Topfblumen und Pflanzen

Plumeria-häusliche Pflege, die das Samenwachsen pflanzt

Pin
Send
Share
Send
Send


Plumeria - erstaunlich schöner Baum, der mit einzigartigen Blütenständen fleischiger großer Blüten blüht. Ein Bewohner der Tropen, ist der Liebling der Blumenzüchter geworden, die es in ihrem Haus auf der Fensterbank oder in der Ecke des Raumes niederlassen möchten.

Ursprünglich aus Südamerika und der Karibik, Laos und Mexiko stammend, ist Plumeria aufgrund seiner exotischen Schönheit und Schlichtheit in anderen Ländern der Welt weit verbreitet. In Thailand ist die Pflanze Teil eines jeden Rituals, das eine Person von der Geburt über die Ehe bis zum Tod begleitet. Sie wurde ein Symbol der Unsterblichkeit sowie ein wesentlicher Bestandteil der Dekoration von Tempeln in Indien.

Plumeria Beschreibung

Plumeria im Naturfoto

In der Natur ist Plumeria ein hoher Baum, der kahle Äste in mehreren Metern Höhe spannt. Wächst einzeln und in Gruppen. An den Stielen befinden sich fleischige, große, oval gestreckte Blätter mit ausgeprägten Adern (die Blätter sind übrigens den Ficusblättern sehr ähnlich). Der obere Teil der Blattplatte hat einen Wachsglanz und ist dunkler als der Boden, wodurch die Pflanze dekorativer wird und auch dann attraktiv wird, wenn sie nicht blüht.

Der besondere Reiz von Plumeria sind natürlich dichte Blütenstände von Sternblüten mit fünf dichten, fleischigen Blütenblättern. Das zarte Aroma, das die Pflanze bei Sonnenaufgang verströmt, wurde Teil der bekannten Parfümkompositionen teurer Marken. Wenn die Sonne aufgeht, verschwindet das Aroma und manifestiert sich am Abend.

Beleuchtung und Standort

Es wird viel Umgebungslicht benötigt, daher sollten Sie darauf achten, dass die Blätter der Pflanze nicht durch direktes Sonnenlicht verbrannt werden. Die Intensität war jedoch ausreichend, damit sich die Plumeria nicht ausdehnt und die Helligkeit der Blätter nicht verliert. Ideale Wahl - Ost- oder Westfenster mit ausreichend Licht, aber ohne sengende Mittagsstrahlen.

Lufttemperatur

Tropische Schönheit fühlt sich bei Raumtemperatur wohl, günstig für ihren Temperaturanstieg auf 26-28 ° C, aber nicht mehr. Bei Hitzebedingungen muss die Pflanze vom Fensterbrett entfernt werden.

Regenwälder, in denen Plumeria wächst, werden häufig und reichlich durch Duschen angefeuchtet. Dies sollte bei der Pflege einer Tropica in seiner Wohnung beachtet werden. Daher ist es notwendig, häufig und reichlich zu gießen, jedoch nur mit warmem sauberem Wasser. Stellen Sie sicher, dass das Wasser aus dem Wasserhahn nicht chloriert ist, da sonst die Pflanze absterben wird. Es wird empfohlen, nur ein oder zwei Tage Wasser zur Bewässerung zu verwenden.

Im Blumentopf sollten Abflusslöcher für den Wasserfluss vorhanden sein. Das in der Pfanne gesammelte Wasser muss abgelassen werden, damit die Erde nicht sauer wird und sich keine fäulniserregenden Mikroorganismen entwickeln.

Wenn Sie das nächste Mal gießen, trocknen Sie die oberste Schicht der Erde leicht um ca. 1 cm ab und trocknen Sie die Plumeria nicht zu stark. Befeuchten Sie es jedoch nicht erneut, damit Stamm und Blätter nicht zu faulen beginnen und sich schnell erweichen.

Luftfeuchtigkeit

In den Bedingungen der Wohnung gibt es reichlich Luftfeuchtigkeit. Eine zusätzliche Bewässerung ist nicht erforderlich, und das Besprühen von Blumen ist besonders schädlich. Wenn Sie möchten, können Sie im Regen ein Fenster öffnen oder eine Blume in die Loggia bringen. Plumeria wird diese Aufmerksamkeit zu schätzen wissen, indem sie mit einem verbesserten Erscheinungsbild reagiert.

Während die Pflanze im Frühjahr nicht blüht, ist eine zusätzliche Düngung mit komplexen Mineraldüngern für Zierpflanzen erforderlich. Sobald die Pflanze Blütenstände freisetzt, ist eine komplexe Düngung für Blühdünger erforderlich. Aber lassen Sie sich nicht mitreißen: Sie müssen die Plumeria höchstens alle zwei Wochen einmal füttern. Überschreiten Sie nicht die in der Gebrauchsanweisung angegebenen Konzentrationen, um Entwicklungsstörungen und verschiedene Krankheiten zu vermeiden.

Formschnitt

Wenn Sie sich erinnern, ist Plumeria ein ziemlich großer Baum. Um unter den Bedingungen einer Wohnung ein ordentliches Aussehen zu erhalten, sollte sie regelmäßig beschnitten werden. Dies tun Sie am besten im Herbst oder Winter, wenn sich die Pflanze in Ruhe befindet. Verzögern Sie den Betrieb nicht bis zum Frühjahr, um die Blütenknospen nicht zu zerschneiden, und bleiben Sie in dieser Saison nicht ohne Blüten.

Denken Sie daran, dass das Beschneiden nur das Wachstum der Zweige hemmt und nicht die Freisetzung neuer Zweige provoziert. Deshalb müssen wir alles sehr sorgfältig und in Maßen tun.

Der junge Keimling beginnt sich erst 3-4 Jahre nach dem Pflanzen zu verzweigen. Wenn sich lange, kahle Zweige gebildet haben, ärgern Sie sich nicht: Sie müssen nur warten, bis die Pflanze "erwachsen" ist. Um eine schöne und dichte Krone zu erhalten, kann nur ein mäßiger mehrjähriger Schnitt erfolgen, also haben Sie bitte etwas Geduld.

Zwerg-Plumeria-Sorten werden nicht beschnitten. Denken Sie daran.

Ruhezeit

Nach dem Plumeria ottsvetet gibt es eine Ruhephase, die durch den teilweisen Fall der Blätter spürbar wird. Die Pflanze "schläft ein" und verlangsamt alle Lebensprozesse. Es ist wichtig, ihn mit dem richtigen Inhalt zu versorgen: Die Temperatur wird auf 14-18 ° C gesenkt. In der Heizperiode hingegen haben die Apartments heiße und trockene Luft. Versuchen Sie, einen Platz für die Blume zu finden, an dem sie kühl und feucht sein wird. Bewässerung sollte sehr moderat sein, stellen Sie sicher, dass die Erde nicht unterkühlt ist, sonst wird die Pflanze sterben.

Wenn die Plumeria nicht überwintern konnte (einige Sorten wachsen im Winter weiter), muss sie hervorgehoben werden.

Wie man Plumeria-Videos pflanzt und transplantiert

Eine Transplantation von Plumeria nach dem Einpflanzen ist unbedingt erforderlich: Die Pflanze wird in Transporterde und einen Topf mit unzureichendem Volumen eingepflanzt. Bevor Sie eine Blume mit anderen Pflanzen auf ein Fensterbrett stellen, halten Sie sie einige Tage in Quarantäne. Beobachten Sie, ob sie Schädlinge oder Anzeichen von Krankheiten hat. Sehr oft findet sich eine Spinnmilbe auf der Plumeria, dann ist eine wiederholte Behandlung mit einem Insektoakarizid (z. B. einem Fitoderm) erforderlich.

Beim Umpflanzen ist es wichtig, einen freien stabilen Topf aufzunehmen, auf dessen Boden eine Drainageschicht gelegt wird. Boden ist besser gebrauchsfertig, im Laden gekauft. Die Pflanze wird vorsichtig aus dem alten Topf entnommen und im Transferverfahren in einen neuen Behälter überführt, wobei die Hohlräume mit einer Nährstoffmischung gefüllt werden. Es ist auch wünschenswert, die obere Erdschicht sorgfältig zu entfernen und zu ersetzen. Wir gießen - und die Transplantation ist abgeschlossen.

Junge Sämlinge werden jedes Jahr verpflanzt, erwachsene alle 3-4 Jahre.

Allgemeine Informationen

Trotz der Seltenheit im Verkauf und der Größe einzelner Sorten und Arten (bis zu 2 Meter hoch) wird Plumeria daher im heimischen Pflanzenbau und in der dekorativen Dekoration von Gewächshäusern sehr geschätzt.

Darüber hinaus wird das ätherische Plumeriaöl nicht nur in der Parfümherstellung, sondern auch in anderen Industrien in großem Umfang verwendet. Es ist auch in Form von Ölessenzen weit verbreitet, und das Plumeriaöl zeichnet sich durch sein erstaunlich gesättigtes Aroma aus.

Frangipani-Öl ist teuer und wird zur Herstellung von Parfums Plumeria, Seife sowie im kulinarischen Bereich verwendet, wobei es sich als raffiniert herausstellt, dass es den Salaten, dem Geschmack und dem Aroma hinzugefügt wird.

Das Plumeriaöl hat auch heilende Eigenschaften mit einer beruhigenden Wirkung, die ein Gefühl der Euphorie hervorrufen. Die Verwendung von Seifenplumeria wirkt entzündungshemmend.

Arten und Sorten von Plumeria

Weißer Plumeria in der natürlichen Umgebung der Antillen. Die Bäume können bis zu 10 Meter hoch sein, sie sind mit linearem Laub mit dicken weißen Fasern auf der Unterseite bedeckt. Die Blätter sind an den Rändern leicht erhaben, erreichen eine Länge von 30 cm und eine Breite von 7. Die Blüten haben einen wunderbaren Geruch, sie unterscheiden sich nicht in großen Dimensionen (weniger als 2,5 cm Durchmesser), sind weiß mit einem gelblichen Auge bemalt.

Plumeria rot aus Venezuela und Mexiko etwas niedriger - bis zu 5 Meter hoch, mit fallenden eiförmigen Blättern bis zu 15 cm breit und 50 cm lang. Auf der Unterseite der Blätter können Haare vorhanden sein oder fehlen, die Oberseiten der Blätter sind ebenfalls unterschiedlich - sie sind entweder stumpf oder scharf spitz. Apikale Blüten werden in Trauben mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm gesammelt. Bestehende Sorten dieser Plumeria sind reich an verschiedenen Farben - Weiß, Rot, Lila und so weiter. Die Blüten sind außerdem perfekt mit einer anderen Laubform kombiniert.

Hawaiianischer Plumeria wächst in der Karibik und erreicht eine Höhe von 4-5 Metern. Ihr Laub ist weiß länglich, in Form eines Bootes, dunkelgrün (grau auf der Rückseite). Blumen zeichnen sich durch weiße Blütenblätter und gelbe Mitten aus, ihr Aroma ist ähnlich wie bei Zitrusfrüchten.

Plumeria langweilig wächst in Afrika. Im Gegensatz zum roten Plumeria fällt das Laub dieser Art nicht ab, und die Blüten verströmen wie die hawaiianischen einen angenehmen Zitrusduft. Da dieser Baum im Vergleich zu anderen Zwetschgen kleiner ist (ca. 4 m), wird häufig Bonsai daraus hergestellt.

Rhododendron Plumeria, ist ein grüner Busch, wächst in offenen Bereichen an den Hängen und bildet diese Dickichte. In vivo wächst in China. In der Höhe reicht von 30 cm bis 1,20 m. Es entwickelt sich langsam, wächst bis zu 3 Meter pro Jahr. Die Triebe zersetzen sich, die Kruste ist rau, dunkel. Die Blütenstände werden gesammelt und repräsentieren etwa 4 Blüten. Die Krone repräsentiert den Trichter. Die Blütenstände sind lila, lavendelfarben und weiß. Die Blüte ist reichlich und etwa drei Wochen lang unter der Frucht in Form von Kästen, der Samen ist braun gefärbt und erscheint im Herbst.

Plumeria gießen

Es wird empfohlen, sofort zu gießen, sobald die oberste Schicht des Bodens mit weichem destilliertem Wasser getrocknet ist.

Es ist wichtig, dass die Feuchtigkeit im Topf nicht stagniert. An kühlen und wolkigen Tagen muss Plumeria mit äußerster Sorgfalt gewässert werden.

Plumeria-Boden

Für die Selbstvorbereitung des Untergrundes ist es erforderlich, eine Rasenmischung, Torf, Hartholz, Sand und Vermiculit zu verwenden.

Plumeria brauchen normalerweise einen leicht sauren Boden, aber es hängt von der Art ab. Kramzit, Sand, Vermiculit werden mit der im Blumenladen gekauften Universalerde gemischt.

Plumeria-Transplantation zu Hause

In Bezug auf die Kapazität ist anzumerken, dass es auf einem Kunststoffsockel (kein Ton, in dem die Wurzeln an den Wänden wachsen) und mit einer gewissen Reserve am wachsenden Wurzelsystem (nach nur 2 Jahren kann sich die Pflanze bis zu 150 cm dehnen) aufgenommen und entwässert werden muss.

Ersetzen Sie den Plumeria-Bedarf im Frühjahr. Jedes Jahr - junge Bäume im Abstand von 2 Jahren - mehr Alter. Ersetzen Sie dazu den Topf durch einen größeren (2-3 cm mehr), und wenn dies nicht der Fall ist, werden die Wurzeln um ca. 5 cm beschnitten, wodurch der leere Raum mit neuer Erde gefüllt wird.

Die Bodenmischung aus Rasen, Torf, Humus und Sand (2: 1: 1: 1) ist für dieses Verfahren optimal. Auf dem Boden sollte auf 20% der Gesamthöhe des Tanks Lehm oder gemahlener Ziegel gestreut werden. Blähton kann auf Wunsch durch Eierschale ersetzt werden.

Dünger für Plumeria

Wenn im Frühjahr neue Blätter zu blühen beginnen, lohnt es sich, die Pflanze mit komplexem Dünger zu füttern. Dann werden in 30 Tagen mehrmals Dünger auf Blütenpflanzen ausgebracht.

Plumeria, die im Sommer im Garten ist, wird einmal mit der Blattmethode gedüngt, wobei die Hälfte der Standarddosis auf das Deckblatt aufgetragen und das Laub auf beiden Seiten gestreut wird. Dies sollte abends alle 7-10 Tage erfolgen.

Plumeria beschneiden

Am Ausgang der Ruhephase muss die Pflanze beschnitten werden. Es wird unter Berücksichtigung der Tatsache hergestellt, dass die Blüten an den Spitzen der Stängel dieses Jahres gebildet werden.

Beim Beschneiden ist es besser, ein gut geschliffenes Messer oder einen Gartenschere zu verwenden (Werkzeuge sollten in Alkohol verarbeitet werden). Nach dem Schneiden können die Reste der Zweige zum Pfropfen aufbewahrt werden.

Plumeria Blüte

Das Blühen unterscheidet sich in Fülle und Dauer. Am Morgen schmecken die Blüten stärker als in den restlichen Tagesintervallen. Je nach Art und Sorte ändern sich die Gerüche - das Aroma kann Jasmin, Zitrusfrüchte, mediterrane Gewürze, Mandeln usw. sein.

Er ist in der Lage, große Mengen verschiedener Insekten anzuziehen, was jedoch große Enttäuschungen erwartet, da Plumeria keinen Nektar abgibt. Die Vollendung der Blütezeit geht mit dem Auftreten von grünen oder rotbraunen Hülsen in Form eines Zylinders einher.

Sie können nicht gegessen werden, eignen sich aber gut, um Gefangene in Samen zu sammeln. Interessanterweise erscheinen die duftendsten und größten Blüten in den Anfangsstadien der Blüte, die bei Gewächshausbedingungen von Oktober bis November und zu Hause von Januar bis Februar andauern.

Wie Plumeria Winter

Die meisten Arten von Plumeria werfen ihre Blätter ab und verwandeln sich in Winterruhe, zusammen mit einer Verringerung der Länge der Tageslichtstunden. In der Herbst-Winter-Periode wird empfohlen, die Temperatur auf 12-14 ° C zu senken und die Bewässerung fast vollständig abzubrechen (das Substrat sollte nicht mehr als einmal alle 45-60 Tage benetzt werden).

Wenn es keine Möglichkeit gibt, die Temperatur zu senken, muss ein ausreichendes Beleuchtungsniveau sichergestellt werden - bei einer Wintertemperatur von etwa 26-27 wächst die Pflanze weiter, aber der Mangel an Licht führt zu einem Erbleichen des Laubs, es wird kleiner und seltener. Sie können diese unerwünschten Phänomene vermeiden, indem Sie den Standort des Baums mit fluoreszierendem Licht ausstatten und so ein Licht von 8 Stunden gewährleisten.

Gleichzeitig benötigt der Plumeria unter Temperaturbedingungen mit Indikatoren von 18-22 ° C keine zusätzliche Beleuchtung und wird nur zur Reduzierung der Bewässerung eingesetzt.

An den Blättern kann übrigens festgestellt werden, wie oft gewässert werden muss - wenn sie überhaupt nicht vorhanden sind, wird die Bewässerung bis zur Quelle unterbrochen, und wenn nur noch wenige vorhanden sind, werden alle 30 Tage sehr kleine Mengen Wasser abgegeben. Die Fütterung sollte auch im Herbst reduziert und im Winter ganz eingestellt werden.

Plumeria aus Samen zu Hause

Es ist relativ einfach, die Plumeria mit Samen zu vermehren, da ihre Keimung zu 90% mit der entsprechenden Qualität erfolgt. Eine der Methoden ist das Vortrocknen des Bodens in einem Messing- oder Mikrowellenofen. Vor dem Pflanzen werden die Samen 2-3 Stunden lang in einem Behälter mit erhitztem Wasser eingeweicht und dann mit der Kreuzfahrt auf das Substrat gegossen.

Die Erde sollte mit einem Spray besprüht werden, dann den Topf mit Glas verschließen und an die beleuchtete Stelle stellen. Die Keimung dauert etwas mehr als eine Woche. Wenn 2-3 Blätter erscheinen, sollten die Sämlinge in Torftöpfe umgepflanzt werden.

Häusliche Pflege

Der Inhalt von Plumeria erfordert keinen besonderen Aufwand. Diese Innenblume ist sehr unprätentiös und bevorzugt Wachstumsbedingungen, die nicht für alle "grünen Freunde" geeignet sind.

Beleuchtung Das erste, was Sie beachten sollten, wenn Sie Plumeria anbauen, ist die Beleuchtung. Eine Blume, die direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist - der Schlüssel zu gesundem Wachstum und üppiger Blüte. Damit diese Pflanze normalerweise 6-7 Stunden am Tag direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Daher ist es vorzuziehen, einen Topf mit dieser Pflanze auf die Südseite zu stellen. Ost und West sind ebenfalls geeignet, aber Plumeria wird unter solchen Bedingungen blühen. Die Nordseite passt überhaupt nicht, die Anlage wird hier schlecht. Die Blüte kann nicht warten, und die Blume selbst wird schmerzhaft aussehen.

Es gibt einen kleinen Trick-Rat für diejenigen, die gerade Plumeria ins Haus gebracht haben. Stellen Sie die Blume nicht sofort auf die Sonnenseite. Plumeria brauchen Anpassung an neue Bedingungen, dh einige Zeit, um sich an einen neuen Ort unter der Sonne zu gewöhnen.

Temperatur Das Temperaturregime für eine Blume wird auch hier keine Probleme bereiten. Die Raumbedingungen sind hervorragend für das Wachstum und die Entwicklung von Plumeria. Die Temperatur liegt jedoch unter + 17-18 ° C, was die Pflanze extrem beeinträchtigt. Im Winter, wenn eine Blume zu einer Ruhephase kommt, muss sie die Temperatur nicht künstlich senken. Im Sommer wird empfohlen, die Blume an die frische Luft zu bringen (Balkon oder Terrasse), aber Sie sollten auf Zugluft achten.

Ruhezeit. Derjenige, der die Plumeria begann, sollte ein paar Punkte über die Ruheperiode der Pflanze wissen. Es dauert ungefähr einen Monat. Während dieser Zeit können geringfügige Änderungen an der Blüte auftreten. Plumeria verliert einen Teil seiner Blätter, meist fallen alte untere Blätter ab. Junge bleiben an Ort und Stelle. Am Ende der Ruhezeit ist die Pflanze mit neuen Blättern bedeckt. Und dann beginnt zu blühen. Daher lohnt es sich nicht, in Panik zu geraten, wenn Sie das Polieren eines grünen Haustieres bemerken. Dieses Phänomen ist normal und natürlich.

Bewässerung Wenn wir über das Gießen einer Blume sprechen, sollten wir beachten, dass Plumeria nicht gerne überflutet wird. Daher ist darauf zu achten, dass das Wasser in der Pfanne nicht stagniert. Gleichzeitig gießt die Blume ungeachtet der Jahreszeit regelmäßig. Im Sommer sollte mäßig häufig gewässert werden, im Winter sollte weniger häufig gewässert werden. Aber auf keinen Fall zum Austrocknen des Bodens bringen, auch wenn die Blüte eine Ruhephase hat. Plumeria liebt es, während des Wachstums und der Blüte zu sprühen, es liefert die notwendige Feuchtigkeit. Achten Sie beim Sprühen darauf, dass keine Feuchtigkeit auf die Blüte fällt, und führen Sie das Sprühen durch, bevor Sie mit dem Sprühen beginnen. Und natürlich am Abend, wenn die Sonnenstrahlen nicht auf eine Blume fallen, oder am frühen Morgen. Weil die Pflanze schwere Verbrennungen bekommen kann.

Luftfeuchtigkeit Чтобы поддержать нужный уровень влажности во время цветения, опрыскивание можно заменить другой манипуляцией — поставить горшок в глубокий поддон с сырым керамзитом, песком или мхом.

Top Dressing играют важную роль в полноценном развитии плюмерии. Они имеют влияние на внешний вид цветка и здоровье в целом. Специалисты в области комнатного цветоводства рекомендуют подкармливать плюмерию комплексными удобрением, после выхода цветка из состояния покоя. Stickstoff - ein großer Effekt auf die Stimulierung des Blattwachstums, aber für Pflaumen ist eine Überdosierung mit diesem Stoff nicht akzeptabel, da Stickstoff das Blühen hemmt.

Sobald die Blumenkrone ein saftig grünes Aussehen annimmt, sollte sie mit Dünger für Blütenpflanzen gefüttert werden. Die Basis solcher Düngemittel ist Phosphor, der das aktive Wachstum der Knospen anregt. Diese Fütterung sollte 2 mal im Monat angewendet werden. Befindet sich die Blume auf der Straße, wird empfohlen, eine Blattsauce einzuführen. Sprühen Sie also eine auf die Hälfte der empfohlenen Dosis verdünnte Düngerlösung. Wenn sich die Blume im Raum befindet, verschwindet die Blattsauce. Experten empfehlen, die Wurzeln und die Blätter der Reihe nach zu füttern, jedoch alle zwei Wochen mit der gleichen Häufigkeit. In der Herbstperiode sollte die Häufigkeit des Verbands verringert werden und mit dem Einsetzen der Ruhe vollständig aufhören.

Transplant Im Fall von Plumeria-Transplantationen gibt es einen kleinen Trick, um das Wachstum und die Größe der Pflanze zu kontrollieren. Die Quintessenz ist, dass diese Pflanze ein ziemlich starkes Wurzelsystem hat, es ist proportional zum Wachstum der Blume. Daraus folgt, dass je mehr Plumeria in einen größeren Topf verpflanzt wird, desto größer wird sie. Um das Wachstum der Blüte zu unterbrechen, ist es nicht erforderlich, den Topf zu vergrößern, sondern das Wurzelsystem sorgfältig zu verkleinern. Dies ist sehr einfach, wenn es Zeit ist, den "grünen Freund" zu verpflanzen, muss er vorsichtig aus dem Tank entfernt werden, die Wurzeln vom Boden säubern und sie 5 cm am Boden und an den Seiten abschneiden.

Oder alternativ faul - einen Wurzelklumpen aus allen Richtungen schneiden, ohne die Erde zu räumen. Als nächstes wird die Pflanze in einen sauberen Topf gegeben und frische Erde gegossen. Wenn Sie das Wachstum von Plumeria nicht hemmen müssen, wird die Transplantation gemäß dem üblichen Szenario in einen größeren Topf durchgeführt. Wenn eine Blume über alle möglichen Topfgrößen hinauswächst und sich in eine röhrenförmige Pflanze verwandelt, wird empfohlen, das Transplantat durch einen Wechsel des Oberbodens zu ersetzen. Sie können es einfach in einem Blumenladen finden oder selbst herstellen. Was ist in der Komposition enthalten? Zwei Teile sind Grasland, ein Teil Humus, ein Teil Torf, ein Teil Sand und nicht zu vergessen die Drainage.

Fortpflanzung. Plumeria kann auf zwei Arten vermehrt werden: aus Samen oder Stecklingen von Spitzen. Die erste Methode ist umständlicher und nicht immer effektiv. Der zweite ist viel einfacher. Es ist erwähnenswert, dass der geschnittene Stiel der Plumeria einige Zeit gelagert werden kann. Die Aufbereitung der Stecklinge erfolgt in der Ruhephase der Pflanze und sie beginnen mit dem Einsetzen der Hitze zu pflanzen oder schaffen künstlich angenehme Wachstumsbedingungen. Für die Reproduktion wählen Sie halbholzige Stecklinge mit einer Länge von 25 bis 30 Zentimetern. In diesem Fall ist es besser, die Blätter zu entfernen, damit sie keine übermäßige Feuchtigkeit absaugen, da sie ohnehin abfallen. Das Schneiden des Schnitts muss schräg sein, um die Ebene zu vergrößern.

Das Gefährlichste, was mit einem Griff passieren kann, ist Fäulnis. Um dies zu verhindern, ist es wichtig, die Art der Bewässerung zu beachten. Nach dem Pflanzen muss die Pflanze gewässert werden, danach sollte sie nur dann gewässert werden, wenn der Boden vollständig trocken ist. Das Wurzeln des Stiels ist lang, es kann bis zu drei Monate dauern. Das Gießen kann mit dem Aufkommen der Blätter beginnen, aber ein wenig sanfter. Sobald die Pflanze zu wachsen beginnt, kann sie in einen größeren Topf umgepflanzt werden.

Blüte Plumeria beginnt in etwa einem Jahr zu blühen. Es lohnt sich auch, sich an die Erdmischung für das Schneiden zu erinnern, sie sollte leicht und locker sein. Perfekt für diesen Fall ist geeignet: eine Mischung aus Überguss und Torf, oder "Universalmischung" und Vermiculit. Der Schnitt sollte um acht bis zehn Zentimeter vertieft werden, nachdem der Schnitt zuvor in Pulver getaucht wurde, um die Wurzelbildung zu stimulieren. All dies erhalten Sie in einem Blumenladen. Die Pflanze sollte in der Hitze auf das Licht gestellt werden.

Zuschneiden. Sehr wichtig im Leben von Plumeria ist das Verfahren zum Schneiden von Zweigen. Erstens können Sie die Pflanze im Plan ästhetischer gestalten, und zweitens wirkt sich dies direkt auf die Blüte von Plumeria aus. Es wird empfohlen, eine Pflanze sofort nach einer Ruhephase zu beschneiden und alle toten und verkümmerten Zweige zu entfernen. Geschwärzte Spitzen sollten auf gesundes Gewebe getrimmt werden.

Schädlinge. Der Hauptschädling der Plumeria ist die Spinnmilbe.

Es ist wichtig! Hinweis für alle, die mit der Pflanzenzüchtung noch nicht vertraut sind - sein Saft ist sehr giftig, kann ein brennendes Gefühl und eine allergische Reaktion hervorrufen. Es wird daher nicht empfohlen, diese Pflanze im Kindergarten oder in Einrichtungen zu pflanzen und sie nach Möglichkeit vor Haustieren zu schützen. Alle Manipulationen mit der Pflanze werden am besten mit Schutzhandschuhen durchgeführt.

Plumeria Fortpflanzungsstecklinge

Hervorragend bewährt und Vermehrungsmethode durch Stecklinge. Die Triebstücke, die nach dem Beschneiden zurückbleiben (oder die speziell zum Pfropfen abgeschnitten wurden), sind frei von Laub, so dass keine Feuchtigkeit vom Schnitt abgezogen wird und die Wurzelbildung nicht verhindert wird.

Berücksichtigen Sie unbedingt die Toxizität des Safts bei den Schneidvorgängen. Daher müssen diese 2-3 Stunden lang in einem Raum mit Raumtemperatur getrocknet werden. Die getrockneten Segmente an der Stelle des Schnitts mit einem Wachstumsstimulator bestreuen, in ein Substrat aus Torf oder Hartholz legen und wässern. Das Ausrotten von Plumeria dauert bis zu 100 Tage.

In Zukunft wird die Bewässerung erst durchgeführt, nachdem der Boden getrocknet ist. Sie können die Luftfeuchtigkeit leicht überprüfen, indem Sie einen Finger in das Substrat stecken. Wenn es trocken ist, können Sie es wässern, um das auf dem Tablett verbleibende Wasser zu entfernen.

Krankheiten und Schädlinge

Frangipani mit seinem giftigen Saft wird nur selten von Schädlingen befallen Spinnmilbe. Ein dünnes Spinnennetz, das den gesamten oberirdischen Teil der Pflanze umhüllt (besonders bei einer massiven Läsion), weist auf ihr Aussehen hin. Der Umgang mit dem Parasiten hilft bei Insektiziden oder Produkten, die Phosphor enthalten.

Mangel an Wachstum und Gelbfärbung der Blätter Zeigen Sie einen Mangel an Feuchtigkeit an. In diesem Fall müssen Sie mit dem Besprühen der Plumeria beginnen und als zusätzliche Maßnahme einen Topf mit Wasser in die Nähe des Topfes stellen.

Fortpflanzungsplumeria-Stecklinge

Plumerovania-Plumeria-Fotoausschnitte

Die Stecklinge werden auf eine Länge von 15 bis 20 cm geschnitten und ohne Blättchen. Oft wird der Schneidevorgang mit dem Beschneiden kombiniert und die geschnittenen Zweige in Töpfe gepflanzt. Die unteren Abschnitte müssen schräg gestellt werden, die oberen gerade. Es ist notwendig, den Saft abzuspülen und die Scheiben zu trocknen. Vertiefen Sie die Stecklinge im Boden um die Hälfte, um 8-10 cm, und schaffen Sie Gewächshausbedingungen, indem Sie den Beutel oder die Plastikbecher schließen. Die Bewurzelung dauert bis zu drei Monate.

Auswuchs Plumeria Foto

Wann blüht Plumeria?

Aus Samen gewonnene Setzlinge beginnen erst nach 4-5 Lebensjahren zu blühen. Stecklinge gepflanzt - in zwei Jahren.

Wenn Sie kein Saatgut gekauft, aber von einer heimischen Pflanze gesammelt haben, behalten die Setzlinge keine Anzeichen der Mutterpflanze. Aus Stecklingen gewachsene Setzlinge erben die Anzeichen von Gebärmutterbüschen vollständig.

Warum blüht Plumeria nicht und wie lässt man sie blühen?

Plumeria blüht möglicherweise nicht, wenn die Regeln für die Pflege nicht eingehalten werden:

  • Es gab keine Ruhezeit.
  • Während der Transplantation wurde der Wurzelhals übermäßig eingegraben (es ist erforderlich, beim Umpflanzen von Pflanzen den gleichen Pflanzgrad beizubehalten).
  • Wenig Licht oder kalte Pflanze.
  • Sämlinge aus Samen, die aus dem Hybrid gewonnen wurden. In diesem Fall kann die Blüte nicht warten.

Plumeria wird sicherlich blühen, wenn im Herbst oder Winter die Temperatur des Inhalts auf 14–18 ° C gesenkt wird und es wenig Bewässerung gibt, und im Frühjahr, um häufiges Bewässern wieder aufzunehmen und die Lufttemperatur auf 24–28 ° C zu erhöhen.

Schaffen Sie ideale Bedingungen für Plumeria im Haus

Das Erste, worauf nach dem Kauf eines Baumes geachtet werden muss, sind die optimalen Bedingungen, von denen Wachstum, Entwicklung und der allgemeine Zustand der Pflanze direkt abhängen.

Im Gegensatz zu den meisten Farben verträgt der Plumeria-Raum direktes Sonnenlicht perfekt. Die Pflanze liebt das Licht so sehr, dass sie an einen sonnigen Ort gebracht und für 5-6 Stunden stehen gelassen werden kann.

Wenn man die Frage beantwortet, warum Plumeria nicht blüht, sollte man sagen, dass die Pflanze, wenn sie auf der Nordseite oder weit vom Fenster entfernt steht, vollständig aufhört zu blühen, da sie der Ansicht ist, dass es keine geeigneten Bedingungen für die Blüte gibt.

Tipps für die häusliche Pflege

Nachdem wir uns mit den Hauptbedingungen des Baumes befasst haben, sprechen wir darüber, wie man Plumeria züchtet und was die Pflanze zum Blühen braucht.

Plumeria muss regelmäßig gewässert werden, um tropische Bedingungen zu schaffen. Es ist zu beachten, dass die Pflanze kein starkes Austrocknen des Bodens und keine übermäßige Feuchtigkeit verträgt. Daher sollte die Bewässerung regelmäßig erfolgen, jedoch nicht sehr häufig.

Gießen Sie es so, dass der Boden nass und die Pfanne trocken ist. Im Sommer wird die Plumeria häufiger, jedoch mit geringeren Wassermengen bewässert. Im Winter wird die Bewässerungsmenge reduziert und der Boden feucht gehalten.

Kennzeichnet Sorgfalt in einer schlafenden Periode

Plumeria fällt im Winter in eine Art "Winterschlaf", der je nach Art drei bis sechs Wochen dauert. Die Pflanze wirft einige der alten Blätter ab und hinterlässt eine gewisse Menge Grün. Zu diesem Zeitpunkt wird, wie oben erwähnt, keine Düngung durchgeführt, und die Pflanze sollte nur gelegentlich gegossen werden, wobei der Boden leicht feucht bleibt.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn die Plumeria länger als sechs Wochen ruht. Alles hängt von den Bedingungen der Pflanze und der Pflanze selbst ab, daher ist dieser Zeitraum für jeden Baum individuell. Es sei daran erinnert, dass die Plumeria zu diesem Zeitpunkt nicht an einen dunklen Ort gebracht oder verpflanzt werden müssen. Solche Handlungen taten ihr nur weh.

Transplantationsregeln

Junge Plumeriabäume müssen jedes Jahr in einen neuen Topf gepflanzt werden, ältere alle zwei Jahre. Beim Umpflanzen von Pflanzen gibt es ein kleines Problem - die Abhängigkeit der Größe der Krone von der Größe des Wurzelsystems. Nach jeder Transplantation beginnt das Wurzelsystem in einem größeren Topf zu wachsen und die Krone wächst proportional dazu.

Tatsache ist, dass sich ein kleiner Baum in einem Dutzend Jahren in einen echten Baum verwandeln kann, der die Decke in einem Haus oder einer Wohnung zu „stützen“ beginnt. Um das Wachstum von Plumeria zu stoppen, muss das Rhizom bei der nächsten Transplantation einfach um 3-5 cm beschnitten werden.

Dies sollte frühestens im dritten oder vierten Jahr erfolgen, wenn die Pflanze stark ist und keine ernsthaften Schäden durch das Beschneiden aufweist. Die Transplantation erfolgt im zeitigen Frühjahr, nachdem der Baum den Ruhezustand verlassen hat.

Mögliche Wachstumsschwierigkeiten: Krankheiten und Schädlinge

Glücklicherweise ist Plumeria nur von einem „beliebten“ Schädling betroffen - Spinnmilbe. Eine Spinnmilbe ist eine kleine Spinnmilbe, die nur Pflanzen befällt.

Es kann in verschiedenen Farben (weiß, grün, rot und Mischungen dieser Farben) lackiert werden. Hat eine Größe von nicht mehr als 0,6 mm, so ist es ziemlich schwer, den Schädling zu bemerken. Die „Besetzung“ von Plumeria durch eine Spinnmilbe kann durch bestimmt werden folgende Funktionen:

  • weiße Punkte auf den Blättern
  • dünnes Netz an der Pflanze (ähnlich dem Netz der "heimischen" Spinne),
  • Blätter fangen an, weiß zu werden.

Die Spinnmilbe schädigt die Pflanze schwer, da sie sich vom Zellinhalt ernährt (saugt den Saft). Wenn die Zeckenpopulation auf kritische Werte ansteigt, stirbt Plumeria.

Kontrollmaßnahmen:

  1. Spülen Sie die Antennenteile mit Seifenwasser (Seife verwenden).
  2. Wir gießen reichlich und bedecken mit drei Tagen Polyethylen. Für eine tropische Pflaume sind solche Bedingungen nur eine Freude, und eine Zecke stirbt an einem Überschuss an Feuchtigkeit.
  3. Die Verwendung von Chemikalien: Apollo, Borneo, Envidor, Oberon, Fitoverm. Verwenden Sie sie als letzten Ausweg, denn jede Chemie im Haus schadet Ihnen und Ihren Haustieren in erster Linie.
Um Spinnmilben nicht am Baum zu halten, halten Sie hohe Luftfeuchtigkeit aufrecht.

Lassen Sie uns jetzt über Krankheiten sprechen. Alle „Krankheiten“, die in einer Pflanze auftreten können, sind das Ergebnis unsachgemäßer Pflege. Das heißt, sobald Sie optimale Bedingungen für Plumeria schaffen, verschwinden die Probleme. Das Wachstum von Plumeria hörte auf, die Blätter wurden gelb und träge. Solche Probleme treten auf, wenn der Pflanze Feuchtigkeit fehlt. Sobald Sie den Boden rechtzeitig anfeuchten, erholt sich der Baum.

Plumeria begann zu faulen. Wie Sie vielleicht vermutet haben, verfault die Pflanze vor Feuchtigkeitsüberladung. Wenn der Vorgang nicht gestartet wird, reicht es aus, einige Tage lang nicht zu gießen. Wenn die Hälfte der Pflanze bereits verfault ist, entfernen Sie sofort die Plumeria aus dem Topf, schneiden Sie die verfaulten Teile der Wurzeln und die oberirdischen Teile ab, füllen Sie die frische Erde und die Pflanze ein.

Plumeria-Toxizität: Vorsichtsmaßnahmen

Beim Beschneiden und Umpflanzen von Plumeria in einen neuen Topf ist Vorsicht geboten, da der Pflanzensaft giftig ist. Bei Kontakt mit Schleimhäuten (Mund, Augen, Nase) oder Haut die betroffene Stelle sofort mit fließendem Wasser abspülen.

Der Saft des Baumes verursacht Brennen, Allergien und Juckreiz. Daher müssen Sie die Blume an Orten aufbewahren, die für Kinder und Tiere unzugänglich sind.

Weißer Plumeria

Entsprechend dem Namen der Art hat diese Pflanze eine weiße Blütenfarbe. Ein Baum in der Natur wird bis zu 10 m groß, daher sollten Sie dem Wurzelsystem keinen zusätzlichen Platz einräumen. Die Blätter sind linear geformt, haben eine Länge von bis zu 30 cm, die Blüten sind nicht groß und haben einen Durchmesser von 2,5 cm.

Diese Art von Plumeria wächst auf den Antillen, die Pflege unterscheidet sich nicht von anderen Holzarten.

Plumeria rot

Eine Vielzahl von Plumeria, die in Mexiko und Venezuela wächst. Der oberirdische Teil wird bis zu 5 Meter lang, was deutlich weniger ist als die weiße Variante. Die Blätter sind eiförmig, haben eine Länge von bis zu 50 cm, eine Breite von bis zu 15 cm. Die Blütenstiele sind in Pinseln gesammelt, die Blüten haben einen Durchmesser von bis zu 5 cm. Die Farbe kann von hellrot bis hellrosa und sogar weiß variieren.

Plumeria-Pflege

Damit Plumeria regelmäßig und reichlich blühen kann, wird die maximale Lichtmenge benötigt. Darüber hinaus direkte Sonneneinstrahlung, gefährlich für andere Zimmerpflanzen, schadet diese Blume nicht nur nicht, sondern im Gegenteil - es braucht sie. Sie sollte sie mindestens 6 Stunden am Tag erhalten. Auf dieser Basis ergibt sich, dass die Südseite für die Platzierung der Plumeria am günstigsten ist. Die Ost- und Westseite sind etwas weniger geeignet. Es wird dort blühen, aber es wird nicht so reichlich sein. Die dunkle Nordseite eignet sich überhaupt nicht zur Aufnahme der Plumeria. An einem solchen Ort wird die Pflanze nicht nur blühen, sondern ihr allgemeines Erscheinungsbild wird unansehnlich sein.

Temperatur und Ruhezeit

Im Sommer ist es am besten, den Plumeria an die frische Luft zu bringen. Aber wenn es keine solche Möglichkeit gibt, dann mach dir keine Sorgen. Sie wird sich bei normaler Raumtemperatur normal fühlen. Nur ist es notwendig, ihr Frischluft zuzuführen, was im Sommer nicht besonders schwierig ist.

Im Winter hat Plumeria eine Ruhephase. Er drückte es ziemlich hell aus. Niedrigere, alte Blätter fallen. Nur die Jungen bleiben auf den apikalen Zweigen. Diese Frist ist kurz. Es dauert einen Monat oder noch weniger. Danach fängt Plumeria an, junges Laub zu bilden, Knospen zu bilden und anschließend zu blühen. Während der Ruhezeit müssen keine besonderen Temperaturbedingungen für die Plumeria geschaffen werden. Darüber hinaus kann eine niedrige Temperatur unter +17 Grad die Pflanze schädigen.

Bewässerung und Feuchtigkeit

Es ist notwendig, die Plumeria regelmäßig und reichlich zu gießen, um einen Feuchtigkeitsstau im Boden zu vermeiden. Diese Blume ist sehr empfindlich gegen Staunässe. Im Sommer wird die Plumeria nach dem Austrocknen der obersten Erdschicht bewässert, in der Ruhephase wird die Bewässerung reduziert, jedoch erst, wenn die Erde vollständig trocken ist. Nachdem die Pflanze diesen Zustand verlassen hat, sollte das häufige Gießen fortgesetzt werden.

Plumeria mag keine trockene Luft. Sprühen und andere Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der normalen Luftfeuchtigkeit sind für die Pflege von Plumeria zu Hause unerlässlich. Es ist zu beachten, dass eine nicht blühende Pflanze besprüht wird. Feuchtigkeit auf den Blüten ist höchst unerwünscht. Mit Beginn der Blüte sollten Sie einen anderen Weg wählen, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.

Ohne ausreichende Düngung ist eine reichliche Blüte der Plumeria nicht möglich. Es ist notwendig, die Fütterung rechtzeitig und kompetent durchzuführen. Die Plumeria muss unmittelbar nach dem Winterschlaf gedüngt werden. Zu diesem Zeitpunkt wird sie Dünger mit einem hohen Stickstoffgehalt benötigen, was zur Erhöhung der grünen Masse beitragen wird. Das heißt, um den Laubverlust auszugleichen. Zu diesem Zweck können Sie für dekorative Blattpflanzen einen beliebigen Dünger verwenden. Oft genug zwei oder drei Dünger mit einem solchen Dünger mit einer Häufigkeit von zwei Wochen Zeit. Sobald das junge Laub der Plumeria heranwächst, können Sie auf phosphorhaltige Düngemittel umsteigen, die das Knospen und Blühen fördern. Dies ist Dünger für Blütenpflanzen. Sie werden alle 14-15 Tage auf die gleiche Weise abgehalten. Neben den üblichen Top-Dressings „unter der Wurzel“ können Blatt-Dressings auch durch Besprühen der Blüte mit einer Düngerlösung angewendet werden, die auf die Hälfte der in der Gebrauchsanweisung empfohlenen Dosis verdünnt ist. Wurzel- und blattdüngende Plumeria können sich abwechseln. Bevor die Pflanze in einen Ruhezustand versetzt wird, verringert sich die Häufigkeit der Verbände und während der Ruhezeit sind sie vollständig ausgeschlossen.

Plumeria schneiden

Dies ist ein obligatorisches Verfahren bei der Pflege von Plumeria zu Hause. Ohne sie wird es schwierig sein, eine reichhaltige Blüte zu erzielen. Blüten entstehen nur an jungen Trieben. Folglich ist die Blütezeit umso intensiver, je mehr solche Triebe vorhanden sind. Achten Sie darauf, alle getrockneten, schwachen und fettigen Zweige zu entfernen. Wenn es Zweige mit getrockneten, geschwärzten Spitzen gibt, sollten diese zu einem lebenden Gewebe geschnitten werden.

Aussehen

Strauch Плюмерия – кустарник или небольшое деревце, цветут крупными цветами белыми, розовыми или желтыми цвета, которые в диаметре могут достигать до 10 сантиметров, собираются в гроздья на верхушке ветвей.

Цветок представляет собой 5 лепестков собранных воедино на длинный цветонос, почти половина цветка обычно окрашена в другой цвет.

Plumeria blüht den ganzen Sommer vor Sonnenaufgang und nach Sonnenuntergang und erfüllt die Luft mit einem angenehmen Duft.

Der Rest der Pflanze sieht nicht attraktiv aus - die Stängel sind übermäßig lang und bis zu mehreren Metern kahl und graubraun gefärbt, die Blätter sind mit Rosetten an der Spitze gerafft, das Blatt ist oben dunkler und unten heller.

Arten von Plumeria

Für die Heimzucht werden am häufigsten die folgenden Plumeria-Sorten verwendet.

Plumeria langweilig. In der natürlichen Umgebung steht ein kleiner immergrüner Baum, der bis zu 3 - 5 Meter hoch ist. Die Blätter sind 20 Zentimeter lang.

Es gibt zum Beispiel auch Zwergsorten Plumeria obtus, Zwergpflanze mit langen Zweigen bis zu 40 Zentimetern, samtig dunkelgrünen Blättern, die auf der Rückseite mit feinem Flaum bedeckt sind.

Weißer Plumeria . Heimatpflanzen sind Antillen. Weiße Plumeria ist ein bis zu 10 Meter hoher Baum. Der untere Teil des Blattes ist mit weißen Haaren bedeckt, die Ränder der Blattplatte sind erhaben, die Blätter können bis zu 30 Zentimeter lang sein, bei einer Breite von 7 Zentimetern.

Blumen, verglichen mit anderen Arten, klein - bis zu 2,5 Zentimeter im Durchmesser, weiß mit gelber Mitte.

Plumeria rot. Meist in Mexiko und Venizuela gefunden. Es ist ein Laubbaum mit einer Höhe von bis zu 5 Metern. Eiförmige, bis zu 15 Zentimeter breite Blätter erreichen fast 50 Zentimeter.

Blüten mit einem Durchmesser von 5 Zentimetern werden in Blütenständen auf den Triebspitzen gesammelt. Blumen kommen in verschiedenen Farben je nach Art der Pflanze - weiß, rot, rosa, gelb, lila. Auch können verschiedene Sorten in Formblättern variieren.

Plumeria düngen

Für die volle Entwicklung ist es notwendig, die Pflanze nach Verlassen des Ruhezustands zweimal im Monat mit komplexen Düngemitteln zu füttern.

Im Herbst kann die Fütterung reduziert und in der Ruhephase ganz eingestellt werden.

Bei der Organisation der Bewässerung ist es wichtig, den Wassermangel im Pflanzentopf zu überwachen.

Plumeria bevorzugt eine regelmäßige Bewässerung zu jeder Jahreszeit. Im Sommer muss man häufiger gießen, im Winter kann man die Häufigkeit des Gießens reduzieren. Es ist wichtig, die Bodenfeuchtigkeit auch in Ruhephasen aufrechtzuerhalten.

Plumeria muss ebenfalls gesprüht werden, sollte jedoch vor der Blüte, am frühen Morgen oder am Abend nach Sonnenuntergang erfolgen.

Plumeria aus Stecklingen

Stecklinge sollten 25 - 30 Zentimeter schon halb holzig gewählt werden.

Es ist besser, das Laub sofort loszuwerden, der Stiel sollte schräg geschnitten werden.

  1. Die Stecklingsvorbereitung kann während der Ruhezeit der Pflanze erfolgen und mit dem Einsetzen des Frühlings oder bei der Schaffung angenehmer künstlicher Bedingungen in den Boden gepflanzt werden.
  2. Die Stecklinge müssen 8-10 cm tief in den Boden eingegraben werden.
  3. Um ein Verrotten der Stecklinge zu vermeiden, ist es wichtig, das Bewässerungsregime zu beachten: Die Pflanze wird erst nach dem Pflanzen gewässert, dann wird sie nicht gewässert, bis der Boden vollständig trocken ist. Das Ausrotten von Stecklingen dauert 2-3 Monate.
  4. Mit dem Aufkommen der ersten Blätter kann das sanfte Gießen allmählich wieder aufgenommen werden.
  5. Sobald die Pflanze zu wachsen beginnt, kann sie in einen größeren Topf umgepflanzt werden.
  6. Die blühende Pflanze beginnt normalerweise im nächsten Jahr und manchmal im selben.

Blühende Plumeria tritt in ungefähr einem Jahr auf.

Das Beschneiden hat zwei Funktionen: Dekorativ - bildet eine schöne Krone der Pflanze und stimulierend - wirkt sich direkt auf die Blütenpflanzen aus.

Das Zurückschneiden sollte unmittelbar nach dem Verlassen des Ruhezustands der Pflanze erfolgen, wobei alle abgestorbenen Zweige entfernt werden. Es ist erforderlich, in gesundes Gewebe zu schneiden.

Der Hauptschädling der Blume ist Spinnmilbe.

Bei aller Schönheit und Pflegeleichtigkeit enthält die Pflanze giftigen Saft, der zu Verbrennungen und Allergien führen kann.

Halten Sie Kinder und Haustiere von Pflanzen fern. Alle Manipulationen mit der Blume verbringen in Schutzhandschuhen.

Wir untersuchten die Merkmale wachsender Plumeria unter Raumbedingungen.

Wie Sie sehen, ist sie weniger skurril als ihre exotischen Kollegen. Sie können also versuchen, sie in Ihrer Wohnung zu züchten und Ihre Sicht mit schönen Blumen, Ihren Geruchssinn mit einem angenehmen Aroma zu erfreuen.

Beleuchtung

Dies ist eine sehr lichtliebende Pflanze. Die Fenster der südlichen Ausrichtung eignen sich perfekt für die Platzierung, da sie mindestens 6 Stunden am Tag von den direkten Sonnenstrahlen beleuchtet werden sollten, da sie sonst nicht blühen. Es kann auch an den Fenstern der Ost- oder Westausrichtung angebaut werden. Das Nordfenster ist nicht für den Anbau geeignet, da die Blüte wegen zu wenig Licht nicht genau dort ankommt. In der warmen Jahreszeit wird empfohlen, die Pflanze an die frische Luft zu bringen. Es ist jedoch unmöglich, es sofort der Sonne auszusetzen, aber es sollte schrittweise gelehrt werden. Gleichzeitig muss der Plumeria vor Zugluft und Regen geschützt werden. Gerade gekaufte Pflanzen sollten nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden, da sich Verbrennungen an den Blättern bilden können.

Wie man wässert

In der warmen Jahreszeit, wenn der Inhalt in der Wohnung gewässert wird, wird er sofort nach dem Austrocknen der obersten Schicht des Substrats erzeugt. Verwenden Sie dazu unbedingt getrenntes und weiches Wasser. Im Winter sollte das Wasser viel weniger sein, aber gleichzeitig darauf achten, dass der Boden nicht austrocknet. Ein Überlaufen der Pflanze ist ebenfalls sehr gefährlich. In diesem Zusammenhang sollte an bewölkten Sommertagen und in kalten Wintern sehr sorgfältig gewässert werden.

Während des aktiven Wachstums wird empfohlen, Plumeria systematisch zu sprühen. Hierfür ist weiches und gut ausgereiftes Wasser (mindestens 24 Stunden) ideal. Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, können Sie auch ein wenig Kiesel oder Blähton in die Pfanne geben und dann Wasser hineingießen. Es ist jedoch darauf zu achten, dass der Boden des Blumentopfes nicht mit der Flüssigkeit in der Pfanne in Berührung kommt. Vermeiden Sie beim Sprühen Wasser auf den Blüten.

Nach dem Beginn einer Phase intensiven Wachstums im Frühling sollten Sie mit der Fütterung von Plumeria beginnen, die 1 Mal in 2 Wochen produziert. Ein komplexer Dünger für Blütenpflanzen eignet sich hervorragend für die Spitzenbehandlung. In dem Fall, wenn die Pflanze in der Sommerperiode auf die Straße gebracht wird, kann sie abwechselnd auf Wurzel- und Blattweise gedüngt werden. Abends das Laub von beiden Seiten mit der vorbereiteten Lösung einsprühen. Dazu sollte die mit der erforderlichen Düngerdosis verdünnte Wassermenge verdoppelt werden. Das Sprühen wird 1 Mal pro 1-1,5 Wochen durchgeführt. Im Herbst sollte die Pflanze seltener gedüngt werden und im Winter - kann nicht gefüttert werden.

Transplantationseigenschaften

Die Transplantation erfolgt zu Beginn der Frühlingsperiode. Während der junge Baum jährlich dieser Prozedur unterzogen wird, können mehr erwachsene Exemplare 1 Mal in 2 Jahren transplantiert werden. Der Blumentopf sollte ein wenig (2 oder 3 Zentimeter) mehr als der vorherige ausgewählt werden. Fehlt eine solche Kapazität, kann das Wurzelsystem einfach um etwa 5 Zentimeter gekürzt werden. Am Boden des Topfes muss ein frischer Bagger auf die Drainageschicht gegossen werden. Um eine geeignete Mischung zu erhalten, müssen Torf-, Rasen- und Humusboden sowie Sand im Verhältnis 1: 2: 1: 1 gemischt werden. Vergessen Sie nicht, eine gute Drainageschicht auf den Topfboden aufzutragen. Um dies zu tun, sollte das Fünftel mit Bruchstein und Blähton gefüllt sein, man kann auch die Eierschale verwenden.

Samenvermehrung

Verwenden Sie zur Aussaat kleine Töpfe, deren Durchmesser 6 Zentimeter beträgt. Nachdem die Setzlinge ein gut entwickeltes Wurzelsystem haben, sollten sie vorsichtig in Töpfe mit einem Durchmesser von 9 Zentimetern umgepflanzt (oder besser behandelt) werden. Diese Mischung ist für die Transplantation geeignet. Plumeria, die aus Samen gewachsen ist, weist in der Regel offensichtliche Unterschiede zur Mutterpflanze auf. Eine solche Pflanze beginnt im Alter von zwei oder drei Jahren zu blühen.

Vorsicht!

Diese Pflanze enthält Gift im Saft, das bei Kontakt mit der Haut oder der Schleimhaut schwere Reizungen hervorrufen kann. Wenn Saft mit Schleimhäuten oder der Haut in Berührung kommt, spülen Sie den Bereich sofort gründlich mit viel Wasser aus, das fließen muss.

Pin
Send
Share
Send
Send