbeschreibung

Blüten der Gattung Viola gibt es in der Natur mehr als fünfzig Sorten. Diese Blüten gehören zur Familie der Veilchen und haben eine reiche Sortenvielfalt. Jedes hat seine eigenen Eigenschaften und einen einzigartigen Farbton der Blütenblätter. Es gibt mehrjährige Stiefmütterchen mit Blütenblättern von sanftem Licht fast weißer Farbe. Blüten mit fast schwarzen Blütenblättern und Streifen in Gelb-, Blau-, Blau-, Violett- und Burgundertönen sehen ungewöhnlich aus.

Die durchschnittliche Größe eines Busches wächst auf 30 cm. In den ersten Wochen der Blütenentwicklung ist der Busch kompakt, klein und niedrig. Während der Entwicklung wächst es und in der Nähe anderer Büsche kriecht es wie ein Teppich. In einem Blumenbeet vermehren sich Blumen durch Selbstsaatdeshalb gibt es im herbst viel mehr büsche als im frühjahr gepflanzt.

Veilchen blühen je nach Sorte und Anbaumethode seit Mitte Mai und fast den ganzen Sommer über. Die Größe der Blüten beträgt im Durchschnitt nicht mehr als 8 cm. Es gibt Sorten mit kleinen Blüten, deren Größe 3 cm nicht überschreitet.

Die beliebtesten zwei Arten dieser Pflanze - Dreifarbenviolett und Vittrokviolett.

  • Das dreifarbige Veilchen ist eine krautige Pflanze aus der Familie der Veilchen, eine Gattung des Veilchens. Diese Blume ist wild. Es wächst am Rande des Waldes oder in einer Schlucht. Der Strauch ist niedrig, nicht mehr als 16 cm. Die Blüte ist klein, wächst bis zu 1,5 cm. Sie blüht von Ende April bis September.
  • Vittrock Violets, eine Hybridpflanze aus der Familie der Veilchen. Aus dieser Hybride sind verschiedene Sorten und Blumensorten hervorgegangen. Auswahl nach Zuchtsorten von Blumen als ein- und zweijährige und mehrjährige Pflanzen. Mehrjährige Sorten im Winter benötigen zusätzliche Schutzbüsche.

Beschreibung der Sorte und der landwirtschaftlichen Techniken Hersteller schreibt auf der Verpackung mit Samen. Sie können in Töpfen auf einer Fensterbank oder im Freien in einem Garten in einem Blumenbeet angebaut werden. Blumen sind unprätentiös, sie stellen keine besonderen Anforderungen an die Pflege, daher kann ein Anfänger sie züchten.

Pflanzen und pflegen

Stiefmütterchen wachsen ist eine einfache Aufgabe. Um einen zweijährigen Busch zu züchten, werden die Samen im Freiland gepflanzt. Sie werden Ende Juli in die Betten gesät. Eine frühere Aussaat von Samen wird nicht empfohlen, da der Busch im Herbst und Winter farbfrisch sein kann, was diese Pflanze normalerweise nicht verträgt. Die Pflanze hat ein Durchschnittsalter von 90 Tagen. Bei der Aussaat muss die Zeit berechnet werden, damit die Stiefmütterchen nicht blühen.

In üppiger Farbe blühen diese Pflanzen im nächsten Jahr. Achten Sie bei dieser Pflanzmethode auf zusätzliche Schutzbeete. Nicht jede Sorte hält starken Frösten stand. Im April nächsten Jahres werden die Blumen von ihrer Schönheit begeistert sein.

Für diese Methode zum Wachsen von zweijährigen oder mehrjährigen Blumen ist es erforderlich, eine Schneeretention durchzuführen. Platz für Blumenbeete sollte nicht im Flachland sein. Viola verträgt keinen Wasserstau. Der zusätzliche Unterstand wird entfernt, sobald die Temperatur + 3 + 5 ° C beträgt. Wird der Unterstand nicht rechtzeitig entfernt, verrotten und sterben die Wurzeln der Büsche.

Wachsende violette Sämlinge

Erhalten Sie im April für das erste Anbaujahr blühende Veilchen, ist dies nur mit den Büschen möglich, die Setzlinge gezogen haben. Solche Blumen blühen den ganzen Sommer. Samen für Setzlinge werden von Ende Februar bis Ende März gepflanzt. Der Zeitpunkt der Aussaat hängt von der Klimazone ab, sobald die konstante Hitze kommt und sich der Boden erwärmt, so dass es möglich ist, die Setzlinge im Freiland zu pflanzen und nicht auf der Fensterbank zu quälen. Wenn die Aussaat im Freiland verzögert wurde, müssen die Pflanzen die Lampen tagsüber mehrere Stunden lang aufleuchten lassen.

Samen aussäen

Es ist keine besondere Vorbereitung erforderlich, bevor die Samen in den Boden gesät werden. Samenmaterial, wenn es einen Wunsch und eine Gelegenheit gibt, können Sie für mehrere Stunden in einer Lösung von Stimulanzien für Setzlinge einweichen. Es ist wichtig, Saatgut in einem Fachgeschäft und bei namhaften Saatgutherstellern zu kaufen.

Boden für Setzlinge kann Kaufen Sie ein Special für den Anbau von Veilchen. Wenn das Volumen zukünftiger Sämlinge groß sein wird, kann der Boden im Herbst selbständig auf Ihrem eigenen Grundstück vorbereitet werden. Zu gleichen Teilen werden Hartholz und Kompost vermischt, was übertrieben und bereit zum Pflanzen ist. Sie können diese Mischung auf der Straße lagern und sich zusätzlich vor Regen und Schnee verstecken oder schützen. Vor dem Einpflanzen der Samen wird der Boden in Wärme versetzt, um ihn zu erwärmen. Erhitzte Erde, am Tag vor dem Pflanzen der Samen, füllen Tanks für Setzlinge. Sie sind ziemlich gut bewässert.

Kapazitäten für den Anbau von Sämlingen können beliebig sein. Wenn Sie eine kleine Anzahl von Sträuchern planen, können Sie Torftabletten für Setzlinge kaufen. Wenn das Volumen der Setzlinge groß ist, können Sie Kisten oder Plastikkassetten kaufen. Es gibt keine Anforderungen für Container.

Samen auf zwei Arten aussäen..

  1. Der einfachste und einfachste Weg, Samen zu säen: Verteilen Sie die Samen auf der Oberfläche des Bodens, bedecken Sie sie mit einer Folie und legen Sie sie an einen dunklen Ort, an dem die Lufttemperatur konstant bei + 20 + 22 ° C liegt. Die Samen bleiben bis zu den ersten Trieben stehen. Saatgutbehälter müssen durch Entfernen der Folie für einige Minuten gelüftet werden.
  2. Die zweite Methode zur Aussaat von Samen mit Einbettung in den Boden: In den Behältern im Boden wird ein Bart geformt, der Samen wird hineingelegt. Die Nut muss einen halben Zentimeter tief sein. Zwischen den Rillen muss ein Abstand von ca. 1 cm eingehalten werden. Dunkler Ort ist nicht erforderlich. Der Landekasten ist mit einer Folie abgedeckt. Es ist notwendig, die Sämlinge täglich für einige Minuten, nicht länger als 10 Minuten, zu lüften, um die Folie zu entfernen. Die Temperatur im Raum sollte + 20 ° C betragen.

Qualitätssaatgut sprießt im Durchschnitt innerhalb von 14 Tagen. Die Samenkeimung hängt von der Sorte ab. Beschreibung der Keimzeit Saatgut ist auf der Packung. Es ist nicht notwendig, nach fünf Wochen auf Triebe zu warten.

Pflege für grün langweilig

Gewachsene kleine grüne Bohrung an einem gut beleuchteten Ort. Es ist gut, wenn dieses Fenster nach Südosten oder Südwesten ausgerichtet ist. Die Fenster anderer Parteien müssen fertiggestellt sein, damit sich die Sämlinge richtig entwickeln und nicht in die Länge ziehen.

Aufgetauchte Triebe in die Luft Das Fenster wird nach und nach angelernt, als würde es temperiert. Jedes Mal wird die Zeit zum Lüften der Sämlinge verlängert. Nach durchschnittlich einer Woche, wenn die Belüftungszeit 6 Stunden erreicht, wird die Folie endgültig entfernt und die Sämlinge leben im Raumklima.

Sämlinge wachsen stark, es ist jedoch zu beachten, dass das Austrocknen des Bodens nicht akzeptabel ist. Das Gießen wird moderiert, sobald der Mutterboden austrocknet.

Beizen von Setzlingen

Sämlinge, falls erforderlich, tauchen. Die verdickte Bepflanzung in Phase 3 dieser Blätter wird von einzelnen Einzeltanks versetzt. Wenn der Abstand zwischen den Büschen in der Kiste zwei Zentimeter beträgt, tauchen die Sämlinge nicht ab. Beim Umpflanzen von Veilchen wird der Stängel in die Keimblattblätter eingegraben. Dies führt zu zusätzlichen Wurzeln und verhindert, dass der Bratschenstiel aufgrund der Schwerkraft auf den Boden fällt. Wenn das Veilchen in der Phase der sechs echten Blätter das Wachstum erreicht, wird der Stiel eingeklemmt. Die Pflanze nimmt Pomp auf und fügt Seitentriebe hinzu.

Bevor junge Blumen auf dem offenen Boden gepflanzt werden, werden sie nach und nach ausgehärtet und an die Straßenbedingungen gewöhnt. Die Container werden für eine kurze Zeit ausgeführt, wodurch sich die Verweildauer allmählich erhöht. Bei strahlender Sonne sollten keine Setzlinge aufgestellt werden, am besten ist ein schattiger Platz, aber kein Schatten. Dies sind Blumen, die sonnige Plätze lieben, aber Sämlinge sollten der Sonne allmählich beigebracht werden.

Umpflanzen und Pflege von Veilchen im Freiland

Blumen mögen ziemlich sonnige Beete, können aber an schattigen Orten wachsen. Der beste Ort für den Anbau von Blumen ist ein Blumenbeet, auf dem die Sonne einen bestimmten Teil des Tages einnimmt. Wenn die Blumen auf einem sonnigen Blumenbeet gepflanzt werden, endet die Blüte der Veilchen mitten im Sommer.

Der Boden sollte fruchtbar sein, aber nicht "ölig", d.h. Dungherstellung sollte nicht weggetragen werden. Angesichts der Tatsache, dass das Veilchen im Wald auf Laub wächst, sollte es ähnliche Bedingungen in einem Blumenbeet schaffen. Der Boden ist schlecht zusammengesetzt, erlaubt nicht, sortenreine Stiefmütterchen anzubauen. Solche Pflanzen können eine blasse Blütenfarbe haben, die Größe des Stiels entspricht nicht der vom Hersteller angegebenen.

Sämlinge sollten in einem Abstand von mindestens 10 cm voneinander gepflanzt werden. Außerdem lohnt es sich nicht, den Stiel zu vertiefen. Weitere Sorgfalt liegt in der Bewässerung, zusätzlichen Fütterung und Schädlingsbekämpfung. Das Wachsen von Veilchen wird mit systematischer Pflege nicht langweilig.

Viola liebt nassen Boden, aber es sollte kein stehendes Wasser geben. Das Wurzelsystem der Blüte verrottet sofort, da es sich in der oberen Schicht des Bodens befindet. Gießen Sie das Blumenbeet, während der Mutterboden trocknet. Im Durchschnitt wird der Boden ein bis zwei Mal pro Woche gegossen, abhängig von den klimatischen Bedingungen des Anbaus. Der Boden um den Strauch nach dem Gießen kann gemulcht werden.

Zwei Wochen nach dem Einpflanzen der Sämlinge in den Boden kann die erste Fütterung erfolgen. Düngemittel können in Verbindung mit der Bewässerung verwendet werden. Wenden Sie einen beliebigen komplexen Dünger für Blumen oder Veilchen an. Zum Düngen können Sie Ammoniumnitrat oder Superphosphat verwenden. Diese Düngemittel werden in einer Menge von 30 Gramm pro 1 m2 ausgebracht. Einmal im Monat düngen.

Wenn Sie Blumen pflegen, müssen Sie die Unkräuter, die keine Nährstoffe im Boden hinterlassen, sorgfältig aussortieren. Es sollte den Boden zwischen den Büschen vorsichtig lockern und sich nicht ganz dem Stängel nähern, um die Wurzeln nicht zu beschädigen. Stiefmütterchen lieben es, neben Unkraut auch Insekten, Raupen und Larven zu schädigen. Oft sind sie von Blattläusen, Schaufeln und Spinnmilben befallen. Mit geeigneten Insektiziden Insekten besser bekämpfen.

Unsachgemäße Agrartechnik bei der Pflege von Blumen führt oft zu Krankheiten. Veilchen staunen:

  • Mehltau,
  • schwarzes Bein
  • graue Fäule.

Krankheiten können zu einer verzögerten Blüte, zum Absterben der Knospen oder zum Absterben der gesamten Pflanze führen. Um dies zu vermeiden, hilft nur die richtige Pflege: rechtzeitiges Gießen, Füttern und Jäten.

Beschreibung der Pflanze: Sorten und Sorten

Stiefmütterchen - mehrjährige Pflanzen, aber die Kultivierung erfolgt in der Regel auf agrotehnike zweijährige Kultur. Üppige Blüte auf freiem Feld im Frühjahr und in der ersten Sommerhälfte. Die rührenden Blüten öffnen ihre Blütenblätter zum ersten Sonnenschein, kaum schmilzt der Schnee.

Einzelne Blüten mit einem Durchmesser von 6 bis 10 cm ragen aus den Blattnebenhöhlen. Manchmal duften die Blüten der Bratsche zart und subtil. Die Blätter der Pflanze sind zart, hellgrün, oval, mit einem städtischen oder gezackten Rand.

Sorten überraschen mit der Pracht verschiedener Farben. Die Züchter haben eine große Anzahl von mehrfarbigen Veilchen abgeleitet, darunter: die gesamte Palette der Violettöne, Gelb, Weiß und Blau. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Stiefmütterchen jetzt rotbraune Töne haben. Varietal-Violen haben kontrastierende Bänder an Blütenblättern, Augen und Kanten.

Klassifikation von Viol Wittrock: Sorten und Sorten.

Stiefmütterchen können durch die Höhe des Busches geteilt werden:

Das zweite Zeichen der Einteilung der Bratschensorten ist die größte Blume:

  • Arten mit großen Blüten
  • kleinblumige sorten,
  • mit riesigen Blumen.

Darüber hinaus unterscheiden sich Stiefmütterchen in der Form der Kanten der Blütenblätter:

  • sogar Blütenblätter
  • gewellter Rand der Blumenblätter.

Die Farbe der Blütenblätter unterscheidet folgende Arten von Bratschen:

  • Sorten mit eintöniger (einfarbiger) Farbe,
  • zweifarbige Sorten,
  • eine reihe von blumensorten mit kontrastflecken und streifen.

Stiefmütterchen bilden mehr als 15 Gruppen dekorativer Gartensorten, die sich in Bezug auf Blütezeit, Farbe und Größe einer Blume, Form und Winterhärte erheblich unterscheiden. Die Züchter brachten viele Riesensorten mit Wellenschliff, darunter Semi-Double- und Terry-Sorten. Sie können perfekt im Freiland wachsen.

Die bezaubernden Blüten der Sorte Russian Size haben einen Durchmesser von mehr als 10 cm. Die ausgewählten Neuheiten sind ampelöse Stiefmütterchen der Sorte Waterfalls. Diese Pflanzen sind zum Aufhängen von Körben bestimmt und zeichnen sich durch eine üppige, lange Blüte aus.

Einfarbige Stiefmütterchen sind in der Landschaftsgestaltung beliebt, da durch ihre Anpflanzung das Territorium des Gartens durch kontrastierende Farbflecken abgegrenzt werden kann.

Gegenwärtig werden monochrome Kopien der Bratsche in hellen, reinen Farben angezeigt:

Eine Pflanze pflanzen

Die hohe Dekorierbarkeit von Stiefmütterchen im Freiland hängt direkt vom Pflanzort ab. Obwohl die Pflanze eher schattentolerant ist, degeneriert sie in einem dichten Schatten: Die Blüten werden flach, verlieren ihre Sättigung, die Stängel der Pflanze dehnen sich aus und verblassen. Die Blütezeit solcher Pflanzen ist deutlich reduziert.

Die zweite Voraussetzung für die üppige Blüte von Stiefmütterchen ist der Boden. Viola verträgt keine trockenen, steinigen, sandigen Böden. Diese Blume wächst auf fruchtbaren Böden mit einem hohen Gehalt an Nährstoffen und Feuchtigkeit. Violapflege ist minimal.

Wie man Stiefmütterchen pflanzt: Pflanzen und Pflegen

Stiefmütterchen - Pflanzen und Pflegen ist nicht schwierig: Sie können Pflanzen direkt durch Samen in den Boden pflanzen. Dazu wird der Boden gelockert, die Samen werden flach vergraben. Gießen Sie die Pflanzen vorsichtig mit einem feinen Sieb aus der Gießkanne, um die Samen nicht vom Boden zu waschen. Triebe im Freiland erscheinen am 7-10 Tag.

Um die Blüte zu beschleunigen, sollten Sie die Sämlingsmethode vor der Aussaat in einem Gewächshaus oder Gewächshaus anwenden. Diese agrotechnische Technik ermöglicht es Ihnen, blühende Sträucher viel früher zu erhalten, als wenn sie mit Samen gesät werden. Der Anbau der Sämlinge beginnt im Februar. Die Kisten mit gesäten Geigen werden eine Woche lang an einem dunklen Ort aufbewahrt. Mit dem Aufkommen der Triebe werden die Kisten an den hellsten Ort gebracht. Die Pflege der Sämlinge erfolgt durch rechtzeitiges Gießen und Erhärten. Im Boden werden Mitte Mai Setzlinge von Stiefmütterchen gepflanzt. Die Blüte kann in einem Monat beginnen.

Es ist wichtig! Die Sämlinge müssen regelmäßig gegossen werden, damit das Erdkoma nicht austrocknet oder überfeuchtet.

Viola - unprätentiöse Pflanze. Sich um sie zu kümmern ist nicht schwierig. Die Pflanze muss regelmäßig gegossen werden, reagiert aber nicht gut auf stehendes Wasser im Garten.

Dünger und Dressing

Wenn Sie das Beet für das Einpflanzen von Bratschen vorbereiten, ist es wichtig, Dünger bereitzustellen, um die Blütezeit zu verlängern. Hierfür eignet sich perfekt granuliertes Doppelsuperphosphat. Dünger wird in den Boden eingebettet, wo er sich während der Sommersaison langsam auflöst und die Pflanzen mit Phosphor füttert, der für die Schönheit der Blumen verantwortlich ist.

Während der Vegetationsperiode und Blüte Stiefmütterchen erforderlich, um komplexe Dünger für Gartenblumen zu machen. Die Häufigkeit der Nährstoffe richtet sich nach den Empfehlungen des Herstellers.

Hervorragende Ergebnisse werden bei der Blattapplikation erzielt, wenn Dünger auf das Laub gesprüht wird.

Es ist wichtig! Stiefmütterchen vertragen keine Gülle.

Pflanzenvermehrung

Zusätzlich zur Aussaat von Samen können Stiefmütterchen leicht veredelt werden. Die Fortpflanzung von Bratschen durch Schneiden im Freiland ist nicht schwierig. Ungefähr zu Beginn des Sommers werden grüne Stecklinge mit 2-3 Internodien aus den Büschen geschnitten. Im vorbereiteten Beet werden frische Stecklinge gepflanzt. Beim Pflanzen sollte Viola gewässert und mit Wasser besprüht werden.

Die Vermehrung der Kultur durch grünes Schneiden ermöglicht es, in weniger als einem Monat einen ausgehärteten, vollwertigen Strauch zur Blüte zu bringen.

Krankheiten und Schädlinge

Leider umgehen zarte Stiefmütterchen Krankheiten und Schädlinge nicht. Es gibt viele Krankheiten bei Stiefmütterchen:

Mehliger Tau betrifft die ganze Pflanze. Die betroffenen Teile der Blüte sterben mit der Zeit ab, es bilden sich keine neuen Knospen.
Behandlung: Wasser-Seifen-Emulsion wird über die Pflanze gesprüht.

Graufäule Schädigt (verrottet) alle Pflanzenteile. Behandlung: Bis zu 4-mal in 1 Woche mit 0,5% iger Kupferoxychloridlösung besprühen.

Spek - vorzeitiges Absterben der Blätter, Blüte verlangsamen. Behandlung: die gleichen Kontrollmaßnahmen wie bei Graufäule.

Schwarzes Bein - Entwicklung von Fäulnis am Wurzelhals und an den Wurzeln der Blüte. Es entwickelt sich mit übermäßiger Bewässerung, dichtem Boden und stehendem Wasser. Vorbeugung: die Verwendung von sauberem Pflanzenmaterial, ordnungsgemäß organisiertes Gießen. Der Anbau einer Ernte in einem überfeuchten Beet führt zum Absterben von Pflanzen.

Schädlinge der Stiefmütterchen - Blattlaus und Spinnmilbe. Die betroffenen Pflanzen verdorren, hören auf zu blühen und sterben schließlich ab. Im Falle einer schweren Infektion ist es notwendig, den Blumengarten mit den entsprechenden Schädlingspräparaten zu behandeln.

Stiefmütterchen: Kombination mit anderen Pflanzen

Фиалка Виттрока прекрасно сочетается с низкорослыми многолетниками или двухлетниками:

При совместных посадках цветочных культур следует подбирать растения подходящего размера, чтобы рядом растущие экземпляры не угнетали друг друга.

Eine ausgezeichnete Kombination auf einem Blumenbeet wird erreicht, indem nur Stiefmütterchen mit der Wahl der Sorten der gleichen Farbe oder der mehrfarbigen Mischung gepflanzt werden. Solche Betten sehen elegant und dekorativ aus.

Stiefmütterchen in Landschaftsgestaltung

Die Verwendung von Stiefmütterchen in der Landschaftsgestaltung ist weit verbreitet und sehr gerechtfertigt:

  • junge Kulturen blühen im selben Jahr (wenn sie durch Setzlinge gesät werden),
  • Eine breite Farbpalette ermöglicht die Auswahl der richtigen Sorte für jede Entscheidung bei der Gestaltung des Blumenbeets.
  • Die Blumenkultur beginnt ziemlich früh im kalten Frühling, wenn es nur wenige blühende Pflanzen gibt.

Viola-Vorhänge sehen auf einem smaragdgrünen Rasen toll aus. Sie breiteten Teppichornamente aus den Blumen aus, pflanzten Pfade mit ihnen und pflanzten sie in Hängetöpfe. Die Landung verursacht keine Probleme und Schwierigkeiten, und die Pflege der Bratsche ist recht einfach. Daher wird sie häufig zur Gestaltung der Gebiete in der Landschaftsgestaltung verwendet.

Warum so genannte Stiefmütterchen

Die wahre Herkunft des Namens der Blume ist nicht bekannt. Es gibt nur Legenden und Mythen. Eine dieser Legenden erzählt, dass dort einst ein Mädchen namens Anyuta lebte. Einmal traf sie einen jungen Mann und liebte ihn sehr. Nach einiger Zeit beschloss der junge Mann zu gehen, aber er schwor einen Eid, dass er zu seinem Auserwählten zurückkehren würde.

Annie ging viele Male auf die Straße, die ihr Geliebter gegangen war. Schaute in die Ferne und hoffte, ihn zu sehen. Sie wartete lange, aber der junge Mann kehrte nie zurück. Allmählich erloschen von Einsamkeit und Sehnsucht, starb Annie.

Nach dem Begräbnis wuchsen auf ihrem Grab Blumen, die Augen ähnelten und unermüdlich weit entfernt wirkten. So erschien der populäre Name für Stiefmütterchen.

Stiefmütterchen Sorten Fotos und Titel

Stiefmütterchen Weiss - Die Sorte hat reinweiße Blüten mit gewellten Rändern. Die Größe der geöffneten Knospe variiert zwischen sechs und acht Zentimetern. Die Gesamthöhe des Strauches erreicht fünfunddreißig Zentimeter.

Stiefmütterchen weiß - Diese Sorte hat weiße Blüten mit gelben Spritzer. Die Größe der geöffneten Knospen erreicht sieben Zentimeter. Die Länge des Stiels variiert zwischen acht und zwölf Zentimetern.

Stiefmütterchen blau - Blüten dieser Sorte sind blau und lila bemalt. Blütenblätter haben glatte Kanten und eine glatte Oberfläche. Die Größe der Blüten variiert zwischen sechs und sieben Zentimetern im Durchmesser. Die Länge des Triebs beträgt etwa elf Zentimeter.

Stiefmütterchen Abengglut - Die Blüten dieser Sorte haben eine kirschrote und rote Tönung mit braunen Spritzer. Blütenblätter sind glatt mit gerippten Kanten. Die Größe der Blüten im Durchmesser beträgt acht Zentimeter.

Stiefmütterchen Goldgelb - Aus dem Namen der Sorte geht hervor, dass die Blüten einen goldenen Farbton haben. Die Größe der geöffneten Knospen erreicht einen Durchmesser von sieben Zentimetern. Die Länge des Triebs überschreitet nicht zehn Zentimeter.

Sorten mit großen Blüten

Stiefmütterchen Abendhitze - Blüten dieser Sorte von brauner und roter Nuance. Die unteren Blütenblätter haben braune Flecken. Die Größe der Blüten variiert zwischen fünf und sechs Zentimetern.

Stiefmütterchen Himmelskenigin - Blumen haben einen bläulichen Farbton. Die Größe der geöffneten Knospen beträgt höchstens fünf Zentimeter im Durchmesser. Die Gesamthöhe des Strauches erreicht dreißig Zentimeter.

Stiefmütterchen Jupiter - Die Blüten dieser Sorte haben an der Basis einen violetten und violetten Farbton, und näher an den Rändern erhalten sie einen weißen Farbton. Die unteren Blütenblätter sind vollständig weiß. Die Größe der geöffneten Knospen erreicht fünf Zentimeter. Die Länge des Triebs beträgt etwa sieben Zentimeter.

Stiefmütterchen Wintersonne - Blüten leuchtend gelblich mit violetten Inkrustationen. Alle Blütenblätter haben gerippte Kanten. Die Länge der Stiele erreicht neun Zentimeter und der Durchmesser der Blüten beträgt fünf Zentimeter.

Stiefmütterchen Magic March - Diese Sorte hat Blüten, die dunkelviolett erscheinen, aber nach zwei Tagen einen schwarzen Ton annehmen. Die Blütenblätter samtige Oberfläche und glatte Kanten. Blumen wachsen bis zu fünf Zentimeter im Durchmesser. Die Länge der Triebe beträgt zehn Zentimeter.

Stiefmütterchen Himmlische Königin - Die Blüten dieser Sorte erscheinen mit einer blauen Farbe, aber nach zwei Tagen fangen die Blütenblätter an, heller zu werden und eine hellblaue Färbung anzunehmen. Die Größe der Blüten erreicht einen Durchmesser von fünf Zentimetern. Die Länge der Triebe beträgt etwa neun Zentimeter.

Stiefmütterchen Ice King - Die Blüten dieser Pflanze sind weiß mit langen violetten Flecken. Es gibt Sorten mit Blütenblättern, die Weiß-, Gelb-, Lila- und Grüntöne haben. Die Höhe des Busches erreicht zwanzig Zentimeter und der Durchmesser der Blüten beträgt fünf Zentimeter.

Sorten mit kleinen Blüten

Stiefmütterchen Fire King - dunkelrote Blüten mit schwarzer Grundfarbe. Die unteren Blütenblätter sind gelb gefärbt. Blumen haben einen Durchmesser von vier Zentimetern. Die Gesamthöhe des Strauches beträgt zwanzig Zentimeter.

Stiefmütterchen Rotkäppchen - Die Sorte wurde zu Ehren eines Mädchens aus einem Volksmärchen mit roter Mütze benannt. Ebenso haben die Blüten der Pflanze an den Rändern einen hellen oder dunklen Rotton und sind in der Mitte der Blütenblätter schwarz gefärbt. Die Größe der Blüten beträgt nur drei Zentimeter.

Stiefmütterchen Schneewittchen - Blüten mit reinweißen Samtblättern. Die Größe der Blüten kann bis zu vier Zentimeter betragen.

Stiefmütterchen Blue Boy - Diese Sorte hat zarte Blütenblätter mit blauen und hellblauen Reflexen. Blumen wachsen bis zu vier Zentimeter im Durchmesser.

Stiefmütterchen wachsen aus Samen

Um sich im ersten Jahr mit Blumen zufrieden zu geben, müssen Sie wissen, wie man diese Pflanze richtig pflanzt. Alles beginnt mit der Aussaat Ende Februar. Verwenden Sie dazu Kunststoffkästen, die mit leicht saurer Erde gefüllt sind.

Das Saatgut muss eine Tiefe von 5 mm haben. Stellen Sie die Kartons dann an einen dunklen und warmen Ort. Nach fünf Tagen keimen die Sämlinge. Nachdem Sie die ersten Triebe bemerkt haben, bringen Sie die Setzlinge an einen hellen Ort, an dem die Temperatur + 17 ° C nicht überschreitet. Achten Sie auf die moderate Bodenfeuchtigkeit, füttern Sie die Setzlinge mit löslichem Dünger, der Kalium, Stickstoff und Phosphor enthält.

Wenn die Sämlinge gut keimen und auf jedem Stiel zwei Blätter erscheinen, setzen Sie sich in die Kassetten. Stellen Sie die Kisten nach Abschluss der Transplantation an einen kühlen Ort, an dem sie nicht wärmer als + 13 ° C sind. Überwachen Sie während dieser Zeit weiterhin die Bodenfeuchtigkeit und düngen Sie.

Violett ist eine sehr schöne Blume, die angebaut werden kann. Wenn Sie sich zu Hause um etwas kümmern, ist es wichtig, die Regeln der Pflege zu befolgen, und Sie werden keine Probleme damit haben. Alle notwendigen Empfehlungen finden Sie in diesem Artikel.

Viola Soil

Für Tricolor Violet müssen Sie eine pflegende Erde wählen. In armen Böden wie Sand oder Ton wachsen die Blüten schlecht und werden zu unscheinbaren Zwergen.

Um den schlechten Boden zu verbessern, müssen Sie ihn mit Dünger mischen. Fügen Sie für einen Quadratmeter 5 kg Gemüsekompost oder Dünger des letzten Jahres hinzu.

Stiefmütterchen landen

Violette Trikolore im Freiland nicht wunderlich. Das einzige, was sie braucht, ist ein riesiger Ort und Wärme. Wählen Sie zum Anpflanzen ein offenes, sonniges Stück. Wenn Sie mit dem Pflanzen von Setzlingen beginnen, halten Sie den Abstand zwischen den Setzlingen ein (15-20 cm). Pflanzen werden in 3-4 Tagen Wurzeln schlagen.

Es ist wichtig! Sämlinge, die zwei Monate nach dem Tauchgang im Freiland gepflanzt wurden. Die Anzahl der Blätter in einem Sämling sollte mindestens 4 Stück betragen.

Viola gießen

Sie müssen die Blumen dreimal pro Woche gießen, und wenn das Wetter heiß ist, dann jeden Tag. Versuchen Sie, die Sämlinge nicht zu füllen, sondern eine moderate Bodenfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten. Wasser gießen an der Wurzel.

Es ist wichtig! Lassen Sie das Wasser nicht im Boden stehen, da sonst die Blumen verfaulen können. Lockern Sie nach dem Gießen den Boden.

Dünger für Dreifarbenveilchen

Das erste Ankleiden der Blüten sollte zwei Wochen nach der Transplantation im Freiland erfolgen. Als Düngemittel ist jeder Mineralienkomplex (Phosphor, Stickstoff, Kalium) ausreichend. Die folgende Fütterung sollte während des Erscheinens der Knospen und vor der Blüte erfolgen.

Es ist wichtig! Sie können diese Pflanze nicht mit frischem Dünger düngen.

Stiefmütterchen beschneiden

Veilchen vermehren sich schnell und werfen Samen in den Boden. Wenn Sie nicht möchten, dass die Blüten an einem Ort stark wachsen, müssen Sie die Samenkisten rechtzeitig entfernen. Schnittblumen benötigen einen Abstand von fünf Zentimetern zum Boden.

Nach drei Wochen haben Sie neue Blütenstände. Die Beschneidung erfolgt auch, wenn die Büsche anfangen, sich gelb und trocken zu färben, und die Blüten sich abschwächen und abnehmen. In zwei Wochen gibt der Strauch neue Triebe.

Es ist wichtig! Lassen Sie zwei Blätter an jedem Stiel des Feldschnittes.

Stiefmütterchen Blütezeit

Veilchen blühen reichlich von Mai bis Frost, dh 4-5 Monate im Jahr. Solch eine lange Blüte tritt aufgrund des ständigen Wechsels der Blüten auf, der unbemerkt auftritt.

Alte Blumen fallen nach 3-4 Tagen ab und neue erscheinen an ihren Stellen. Wenn Sie möchten, dass die Blüten ab dem frühen Frühling erscheinen, säen Sie die Samen in der zweiten Sommerhälfte im Freiland.

Dreifarbiges Veilchen im Winter

Violette Trikolore überstehen die kalte Jahreszeit problemlos. Aber sie brauchen Hilfe, um sich auf den Winter vorzubereiten.

Nach dem Einsetzen von anhaltendem Frost beschneiden Sträucher. Dann bedecken Sie die Pflanzen mit trockenen Blättern. Entfernen Sie im zeitigen Frühjahr die Blätter, damit sich die Blüten nicht imitieren.

Stiefmütterchen Reproduktion Stecklinge

Diese Fortpflanzungsmethode trägt dazu bei, die Pflanze mit ihren Merkmalen zu erhalten.

Beispielsweise degenerieren großblumige Sorten mit der Zeit und beginnen, kleine Blüten zu produzieren. Die Pfropfmethode kann solch eine seltene Probe retten und vermehren.

Schneiden Sie dazu einen kleinen Spross mit zwei Blättern aus der Pflanze und pflanzen Sie ihn in ein Glas mit der Erde. Ein solcher Stiel selbst wird ohne zusätzliche Stimulanzien Wurzeln schlagen.

Pflanzen Sie die Triebe ein, gießen Sie sie ein und stellen Sie sie an einen schattigen Ort, der weiter vom Licht entfernt ist. In einem Monat werden die Stecklinge zu vollwertigen Pflanzen, die in offenes Gelände verpflanzt werden können.

Es ist wichtig! Verwenden Sie den Boden von der Stelle, an der Sie Blumen pflanzen möchten. Dies hilft der Pflanze, sich sofort an die Eigenschaften Ihres Bodens anzupassen.

Die Reproduktion von Tricolor Violet durch Teilen des Busches

Diese Methode wird zur Züchtung von mehrjährigen Sorten verwendet. Veilchen sollten nicht länger als vier Jahre an einem Ort wachsen. Sie entarten und verschwinden.

Um dies zu verhindern, wird ein großer Strauch in kleine Teile geteilt. Zum Teilen sollte die Pflanze im zeitigen Frühjahr vor der Blüte stehen.

Stiefmütterchen heilende Eigenschaften

Tricolor Violet ist eine einzigartige Heilpflanze, die viele nützliche Substanzen enthält: Vitamin C, Carotinoide, Rutin, Salicylsäure, Spurenelemente usw. Dank ihrer Chemikalien hilft die Pflanze bei der Bewältigung von Husten, Bronchitis, Magen- und Darmkrankheiten sowie Harnwegsinfekten Blase, Neurose und Schlaflosigkeit.

Es gibt Kontraindikationen für die Verwendung von Viola. Sie können die Pflanze nicht zur Entzündung der Leber (Hepatitis) und Nierenerkrankung (Glomerulonephritis) verwenden. Das häufige Abkochen von Tricolorviolett kann zu Magenreizungen führen.

Brühe aus der Grippe: Gießen Sie eine Tasse heißes Wasser in den Behälter. Fügen Sie einen Esslöffel getrocknete, gemahlene Kräuter hinzu. Stellen Sie den Behälter auf das Feuer und kochen Sie ihn 15 Minuten lang. Warten Sie, bis die Brühe abgekühlt ist und sich angespannt hat. Nehmen Sie dreimal täglich einen Teelöffel nach den Mahlzeiten ein.

Hustensaft: 5 Esslöffel getrocknetes, gehacktes Kraut in den Behälter geben. Gießen Sie fünf Tassen kochendes Wasser. Die Lösung zwölf Stunden stehen lassen und dann abseihen. Fügen Sie fünf Esslöffel Zucker hinzu und setzen Sie sie in Brand. Kochen Sie die Mischung auf eine Sirupdichte. Fügen Sie fünf Minuten vor dem Ende des Garvorgangs Zitronensaft hinzu. Verwenden Sie heißen Teesirup - einen Esslöffel Sirup pro Tasse Tee.

Welche Art von Stiefmütterchen zu wählen

Züchter und Verkäufer von Saatgut teilen sie in zwei Kategorien ein:

  • Sorten mit großen Blüten - großblütig,
  • Sorten mit kleinen Blüten - vielblütig.

Bei den größten Blüten erreichen sie einen Durchmesser von 10 cm, bei den kleinen von etwa 6 cm und bei den übrigen irgendwo dazwischen.

Schießen Sie selbst, Pflege ist minimal - Selbstaussaat, Foto

Bei der Auswahl einer Vielzahl von Stiefmütterchen sollten Sie nicht denken, dass je größer die Blume, desto besser. Wie die Erfahrung zeigt, haben die widerstandsfähigsten, stärksten Pflanzen nur kleine Blüten. Darüber hinaus sind kleine mehrblumige Sorten besser an Regenwetter und extreme Temperaturen angepasst. Sie haben zwar kleine Blüten, aber viele von ihnen. Der Gesamteffekt ist also heller als bei der gleichen Anzahl von Sträuchern mit großen Blüten.

Die Erfahrung zeigt, dass bei kälterem Klima kleinblumige Sorten gewinnen. Aber auch im Süden wurden kleinblumige Geigenführer. Der Gerechtigkeit halber sollte zugegeben werden, dass es im Süden ein interessantes Merkmal der großblumigen Arten gibt: Je heißer das Wetter, desto kleiner werden die "Annies". Wenn Sie also im Frühjahr kleinblumige Sorten gepflanzt haben, erhalten Sie am Ende der Saison absolut kleine Blüten. Aus diesem Grund dominieren großblumige Geigen traditionell in Stadtbetten, zum Beispiel sehen sie gut in hängenden Körben oder Behältern aus.

Wann Stiefmütterchen pflanzen

Das Schwierigste ist also vorbei: Die Sorte ist ausgewählt. Sie können den Weg des geringsten Widerstands beschreiten und gleichzeitig viel Zeit sparen - kaufen Sie Setzlinge, bringen Sie sie nach Hause, pflanzen Sie sie in einem Landhaus oder Grundstück.

Wenn Sie es jedoch vorziehen, die Samen selbst zu keimen, sollten Sie wissen, dass Sie im Winter mit der Arbeit beginnen müssen, um im Frühling Stiefmütterchen in Ihrem Garten zu haben. Zweieinhalb und sogar drei Monate werden benötigt, um aus dem gekeimten Samen Sämlinge zu gewinnen, die in den Boden verpflanzt werden können.

Da die Gamben von der Kälte gut vertragen werden, werden sie zwei bis drei Wochen vor den letzten Frühlingsfrösten umgepflanzt. Erinnern Sie sich an die schlechte Jahreszeit, als dann die letzten Fröste passierten, zählen Sie von diesem Datum vor drei Monaten - und machen Sie sich an die Arbeit.

Dynamite Orange, Foto

Der häufigste Fehler von Hobbygärtnern ist, dass sie zu spät mit dem Keimen von Samen beginnen. Denken Sie daran, dass diese Blumen cool lieben, weil sie nie tropische Pflanzen waren.

Die ideale Temperatur zum Keimen von Samen ist relativ niedrig: 18 ° C. Keimen Sie sie nicht dort, wo Sie Gladiolenzwiebeln getrocknet oder gelagert haben. Gladiolen sind oft mit Thripsen infiziert und diese Schädlinge fressen gerne die Setzlinge von Stiefmütterchen!

Die Samen werden im Januar im Gewächshaus oder im April (im Kuban) im Freiland gesät und leicht mit Erde bestreut. Keimen Sie an Tag 7-14. Schießt pritenyayut aus direktem Sonnenlicht. Die beste Temperatur für das Pflanzenwachstum liegt tagsüber bei + 16-18 ° C und nachts bei + 10-15 ° C. Es ist notwendig, die konstante Bodenfeuchte zu überwachen. Pflanzung der Winter-Setzlinge im Frühjahr und im Sommer - im Herbst.

Wie man Stiefmütterchen auf Setzlingen pflanzt

Die Samen in eine feuchte Erde für Setzlinge säen und mit einer dünnen Schicht Vermiculite oder Sand bestreuen. Im Licht keimen die Samen von "Pfannen" nicht.

Bis die Triebe erscheinen (in der Regel geschieht dies nach etwa einer Woche), befeuchten Sie den Boden, aber nicht zu viel. Wenn möglich, Wasser durch die Tropfschale. Um die Feuchtigkeit zu bewahren, können Sie die Schachtel mit einer Folie abdecken. Vergessen Sie jedoch nicht, für Belüftung zu sorgen.

Sobald die Samen keimen, stellen Sie die Schachtel an eine Stelle, an der es leicht und kühl ist - damit die Sämlinge nicht zu lang und dünn werden. Ein kaltes Gewächshaus oder ein geschütztes Bett ist perfekt für diesen Zweck: Es gibt viel Licht und eine geeignete Temperatur von 13-16 ° C.

Wenn Sie Samen zu Hause unter fluoreszierendem Licht keimen, wählen Sie einen kühleren Ort. Stellen Sie die Schachtel neben die Lichtquelle, aber nicht näher als 5 cm. In einem Monat verpflanzen Sie die Sämlinge in Töpfe. Sobald die Lufttemperatur + 5 ° C erreicht, nehmen Sie die Töpfe tagsüber nach draußen.

Beginnen Sie mit dem Tempern, wenn die Pflanzen 10 bis 11 Wochen alt sind, damit sie sich nach der Landung leichter anpassen können. Hierzu eignet sich auch ein geschütztes Gartenbett. Wenn starke Fröste zu erwarten sind, bedecken Sie die Sämlinge mit einer dünnen Schicht Stroh oder Abdeckmaterial.

Stiefmütterchen - Pflanzenpflege

Aufgrund der Winterhärte und Ausdauer ist es einfach, moderne Violensorten anzubauen. Freiflächen und Boden mit guter Drainage - das ist wahrscheinlich alles, was sie brauchen. Wenn Sie im Süden leben, pflanzen Sie sie in einen Spitzenschatten - dies hilft den Pflanzen, die Hitze leichter zu überstehen. Unabhängig vom Klima sollte der Boden gut entwässert sein. Wenn die Erde dicht und feucht ist, bekommen die Stiefmütterchen Wurzelfäule. Um diese Geißel zu vermeiden, stellen Sie sie zunächst auf ein Hochbeet.

Was zu füttern? Kompost natürlich. Sie brauchen keinen anderen Dünger. Wenn Sie keinen Kompost haben, verwenden Sie einen anderen organischen Dünger mit einem relativ hohen Phosphor- und Kaliumgehalt und einer geringen Menge Stickstoff.

Eine Mischung von Sorten auf dem Rasen, Foto

Wenn Sie die Blütezeit der Stiefmütterchen maximieren möchten, entfernen Sie regelmäßig verwelkte Stiefmütterchen. Da sie eher flache Wurzeln haben, mulchen Sie sie mit dem Einsetzen der Hitze mit Stroh oder Grasschnitt - dies verlängert auch die Blütezeit. Wenn sie im August noch blühen, vergessen Sie nicht, die Samenkörbe zu zerschneiden. Die Blüte wird dann den ganzen Herbst über fortgesetzt.

Tipps für Stiefmütterchen

  • Möchten Sie den Frühling verlängern? Dann lassen Sie die Stiefmütterchen überwintern. Wir versichern Ihnen, das ist kein Scherz! Pflanzen Sie Bratschensämlinge gegen Ende des Sommers - sie blühen den ganzen Herbst über, während des Winters auch im nächsten Frühjahr!
  • Эта культура может похвастаться на редкость здоровой наследственностью: её предки — полевая фиалка трёхцветная и лесная желтая. По сути современные садовые анютины глазки относятся к многолетним растениям и, если укрыть их на зиму, живут несколько лет, хотя чаще всего мы обращаемся с ними как с однолетниками и с наступлением жары безжалостно выдёргиваем из земли с корнем.
  • Wenn Sie sie vom 15. August bis zum 10. September pflanzen, werden Vittrocks Veilchen Wurzeln schlagen und Ihren Garten nicht nur im Herbst, sondern auch im nächsten Frühjahr schmücken. Nach dem Überwintern blühen sie im zeitigen Frühjahr, den ganzen März, April und besonders im Mai.
  • Kleinblütige Sorten vertragen die Überwinterung besonders gut. Stiefmütterchen in klassischen Farben (golden, lila, weiß und gelb mit Flecken) überwintern besser als modernes Orange, Rot, Pink und Pastell.
  • Wenn Sie sich dazu entschließen, im Herbst Bratkartoffeln zu pflanzen, lassen Sie sie den Winter im Garten verbringen, suchen Sie sich einen windgeschützten Ort und versorgen Sie sie mit gut durchlässigem Boden, z. B. einem Hochbeet an einer Wand oder einem anderen Unterschlupf. Wind und schlecht entwässertes Land töten überwinternde Pflanzen. Pflanzen Sie sie mindestens einen Monat vor Frostbeginn in den Boden, damit sich die Wurzeln an den Beginn des Winters anpassen können.
  • Wir empfehlen, Stiefmütterchen mit Tulpenzwiebeln oder Narzissen zu pflanzen - im Frühjahr haben Sie einen Garten, der einen raffinierten Teppich hat.
  • Der beste Schutz für "Pfannen" ist die Schneedecke. Wenn der Winter kalt, aber wenig Schnee ist, bedecken Sie die Pflanzen mit Mulch, z. B. Tannenzweigen. Sie sollten keine abgefallenen Blätter für diesen Zweck verwenden - sie nehmen zu viel Feuchtigkeit auf, quetschen, beschädigen die Pflanzen.
  • Wenn Sie in den nördlichen Territorien leben, möchten Sie diese Blumen im Herbst pflanzen, sie sogar überwintern lassen, und im Voraus herausfinden, ob im Kinderzimmer ein Sämling für Sie vorhanden ist. Ist dies nicht der Fall, keimen die Samen geeigneter Sorten selbst. Sie müssen mitten im Sommer gekeimt werden. Bereiten Sie einen kühlen Platz (Keller) vor, machen Sie sich an die Arbeit.
  • Sie können den Herbst abwarten, die Samen in einem kalten Gewächshaus oder in einem geschützten Gartenbeet säen und die Sämlinge im Frühjahr auf den offenen Boden setzen. Im Herbst werden Sie nicht auf die Blüte warten, aber ab dem frühen Frühling wird die Bratsche Ihren Garten schmücken.
  • Bei Pfannen gibt es in der Regel keine Schädlingsprobleme. Bei Trockenheit und Hitze treten jedoch manchmal rote Milben auf. Die Pflanzen müssen mit einer insektiziden Seifenlösung behandelt werden.

Video zur Pflege, Bepflanzung und Fortpflanzung von Stiefmütterchen:

Viola Vitrok, mischen

Die Wahl zwischen Viola und Violet für Ihre Bedürfnisse

Der liebevolle Name des Stiefmütterchens gehört zur Violablume oder, wie es auch genannt wird, zum Veilchen einer dreifarbigen, krautigen mehrjährigen Pflanze der violetten Familie. Es gibt 300 verschiedene Gartenveilchensorten, die in 15 Gruppen zusammengefasst sind.

Gruppen unterscheiden sich in Farbe und Größe der Blüte, dem Zeitpunkt der Blüte, der Höhe des Busches und anderen Merkmalen. Mit einer solchen Sortenvielfalt können Sie die richtige Sorte auswählen, um selbst die anspruchsvollsten und anspruchsvollsten Gärtner anzupflanzen!

Die Auswahl der Sorte hängt nicht nur von Ihren Farbwünschen ab, sondern auch von der Region, in der Sie die Bratsche anbauen und pflegen möchten. In Gegenden mit warmem Klima beginnen die Veilchen möglicherweise Anfang April zu blühen, in kälteren Regionen beginnt diese Periode mit dem Beginn des Sommers.

Die meisten Stiefmütterchen sind wärmeliebende Pflanzen, die verstreute, sonnige Farben lieben. Wenn Sie also in kühlen Regionen leben, sollten Sie bei der Auswahl einer Sorte vorsichtig sein.

Es gibt zwei der bekanntesten Bratschensorten:

  1. Violette Trikolore - Eine einjährige oder zweijährige Pflanze mit kleinen Blüten. Die dreifarbige violette Pflanze erreicht eine Höhe von 30 - 45 cm und breitet sich perfekt selbst aus. Ein solches Tricolorviolett findet aufgrund seiner nachgewiesenen heilenden Eigenschaften häufig Anwendung in der Schulmedizin.
  2. Violetter Wittrock - Dies ist ein mehrjähriges Kraut. Diese Sorte findet man häufig nicht nur in Gartenbeeten, sondern auch auf Sommerbalkonen in Blumentöpfen und Blumentöpfen. Vittrock violette Blüten können bis zu 10 cm groß werden, die Höhe dieser Pflanze beträgt 40 cm.

Die Blüten können glatt oder an den Rändern plissiert, monophon sein oder eine Vielzahl von Farben mischen. Vittrockveilchen haben viele Sorten, zu den beliebtesten gehören Alpensee mit großen Blüten von sattem Purpur, Bambini mit kleinen gelben Blüten, dunkle, von Flecken getrennte Streifen wie Zilien, schneeweißes PureWhite, orange SkylineOrange und viele andere.

Samen zum Pflanzen vorbereiten

Nachdem Sie die Sorte ausgewählt haben, die zu Ihnen passt, müssen Sie über das Pflanzen nachdenken. Stiefmütterchen werden mit Samen oder Setzlingen auf ein Blumenbeet gepflanzt. Wenn Sie zu Beginn des ersten Pflanzjahres helle Blumen auf einem Blumenbeet sehen möchten, züchten Sie mit Hilfe von Setzlingen eine Bratsche. Im zweiten Jahr wird durch das Einpflanzen von Samen in den Boden im Juni des Vorjahres eine frühe Blüte erreicht.

Im ersten Jahr wird die Bratsche in der Regel Anfang - Mitte Mai gepflanzt. Machen Sie dazu in einem Abstand von 5-7 cm an jeder Stelle 2-3 Samen kleine Löcher, die nicht tiefer als 1 cm sind. Danach die Samen der Stiefmütterchen leicht mit Erde bestreuen, unbedingt gießen und die Oberfläche darüber hummeren, um sie feucht zu halten.

Sie werden die ersten Blumen 20 Tage nach dem Pflanzen sehen, dh zu Beginn des Sommers. Wenn Sie Bratschensämlinge züchten, können Sie die ersten Blüten früher sehen.

Sämlinge ohne Fehler anbauen

Anfänger haben manchmal Angst, selbst Stiefmütterchen zu züchten und fertige Setzlinge im Laden zu kaufen. Sie sollten keine unbekannten teuren Setzlinge kaufen, wenn Sie Ihre eigenen problemlos anbauen können. Tun Sie dies Anfang Februar.

Dafür benötigen Sie:

  1. Bereiten Sie Sämlingsbehälter mit einem fruchtbaren, feuchten Untergrund vor, der zur Hälfte aus Rasen- oder Laubboden und zur anderen Hälfte aus verfaultem Kompost bestehen sollte.
  2. Vor dem Einpflanzen von Stiefmütterchen muss der Boden beispielsweise mit einem Fungizid desinfiziert werden.
  3. Nachdem die Erde getrocknet ist, machen Sie sie flach, legen Sie die Samen hinein und bestreuen Sie sie mit Erde. Behälter mit Setzlingen an einem dunklen, aber warmen Ort aufbewahren.
  4. Die ersten Triebe sind nach einigen Wochen zu sehen. Wenn sie erscheinen, müssen Sie Stiefmütterchen in die warme Sonne stellen. Zu diesem Zeitpunkt sollte die Lufttemperatur nicht kälter als 10 Grad sein.
  5. Wenn die Pflanze mehr als zwei Blätter aufweist, müssen Sie die Pflanzen in separate Behälter umpflanzen. Danach können Sie die Stiefmütterchen auf dem Balkon kurz freilegen und aushärten.
  6. Füttern Sie die Pflanze einmal pro Woche mit einem beliebigen Blumendünger. Es ist jedoch besser, den für Veilchen geeigneten zu wählen.
  7. Anfang Mai können die Setzlinge in ein Blumenbeet gepflanzt werden.

Tipps von Profis

Wenn Sie Setzlinge in Innenräumen anbauen, müssen Sie die Stiefmütterchen doppelt pflücken. Das erste Mal ist es besser, dies zu tun, wenn ungefähr 14 Tage nach dem Pflanzen mehr als zwei Blätter auf der Pflanze erscheinen.

Danach wird die Bratsche am besten in Einzelgebinden gepflanzt. Das zweite Mal tauchen die Sämlinge in zwei Wochen - 20 Tagen nach dem Schema 6 mal 6 cm.

Stiefmütterchen: die Entstehungsgeschichte

Das dreifarbige Veilchen ist der Vorfahr der "Pfannen" in der Wildnis geworden - eine mehrjährige Pflanze, die in Europa, Sibirien, dem Kaukasus und Nordamerika verbreitet ist. In Russland ist es als Ivan da Marya bekannt und wird in der traditionellen Medizin zur Behandlung von Furunkulose, Diathese und Bronchitis eingesetzt. Die ersten Stiefmütterchen, Hybriden aus der Kreuzung dreifarbiger Veilchen mit gehörnten, wurden in England erhalten. Der schwedische Botaniker Professor Veit Wittrock widmete sich jahrelang der Erforschung dieser Pflanze und schrieb ein Buch darüber. Ihm zu Ehren bekamen Stiefmütterchen den zweiten Namen - Vittrock violett.

Die beliebteste Gärtnerpflanze ist ein grasbewachsenes Strauchlein mit einer Höhe von 15 bis 35 cm. Die Wurzeln sind 15 bis 20 cm tief. Fünf Blütenblätter sind fächerförmig und haben einen Durchmesser von 5 bis 11 cm. Verschiedene Farben und Schattierungen. In der Mitte der Blume steht ein Fleck, der die Blume wie ein Auge mit einer Pupille aussehen lässt. Obst - eine Schachtel mit kleinen Samen (Breite - ca. 1 mm).

Mehrfarbige Stiefmütterchen

Viola und die Sprache der Blumen

Zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurden Blumen nach Russland gebracht. Mini-Sträuße wurden als Ergänzung zu den Kleidern der Damen der High Society verwendet. Eine Girlande aus Stiefmütterchen zierte die Frisur und den Gürtel von Anna Kareninas schwarzem Ballkleid. In der Sprache der Blumen bedeutete dies den Beginn der Liebe und den Gedanken einer Person. Schmetterlingsartige Blumen siedelten sich schnell auf Damenhüten und -schirmen an.

Stiefmütterchen auf Servietten

Lila-gelbe Stiefmütterchen schauen uns von Servietten, Tischdecken und Vorhängen an, die in den 50-60er Jahren des letzten Jahrhunderts gestickt wurden.

Gärtner schätzten diese fragil aussehende, aber unprätentiöse Pflanze. Stiefmütterchen sind bei der Gestaltung von Stadtparks und Gartengrundstücken beliebt geworden. Ihre Kombination mit frühen Zwiebelblumen ist erfolgreich: Die Bratsche ersetzt die Hyazinthen und Narzissen, die ihre Blüte beendet haben.

Die Wahl der Anbaumethode

Stiefmütterchen sind mehrjährige Pflanzen, aber nach dem 2. Jahr schrumpfen die Blüten an den Büschen, es bilden sich fast keine Knospen. Nach zweijähriger Kultivierung im ersten Lebensjahr bildet sich ein Strauch, in der nächsten Saison erscheinen Blumen. Dieser Zeitraum kann in Abhängigkeit von den Wachstumsmethoden der Pflanze auf frühere Zeiträume verschoben werden. Die Wahl der Art der Bratschenzucht hängt von den klimatischen Bedingungen und der bevorzugten Blütezeit ab.

Tisch Pflanztechniken Stiefmütterchen.

Pflanzen aus Samen lassen sich am besten mit Aussaat am Ende des Winters in einem Behälter anbauen. In diesem Fall können Sie die Blumen 2 Saisons lang bewundern, auch im Mittelstreifen. Für Regionen mit kalten Wintern ist diese Methode ebenfalls geeignet, die Bratsche muss jedoch einjährig oder sehr sicher gedeckt aufgezogen werden, bevor kaltes Wetter einsetzt. Die beliebtesten Stiefmütterchensorten: Dynamite, Freedom, Aurora, Strawberry und Cream.

Stiefmütterchen Samen

Der Anbau von Stiefmütterchen aus Samen kann auf zwei Arten erfolgen:

  • Pflanzung in Containern - Kommissionierung - Übergabe an die Baustelle,
  • Aussaat im Boden - an einen festen Platz verpflanzen.

Weitere Informationen zum Keimen von Sämlingen finden Sie in unserem Artikel.

Beachten Sie! Samen keimen gut, wenn sie nicht länger als 2 Jahre gelagert werden.

Wie man Stiefmütterchen aus Samen in einem Behälter züchtet

Um lebensfähige Sämlinge in einem bestimmten Zeitraum zu erhalten, sind erforderlich:

  • Qualitätssamen,
  • Pinzette (Maniküre),
  • Samenkiste,
  • Boden
  • Glas oder Film
  • Lampe für zusätzliche Beleuchtung - LED-Lampe oder Phytolampe,
  • ein Raum, in dem die Temperatur nicht höher als 23 ° C (vorzugsweise 18-20 ° C) ist,
  • Pflückbehälter (Töpfe mit einem Durchmesser von 10 cm oder Kisten, wenn es viele Setzlinge gibt),
  • Tank zum Absetzen von Wasser
  • Spritzpistole
  • Gießkanne mit einem Fassungsvermögen von ca. 1 l.

Es ist wichtig! Es ist besser, eine LED-Lampe zu verwenden: In ihrem Spektrum sind blaue und rote Farben für Pflanzen erforderlich, sie sind sparsam und sicher in der Anwendung.

Pflege von Kulturpflanzen

Die Pflege der Pflanzen umfasst:

  • Kurzzeitige Belüftung, da sich Kondenswasser an den Wänden des Behälters bildet.
  • rechtzeitiges und mäßiges Gießen: nicht überschwemmen und Austrocknen verhindern,
  • Temperaturbedingung: 18-22º C, 25 ist erlaubt,
  • Wenn das Fenster nach Süden zeigt, beschatten Sie die Ernte.
  • Pflege für Setzlinge von Blumen.

Wenn alle Empfehlungen befolgt wurden, erscheinen in 10-15 Tagen Triebe.

Art der Sprossen in 10-14 Tagen nach der Aussaat

Schaffung günstiger Bedingungen für Sprossen

Wann sollten Sprossen sein:

  • behälter von cellophan oder deckel befreien,
  • mit einem Spray gießen, während der Boden trocknet,
  • sorgen Sie für helle Tage zwischen 14 und 16 Stunden
  • Die Temperatur im Raum sollte 15 ° C nicht überschreiten, damit sich die Pflanzen nicht dehnen.
  • Bereiten Sie tiefe Kommissionierbehälter vor. Der Boden muss ein Loch haben.
  • Warten Sie nach ca. 2 Wochen, bis zwei echte Blätter erscheinen.

Das Gießen sollte mit einem Spray erfolgen, während der Boden trocknet.

Stiefmütterchen im Freiland pflanzen

Anfang Mai erscheinen Knospen an den Büschen. Dies ist ein Zeichen dafür, dass die Geige in ein Blumenbeet geschickt werden kann. Ein mögliches Absinken der Temperatur, auch bei kleinen Frösten, schadet den Pflanzen nicht.

Pflanzen am Vorabend der Verpflanzung eines Blumenbeets

  • bestimmen den Ort, an dem die Blumen wachsen werden - es sollte kein Tiefland sein,
  • ausreichender, aber hell erleuchteter Platz - geeigneter Halbschatten oder ein Grundstück unter den Bäumen mit diffusem Sonnenlicht,
  • Löcher in ausreichender Tiefe in einem Abstand von 15-20 cm voneinander bohren,
  • gieße Wasser in die Brunnen, gieße eine Handvoll Biohumus,
  • Ziehen Sie die Pflanze aus dem Behälter und falten Sie sie leicht von den Seiten.
  • Die Geige in das Loch legen, mit Erde bestreuen, gießen.

Stiefmütterchenbusch bereit zum Verpflanzen in offenen Boden

Pflanzenpflege im Sommer

  • regelmäßige Bewässerung nach Bedarf,
  • obligatorische Lockerung nach dem Gießen,
  • den Boden um den heißen Brei mit Sägemehl mulchen,
  • Unkrautbekämpfung, die die Pflanze schwächt,
  • Die rechtzeitige Entfernung verblühter Blüten stimuliert die Bildung neuer Knospen.
  • Entfernen von geröteten Blättern, sie werden, wenn Frost aufgetreten ist,
  • düngen mit mineraldünger.

Beachten Sie! Wenn die Pflanze in ein Blumenbeet gepflanzt wird, sollte sie 1-2 Mal pro Saison gefüttert werden. In dekorativen Töpfen - alle zwei Wochen.

Stiefmütterchen auf einem Bett

Anbau von Stiefmütterchensamen im Freiland

Wachsende Sämlinge können organisiert werden, indem die Samen sofort im Freiland ausgesät werden. Der entscheidende Moment ist die Bestimmung des Zeitpunkts der Aussaat. Wenn Sie zu früh säen, beginnt das Veilchen zu blühen, da Sie nicht genügend Wurzelmasse erhalten haben. Im Winter wird die Pflanze geschwächt und kann keinen Frost erleiden. Im Falle einer späten Landung kann die Bratsche nach dem Pflücken nicht gut genug wurzeln und wird für den Winter stärker. Der optimale Zeitraum hängt von der Region ab - in der Leningrader Region ist dies die zweite Julihälfte, in der Mittelspur die zweite Julihälfte - Ende Mai.

Führen Sie dazu die folgende Arbeit durch:

  • Wählen Sie einen gut durchlässigen Ort, im Tiefland gefriert das Veilchen,
  • Die beste Option ist lehmiger oder sandiger Boden mit einem Säuregehalt von nicht mehr als 8 pH.
  • Bereiten Sie sorgfältig einen Platz für zukünftige Ernten vor - graben Sie die Beete aus, ordnen Sie Reihen zu,
  • Samen in einer Tiefe von 1 cm in einem Abstand von 15-20 cm voneinander ausgesät,
  • den Boden leicht darüber streuen und mahlen,
  • jede Sorte, um eine separate Reihe zu bilden.

Triebe erscheinen am 10-14 Tag.

Pflege von Kulturpflanzen:

  • Bewässerung mit einer Gießkanne, Tropfbewässerung, um die Samen nicht zu waschen,
  • Lockerung zwischen den Reihen.

Nach 2 Wochen werden die Pflanzen an einem festen Platz im Abstand von 20 cm zwischen den Sprossen und den Reihen gepflanzt. Damit die Bratsche für den Winter kräftiger und gut verwurzelt wird, sollten Sie sicherstellen:

  • gründliches Jäten und Lösen
  • Top-Dressing für Pflanzen im Freiland - Ammoniumnitrat und Superphosphat oder Kemira-Zubereitung,
  • Wenn der Boden arm ist, düngen Sie ihn mit Humus und Kompost. Andernfalls verfärbt sich die Pflanze klein oder hört auf, sich mit Blumen zu vergnügen.

Im nächsten Frühling beginnen die Pflanzen früh zu wachsen und blühen im April.

Es ist wichtig! Frischer Dünger kann nicht als Dünger verwendet werden - die Pflanze stirbt ab.

Krankheiten und Schädlinge von Stiefmütterchen

Fassen wir zusammen

  1. Stiefmütterchen - eine schöne blühende Pflanze, anspruchslos und winterhart.
  2. Sie können Pflanzen für zwei Jahreszeiten bewundern. Wenn Sie zu Hause Setzlinge anbauen. Aussaat am Ende des Winters.
  3. Bei der Aussaat im Freiland freuen sich die Blumen auf das nächste Jahr.
  4. Wenn Sie alle Empfehlungen beachten und sich mit Experten beraten, werden Sie zu Recht stolz auf die Gestaltung Ihres Standorts oder Balkons sein.

Wie man einen Platz zum Pflanzen im Garten auswählt

Es gibt verschiedene Sorten von Stiefmütterchen:

Mit der richtigen Pflege wächst das dreifarbige Violett gut auf dem Balkon, wenn die Blume mit der notwendigen Sorgfalt und Aufmerksamkeit umgeben ist. Bei der Landung auf Ihrer Website muss darauf geachtet werden, dass ein hohes Blumenbeet entsteht. Ein solcher Standort schafft die erforderlichen Bedingungen für Feuchtigkeit und Beleuchtung.

Stiefmütterchen ziehen es vor, kühl zu wachsen, aber sie mögen den Mangel an Licht nicht. Am besten bevorzugen Sie einen leicht schattierten Platz auf dem Gelände.

Beachten Sie Gärtner. Es ist möglich, ein Blumenbeet neben jungen Bäumen zu brechen, die mit ihrer kleinen Krone das Sonnenlicht noch nicht vollständig bedecken. Bei mangelnder Beleuchtung blüht die Bratsche weniger heftig und die Blüten selbst sind klein und nicht sehr hell.

Der am besten geeignete Boden für eine Blume ist Lehmboden mit einer fruchtbaren Schicht, die rechtzeitig angefeuchtet werden muss, gleichzeitig jedoch übermäßiger Feuchtigkeit vorzubeugen. Es ist schädlich für das Wurzelsystem von Stiefmütterchen. Der Standort sollte so gewählt werden, dass das Grundwasser möglichst tief liegt.

Stiefmütterchen wählen einen Ort zum Pflanzen

Vor dem Pflanzen wird der Boden entwässert und gelockert. Diese Arbeit ist praktisch, um Policom Strizh durchzuführen. Sie können eine bestimmte Menge Torf herstellen, der Wärme speichert und Feuchtigkeit durchlässt. Zusätzlich zu diesen vorteilhaften Eigenschaften steckt diese Ergänzung voller Nährstoffe, die für die Pflanze von Vorteil sind.

Wichtig zu wissen! Es ist absolut unmöglich, die Landestelle mit frischem Humus zu düngen, am besten mit Superphosphat oder Ammoniumnitrat.

Richtlinien für das Pflanzen der Stiefmütterchen im geöffneten Boden

Die meisten Gärtner pflanzen die Bratsche direkt in den Boden. Die beste Zeit dafür ist von April bis Mai, da die Pflanze der Kühle nicht gleichgültig gegenübersteht. Der Boden wird wie folgt gemischt:

  • Grasland in Höhe von zwei Teilen
  • so viel Humus
  • und ein Teil des Sandes wird genommen.

Es ist wichtig, die Entwässerung nicht zu vergessen, in welcher Qualität Sie die zerkleinerte Kohle verwenden können.
Саженцам необходимо подготовить углубления в грунте, оставляя пространство в 15 см, затем высаживают росточки и присыпают землей, затем нужно утрамбовать верхний слой и произвести поливку.

Садоводу на заметку. Если принято решение посадить несколько разных сортов виолы, то лучше всего разбить несколько клумб в разных частях сада для каждого сорта, чтобы избежать перекрестного опыления.

Stiefmütterchen Pflege

Wie man Stiefmütterchen pflegt

Jeder Gärtner träumt davon, dass Stiefmütterchen-Blüten üppig und gesund wachsen. Um diesen Effekt zu erzielen, ist es sehr einfach, wenn Sie die einfachen Regeln der Pflanzenpflege befolgen:

  • systematische Entfernung von welken Blüten
  • die Bodenschicht mit einsetzender Hitze zermahlen,
  • reiße die Saatkästen auf
  • Wenn sich die Blüte verschlechtert und eine kleine Menge neuer Knospen empfohlen wird, um die Pflanze zu beschneiden,
  • Nach einem solchen Vorgang müssen Dünger und Dressing aufgetragen werden.

Auf dem Foto können Sie detaillierter überlegen, wie Sie Stiefmütterchen pflanzen und pflegen.

Blumen gießen

Mit dem Einsetzen heißer Tage kann das Wurzelsystem aufgrund seiner Nähe zur oberen Bodenschicht austrocknen. Um dies zu vermeiden, muss die Bratsche regelmäßig, aber ohne Fanatismus gegossen werden. Überschüssige Feuchtigkeit, wie oben erwähnt, wird die Pflanze nicht mögen, außerdem beginnt Wurzelfäule. Bei durchschnittlichen Temperaturen wird das Gießen bis zu dreimal pro Woche durchgeführt. Bei einsetzender Hitze können die Blumen jedoch täglich gegossen werden.

Stiefmütterchen Pflege und Anbau

Befruchtung

Füttere Stiefmütterchen alle 30 Tage mit Superphosphat oder Ammoniumnitrat. Sie können Düngemittel verwenden und komplexieren, die reich an Kalium, Phosphor, Stickstoff und anderen nützlichen Spurenelementen sind.

Dünger für Stiefmütterchen

Über Schädlinge

Es ist unmöglich, ein solches Thema wie Gartenschädlinge zu ignorieren. Stiefmütterchen sind anspruchslose Pflanzen, aber wenn die Pflege falsch war, können Krankheiten nicht vermieden werden.

Mit einem schwarzen Bein können nicht nur junge Pflanzen, sondern auch bereits gewachsene Blumen befallen werden. Dies ist der Fall, wenn die Büsche zu nahe beieinander wachsen oder das Unkraut nicht rechtzeitig entfernt wird. Auch bei übermäßiger Bodenfeuchtigkeit treten Schäden auf.

Die kranken Pflanzen werden entfernt und die Bewässerung wird für eine Weile unterbrochen, und Holzasche wird in den Boden eingebracht.

Wie man Stiefmütterchensämlinge pflanzt

Stiefmütterchen im Freiland pflanzen

Bratschensamen haben eine Besonderheit: Sie sind sehr klein, und es ist sehr schwierig, eine gleichmäßige Aussaat zu erzielen. Sobald die sprießenden Blätter erscheinen, ist es notwendig, einen Pflücker zu machen, um die Blumen in getrennten Behältern zu pflanzen.

Nach der Vorbereitung des Bodens werden Rillen darin gemacht und die Sämlinge werden getrennt. Für ein besseres Wachstum des Wurzelsystems wird empfohlen, die Zentralwurzel um etwa 1/3 zu kneifen.

Nach dem Pflanzen der Setzlinge wird der Boden notwendigerweise angefeuchtet und die Behälter an einen hellen Ort gestellt, aber es werden Schutzräume für zukünftige Blumen geschaffen, damit die direkten Sonnenstrahlen nicht auf sie fallen. Der nächste Schritt wird das Härten sein, wie oben geschrieben.

Pflanzenstiefmütterchen in einem Blumenbeet können sich in dem Moment befinden, in dem die Gefahr des Nachtfrosts vorüber ist und die Temperatur auf eine positive Marke eingestellt ist.

Nach 30 Tagen beginnt das Gartenveilchen zu blühen und wird zu einer echten Gartendekoration, die der Gärtner vor Beginn des Herbstes genießen wird.

Wenn eine Langzeitsorte gewählt wird, muss bei einsetzender Kälte für die Bewitterung der Pflanzen gesorgt werden. Zu diesem Zweck genügt eine Schicht Sägemehl, die unter den Büschen und auch Tannenzweigen verstreut ist.

Pin
Send
Share
Send
Send