Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Wie man die Irga pflanzt und pflegt

Pin
Send
Share
Send
Send


Irga - Dies ist eine Pflanze aus der Familie der Rosaceae. Die Pflanze wächst normalerweise einen Busch. Dieser Busch ist sehr unprätentiös, leicht zu pflanzen und absolut nicht schwer zu pflegen. Die Frucht des Strauches bringt saftige, süße blaue Beeren hervor. Diese Beeren sind essbar, und die Leute haben gelernt, Kompott und Marmelade daraus zu machen. Auch die Pflanze isst sehr gern und Vögel.

Der einzige Nachteil dieser Pflanze ist vielleicht, dass sie sehr schnell wächst und sich von einem kleinen Busch in einen riesigen Busch verwandelt, der viel Platz beansprucht und das Wachstum anderer Pflanzen verhindern kann.

Wenn Sie jedoch der Irga folgen, können Sie sie mit Hilfe einer Gartenschere in einen kleinen, ordentlichen Strauch verwandeln oder sie sogar wie einen Baum aussehen lassen.

In den Vororten wächst Irga sehr gut. Jeder auf seinem Grundstück kann es leicht anbauen. Für die Region Moskau gibt es keine einzige Sorte dieser Pflanze, für die gute Bedingungen vorliegen. Hervorragend wächst dort Irga Canadian. In diesem Artikel erfahren Sie alles über diese Pflanze und Sie werden sie sicherlich pflanzen wollen.

Irgi zum Einpflanzen vorbereiten

Wenn Sie Setzlinge dieses Busches für Ihre Website kaufen müssen, müssen Sie die folgenden Faktoren berücksichtigen:

  1. Ein sehr wichtiger Indikator für die Qualität des Sämlings sind seine Wurzeln. Sie müssen groß sein, ungefähr drei Hauptäste, ungefähr fünfundzwanzig Zentimeter lang. Beim Kauf sollten Wurzeln einer Pflanze nass sein. Wenn die Wurzeln trocken sind, kann es sein, dass der Schössling überhaupt keine Wurzeln schlägt. Wenn er Wurzeln schlägt, wächst die Irga langsam und beginnt spät Früchte zu tragen.
  2. Es ist auch notwendig, auf die Samenrinde zu achten. Wenn es zu trocken und rissig ist, kann dies bedeuten, dass der Sämling zu lange aus dem Boden gegraben wurde und möglicherweise nicht mehr lebt. Achten Sie in diesem Fall darauf, ein wenig Rinde zu schälen. Ist der Stamm darunter braun, ist der Strauch leider schon verdorrt. Aber wenn der Stamm unter der Rinde trotzdem grün sein wird, kann der Sämling gepflanzt werden,
  3. Wenn Sie im Herbst Shadberries kaufen, und es sind noch Blätter auf ihnen, müssen Sie sie vorsichtig abschneiden, während Sie versuchen, die Nieren nicht zu beschädigen.

Wenn Sie die Setzlinge zu Ihrem Ferienhaus transportieren, wickeln Sie die Wurzeln unbedingt mit einem feuchten Lappen ein und wickeln Sie sie in eine Folie oder einen Beutel.

Dazu muss eine kleine Grube mit einem Hang nach Süden gegraben werden. Setzlinge, die in diese Grube gesetzt werden sollen, sind ebenfalls geneigt, und nicht nur die Wurzeln, sondern auch ein Teil des Sprosses, etwa die Hälfte davon, ist mit Erde bedeckt. In diesem Zustand können Irgi-Setzlinge etwa einen Monat sein, die Hauptsache ist, nicht zu vergessen, sie gut zu gießen.

Der Ort der Hauptpflanzung eines Busches ist nicht schwer zu wählen. Da dieser Strauch nicht sehr skurril ist, können Sie ihn überall in Ihrem Ferienhaus anpflanzen.

Obwohl es besser ist, diese Pflanze für ein gutes Wachstum in gut angefeuchteten lehmigen oder sandigen Sod-Sod-Podzolic-Böden zu pflanzen. Nur die Kanadierin Irga mag kein direktes Sonnenlicht, obwohl ein gut beleuchteter Bereich perfekt für sie ist.

Prozess des Pflanzens von Irgi

Kanadische Irgi sollten im Herbst oder Frühling gepflanzt werden. Setzlinge, die seit etwa einem oder zwei Jahren in einem Kindergarten wachsen. Gepflanzte Pflanze sollte in Reihen stehen, zwischen denen ein Abstand von fünf Metern eingehalten werden soll. Der Abstand zwischen den Sämlingen selbst:

  • Wenn der Strauch als dekorative Hecke gepflanzt ist, beträgt der Abstand etwa einen Meter.
  • Wenn Sträucher gepflanzt werden, um daraus zu ernten, sollte der Abstand etwa zwei Meter betragen, vielleicht sogar etwas mehr.

Um einen Sämling richtig anzupflanzen, muss ein etwa fünfzig Zentimeter tiefes Loch mit einem Durchmesser von vierzig Zentimetern gegraben werden. Wenn das Wurzelsystem des Sämlings breiter als vierzig Zentimeter ist, muss der Durchmesser der Grube vergrößert werden. Denn das Wichtigste beim Pflanzen ist, dass die Wurzeln richtig in einem Loch liegen, ohne zu brechen.

Jedes Loch muss vor dem Pflanzen mit Düngemitteln gedüngt werden:

  • Humus-Eimer
  • dreihundert Gramm Holzasche,
  • einhundertfünfzig Gramm Superphosphat.

Dann werden alle diese Düngemittel mit gewöhnlicher Erde gemischt, die aus der Grube gegraben wurde, und diese Mischung wird zurück in das Loch gegossen.

Darüber hinaus muss mehr Erde so eingefüllt werden, dass insgesamt etwa die Hälfte der Grube gefüllt ist. Gießen Sie dann das ganze Wasser und warten Sie, bis es absorbiert ist.

Wie man eine Irga pflegt, hängt von der Jahreszeit ab

Wie bereits oben erwähnt, ist Irga eine sehr unprätentiöse Pflanze. Schauen wir uns an, was mit ihr zu verschiedenen Jahreszeiten passiert:

  1. Im Frühjahr blüht der Busch mit sehr schönen weißen oder leicht rosa Blüten. Blütenstände riechen gut und ziehen viele Bienen an. Die Pflanze blüht ungefähr zwei Wochen, nachdem die ersten Blätter am Strauch erscheinen. Es ist notwendig, den Strauch regelmäßig zu gießen, besonders wenn es nicht regnet. Auch im zeitigen Frühjahr müssen der Boden und sein Dünger aufgelockert werden.
  2. Im Sommer, genauer gesagt im Juli, erscheinen Beeren auf den Büschen. Wenn eine Irga richtig gepflanzt wurde, der Boden von oben bearbeitet und der Boden zum richtigen Zeitpunkt gelockert und eingeschüttet wurde, befinden sich ziemlich viele Beeren im Gebüsch. Zuerst werden sie rot und ungenießbar sein. Wenig später beginnen sie zu reifen, werden blau und süß. Diese Beeren können entfernt und gegessen werden. Bedenken Sie jedoch, dass die Beeren der Pflanze Hände, Kleidung und alles andere sehr gut in Blau malen. Während des Sommers müssen die Büsche nach Bedarf gegossen werden und der Boden muss mehrmals geschoben werden. Achten Sie darauf, das Land nach der Ernte zu lockern. Nach dem Lösen muss der Boden mit einer Schicht Torf oder Gras bedeckt werden.
  3. Im Herbst muss der Boden zwischen den Reihen der Irgi etwa zehn Zentimeter tief gegraben werden. Dies sollte sehr sorgfältig durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass die Wurzeln der Pflanzen nicht beschädigt werden. Wenn Sie sich dazu entschließen, die Samen von Irgi in Ihrem Sommerhaus zu pflanzen, ist es besser, dies im späten Herbst zu tun.
  4. Irga verträgt den Winter gut. Da die Vororte in der Regel keine sehr großen Fröste aufweisen, können Sträucher nicht einmal erwärmt werden.

Zuchtmethoden

Irga Canadian kann auf drei Arten vermehrt werden:

  1. Samen. Für diese Methode ist es notwendig, reife Beeren aus dem Busch zu pflücken und Samen daraus auszuwählen. Danach die Samen mit Wasser waschen und im Herbst in den Boden pflanzen. Die Pflanze wird im nächsten Jahr sprießen,
  2. Wurzeln. Für diese Züchtungsmethode müssen starke, kräftige Sämlinge ausgegraben werden. Sehr gute Passform Pflanzen etwa fünfzehn Zentimeter groß. Das Wurzelsystem der Sämlinge muss stark und gut entwickelt sein. Setzlinge werden in Gruben gepflanzt und viel gegossen. Diese Züchtungsmethode wird heute am häufigsten angewendet. Es ist jedoch nur für junge Triebe geeignet
  3. Stecklinge. Es wird notwendig sein, die Irgu an Stecklingen zu schneiden, deren Länge ungefähr vierzehn Zentimeter beträgt. Die Triebe dieser Pflanze können bereits in den Büschen geschnitten werden, die etwa ein Jahr im Boden gewachsen sind. Stecklinge müssen in den Boden des Gewächshauses gepflanzt werden. Bei hoher Luftfeuchtigkeit werden Stecklinge bald Wurzeln schlagen. Und ungefähr einen Monat später wachsen normale Sämlinge. Beachten Sie jedoch, dass Sie bei dieser Züchtungsmethode eine Menge Stecklinge schneiden müssen, da diese nur zwanzig Prozent der Wurzeln aufnehmen.

Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge

Irga ist glücklicherweise eher selten. Es gibt jedoch immer noch Krankheiten, die diese Pflanze betreffen. Zum Beispiel Pilzkrankheiten, Moniliniose, Nicht-Natrium-Nekrose der Hirnrinde. Um diese Krankheiten zu vermeiden, genügt es, Sträucher im zeitigen Frühjahr mit Antimykotika und Insektiziden zu behandeln.

Von den Schädlingen können Sie kleine Insekten auf den Blättern der Irgi sehen, die sie nagen. Sie fügen der Pflanze jedoch nicht viel Schaden zu.

Pflanzensorte

Für die Region Moskau hat sich Irish Canadian gut bewährt. Diese Sorte ist ein langlebiger Strauch, der in dieser Gegend früher Früchte trägt und Gärtner erfreut als andere Kulturpflanzen.

Mit der richtigen Bepflanzung und Pflege eines kanadischen Irgi-Fotos kann die Schönheit der Pflanze und die Fähigkeit, viel Frucht zu tragen, bestätigt werden.

Canadica Früchte groß, schön in der Farbe, saftig, mit einem hohen Grad an Geschmack. Die Bewässerung Kanadas beginnt im Mai zu blühen, trägt mitten im Sommer Früchte und lässt im September die Farbe wechseln. Anfang Oktober beginnen sie abzufallen.

Landeplatz auswählen

Ein Irgge bekommt aufgrund seiner Schlichtheit nicht die besten Plätze im Gartengrundstück. Die Pflanze wird in den Schattenbereichen gepflanzt und beginnt, nach den Sonnenstrahlen zu greifen, was zu ihrem verstärkten Wachstum führt. Der Strauch fängt an, einem Baum zu ähneln, auf dem alle größten und reifen Beeren ganz oben stehen, zur Freude der Vögel, die fliegen.

Das Umpflanzen einer erwachsenen Pflanze ist aufgrund des gut entwickelten Wurzelsystems, das mehrere Meter tief ist, sehr schwierig.

Strauch ist durchaus möglich, einen sonnigen oder leicht schattigen Bereich zu finden. Trotz der Tatsache, dass Irga unprätentiös für den Boden ist, ist es wünschenswert, dass es fruchtbar ist. Dann können sich die Wurzeln der Pflanze gut ernähren und streuen das Wurzelwachstum nicht weit.

Bei der Bepflanzung sollten mehrere Sträucher ausreichend Abstand zueinander haben. Irga ist eine schnell wachsende Pflanze. Bei dichter Bepflanzung fängt das Laub benachbarter Sträucher an, sich gegenseitig zu beschatten, was zu einer Verringerung der Anzahl der Früchte führt. Für das Wurzelsystem wird es nicht genügend Nährstoffe geben und es wird seine Zweige weit auseinander streuen müssen. Dies führt dazu, dass der Platz in der Nähe der Sträucher nicht mehr für das Pflanzen anderer Pflanzen geeignet ist.

Der Abstand zwischen Büschen und anderen Bepflanzungen sollte im Bereich von 2 bis 5 Metern liegen.

Wenn Sie Irgi-Sträucher als Hecke verwenden möchten, können Sie die Büsche gestaffelt anpflanzen.

In der Natur gibt es etwa zwei Dutzend Irgi-Arten. In den Vororten liefert Landung und Pflege von Irgi Canadian die besten Ergebnisse. Der Strauch beginnt im Mai zu blühen. Die Blattfarbe variiert von weiß bis purpurrot. Die Früchte sind groß und saftig.

Sie können im Frühjahr und Herbst irgu pflanzen. Bevorzugter ist das Pflanzen im Herbst. In dieser Zeit gewinnt der Boden viele Nährstoffe. Es bleibt genügend Zeit, damit die Pflanze Wurzeln schlagen kann.

Bäumchen zum Anpflanzen sollten 1-2 Jahre alt sein.

Das Pflanzen und Pflegen von Irgi in den Vororten erfordert aufgrund der Bodenbeschaffenheit vorbereitende Arbeiten:

  1. Die Website zum Anpflanzen, von Unkraut gereinigt.
  2. Dünger sollte auf die obere Bodenschicht aufgetragen werden: organisch - 3-4 kg, Superphosphat - 0,5 kg, Kalisalz - 200 g. Asche ist ein ausgezeichneter Kaliumdünger.
  3. Auf dem "Spatenbajonett" eine Schicht Erde in einer Tiefe von 20-22 cm ausheben.
  4. Wenn der Boden sauer ist, sollte Kalk hinzugefügt werden.
  5. Graben Sie ein 50-80 cm breites und 30-40 cm tiefes Landeloch.

Landung:

  1. Senken Sie den Sämling in die gegrabene Grube, so dass sich das gesamte Wurzelsystem unter dem Boden befindet.
  2. Prikopat-Bäumchen, leicht von der Sonnenseite geneigt, gruben den Boden und stampfen vorsichtig.
  3. Gießen Sie großzügig.
  4. Wenn sich der Boden gesetzt hat, fügen Sie Land hinzu, so dass die Landefläche der Oberfläche entspricht.
  5. Bedecken Sie die oberste Schicht mit Mulch.
  6. Verkürzen Sie den oberen Teil des Triebs, um sicherzustellen, dass eine ausreichende Anzahl gut entwickelter Nieren verbleibt.

Die Aussaat von Irgi im Freiland und die Pflege im Frühjahr und Herbst unterscheiden sich praktisch nicht. Wenn der Winter hart sein soll, ist es im Herbst besser, den verkürzten Teil auf der Oberfläche zu belassen. Dies schützt die Pflanze auch vor starken Windböen. Der Landeplatz kann mit Fichtenzweigen bedeckt sein.

Das Pflanzen von Irgi Spring hat seine Vorteile:

  • die Pflanze hat keine Angst mehr vor Kälte und Frost - die Möglichkeit seines Todes wird minimal,
  • Zu diesem Zeitpunkt werden Gärtner häufiger von Sommerbewohnern besucht, die die Pflanze bei Bedarf pflegen und unterstützen können.
  • die Bewässerung wird regelmäßig durchgeführt,
  • wenn sichtbare Anzeichen einer Krankheit festgestellt werden.

Trotz der Einfachheit der Anlage sollte die notwendige Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Anbau und Pflege

Trotz der Einfachheit der Anlage kann man sie nicht ganz unbeaufsichtigt lassen. Wachsende Irgi und Pflege für sie können auf die folgenden Punkte reduziert werden:

  • Top Dressing
  • jäten,
  • Bodenlockerung
  • gießen
  • trimmen
  • Schädlingsbekämpfung.

Top Dressing sollte im Sommer gemacht werden. Es sollte eine flüssige Konsistenz haben. Das Futter sollte näher an der Nacht sein. Die Wirkung ist besser, wenn Sie nach einem starken Regen oder einer vollen Bewässerung arbeiten.

Es ist möglich, organische Düngemittel zur Fütterung von beispielsweise Vogelkot zu verwenden. Machen Sie unter jedem Busch 4-6 kg. Kompost und Asche sind gute Dünger. Im Verlauf kann Gras gemäht werden. Es sollte in einen geeigneten Behälter mit Wasser gegossen, vor Licht geschützt und eine Woche lang aufbewahrt werden.

Nach dem Pflanzen unter dem Busch sollte regelmäßig Superphosphat, Ammoniumnitrat, Kaliumsulfat machen.

Wenn der Strauch Früchte zu tragen beginnt, können noch nicht kräftig gewordene Zweige dem Schweregrad der Ernte nicht standhalten und abbrechen. Um dies zu vermeiden, sollten Sie die Umreifung mit geeigneten Materialien vornehmen. Mit der Zeit werden die Zweige dicker und die Notwendigkeit der Umreifung verschwindet.

Zur Bildung eines Busches sollte aus starken Wurzeltrieben bestehen. Die Schwachen sollten geschnitten werden, damit sie die Kraft der Fruchtbareren nicht verlieren. Im Herbst nach der Ernte sollte der Boden um den Strauch gegraben werden. Gleichzeitig sollte die Tiefe nicht zu groß sein, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen.

Das Wurzelsystem des Irgi geht tief in das hinein, wo es die notwendige Menge an Feuchtigkeit für sich findet. Daher ist es notwendig, es nur im Falle einer schweren Dürre zu gießen.

Vögel sind große Liebhaber der Beeren von Irgi. Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, erzielen sie die beste Ernte, da die ersten und größten Beeren auf den oberen Zweigen erscheinen.

Trotz der Tatsache, dass die Beere resistent gegen die negativen Auswirkungen der äußeren Umgebung ist, kann sie nicht immer mit Gartenschädlingen fertig werden und krank werden. Zum richtigen Anpflanzen und Pflegen einer Irga gehört auch die Schädlingsbekämpfung.

Die Hauptschädlinge sind:

  • fruchtfäule,
  • Maulwurf
  • irgy semyaed,
  • Weißdorn
  • blattwurm,
  • zerknitterte Protokolle.

Zur Bekämpfung von Schädlingen: Verdünnung des Busches, rechtzeitige Ernte, mäßiges Gießen. Um schädliche Raupen und Käfer zu zerstören, Shad Irgi vor dem Besprühen der Beeren oder nach der Ernte mit speziellen Mitteln bestreuen.

Krankheiten, die Sträucher irgi betroffen sind:

  1. Tuberkulose. Die Blätter fangen an braun zu werden, trocknen aus und fallen ab. Dann trocknen die Zweige aus, an denen rötliche Knollen erscheinen. Betroffene Äste müssen geschnitten werden. Besprühen Sie den Busch mit blauem Vitriol. Im Frühjahr kann vorbeugend gesprüht werden.
  2. Rust. Die Blätter sind mit braunen Flecken bedeckt und verblassen. Die Pflanze wird mit Bordeauxflüssigkeit behandelt.
  3. Graufäule. Vergilbte Blätter sind mit Grauschimmel bedeckt. Der Grund dafür ist meistens ein Überschuss an Feuchtigkeit, daher müssen Sie das Gießen reduzieren.
  4. Besiege Motten Mit diesem Schädling kämpfen wir mit der Verwendung von Karbofos.

Um keine Schädlinge auf dem Gartengrundstück zu verbreiten, sollten kranke Äste und abgefallene Blätter in der Nähe des Busches verbrannt werden.

Wie schneide ich im Frühling?

Das Beschneiden des Irgi-Frühlings ist ein Pflichtereignis für die Pflege von ihr.

Einige Jahre nach dem Pflanzen sollte der Busch verjüngt werden:

  • Ausdünnung
  • gestreckte Zweige beschneiden, damit der Busch die richtige Form hat,
  • Schneiden von Basalstielen.

Die richtige Bepflanzung und Pflege einer Irga ergibt eine gute Ernte von Beeren mit starken heilenden Eigenschaften.

Beim Ausdünnen alle schwachen Äste ausschneiden und nach innen krümmen. Es hilft zu überleben und stärker gesund zu werden. Sie bekommen mehr Luft und Sonnenlicht. Sollte nur starke Triebe bleiben, die eine reiche Ernte bilden.

Allgemeine Eigenschaften

Irga vulgaris ist eine schnell wachsende handwerkliche Pflanze, die zur Familie der Rosaceae gehört.. Für die Früchte der Kultur charakteristisch schöne dunkelblaue oder violette Farbe, die durch Sortenunterschiede bestimmt wird. Die Lebenserwartung erreicht 50 Jahre, gleichzeitig erfordert die Kultur keine besondere Pflege und lebt ruhig in ihrer natürlichen Umgebung. Für eine Saison bringt der erwachsene Busch 5 bis 10 Kilogramm reife Beeren. Sterbende Stämme werden schnell durch neue ersetzt, so dass der Lebenszyklus und die Fruchtbarkeit von Irgi noch viele Jahre andauern.

Vor vielen Jahren wussten sie um die einzigartigen Eigenschaften von Shadberry Irgi und anderen Sorten dieser Pflanze. Strauchbeeren waren für die traditionelle Medizin schon immer von großem Wert, doch heute hat ihre Beliebtheit aufgrund der Entwicklung des offiziellen Zweigs erheblich gelitten. Saftiges Fruchtfleisch enthält eine Vielzahl nützlicher Elemente, darunter:

  • wertvolle Zucker
  • Vitaminkomplexe
  • Tannine
  • Carotin
  • Cumarine

Und viele andere.

Für eine erfolgreiche Kultivierung ist es jedoch wichtig, einige einfache Merkmale des Inhalts zu berücksichtigen. Dies vermeidet viele Probleme mit weiterer Sorgfalt. Im Übrigen ist die Pflege der Kultur sehr einfach.

Es ist bekannt, dass Irga trockenes Wetter, die Auswirkungen starker Winde und die Kultivierung in jeder Bodenzusammensetzung (mit Ausnahme sumpfiger Böden) frei verträgt. Die Pflanze verträgt leise die harten Winter der mittleren Breiten, so dass es durchaus möglich ist, sie in den Siedlungen der Moskauer Region anzubauen. Winterharte Natur und Schlichtheit zu den Haftbedingungen - der Verdienst der morphologischen Struktur des Strauchs. Известно, что корни ее уходят на глубину нескольких метров вглубь почвы, поэтому они получают из недр земли максимальное количество питательных веществ.Gleichzeitig lebt sie frei in städtischen Umgebungen, in denen die Luft übermäßig verschmutzt ist.

In einigen Fällen wächst der Busch bis zu 8 Meter und bildet 25 unabhängige Stämme.

Verwenden Sie für die Haushaltsführung am häufigsten die folgenden Pflanzentypen:

  • Irga stachelig,
  • shadberry irga,
  • Kanadische Irga,
  • Irga gewöhnlich,

Nützliche Eigenschaften

Seit jeher schätzen die Menschen die Früchte der Irgi aufgrund der hervorragenden Mittel der saisonalen Beriberi. Sie wurden auch im Kampf gegen Erkältungen und Viruserkrankungen eingesetzt. Bei regelmäßiger Anwendung wird das Risiko einer akuten Atemwegserkrankung auf ein Minimum reduziert. Außerdem können die Beeren zum Einfrieren, Herstellen von Marmeladen, Kompott und Konfitüren verwendet werden. Auch nach sorgfältiger Wärmebehandlung behalten sie eine große Menge an wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen.

Menschen leiden Herz-Kreislauf Krankheiten, werden in der Lage sein, alle Vorteile des Strauchs bei regelmäßiger Verwendung von frischen Beeren zu schätzen. Die Zusammensetzung dieses Produkts ist Beta-Sitosteron, das den Cholesterinspiegel im Blut signifikant senkt. Oft warnt er vor Herzinfarkten, Krampfadern und hilft, das Immunsystem zu stärken. Auch die Wirkstoffe aus der Zusammensetzung der Beeren tragen zur raschen Beseitigung von Giftstoffen aus Organismen bei und verringern die Schädigung durch elektromagnetische Strahlung, die für Bewohner von Großstädten und Großstädten wichtig ist.

Gegenanzeigen

Trotz der unglaublichen Vorteile, Irgi Beeren haben einige Kontraindikationen.

  • Aufgrund der Fähigkeit, den Druck zu reduzieren, ist die Behandlung mit Beeren durch Hypotonie verboten.
  • Die Wirkstoffe in der Zusammensetzung der Beeren verursachen oft Schläfrigkeit, daher ist es besser, sie nachts zu verwenden.
  • Früchte können die Blutgerinnung verstärken, daher sollten Menschen mit Thrombophlebitis diese aus ihrer Ernährung streichen.

Wenn Sie das Produkt in seiner natürlichen Umgebung sammeln, beispielsweise im Wald, müssen Sie äußerst vorsichtig sein, um den Sanddorn nicht versehentlich aufzunehmen. Sanddornfrüchte können nur ein Jahr nach der Ernte verzehrt werden. Andernfalls können Sie Opfer einer schweren Vergiftung werden..

Derzeit ist der Strauch mit 20 Sorten vertreten, die sich optisch praktisch nicht voneinander unterscheiden, weil Gleichzeitig blühen und haben weiße Knospen in Form von Quasten. Der einzige Unterschied besteht im Schatten der Beeren, der von Purpur bis Purpur reicht. Gleichzeitig können sich verschiedene Sorten in Bezug auf Herkunft und Beständigkeit gegen das raue russische Klima unterscheiden.

Im häuslichen Gartenbau ist weit verbreitet glatte irga. Es ist aufgrund der hohen Auszeichnung sehr gefragt. Es zeichnet sich durch weitläufige Zweige, violettes Laub und herabhängende Blütenstände wie Quasten aus. Die verblassten Blütenstiele werden durch dunkelviolette Beeren ersetzt, und das Laub verwandelt sich in leuchtende Rottöne.

Glatter Irguu, gefunden in den östlichen Regionen Nordamerikas, wo sie die Hänge von Hügeln und trockenen Waldlichtungen eroberte. Die Höhe eines erwachsenen Busches erreicht oft 5-10 Meter. Von den Merkmalen des Anbaus sollten die folgenden hervorgehoben werden:

  1. Bei Auswahl einer Methode zur Samenvermehrung erfolgt die Aussaat im "Winter" oder im zeitigen Frühjahr. Vor dem Pflanzen können die Samen bei einer Temperatur von 1-5 Grad Celsius gründlich geschichtet werden. Es ist jedoch sehr schwierig und problematisch, es unter Verwendung dieser Methode zu züchten, was durch die niedrige Keimrate erklärt wird.
  2. Bei der Auswahl einer Schneidmethode ist auch die Strauchüberlebensrate niedrig. In den meisten Fällen werden Irguus auf andere Sorten oder Ebereschen gepfropft.
  3. Es ist bekannt, dass die Pflanze trockene Bedingungen verträgt, daher ist eine zusätzliche Bewässerung optional. Darüber hinaus lebt es ruhig in einem rauen Klima, so dass es nicht notwendig ist, ein komplexes Tierheim für den Winter auszurüsten,
  4. Die Blütenstände der Irga gelten als hervorragende Honigpflanze.

Ohrige Irga

Es ist berühmt für sein geringes Wachstum, das es ermöglicht, es sowohl für dekorative als auch für praktische Zwecke in Form einer Fruchtpflanze zu verwenden. Es hat viele Ähnlichkeiten mit Irga Erle. Ein charakteristisches Merkmal der stacheligen Sorte sind die charakteristischen weißlichen Flusen auf der Rückseite der Blattplatte, auf den Stielen und den Oberseiten der Eierstöcke. Um sich von den "Verwandten" abzumelden, ändert die stachelige Irga im Herbst nicht die Farbe des Laubs, und die besondere Attraktivität des Busches wird während der Fruchtperiode bemerkt, wenn alle Zweige mit saftigen Beeren bedeckt sind.

In freier Wildbahn findet man stachelige Garnelen auf Kies- und Felsgebieten, Felsen, Felsvorsprüngen und in trockenen Kiefernwäldern. Seine Abmessungen überschreiten selten 50-70 Zentimeter.. Von den Merkmalen des Wachstums:

  • Wenden Sie für Fortpflanzungspflanzen folgende Methoden an: Stecklinge, Sträucher, Samen. Im letzteren Fall wird das Pflanzenmaterial sorgfältig geschichtet, um eine produktivere Keimung zu erreichen. In einigen Fällen wird es drei Monate lang in einem Temperaturmodus von + 1 + 5 Grad gehalten.
  • Bei Auswahl einer vegetativen Vermehrungsmethode erreicht der Wurzelanteil 60%.
  • Wie viele andere Sorten verträgt auch die stachelige Irga Trockenheit
  • Frostbeständige Sorte verträgt Temperaturen von bis zu -50 Grad Celsius, daher ist es nicht erforderlich, im Winter komplexe Unterstände zu verwenden.

Irga: Landung und Pflege

Und obwohl die Früchte von Irgi durch viele einzigartige Eigenschaften gekennzeichnet sind, wird dieser Strauch in vielen Regionen der Welt nur zu dekorativen Zwecken angebaut. Und das ist nicht überraschend. Im Frühling ist es mit duftenden Blütenständen übersät, in deren Nähe Bienen schwärmen. Dann verwandeln sich die Blütenstände in violette und blaue Früchte, und im Herbst bekommt das Laub eine wirklich unwiderstehliche Farbe, die jeden, der vorbeikommt, dazu bringt, über diese Schönheit nachzudenken. Üppige lila Farben machen den Strauch zu einer echten Augenweide..

Pflanzkultur zu Hause zu betreiben ist ganz einfach. Alle Merkmale der Pflege sind auf die Sonnenseite und die Fülle des Freiraums gelegt. Erfahrene Gärtner raten dazu, einen Strauch auf der Süd- oder Westseite des Geländes zu pflanzen, während keine Anforderungen an die Bodenzusammensetzung gestellt werden. Irga wächst auf allen Böden frei, mit Ausnahme von trockenen Böden, auf denen sie normalerweise keine Früchte tragen kann und anfängt, kleine Beeren zu bilden. Zwei Büsche sind genug in einem Bereich.. Wenn es zu viele gibtkönnen sie miteinander konkurrieren und sich gegenseitig unterdrücken.

Die Bodenvorbereitung erfolgt nach der gleichen Methode wie bei anderen Beerenkulturen:

  1. Im zeitigen Frühjahr oder Spätherbst wird ein geeigneter Strauch in eine Vertiefung mit einer Tiefe von 40 bis 70 Zentimetern und einem Durchmesser von 50 Zentimetern gepflanzt.
  2. Sorten mittlerer Sorte befinden sich in einem Abstand von zwei Metern voneinander,
  3. Im ersten Jahr nach dem Pflanzen im Freiland muss die Kultur reichlich gegossen werden. Ein solches Verfahren ist bei anhaltender Dürre unabdingbar.
  4. Für ein produktiveres Wachstum können junge Sträucher mit Humus oder Torfkrümel gedüngt werden.
  5. Der gemahlene Teil kann auf 10 cm beschnitten werden, wobei nur 5 entwickelte Knospen übrig bleiben.
  6. Im ersten Lebensjahr wird die Effizienz des Wachstums vernachlässigbar sein. Nach 2-3 Jahren kann der Busch jedoch bis zu 40-60 Zentimeter wachsen.

Es ist wichtig zu beachten, dass irgiInsbesondere Vertreter der stacheligen Sorte, reichlich Wurzeltriebe, die der richtigen Pflege bedürfen. Gärtner raten davon ab, einen Strauch in der Nähe der Gartenwege oder auf dem Parkplatz eines Autos zu platzieren, weil Der Saft aus den reifen Beeren kann das attraktive Erscheinungsbild des Autos oder das dekorative Element beeinträchtigen. Und die natürliche Farbe loszuwerden ist sehr problematisch.

Kulturbeschreibung

Irga - Laubbaumstrauch, in Nordamerika weit verbreitet. In der Natur wächst es frei an Waldrändern, entlang von Straßen, an Berghängen. Die Pflanze zeichnet sich durch eine lange Fruchtdauer aus - kann 40–50 Jahre lang Früchte tragen, ohne dass der Ertrag nachlässt.

Die meisten Sorten zeichnen sich durch schnelles Wachstum und Frühreife aus. Die erste Ernte wird bereits nach 4–5 Jahren erzielt, die maximalen Produktivitätsindikatoren werden nach 8–10 Jahren erreicht. Mit einer Pflanze können Sie bis zu 20-25 kg Beeren pro Saison entfernen. Sie reifen bis auf wenige Ausnahmen in der ersten Julihälfte. Irga hat eine hohe Frostbeständigkeit und kann daher unter fast allen klimatischen Bedingungen ohne Schutz angebaut werden. Die kanadische Irga kann auch in der Tundra wachsen, sich entwickeln und erfolgreich Früchte tragen.

Je nach Sorte kann die Höhe einer erwachsenen Pflanze zwei bis sieben Meter betragen.

Irga - mehrstämmige Pflanze, aus einer Wurzel wachsen etwa 20-25 Stämme. Lange glatte Zweige, die unter ihrem eigenen Gewicht hängen, bilden eine schicke Krone. Junge Triebe sind rot gefärbt und verfärben sich mit dem Wachsen des Busches braun. Weiche eiförmige Blätter haben eine raue Oberfläche, die mit kurzen Haaren bedeckt ist. Das blühende Laub ist in der Farbe einer Olive mit einem bräunlichen Schimmer bemalt, im Sommer wird es rosa oder bläulich-grau und mit dem Einsetzen des Herbstlaubs wird es hellviolett mit Flecken von Goldorange, Purpur oder Purpur. Entlang der Blattränder haben die Blätter lockige Zähne.

Irga Canadian hat ein stark entwickeltes Rhizom, aber gleichzeitig liegen seine Wurzeln fast an der Oberfläche. Die meisten von ihnen befinden sich in einer Tiefe von 0,4 bis 0,5 m, einige von ihnen gehen etwas tiefer - bis zu 1 m. Der Durchmesser des Rhizoms ist beeindruckend - bis zu 2 bis 2,5 m. Der Strauch wächst intensiv und nimmt in kurzer Zeit eine ziemlich große Fläche ein. . Daher sollte beim Einpflanzen von Irgi berücksichtigt werden, dass es in Zukunft sehr schwierig sein wird, es loszuwerden, auch wenn Sie sich viel Mühe geben.

Die Blüte beginnt von Ende April bis Anfang Mai und dauert etwa zwei Wochen. Zu dieser Zeit sieht der Strauch besonders schön aus. Frühlingsfröste wirken sich fast nicht auf Blütenstände aus. Die Pflanze kann kurzfristige Temperaturabsenkungen bis -5 Grad aushalten. Die Beeren sind rund, wenn sie reif sind, bekommen sie eine tintenviolette Farbe, ein wenig bläulich. Unreife Früchte haben eine rosa Farbe, mittlere Reife - dunkelblau. Weil Die Reifung der Beeren ist ungleichmäßigdann können Sie gleichzeitig die Früchte verschiedener Farben sehen.

Irga wird häufig für die Zubereitung verschiedener Marmeladen, Marmeladen, Kompotte und anderer süßer Gerichte verwendet. Um eine leichte Säure zu verleihen, fügen einige Hausfrauen Johannisbeeren und Äpfel hinzu. Fruchtsaft wirkt sich positiv auf den Zustand des Herz-Kreislaufsystems aus. Sie können es nur von abgestandenen Früchten erhalten, die zuvor etwa eine Woche in einem dunklen Raum gelagert wurden.

Beliebte Sorten und Typen

Die in unseren Gartenparzellen hauptsächlich verwendeten Irgi-Sorten wurden hauptsächlich von Kanadiern gezüchtet, aber unsere Züchter leisteten auch einen kleinen Beitrag zur weiteren Entwicklung der Art. Die beliebtesten Sorten von Shadberry Canadian sind wie folgt:

  • Pembina. Kronenstrauch hat die Form einer Kugel, sein Durchmesser beträgt etwa fünf Meter. Die Sorte sieht zu jeder Jahreszeit spektakulär aus. Sie zeichnet sich durch ein schwaches Wachstum der Basalsprosse aus, was für die Irgi insgesamt untypisch ist. Früchte sind süß, mit einem Durchmesser von ca. 1,5 cm.
  • Rauchig. Dies ist eine der häufigsten Sorten, erreicht eine Höhe von 4,5 m, hat einen verbesserten Immunschutz. Keine Triebe bilden eine Krone in Form eines Regenschirms. Die Blüte beginnt, nachdem die Gefahr des Nachtfrosts vergangen ist. Ertragsstarke Sorte - bis zu 25 kg aus einer Pflanze. Die Beeren sind saftig, süßlich, nicht säuerlich, ihr Durchmesser beträgt 1,5 cm.
  • Northline. Dicht verzweigter, etwa 4 m hoher Strauch mit aufrechten Trieben. Die Krone breitet sich mit einem Durchmesser von 5,5 bis 6 m aus und ist durch die Reifung von Früchten gekennzeichnet. Der Durchmesser der Beeren beträgt 1,6 bis 1,7 cm. Das Grundwachstum wächst stark, daher ist zusätzliche Pflege erforderlich. Andernfalls wird der Strauch sehr schnell das gesamte Territorium des Gartens einnehmen. Die maximale Produktivität wird unter der Bedingung erreicht, dass eine zusätzliche Bestäubersorte gepflanzt wird.
  • Stör. Strauch mit einer sich ausbreitenden Krone, die 2,5-3 m hoch wird. Die Früchte sind sehr lecker, die Ernte ist ausgezeichnet. Fruchtpinsel sind ziemlich lang und erinnern oberflächlich an Trauben.
  • Thiessen. Hoher Strauch (bis zu 5 m) mit breiter Krone. Unterscheidet sich in der frühen Blüte und Frühreife. Die ersten Früchte werden im letzten Jahrzehnt des Juni entfernt. Die Früchte sind saftig, süß, leicht sauer und haben einen Durchmesser von etwa 1,7 bis 1,8 cm. Die Früchte sind lang genug - bis zu mehreren Wochen. Hält die Temperatur auf -30 Grad.
  • Martin. Niedriger Strauch, drei Meter hoch. Der Durchmesser der Krone - ca. 3,5 m. Die Beeren sind mittelgroß - bis zu 1,5 cm im Durchmesser. Bildung mäßig überwachsen. Die Sorte hat keinen hohen Ertrag, während die Reifung der Früchte gleichmäßig ist, kommt nach 45-60 Tagen nach der Blüte. Irga Martin hat die Immunität gegen alle Arten von Krankheiten sowie gegen Gartenschädlinge verbessert.
  • Sleith. Die Sorte ist früh reif. Die Früchte haben einen ausgezeichneten Geschmack, eine sehr duftende, dunkle Farbe. Im Durchmesser sind sie nicht sehr groß - bis zu 1,2 cm. Beeren reifen fast gleichzeitig zusammen. Frostsorten - bis zu -32 Grad.
  • Mandam. Ein kleiner Strauch, der bis zu drei Meter lang wird, die Bezeichnung für reifende Beeren - mittelgroß. Früchte sind süß, sauer, mit einem Durchmesser von ca. 1,5 cm.
  • Ballerina. Der Name der Sorte war auf die elegante Silhouette des Busches und seine dekorativen Eigenschaften zurückzuführen. Sie wird 6 m hoch und schießt stark nykost, wodurch ein atemberaubender Blick auf die Krone entsteht. Die Beeren sind saftig, sehr süß, geben ein wenig Mandel.

Pflanzen und pflegen

Der kanadische Dschungel gehört zu den anspruchslosen Pflanzen, die keiner besonderen Pflege bedürfen. Ein gut entwickeltes Wurzelsystem ermöglicht es dem Strauch, den Mangel an Nährstoffen und Feuchtigkeit leicht zu ertragen. Die Zusammensetzung und Fruchtbarkeit des Bodens spielt ebenfalls keine besondere Rolle, außerdem wächst die Irga ruhig in schattigen Gebieten.

Solche Bedingungen sind jedoch nur für das Überleben der Pflanze geeignet. Wenn das Ziel darin besteht, einen schönen, weitläufigen Busch zu züchten und eine gute Ernte zu erzielen, dann Es sollte darauf geachtet werden, einen gewissen Komfort zu schaffen: Sorgen Sie für ausreichend Licht, führen Sie das Anziehen rechtzeitig und korrekt durch und schneiden Sie das Haar zurück, um eine elegante Krone zu bilden.

Das Hauptproblem ist das Überwachsen des Bewuchses, das gut für die Zucht ist, aber schlecht für die zukünftige Ernte, weil die überwachsenen Triebe das Pflanzen verdicken und die Kraft der Pflanze wegnehmen. Zur Pflege gehört daher auch ein aktiver Kampf gegen das Überwachsen.

Irga toleriert die Verpflanzung an einen neuen Ort und schlägt leicht Wurzeln, aber nur, wenn das Rhizom erhalten bleibt.

Auswahl des Pflanzenmaterials

Für das Hinterhofgrundstück wird empfohlen, Sorten zu wählen, die sich durch hohe Erträge und Frostbeständigkeit auszeichnen. Wenn der Zweck des Strauchs darin besteht, eine Hecke zu schaffen, die sehr dekorativ und ziemlich dicht ist, haben die Ertragsindikatoren nicht viel Wert. Die besten Überlebensraten haben Pflanzen im Alter von 1-2 Jahren. Pflanzmaterial auswählenmüssen Sie sich auf die folgenden Merkmale konzentrieren:

  • Das Rhizom sollte gesund sein, ohne Anzeichen von Verfall und Trockenheit.
  • der stamm des sämlings entwickelt sich nach dem alter, die rinde ist unbeschädigt und die farbe entspricht den sorteneigenschaften.

Standortvorbereitung und Boden

Irga ist eine langlebige Pflanze, daher sollte die Wahl des Pflanzortes unter Berücksichtigung der zukünftigen Abmessungen des Busches (Höhe, Breite) und seiner Anforderungen an die weitere Pflege sorgfältiger getroffen werden. Die Site muss die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Für einen maximalen Ertrag wird ein gut beleuchteter Landeplatz ausgewählt.
  • Der Boden sollte leicht genug sein. Sie können losen Lehm verwenden, der eine große Menge Humus enthält. Schwere Böden sind verbesserungsbedürftig.
  • Der Grundwasserspiegel ist nicht zu hoch, der Säuregehalt des Bodens liegt bei 6,5–7.

Plotten Sie vor dem Unkraut und entfernen Sie alles Unkraut. Vor dem Ausheben des Bodens werden Humus oder fauler Kompost (10 kg / m2) und Phosphat-Kalium-Dünger (40 g) ausgebracht. Dies trägt dazu bei, die Zusammensetzung des Bodens zu verbessern und seine Fruchtbarkeit zu erhöhen.

Regeln und Landebedingungen

Pflanzung von Irgi mit Beginn des Frühlings oder Spätherbstes. Bei Frühjahrspflanzen müssen Pflanzen dafür sorgen, dass die Nieren noch im Schlaf waren, dh keine Zeit zum Quellen hatten. Im Herbst muss der umgepflanzte Strauch das Laub abwerfen, aber er muss Zeit haben, um Wurzeln zu schlagen, damit die Pflanzung spätestens drei Wochen vor dem Einsetzen des Frosts erfolgt. Für jeden Baum wird eine Fläche von mindestens 4 m² festgelegt, sodass der optimale Abstand zwischen den Sämlingen etwa zwei Meter beträgt. Wenn das Ziel darin besteht, eine Hecke zu bilden, werden die Bäume in einem Abstand von 0,5 - 1 m gepflanzt

Die Landung von irgi erfolgt in Übereinstimmung mit den folgenden Anforderungen:

  • Grabe ein Loch mit einem Durchmesser und einer Tiefe von 0,6 m, während die fruchtbare Schicht (oben) separat weggeworfen wird.
  • Für eine Hecke bereiten sie einen Graben mit einer Tiefe von 0,3 m und einer Breite von 0,4 m vor.
  • Die oberste (weggeworfene) Bodenschicht wird mit Humus (1 Eimer), Kaliumsalz (0,2 kg) und Superphosphat (0,3 kg) versetzt. Salz kann durch Holzasche (1 kg) ersetzt werden.
  • Die vorbereitete Mischung wird in das Loch gegossen, der Baum gesetzt, die Wurzeln sorgfältig begradigt und die vorbereitete Bodenmischung gegossen. In diesem Fall muss der Wurzelhals nicht vergraben werden.
  • Gießen Sie unter die Wurzeln einen Eimer Wasser und legen Sie Mulch (Humus) auf.
  • Если при посадке была случайно повреждена корневая система, ствол саженца обрезают, при этом должно остаться не менее 4−5 почек.

Уход за растением правильная посадка — это только половина залога успешного роста и хорошей урожайности. Отсутствие заботы и ухода приводит к одичанию культуры и опаданию плодов. Поэтому очень важно проводить все агротехнические мероприятия в срок и в полном объёме.

In Bezug auf die Bewässerung ist die adulte Irga dürreresistent, daher ist es notwendig, die Pflanze nur bei extremer Hitze und auch ohne Niederschlag zu gießen. Auf jedem Baum braucht man ungefähr zwei Eimer Wasser, damit die gesamte Wurzelschicht gut einweicht. Wenn die Pflanze vor kurzem gepflanzt wurde, sollte sie jede Woche mit 1 Eimer pro Strauch gewässert werden. Wenn junge Pflanzen ein Wachstum von 15 cm erreichen, wechseln sie zur Bewässerung für Erwachsene.

Merkmale Fütterung

Im folgenden Jahr, nach dem Pflanzen, beginnen die Sträucher zu fressen. Der ersten Hälfte der Sommersaison werden stickstoffhaltige Düngemittel zugesetzt: Ammoniumnitrat (50 g) in einem Eimer Wasser. Salpeter kann durch organische Substanz ersetzt werden, indem eine Lösung (10%) von Vogelkot hergestellt wird. Die angegebene Dosierung entspricht einem erwachsenen Busch im Alter von 3-5 Jahren. Wenn der Baum reift, nimmt die Düngerrate zu.

Wachsende Probleme

Die bestehenden Probleme der Irgi sind an ihrem Aussehen zu erkennen..

  • Bei unzureichender Bewässerung trocknen die Früchte direkt vor der Erntezeit am Baum aus.
  • Der Nährstoffmangel lässt sich am Aussehen des Laubs ablesen - es wird rot oder gelb, lange bevor der Laubfall einsetzt.
  • Langsames Wachstum der Sträucher deutet auf einen Mangel an Nahrung und Licht hin. Dieses Phänomen ist auch bei einer stark verdickten Landung zu beobachten.

Irga Canadian gehört zur Gruppe der anspruchslosen Universalsträucher. Es wird als dekorative Kultur angebaut, um eine Ernte von saftigen und süßen Beeren mit einem einzigartigen Geschmack und Aroma zu erhalten. Bei richtiger Pflege werden Sie viele Jahre Freude an den Früchten haben, denn die Früchte werden Irga etwa 40 bis 50 Jahre lang gegeben.

Botanisches Merkmal

Irga - kompakte Baum- oder Strauchfamilie von Rosa. In freier Wildbahn trifft man ihn in den Wäldern, an den Hängen der Berge. Die Pflanze wird von Gärtnern kultiviert, schmückt den Garten und schmeckt mit Vitaminbeeren.

Irga Canadian, die beliebteste Sorte, sieht sehr schön aus, wenn die Blätter blühen. Zu diesem Zeitpunkt scheint es mit Frost bedeckt zu sein. Nach dem Erblühen der Blätter bildet der Baum weiße oder zart rosa Blüten, die sich in Blütenständen sammeln.

Je nach Art hat die Pflanze grüne oder olivgrüne Blätter. Die Krone des Baumes ist graubraun mit einer leichten Rosatönung. Obstkultur sieht auch sehr attraktiv aus. Es bildet sich eine beige "Äpfel" mit einem Rouge, die schließlich eine violette Farbe annehmen.

Bei richtiger Pflege schmeckt Irga mit saftigen Früchten. Sie mögen nicht nur Kinder, sondern auch gefiederte. Während des Fressens breiten die Vögel die Samen aus, die nach einiger Zeit keimen. Im Herbst wird die Irga leuchtend gelb oder rot-orange.

Einige Blätter behalten ihre grüne Farbe.
Die Pflanze wird wegen ihrer dekorativen und schmackhaften Früchte geschätzt, hat aber noch einige andere Vorteile: schnelle Blüte und Resistenz gegen Trockenheit.

Diese Kultur kann als Brühe für dekorative Apfelbäume angebaut werden. Die durchschnittliche Höhe der Irgi beträgt 6 m, die maximale Höhe 8 m. Der Baum ist eine Honigpflanze, er wird oft zur Bestäubung verwendet. Trotz der Vorteile hat die Pflanze Schwächen. Es bildet das Wurzelwachstum, und um eine reiche Ernte zu erzielen, ist es notwendig, damit zu kämpfen.

Wie man irgu pflanzt

Dabei ist zu beachten, dass es sich um eine wärmeliebende Pflanze handelt, die an einem offenen, sonnigen Standort Wurzeln schlägt. Es sollte im Herbst gepflanzt werden. Wenn der Baum nicht genügend Licht hat, werden die Zweige herausgezogen, die Fruchtbildung verschlechtert sich. Kultur bevorzugt lehmigen oder sandigen Boden.

Es stellt keine hohen Anforderungen an den Boden, aber es muss fruchtbar sein. Eine Pflanze, die in schwarzer Erde gepflanzt ist, erhält viele Nährstoffe, und ihre Wurzeln kriechen nicht weg.

Irga bildet viele Früchte, die Wurzeln gehen 2 m in den Boden. Wenn es Ablagerungen von Grundwasser in der Nähe gibt, sollten Sie das Pflanzen dieser Pflanze ablehnen, da die Wurzeln sonst verrotten. Das Grundstück für das Pflanzen im Herbst wird im Frühjahr vorbereitet. Es wird von Unkräutern befreit, die mit einem dunklen Film pritenuyut werden.

Im Herbst wird es entfernt, das Bett wird ausgegraben und Kali- und Phosphatdünger werden mit einer Berechnung von 40 g pro 1 m² aufgetragen. m

Es wird empfohlen, den Boden mit 15 cm auszugraben. Ein oder zwei Jahre alte Sämlinge werden zum Einpflanzen ausgewählt, sie werden nach einem Schachmuster platziert, der empfohlene Abstand zwischen den Exemplaren beträgt 60 cm.

Grabengröße: 60 x 60 x 60 cm Damit die Pflanze gut an ihrem Platz haftet, müssen Sie eine Bodenmischung vorbereiten: Nehmen Sie 3 Teile fruchtbaren Boden, fügen Sie einen Teil des Komposts und Sand hinzu. In die Grube sollten 15 Liter Humus, 100 g Kali und 350 g Superphosphat gegeben werden.

Der Sämling wird auf den Hügel dieser Mischung gelegt, der Wurzelhals ist leicht eingegraben. Machen Sie nach der Landung 9 Liter Wasser. Nach 2-3 Tagen setzt sich der Boden ab, es dauert ein wenig, bis er gefüllt ist. Nach dem Einpflanzen sollte die Irgu um 15 cm geschnitten werden, wobei an jedem Trieb mehrere ausgewachsene Knospen verbleiben.

Merkmale des Wachstums

Irgu wird dafür geschätzt, dass er in der Pflege unprätentiös ist. Nach dem Pflanzen können Sie die Düngung vergessen, bevor Sie Beeren pflücken. Die Anlage erfordert jedoch Aufmerksamkeit. Bei regelmäßiger Pflege schmeckt es mit reichlich blühenden und saftigen Beeren. Wasser sollte nach Bedarf hinzugefügt werden.

Um Irga gut zu blühen, musst du Unkraut entfernen. Wenn der Baum oder Strauch in die Sonne gepflanzt wird, ist eine Anpassung nicht erforderlich.

Gartenkultur erfordert saisonale Dressings. Es bilden sich massive Wurzeln, die viel Feuchtigkeit aufnehmen. Aus diesem Grund wird bei Bedarf gewässert. Die Pflanze reagiert gut auf das Versprühen. Durch diesen Vorgang wird Staub von den Blättern entfernt.

Es wird empfohlen, Wasser zu machen und nach 16 Uhr zu sprühen. Tropfen sollten bei sonnigem Wetter nicht auf die Blätter fallen, da es sonst zu Verbrennungen kommt. Nach dem Gießen muss der Boden gelockert werden.

Die Einführung nützlicher Formulierungen

Irga muss gefüttert werden. Düngemittel beginnen zu ertragen, wenn die Pflanze 4 Jahre alt wird. Sie sind in einem Stammkreis in einem Abstand von 25 cm vom Wurzelkragen vergraben. Ich empfehle die Verwendung komplexer Verbindungen: 250 g Superphosphat, 150 g Dünger mit Kalium pro 1 m². m

Shampoo-Mittel sollten kein Chlor enthalten. Die Pflanze nimmt organische Stoffe positiv wahr:

  • Im Frühjahr 10 Liter Humus machen.
  • Zu Beginn des Sommers wird ein flüssiges organisches Mittel verwendet: Für 1 Busch werden 5 l Streulösung 10% angewendet.

Es wird empfohlen, flüssige Formulierungen nach der Spülung aufzutragen. Trockene Formulierungen sollten in einem Abstand von 35 cm vom Stamm kreisförmig um den Stiel verteilt werden. Düngemittel werden in den Boden eingegraben, dann wird Wasser aufgetragen. Es sei daran erinnert, dass eine erwachsene Pflanze mehr Nährstoffformulierungen benötigt.

Irga verträgt die Transplantation nicht, da sie 2,5 - 3 m wurzelt. Wenn sie an einem anderen Ort eingepflanzt werden muss, sollten die Wurzeln um 70 cm gekürzt werden. Der maximale Wert einer Wurzel sollte 1,30 cm betragen.

Die Pflanze wird an einer neuen Stelle Wurzeln schlagen und periphere Wurzeln bilden. Wenn er älter als 5 Jahre ist, sollte das erdige Koma größer sein. Es wird in den Graben abgesenkt, fruchtbarer Boden hinzugefügt, verdichtet. Nach der Transplantation wird Wasser eingeführt und gemulcht.

Was sollte man sonst noch wissen?

Im Herbst ist die Fruchtbildung abgeschlossen. Es ist Zeit, die Hygiene zu beschneiden! Vor dem Eingriff müssen Sie Dünger herstellen, den Boden graben und die abgefallenen Blätter entfernen. Irga braucht keinen Unterschlupf, da sie normalerweise den Winter verträgt. Die Stämme der Pflanze knacken auch bei 40-Grad-Frost nicht.

Das Zurückschneiden erfolgt nach Bedarf und nur, wenn die Kultur nicht in der Sonne gepflanzt wurde. Sträucher, die noch nicht 2 Jahre alt sind, sollten beschnitten werden.

Die Einstellung erfolgt auch im Frühjahr vor Beginn des Saftflusses. Lassen Sie anfangs keine Triebe von den Wurzeltrieben. Wenn die Pflanze genügend Stämme bildet, müssen zwei geschwächte Triebe entfernt werden, die sich vertikal befinden. Sie müssen um 20% gekürzt werden.

Im folgenden Jahr beschnittenen Zweige, die an den Seiten sind. Dank der Einstellung wächst die Krone besser. Scheiben müssen mit Gartenpech oder öliger Farbe behandelt werden. Das Beschneiden verbessert die dekorativen Eigenschaften der Pflanze. Irga fühlt sich besser, wenn trockene und schwache Äste entfernt werden.

Krankheiten, Schädlinge

Irga ist resistent gegen Krankheiten und Schädlinge, aber manchmal holt es Tuberkulose ein. Die Krankheit führt zu einem Schrumpfen der Blattplatte, sie betrifft auch die Zweige. Zur Überwindung der Tuberkulose müssen geschwächte Blätter und Triebe entfernt werden, die mit 1% iger Bordeaux-Flüssigkeit geschnitten wurden (alternativ kann Kupfersulfat verwendet werden).

Phylosticctus-Flecken manifestieren sich in braunen Flecken auf den Blättern. Zur Bekämpfung der Krankheit sollte Bordeaux Liquid 1% verwendet werden. Es ist wichtig, betroffene Blätter rechtzeitig zu entfernen!

Wenn Graufäule den Baum oder Strauch überholt, erscheinen Schimmelpilzflecken auf den Blättern. Die Krankheit ist nicht behandelbar. Sie tritt auf, wenn die Ernte in ungeeigneten Böden (an der Stelle, an der das Grundwasser liegt) gepflanzt wurde.

Graufäule ist auch mit Staunässe verbunden. Um Krankheiten zu vermeiden, ist es notwendig, mäßig Wasser zu machen. Zur Vorbeugung können Sie Bordeaux Liquid, Topas, verwenden. Es kommt vor, dass Irgues von Schädlingen befallen werden. Sie ernähren sich von Früchten und Blättern, als Folge der Gartenkultur stirbt. Um Raupen und Motten loszuwerden, sollte man Karbofos verwenden.

Das Einpflanzen von Irga und das Einpflanzen in den Vororten sollten nicht zeitaufwändig sein und sollten korrekt sein, was wichtig ist, rechtzeitig. Kultur wächst gut in offenem Boden, wenn es in Maßen gewässert wird. Denken Sie daran, dass Übertönen schädlich ist! 1 - 2 mal pro Saison düngen, dann blüht die Pflanze besser und trägt Früchte.

Botanische Beschreibung

Der sommergrüne Strauch Irga Canadian, dessen Beschreibung die schnell wachsenden Eigenschaften unterstreicht, kann eine Höhe von 1 bis 6 Metern erreichen. Gehört zur Unterfamilie Apple, Familie Pink, bezieht sich auf die frühreifen Arten. Die Ernte kann innerhalb von 3 Jahren nach dem Pflanzen gesammelt werden. Eine Besonderheit von Irgi ist seine Kältebeständigkeit. Die Pflanze hält erheblichen Minustemperaturen stand und ist daher für den Anbau in nördlichen Gebieten geeignet.. Der Busch hat folgende Struktur:

  • Blätter - einfache, fein gezahnte Blätter an den Blattstielen. Der obere Teil des Blattes hat eine dunkelgrüne Farbe und der Boden ist hellgrün. Im Herbst färben sich die Blätter gelblich rot.
  • Stängel - lange, aufrechte, junge Triebe haben eine kupferrote Farbe des Stängels, die sich beim Wachsen braun färbt.
  • Die Blüten sind weiß, klein und zu Trauben zusammengefasst. Die Blüte ist reichlich, apikale Triebe blühen besonders prächtig.
  • Früchte - kleine Äpfel lila-schwarz oder rot-blau, süß im Geschmack. In Zentralrussland reifen sie im Juli und Anfang August. Sie enthalten eine große Menge an Vitaminen sowie Zucker und Tannine.
  • Das Wurzelsystem ist verzweigt, oberflächlich, befindet sich in einer Tiefe von 0,5 bis 1 m, der Verteilungsradius der Wurzeln beträgt ca. 2 m.

Der Strauch ist anspruchslos für die Qualität des Bodens und hat eine gute Trockenresistenz. In der nördlichen Hemisphäre Eurasiens sowie in Nordafrika, Nordamerika, Europa und Japan verbreitet. Es wird auch im Kaukasus und auf der Krim gefunden.

Sehen Sie sich das Video an: Spargel im Garten, eine ganze Saison. (April 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send