Würzige und Heilkräuter

Wie man Dill auf der Fensterbank wächst

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn Sie immer frische Kräuter in der Hand haben, werden die zubereiteten Gerichte wohlriechender und schmackhafter, sodass umsichtige Hausfrauen häufig Dill auf der Fensterbank finden. Zu Hause fühlt sich diese anspruchslose Pflanze nicht schlechter an als im Garten und sorgt bei guter Pflege für viel sattes Grün.

Die Wahl der richtigen Dillsorte ist der erste Schritt zu einer guten Ernte.

Es scheint, dass auch unerfahrene Gärtner keine Fragen dazu haben sollten, wie man zu Hause Dill anbaut: Sie müssen nur die Samen in den Topf mit dem Boden säen und nicht vergessen, die Sämlinge zu gießen und das Unkraut zu entfernen. Anstelle des erwarteten dichten Unterholzes aus duftendem Dill schaukelten jedoch dünne, blasse Grashalme, fast ohne Aroma, traurig in einem Topf. Was ist das Geheimnis? Wie man zu Hause Dill pflanzt und das Grün bekommt, ist nicht schlechter als das, das das ganze Jahr über auf dem Markt ist?

Um den Dill zu Hause anzubauen, wählen Gärtner am häufigsten die frühreifende Sorte Gribovsky

Um zu Hause Dill anzubauen, benötigen Sie:

  • Samen einer einfachen Dillernte,
  • Boden für Zimmerpflanzen,
  • fruchtbares gartenland,
  • geeignete Behälter (Töpfe, Behälter),
  • Leuchtstofflampen,
  • komplexe Mineraldünger.

Video über den Anbau von duftendem Dill

Um zu Hause Dill anzubauen, wählen Gärtner am häufigsten die frühreifende Sorte Gribovsky. Diese Dillsorte ist pflegeleicht, temperaturbeständig, ertragreich und krankheitsresistent. Sein Grün hat ein starkes Aroma. Um Gribovsky Dill zu Hause gab eine gute Ernte, es ist genug, um es im fruchtbaren Land zu säen und das Auftreten von Unkraut zu verhindern.

Die folgenden Sorten eignen sich auch für den Anbau auf der Fensterbank: frühreifer Grenadier, Richelieu in der Zwischensaison mit bläulich-grünen duftenden Blättern, spätreifer Cybray mit schönen breiten Blättern. Züchte Gärtner zu Hause und südländische Sorten, die einen würzigeren Geschmack haben, aber anspruchsvoller sind.

Und spätbuschsorten haben im Sommer keine Zeit, auf den Beeten zu reifen

Da auf der Fensterbank keine spezielle Dillsorte für den Anbau vorgesehen ist, sollte bei der Auswahl des Saatguts die Reifezeit im Vordergrund stehen. Es ist wichtig, hier keinen Fehler zu machen: frühe Sorten, obwohl sie in sehr kurzer Zeit eine grüne Masse ergeben, sich aber schnell zu Blütenstielen ausdehnen und weniger blättrig sind als spät reifende Sorten. Und Spätstrauchsorten (Gourmet, Salute, Russische Größe) haben im Sommer über den Sommer keine Zeit zum Reifen, aber sie eignen sich perfekt für den Anbau zu Hause. Ein solcher Dill am Fenster bildet dichte, gut belaubte Büsche, aus deren Nebenhöhlen sich alle neuen Triebe bilden.

Anleitung zum Anbau von Dill auf der Fensterbank

Im Garten kann Dill auf fast jedem Boden wachsen, aber der erfolgreiche Anbau von Dill zu Hause ist nur in einer fruchtbaren Bodenmischung möglich, die vorher vorbereitet werden muss. Dazu muss im Herbst bröckelige Gartenerde vorbereitet und vor der Aussaat mit gekaufter neutraler Erde für Zimmerpflanzen gemischt werden. Das Fassungsvermögen für Pflanzen, die ausreichend groß für Dill sind, war nicht überfüllt, und vergessen Sie nicht die Drainageschicht am Boden des Tanks.

Da Dillsamen aufgrund des hohen Ölgehalts längere Zeit keimen, sollten sie vor der Aussaat 20 Stunden in warmem Wasser eingeweicht werden, durch das kontinuierlich Sauerstoff strömt (z. B. mit einem Kompressor aus einem Aquarium). Eine andere Möglichkeit ist, die Samen einfach zwei Tage lang in warmes Wasser zu legen und alle sechs Stunden frisch zu machen.

Sie können die Samen ohne Rillen und Löcher direkt auf die Oberfläche des feuchten Bodens säen und Torf mit Humus darüber streuen. Ausreichende Aussaatmenge - 0,3 g pro 1 Quadratzentimeter Boden. Für beste Ergebnisse können Sie Rillen einen Zentimeter tief in den Boden bohren, diese mit Wasser verschütten und vorbereitete Samen auf den Boden legen. Von oben werden die Fenchelsamen von den Rändern der Rillen mit trockener Erde bedeckt, so dass sich keine dichte Kruste auf der Bodenoberfläche bildet, die das Entstehen von Sämlingen verhindert. Decken Sie die Pflanzen mit Zellophan ab und lagern Sie sie eine Woche lang an einem dunklen Ort mit einer Temperatur von etwa +20 Grad.

Wachsender Dill auf der Fensterbank - die Geheimnisse des Erfolgs

Wenn Sie zu Hause Dill anbauen, müssen Sie zunächst daran denken, dass diese Pflanze sehr lichtlustig ist. Stellen Sie das Erntegut auf die helle Fensterbank und sorgen Sie im Winter für eine zusätzliche Beleuchtung des Dills, indem Sie Leuchtstofflampen in einer Höhe von 50 cm über den Pflanzen installieren. Auf der Fensterbank reicht es aus, die Lampen morgens fünf Stunden lang einzuschalten. Befinden sich die Kisten mit Dill im hinteren Teil des Raums, sollte die zusätzliche Beleuchtung mindestens fünfzehn Stunden dauern.

Video über den Anbau von Dill auf der Fensterbank

Regeln für die Pflege von Dill zu Hause:

  • Dill muss regelmäßig gewässert werden, besonders wenn es um das Gießen während der Samenkeimung geht und wenn junge Setzlinge auftauchen.
  • Es wird empfohlen, die Pflanzungen alle zwei Wochen mit komplexem Mineraldünger zu füttern.
  • Es ist am besten, Dill bei einer Temperatur von +18 Grad anzubauen, aber auf einem verglasten Balkon fühlen sich die Pflanzen recht wohl, wenn die Temperatur auf +8 Grad fällt.
  • Wenn die Raumtemperatur über +20 Grad liegt, müssen Sie die Beleuchtung erhöhen, sonst sind die Dillsträucher länglich, träge und leicht.
  • in der ersten woche ist es ratsam, nachts die temperatur im raum zu senken, ein fenster zu öffnen oder auf dem verglasten balkon zu ernten, damit sich der dill nicht ausdehnt.
Dill muss regelmäßig gewässert werden, insbesondere wenn es um das Gießen während der Samenkeimung geht.

Je nachdem, zu welcher Jahreszeit Sie Dill pflanzen, kann das Wachsen eines Hauses mehr oder weniger Mühe erfordern. Von März bis August ist es am einfachsten, Dill am Fenster anzubauen, da die Bepflanzung ohne dosachivaniya üppiges Grün bildet, das fruchtbarem Land und leichtem Fensterbrett unterliegt. In der Herbst-Winter-Periode dehnen sich die Pflanzen ohne zusätzliche Beleuchtung und fallen, was bedeutet, dass Sie ihnen mehr Aufmerksamkeit schenken müssen und die Kosten für den Anbau aufgrund des Stromverbrauchs steigen.

Was Sie brauchen, um zu Hause Dill anzubauen

Grün auf der Fensterbank - eine Quelle von Vitaminen und frischen Gewürzen für verschiedene Gerichte, mit einem Aroma, das an den Sommer erinnert. Um einen guten, kräftigen und saftigen Dill zu züchten, muss man sich nicht nur mit Geduld, sondern auch mit den notwendigen Requisiten eindecken:

  • Behälter
  • fruchtbarer Boden
  • Entwässerung
  • Samen
  • Beleuchtung Lampen,
  • komplexe Fütterungen.

Sorten für den Anbau von Grünpflanzen am Fenster können früh oder in der Zwischensaison sein:

Sie geben eine schnelle Ernte, werden jedoch von üppigem Laub beraubt. Einige Gärtner bevorzugen daher spätreifende, meist buschige Sorten. Sie reifen länger, ernten aber auch länger und erfreuen das Auge mit viel Grün und schönen dekorativen Blicken. Unter den beliebten:

Verantwortungsbewusster Umgang mit der Wahl des Bodens für den Dillanbau zu Hause. Der Boden sollte locker, fruchtbar und nicht sauer sein. Es ist wichtig, dass es die Feuchtigkeit gut speichert. Kaufen Sie ein fertiges Substrat oder kochen Sie es selbst. Dazu Gartenerde mit Torf, Kompost und Humus, Sand mischen.

Council Der Behälter kann als alter Blumentopf mit einem Fassungsvermögen von bis zu 2 Litern oder als kleine breite Schachtel mit Löchern am Boden dienen. Sprossen drin sollten nicht eng sein. Wenn die Sämlinge auf dem Fenster stehen, stellen Sie sicher, dass der Tank ästhetisch aussieht.

Samenvorbereitung und Aussaat

Aufgrund des hohen Gehalts an ätherischen Ölen keimen Dillsamen sehr lange, egal wo sie gepflanzt werden: im Freiland oder im Topf. Tränken Sie sie daher in warmem Wasser, Kaliumpermanganat oder einer wachstumsfördernden Lösung. Geben Sie den Samen in einen kleinen Behälter mit einer dieser Flüssigkeiten und bedecken Sie ihn mit einem Stück Gaze. Einweichzeit in Wasser - bis zu 20 Stunden, in Mangan - 2-3 Stunden, im Stimulator - nach Anleitung. Während dieser Zeit müssen Sie die Flüssigkeit 2-3 Mal wechseln.

Geeignete Exemplare auswählen, gut trocknen und dann mit der Aussaat fortfahren:

  1. Am Boden des Behälters eine Drainageschicht von 1,5 - 2,5 cm auflegen und dazu Blähton oder Bruchziegel verwenden.
  2. Füllen Sie den Behälter mit Primer. Befeuchte es.
  3. Den Dill säen. Dazu können Sie Rillen machen oder einfach die Samen mit dem Boden mischen. Der Abstand zwischen den Samen beträgt 2-3 cm. Sie müssen sie nicht eingraben, es reicht aus, sie auf den Boden zu streuen (Schichtdicke bis zu 1 cm).
  4. Decken Sie den Behälter mit einer Folie ab und stellen Sie ihn an einen warmen Ort. Die optimale Temperatur für die Samenkeimung beträgt + 18 ... + 20 ° C. 7-10 Tage nach der Aussaat schlüpfen die Sprossen.

Pflege für Dill auf der Fensterbank

Solange die Samen nicht wachsen, den Boden regelmäßig gießen und das Kondensat entfernen. Wenn sie massenhaft sprießen, befreien Sie den Behälter von der Folie und stellen Sie ihn auf das sonnige Fensterbrett. Denken Sie daran, dass Dill eine lichtliebende Pflanze ist. In der ersten Woche danach die Nachttemperatur um 1-2 ° C senken, um ein Herausziehen der Sämlinge zu verhindern. Öffnen Sie zum Beispiel ein Fenster oder nehmen Sie einen Topf mit Trieben auf einem verglasten Balkon heraus.

In der warmen Jahreszeit kann man auf Lichter verzichten. Wenn man im Herbst-Winter ohne Grün wächst - nirgendwo. Stellen Sie die Lampe in einem Abstand von 0,5 m zu den Sämlingen auf und schalten Sie Folgendes ein:

  • um 5 Uhr morgens, wenn der Container an einem gut beleuchteten Ort ist,
  • für 15 Stunden am Tag, wenn sich die Behälter im hinteren Teil des Raums befinden.

Die Hauptpflege für Dill am Fenster beschränkt sich auf rechtzeitiges Gießen mit festgesetztem Wasser (wenn der Boden austrocknet) und Sprühen, insbesondere wenn die Temperatur im Raum + 25 ° C überschreitet. Einmal am Tag sollte der Sämlingstopf um 180 ° gedreht werden. Auf diese Weise können die Sämlinge gleichmäßig aufgehen, sich jedoch nicht ausstrecken.

Dill alle 2-3 Wochen mit komplexen Mineraldüngern düngen. Dünnen Sie die Sämlinge aus, während sie wachsen. Beobachten Sie die Temperatur im Raum. Wenn der Raum kalt ist, können die Wurzeln der Pflanzen verrotten. In einem zu heißen Raum welken die Setzlinge und erfordern häufiges Gießen sowie eine intensivere Beleuchtung.

Der Anbau von Dill am Fenster von März bis September wird als weniger störend angesehen. Es ist auch möglich, im Winter eine Ernte zu erzielen, obwohl dies erhebliche Anstrengungen erfordert. Denken Sie daran, dass geschnittene Stiele nicht nachwachsen. Dill Dill regelmäßig, um sich und Ihren Lieben länger mit köstlichen frischen Kräutern zu verwöhnen.

Wachsender Dill in der Wohnung

Von März bis April habe ich versucht, auf der Fensterbank Dill anzubauen. Aber diese Kultur und in den Frühlingsmonaten haben nicht genug Licht. Sogar am Südfenster wuchsen Grashalme, die aus fadenförmigen Stielen und Blättchen bestanden. Daher kam ich zu dem Schluss, dass Dill ohne Beleuchtung nur im Sommer auf einem Balkon angebaut werden kann. Irgendwie ist es unlogisch, das Licht für den Dillstrahl zu arrangieren. Wenn wir Strom ausgeben wollen, dann für einen ganzen Mini-Hausgarten, in dem andere Grüns wachsen, und vielleicht etwas Gemüse.

Ohne Hintergrundbeleuchtung erhalten Sie ungefähr die gleichen Ergebnisse.

Dill ist eine der lichtliebendsten Pflanzen. Um es in der Wohnung zu züchten, benötigen Sie fitolampy oder gewöhnliches Tageslicht. Wenn Sie sie haben, können Sie Töpfe mit Grün nicht nur auf der Fensterbank, sondern auch im hinteren Teil des Raums platzieren.

Wie man zu Hause Dill sät

Holen Sie sich zunächst Samen. Einigen Gärtnern wird geraten, frühe Sorten zu kaufen, drgie - mittelreif, andere - später. Wähle was du willst. Die Nuance ist, dass die frühe Reifung den Blütenpfeil frühzeitig auswirft, die Büsche klein sind und die späteren die vegetative Masse für eine lange Zeit erhöhen, sie haben viele Blätter.

Zusammen mit den Samen und den Boden kaufen. Geeignet für Zimmerpflanzen, Setzlinge, vielseitig für Gemüse.

Sie können den Boden speziell für die Begrünung verwenden, aber der universelle Boden reicht aus.

Wenn möglich, füllen Sie Ihre Bodenmischung auf. Geben Sie dazu 1: 1 Garten- oder Rasenboden und Kompost oder Humus ein und mischen Sie diese.

Sie benötigen auch Entwässerung:

  • Blähton
  • grober sand,
  • gebrochene Steine
  • Flusskiesel.

Natürlich brauchst du einen Topf oder eine Kiste. Ihre Tiefe sollte ca. 20 cm betragen. Füllen Sie die unteren 3 cm mit Drainage, dann füllen Sie die Bodenmischung mit einer Schicht von 15 cm. Und es sollte etwas Bewässerung über Kopf geben.

Die Samen einige Stunden in warmem Wasser (+ 30 ... + 40 ° C) einweichen, dann keimen sie schneller. Trockene Samen können nach 2 Wochen und später sprießen.

Möglichkeiten zur Aussaat von Dill unter Raumbedingungen:

  • Machen Sie Rillen in einem Abstand von 2-3 cm mit einer Tiefe von nicht mehr als 1 cm und verschütten Sie diese mit Wasser. Die Samen verteilen kann dick sein. Decken Sie die Rillen mit loser Erde ab.
  • Glätten und befeuchten Sie den Boden in einem Topf. Verteile die Samen gleichmäßig auf der Oberfläche. Mit etwas lockerer Erde bestreuen.

Das heißt, Sie können säen und auftauchen und ein wenig tief. Die Samen nicht von oben gießen. Sie können mit Wasser bis in die Tiefe des Topfes gehen und nicht keimen. Bedecken Sie die Pflanzen mit Folie oder Glas und stellen Sie sie an einen warmen Ort. Günstige Temperatur für Dill: + 15 ... + 18 ° C, aber um die Keimung zu beschleunigen, kann sie auf + 25 ° C erhöht werden.

Details darüber, wie man im Winter Dill zu Hause auf der Fensterbank anbauen kann

Überraschenderweise weiß nicht jeder, dass Gartengrüns sehr empfindlich gegenüber der Umwelt sind und alle verfügbaren Substanzen, auch giftige, aus dem Boden und der Luft absorbieren.

Dill, der unter Gewächshausbedingungen angebaut wird, kann nicht nur giftige Chemikalien und Pestizide anreichern, sondern auch einen Überschuss an Mineraldüngern, ohne die es im industriellen Maßstab unmöglich ist, eine angemessene Ernte zu erzielen und dementsprechend Gewinn zu erzielen. In den Blättern des Dills sind Nitrate immer aus Stickstoff konzentriert, der mit Ammoniumnitrat oder Harnstoff gedüngt wird, um die grüne Masse der Pflanzen schnell zu erhöhen.

Der Erwerb von Grünflächen auf dem Markt ist auch mit einer Vergiftung behaftet, da Sie nicht wissen, wo sich die Betten befinden und plötzlich in der Nähe der Autobahn, in einem Industrie- oder Stadtgebiet oder in einem Gebiet mit hohem Strahlungshintergrund. Daher ist der einfachste Weg, gesunde Dillzweige zu essen, der sichere, die Pflanze selbst zu kultivieren.

Das ganze Jahr über frisches Grün - geht das?

Auch wenn Sie keinen eigenen Gemüsegarten haben, ist es nicht schwierig, jeden Tag saftig-würziges Dillgrün zu essen. Es reicht aus, sich zu Hause mit der Landtechnik dieser Anlage vertraut zu machen, ein Minimum an Aufwand zu betreiben und das Ergebnis wird nicht lange dauern.

Einen Platz in der Wohnung für Dill wählen

Pflanzgefäße mit Dill können auf den Balkon und im Winter auf die isolierte Loggia gestellt werden. Viele erfahrene Hausfrauen züchten auf der Küchenfensterbank Gemüse und verwenden regelmäßig getrennte Zweige, um ihre Lieblingsgerichte zuzubereiten und zu dekorieren.

Fensterbänke nach Westen, Südwesten, Süden, Südosten und Osten eignen sich zur Schaffung eines Mini-Gemüsegartens, da Dill eine Langtagspflanze ist. Dill kann auch auf Fensterbrüstungsfenstern nach Norden angebaut werden, wenn zusätzliche Beleuchtung organisiert wird. Die Beleuchtung ist auch im Winter erforderlich, wenn das Tageslicht kurz wird und bewölktes Wetter herrscht.

Landekapazität und Boden

Dill wächst gut in Tontöpfen, in Keramikvasen, in Plastikbehältern und in Holzkisten. Die Hauptbedingung ist das Vorhandensein von Drainagelöchern.

Sie haben die Wahl. Entscheiden Sie sich für die Pflanzkapazität, die dem Innenraum des Raums entspricht, in dem sich Ihr Garten befindet. Zum Beispiel passt eine Holzwanne perfekt in das Innere einer Küche im Landhausstil sowie in einen Topf aus ungebranntem Ton.

Für Dill passen alle universellen Bodenmischungen, die in einem Gartengeschäft gekauft wurden. Die Grünpflanzen wachsen gut in speziellen Böden für Setzlinge von Gemüsepflanzen sowie in Böden für Zimmerpflanzen. Es genügt, beim Kauf auf die Säure des Bodens zu achten - sie sollte im Bereich von 5,5 - 7,0 pH liegen.

Mögliche Option und Selbstvorbereitung des Bodens für Blattgemüse. Viele dieser Gartenerden werden in einem Ofen kalziniert, um gefährliche Mikroorganismen zu zerstören, gekühlt und mit Flusssand, Sägemehl und Torf vermischt (3: 1: 1: 1). Eine andere Version der Zusammensetzung - kalzinierter Rasen, Kompost, Humus (1: 1: 1) mit einem Esslöffel pflanzlicher Asche pro Kilogramm der Mischung. Wir versuchen, die Erde nicht thermisch zu verarbeiten, und verwenden Zwiebelschalen, um sie vor Krankheitserregern zu schützen. Wir legen Schuppen in Säschalen und / oder brauen sie.

Dill auf die Fensterbank säen

Samen sind wünschenswert, um an spezialisierten Punkten zu erwerben oder von Freunden zu nehmen. Um das Erscheinungsbild junger Triebe zu beschleunigen, wird das Pflanzenmaterial 48 Stunden lang zwischen den Schichten natürlichen Gewebes eingeweicht, 30 Minuten lang getrocknet, mit heißem Wasser (40-50 ° C) gefüllt und eine Viertelstunde lang aufbewahrt. Anschließend wird sofort mit dem Pflanzen begonnen.

Am Boden des Landetanks sollte eine Drainageschicht angebracht werden, die das Stagnieren der Feuchtigkeit verhindert. Als Drainage passen abgebrochene Tonscherben, kleine Kieselsteine, Ziegelspäne, Blähton, Agroperlit, Eierschalen, große Aschestücke.

Предварительно почвенную смесь обильно увлажняют. Заделку семян осуществляют на глубину около 1,5-2 см, расстояние между растениями оставляют около 4-5 см. После посадочных работ емкость накрывают полиэтиленом и отправляют в теплое темное место до момента появление первых всходов, которые обычно проклевываются на 5-7 день. Als nächstes wird das Polyethylen entfernt und der Topf in einen dauerhaften Lebensraum gestellt.

Wachstumspunkte

Sie können Dill pflanzen und das ganze Jahr über in einer Wohnung anbauen. Die Intensität der Pflege hängt davon ab, wann die Samen ausgesät wurden. Dill, der im Herbst oder Winter gepflanzt wird, erfordert mehr Zeit und Mühe als Grüns, die im Sommer gesät werden.

Foto des wachsenden Dills auf dem Fensterbrett

Auf der Sonnenseite braucht Dill, der im Frühling und Sommer gepflanzt wurde, keine zusätzliche Beleuchtung und wächst normalerweise in dichten, verzweigten Büschen. Gutes Wachstum von Dillsprossen sorgt für ein langes Tageslicht, daher ist im Winter oder bei bewölktem Wetter eine zusätzliche Lichtquelle erforderlich.

Die richtige Wahl des Pflanzgutes und der Vorbereitung

Die Wahl der Dillsorte erfordert den richtigen Ansatz, um eine reiche Ernte zu erzielen. Samen unterscheiden sich optisch nicht, sie unterscheiden sich nur in der Reifezeit. Daher werden Sorten in frühe, mittlere und späte eingeteilt.

Erfahrene Gärtner wählen für den Anbau zu Hause eine anspruchslose, beständige und produktive Sorte Gribovsky, die duftende Kräuter ergibt. Samen müssen nur rechtzeitig in fruchtbaren Boden und Unkraut gepflanzt werden.

Mit den Samen der Spätsaison-Sorte Kibray, der frühen Grenadier- und der Zwischensaison-Art Richelieu kann ein guter Gemüsegarten auf der Fensterbank angelegt werden. Südländische Sorten mit würzigem Geschmack und Aroma wurzeln auch recht gut auf Fensterbänken, sind aber empfindlicher gegenüber den Bedingungen. Spät reifende Sorten werden von erfahrenen Gärtnern für den Anbau auf der Fensterbank ausgewählt.

Unerfahrene Anfänger haben viele Fragen zum Anbau von Dill zu Hause. Ist es wirklich unmöglich, Samen einfach in den Boden zu legen, Setzlinge regelmäßig zu wässern und Gras in einem Topf zu jäten? Anstatt das duftende Grün zu überwachsen, können Sie die Ernte in Form seltener farbloser und geschmackloser Statuten beobachten.

Welche Regeln sollten beim Anpflanzen von Dill zu Hause beachtet werden, damit die Grüns nicht schlechter sind als auf dem Markt?

Wie man Dill wächst

Vorbereitung der notwendigen Ausrüstung

Das Pflanzen beginnt mit der obligatorischen Vorbereitung der Samen. Sie werden mindestens fünf Stunden lang in warmem Wasser eingeweicht, dann wird das Wasser abgelassen und die Samen werden zwei bis drei Stunden lang mit einer mittleren Lösung von Kaliumpermanganat gegossen. Dies muss durchgeführt werden, um das Saatgut zu desinfizieren.

Das Einpflanzen von Dill beinhaltet die richtige Vorbereitung der Samen

Samen in Kaliumpermanganat einweichen

Während des Einweichens werden Behälter geerntet, in denen einfache Töpfe für Zimmerblumen oder speziell für den Anlass hergestellte Töpfe aus Holzbrettern geeignet sind. Das Fassungsvermögen des Behälters hängt von den geplanten Ertragsmengen ab. Wenn Sie diesen Indikator jedoch nicht kennen, beginnen Sie mit dem Pflanzen von Gemüse in einem Topf mit einem oder zwei Litern, in dessen Boden sich Abflusslöcher befinden, in denen überschüssiges Wasser abfließen kann. Der Container muss auf Paletten aufgestellt werden.

Plastikbehälter für Dill

Palettenkasten

Manchmal werden Samen für Setzlinge zuerst in kleine Torfgefäße gepflanzt, und Grünpflanzen werden in konstanten Behältern gepflanzt. Die Auswahl eines Konstantbehälters muss kompetent angegangen werden, damit sich die Töpfe harmonisch in die Einrichtung des Wohnraums einfügen und den Raum nicht mit ihrer unscheinbaren Optik verderben.

Eine kleine Schicht Drainage wird in vorbereitete Töpfe gegossen, die mit gewöhnlichem Blähton, Schotter oder Kieselsteinen verwendet werden können. Die nächste kleine Schicht ist nicht zu feiner Sand. Die oberste Schicht ist ein nahrhafter, fruchtbarer Boden in Form eines fertig gemischten Bodens, der für diese bestimmte Kultur bestimmt ist, oder einer Mischung aus Grasnarbe, Humus und Torf.

Biohumus ist ein wesentlicher Bestandteil des Bodens, in dem Dill wächst.

Jetzt können Sie direkt in Ihrem Zimmer mit der Aussaat und dem Anbau frischer Kräuter beginnen.

Samen, die beim Einweichen zu Boden gesunken sind, können in den Boden gepflanzt werden. Eingesunkene Samen werden nach dem Vortrocknen auf Stoff oder Watte ausgesät.

Für die geometrische Aussaat von Dill gibt es keine spezielle Regel: In einem Topf können Sie Grüns in Reihen, in Trauben oder in einer anderen Reihenfolge säen. Nach der Aussaat der Samen wird eine zusätzliche dünne Schicht Erde gebildet, die nicht mehr als zwei Zentimeter beträgt. Dann wird die Oberfläche des Bodens leicht angefeuchtet und der Topf mit Polyethylen bedeckt. Der Treibhauseffekt kann mit einem Lebensmittelfilm erzielt werden. Dies ist ein sehr praktischer Weg.

Töpfe oder Schachteln mit gepflanztem Dill sollten auf dem wärmsten und hellsten Fensterbrett stehen, damit die Durchschnittstemperatur bei plus achtzehn Grad Celsius liegt. Die Tanks sind hell und warm, bis die ersten Sprossen des Dills erscheinen. Wenn Sie alle Empfehlungen korrekt befolgt haben, werden die Pflanzen innerhalb einer Woche, maximal zehn Tage nach der Aussaat, gepflanzt.

Federn im Dill in Töpfen

Sprossenpflege

Wie sich herausstellte, ist der Anbau der ersten grünen Triebe überhaupt nicht kompliziert. Die Personalkosten und die Arbeitszeit beginnen bei der weiteren Kultivierung des dicken, riechenden Dills.

Dill muss sich kümmern

Der Film aus den Behältern sollte entfernt werden, sobald alle Triebe aufgegangen sind. Sorgfalt während der wärmeren Monate ist, eine gute Beleuchtung zu verursachen, Dill regelmäßig wässernd und sprühend. Sie müssen auch daran denken, die Töpfe einmal täglich mit Setzlingen zu wenden, damit sich die Pflanzen nicht zur Seite lehnen, sondern nach oben strecken.

Der Winteranbau besteht aus den gleichen Aktionen wie in den Sommermonaten, es ist nur notwendig, den Dill während kurzer Tagesstunden gut zu beleuchten. Bei Lichtmangel ist es unmöglich, flauschige Büsche zu bekommen, da sich die Triebe auf der Suche nach den Sonnenstrahlen übermäßig nach oben zu strecken beginnen. Als zusätzliches Licht ist eine normale Lampe geeignet, die in einer Höhe von einem halben Meter über den grünen Töpfen installiert wird. Die morgendlichen Fenchellichter auf der Fensterbank leuchten bis zu sechs Stunden am Tag, und für Sprossen in der Tiefe des Raums müssen Sie die Lampe mindestens fünfzehn Stunden lang einschalten.

Dill braucht viel Licht

Das optimale Regime für grüne Kulturpflanzen ist eine Temperatur von siebzehn bis neunzehn Grad über Null, obwohl Dill geringfügige Abweichungen von der einen oder anderen Seite ohne Verlust toleriert. Die regelmäßige Bewässerung sollte mäßig sein. Zweimal im Monat wird empfohlen, den Boden mit Mineraldünger zu versorgen.

3 Tage lang Dill auf der Fensterbank

Daher ist es im Herbst-Winter schwieriger, Dill zu Hause anzubauen, wenn die Pflanzen kein Sonnenlicht haben. Aber zu jeder Jahreszeit kann man frisches Grün bekommen, wenn man auf Wachstumszeit und ausreichende Aufmerksamkeit achtet.

Tipps für erfahrene Gärtner zum erfolgreichen Anbau

Um schnell hochqualitative, zottige Dillsträuße zu züchten, müssen Sie einige Geheimnisse des Keimens kennen:

    Vergessen Sie nicht, regelmäßig zu gießen, besonders während der Samenkeimung.

Das Gießen erfolgt in kleinen Portionen, während der Boden austrocknet.

Damit die Sträucher beim Wachsen keinen Nährstoffmangel bekommen, füttern sie den Dill zweimal im Monat mit Dill auf der Fensterbank

Alle Empfehlungen sollten nicht den Eindruck erwecken, dass die Bewältigung des Dillanbaus zu Hause ohne entsprechende Erfahrung recht problematisch ist. Dies ist jedoch überhaupt nicht der Fall, da sich Dill auf der Fensterbank leicht verdünnen lässt, da die Pflanzen über ausreichend fruchtbaren Boden und eine gute Beleuchtung durch das Fenster verfügen.

14–20 Tage nach der ersten Aussaat wird die nächste Partie Samen ausgesät.

Vergessen Sie nicht, die Dose mit Dill vor Haustieren zu schützen

Die wohltuenden Eigenschaften des Dills und sein würziger Geschmack machen dieses Grün für die Zubereitung verschiedener Gerichte unverzichtbar. Darüber hinaus sind Kalzium, Phosphor, Vitamine und Kaliumsalze in Dillgrün unverzichtbare Bestandteile von Masken, um die Farbe zu verbessern und die Gesichtshaut zu erfrischen.

Um das ganze Jahr über Vitamine zu erhalten, müssen Sie lediglich die Bepflanzung so organisieren, dass sie nicht besonders an die Bedingungen von Dill und anderem Grün auf Ihrer Fensterbank angepasst ist. Wenn Sie ein Anfänger im Gärtnern sind und keine Erfahrung in diesem interessanten Geschäft haben, empfehlen wir Ihnen, in den warmen Frühlings- und Sommermonaten Dill zu pflanzen.

Was wird für den Anbau von Dill benötigt?

Um einen Mini-Gemüsegarten auf einer Fensterbank oder einem Balkon zu züchten, benötigen Sie:

  • Wählen Sie eine Vielzahl von Gewürzen, bereiten Sie Samen,
  • bereiten Sie einen Blumentopf (Behälter) der gewünschten Größe, einer Tiefe von 15-20 cm und immer mit Drainagelöchern von unten vor,
  • Gartenerde sammeln und Land für Zimmerpflanzen kaufen,
  • Wenn Sie im Winter ein Haus bauen, verwenden Sie zusätzlich eine Hintergrundbeleuchtung.
  • Anwendung komplexer Mineraldünger.

Wie zu sehen ist, erfordert der vorbereitende Anbau von Dill zu Hause nur minimale Investitionen, Mühen und Kenntnisse.

Sortenauswahl

Das Saatgut für den Anbau frischer Kräuter aus den Samen sollte nach dem Zeitpunkt der Reifung ausgewählt werden.

Sorten werden in Kategorien eingeteilt, von denen jede ihre eigenen Merkmale aufweist.

  • Früh - Sie müssen nicht lange auf die Ernte warten, normalerweise erscheinen die Grüns 3-4 Wochen nach dem Pflanzen, aber die Stiele und Blätter sind nur wenige. Nach den ersten Blättchen beginnt der Dill dieser Art zu blühen. Dazu gehören die Sorten Gribovsky, Carousel, Early Miracle, Aurora und Grenadier.
  • Zwischensaison - Grüns erscheinen zu Hause 10 Tage später als die frühen, aber es werden mehr Büsche sein. Diese Sorte umfasst Ambrella, Richelieu, Odorous und Kibray.
  • Spätreifend - das Gewürz im Minigarten wird später wachsen, aber der duftende dicke Dill wird viel größer. Solche ertragreichen Sorten gelten als Gigantic, Alligator, Buyan und Russian.

Um auf dem Balkon immer frisches, würziges Gras in einem Topf wachsen zu lassen, können Sie verschiedene Sorten mit unterschiedlichen Reifezeiten auswählen. Sie können ein längliches Gefäß nehmen, in drei Teile teilen und sowohl früh-, spät- als auch mittelreifende Dillsorten anpflanzen.

Saatgutvorbereitung

Um zu Hause eine hochwertige und üppige Ernte zu erzielen, müssen die Samen schnell und gut im Boden keimen. Sie müssen 1-2 Tage in warmem Wasser einweichen und die Flüssigkeit alle 12 Stunden wechseln. Diejenigen, die auf der Oberfläche schwimmen bleiben, sind für die Landung ungeeignet, daher sollten sie eingesammelt und weggeworfen werden. Die restlichen Samen, die am Boden des Tanks verbleiben, sind geeignet. Mit ihnen müssen Sie das Wasser abtropfen lassen und gut trocknen.

Einige erfahrene Züchter, die auf dem Balkon Dill anbauen, werden nach dem Entfernen der schlechten Samen für 3-5 Stunden in einer schwachen, hellrosa Kaliumpermanganatlösung eingeweicht. So wird das Saatgut dekontaminiert.

Bodenvorbereitung und Behälterauswahl

Das würzige Grün wächst an der frischen Luft auf jeder Art von Erde, aber zu Hause ist es besser, es in fruchtbaren Boden zu pflanzen, nur nicht sauer. Perfekt geeignete Mischung aus Gartenerde für das vergangene Jahr und Boden für Zimmerpflanzen. Sie können das Substrat mit Humus, Torf mischen. Die Erde sollte locker und atmungsaktiv sein.

Am Boden des Behälters für den Dillanbau auf dem Balkon muss eine zwei Zentimeter dicke Drainageschicht (Ziegelbruch, Blähton) angebracht werden. Es hilft, überschüssige Flüssigkeit beim Gießen der Pflanze abzulassen und die Topfgemüse vor Überlaufen zu schützen. Darauf hält sich der vorbereitete Boden fest.

Beim Anbau von Gemüse aus Samen eignet sich jeder Behälter: ein Plastikbehälter, eine Holzkiste oder ein Blumentopf. Hauptsache, das Geschirr sollte nicht klein sein, denn Dill hat ein Hahnwurzelsystem.

Ideal für diesen Zweck, geeignete Verpackung für 1,5-2 Liter Volumen. Voraussetzung ist das Vorhandensein kleiner Drainagelöcher am Tankboden.

Samen aussäen

Boden, wenn frisches Gras auf dem Balkon gezüchtet wird, muss mit Wasser aus einer Sprühflasche bewässert werden, flache Rillen sollten in den Boden gemacht werden. Die Tiefe der Gruben sollte nicht mehr als 1-1,5 cm betragen, die Kerne in die Löcher säen, nicht zu fest auf den Boden streuen und den Topfinhalt mit Wasser aus einer Sprühflasche anfeuchten.

Anschließend den Behälter mit einer Plastiktüte (Plastikfolie) abdecken, um die Wirkung eines Mini-Gewächshauses zu erzielen. An einem dunklen Ort mit einer Lufttemperatur von nicht mehr als 18-20 ° C 7 Tage lang keimen lassen. Der Film behält die Bodenfeuchtigkeit.

Wenn Keimlinge aus dem Samen austreten (nach etwa einer Woche), müssen Sie zusätzliche Sprossen entfernen, sodass ein Abstand von etwa 3 cm zwischen ihnen besteht. Stellen Sie den Behälter auf die Fensterbank.

Zusätzliche Beleuchtung

Dill - leichtes Gras. Ausreichende Beleuchtung für duftende Grüns ist wichtiger als warme Luft. Wenn sie in den Frühlings- und Sommermonaten ihr Zuhause züchtet, sollte die Kapazität für die Aussaat auf das beleuchtete Fensterbrett gelegt werden.

Während der warmen Jahreszeit sollten die Grüns mindestens 6 Stunden am Tag mit Sonnenlicht gefüttert werden. Bei bewölktem Wetter ist Dill besser dosachivat Zwiebeln.

Wenn Sie im Winter einen Minigarten auf dem Balkon anbauen, muss dieser zusätzlich beleuchtet werden. Zu diesem Zweck werden sich Leuchtstofflampen eines weißen Bereichs nähern. Künstliche Beleuchtung in den kalten Monaten sollte mindestens 12 Stunden in einer Höhe von 50 cm von den Feldfrüchten arbeiten.

Angenehme Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Wenn Sie zu Hause viel Grün anpflanzen, ist es wichtig, die optimale Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten. Dill ist ziemlich winterhart, aber die beste Temperatur für eine gute Ernte liegt bei 17-20 ° C. Kisten und Behälter mit Gemüse können bis zum ersten Herbstfrost auf dem Balkon aufbewahrt werden.

Die Luftfeuchtigkeit sollte zwischen 40 und 50% liegen. Andernfalls können die Dillblätter bei hoher Luftfeuchtigkeit eine Pilzkrankheit hervorrufen, und übermäßige Trockenheit kann die Pflanze einfach zerstören.

Erfolgsgeheimnisse

Es gibt verschiedene Tricks, um die Ernte des Hauses flauschig und dick keimen zu lassen.

  • Gießen Sie den Dill, wenn die oberste Erdschicht austrocknet und sich mit Wasser abgesetzt hat. Bis die Sämlinge ausgewachsen sind, ist es besser, sie zum ersten Mal mit einer Sprühflasche zu spülen.
  • Pflanzenernährung sollte 1-2 mal im Monat mit Stickstoffdüngern durchgeführt werden.
  • Drehen Sie jeden Tag die Seiten des Behälters mit verschiedenen Seiten zum Licht. Wenn Sie also auf dem Balkon wachsen, wächst der Dill reibungslos.

Zu Hause frischen Dill anzubauen, ist ganz einfach. Grüne geben dem Raum seinen Geschmack, sättigen den Körper das ganze Jahr über mit Vitaminen und dekorieren herzhafte Gerichte.

Die Hauptsache bei der Grünzucht zu Hause ist die Auswahl der richtigen Samen, die Vorbereitung eines fruchtbaren Bodens, die Aufrechterhaltung einer angenehmen Temperatur, die Überwachung der Luftfeuchtigkeit und der Beleuchtung.

Wie man eine Vielzahl des Dills wählt?

Auf den ersten Blick ist es einfach, Dill zu Hause anzubauen: Es reicht aus, die Samen in einen beliebigen Behälter mit dem Boden zu säen, die Sämlinge nach Bedarf zu gießen und Unkraut zu entfernen. Aber in der Realität schwanken in einem Topf anstelle eines dicken grünen Dills blassdünne Grashalme oft einsam mit wenig oder keinem Aroma.

Das Geheimnis einer guten Ernte liegt in der Wahl der richtigen Dillsorte. Erfahrene Gärtner entscheiden sich zu Hause meist für die frühreife Sorte Gribovsky.

Sie zeichnen sich durch mangelnde Pflege, hohe Erträge, Krankheitsresistenz und Temperaturschwankungen aus. Fröhliche, kräftig gewürzte Gribovsky-Dills werden innerhalb von 1 bis 1,5 Monaten nach dem Einpflanzen in den Boden auf der Fensterbank zur Schau gestellt. Um eine gute Ernte dieser Sorte zu Hause zu erzielen, genügt fruchtbares Land und Unkrautbekämpfung.

Andere Sorten werden auf der Fensterbank angebaut: Grenadier (früh reif), Richelieu (Zwischensaison mit duftenden bläulich-grünen Blättern), Kibray (spät reif mit breiten, schönen Blättern). Zu Hause pflegen und besitzen Gärtner schärfere südländische Sorten, die feiner sind.

Spät reifende Sorten haben ihre eigenen Vorteile: Sie verbrauchen mehr, sie geben mehr Grün. Sie reifen länger, die Grüns wachsen über eine längere Zeit. Noch grüner, wenn die Samen buschiger Sorten ausgesät werden. Auf der Fensterbank oder dem Balkon wird seine Fülle groß aussehen. Wachsender Dill auf der Fensterbank hat nicht nur eine nützliche, sondern auch eine dekorative Funktion: Er schmückt den Innenraum perfekt.

Es gibt keine spezielle Sorte Dill für den Anbau auf der Fensterbank. Bei der Auswahl eines Saatguts sollten die Reifungsbedingungen im Vordergrund stehen.

Es ist hier wichtig, keinen Fehler zu machen: Obwohl frühe Sorten sehr schnell grüne Masse ergeben, sind sie schlimmer belaubt und dehnen sich schnell zu Stielen aus als spät reifende. Späte Sorten vom Strauch-Typ (Salute, Gourmet, russische Größe) haben im Sommer keine Zeit, in den Beeten zu reifen, aber sie eignen sich perfekt für den Anbau von Häusern.

Am Fenster bildet ein solcher Dill dichtblättrige Büsche mit allen neuen Trieben, die sich aus den Nebenhöhlen bilden. Für den heimischen Anbau sind späte Sorten ideal.

Bodenvorbereitung

Im Garten wächst Dill auf fast jedem Boden. Es kann zu Hause nur in einer fruchtbaren Bodenmischung, die vorher vorbereitet werden muss, erfolgreich angebaut werden.

Ernten Sie dazu im Herbst den losen Gartenboden und mischen Sie ihn vor der Aussaat mit dem gekauften neutralen Boden für Zimmerpflanzen. Für die Aussaat wird empfohlen, einen Behälter mit ausreichender Größe zu wählen, damit der Dill nicht eingeklemmt wird. Vergessen Sie nicht, am Boden des Behälters eine Drainageschicht anzubringen.

Dillsamen keimen aufgrund des hohen Ölgehalts sehr lange. Vor der Aussaat müssen sie 20 Stunden in warmem Wasser eingeweicht werden, durch das Sauerstoff durch einen Aquariumkompressor geleitet wird. Günstiger ist es, die Samen zwei Tage lang in warmes Wasser zu legen und alle 6 Stunden frisch zu machen.

Auswahl der Tanks

Для выращивания укропа можно использовать деревянные или пластмассовые ящички или обычные цветочные горшки объемом 1-2 литра. Для обеспечения стока лишней воды в них должны быть обязательно проделаны отверстия. На дно емкостей кладут дренажный слой из любых мелких камушков, битого кирпича, керамзита или гальки.

Присыпав его песком, сверху насыпают грунт. Он должен быть питательным с нейтральной реакцией. Sie können Gartenerde mit Torf und Kompost mischen oder fertige Spezialkompositionen kaufen.

Dill-Pflanztechnik

Dillsamen können ohne Lochfraß oder Rillen direkt auf feuchte Erde gesät werden. Von oben werden sie mit mit Humus versetztem Torf bestreut. Auf einen Quadratzentimeter Erde genug, um 0,3 Gramm Samen zu säen.

Um zukünftigen Pflanzen ein angenehmes Wachstum zu ermöglichen, wird ein Abstand von mehreren Zentimetern zwischen den Sämlingen empfohlen. Erwachsene Pflanzen beschatten sich nicht.

Um das beste Ergebnis zu erzielen, können Sie 1 cm tiefe Rillen in den Boden bohren, diese mit Wasser abschütten und die vorbereiteten Samen auf den Boden legen. Die Ränder der Rillen oben mit trockener Erde bestreuen, damit sich auf der Bodenoberfläche keine dichte Kruste bildet, die das Entstehen von Trieben verhindert.

Es wird empfohlen, den Saatbehälter mit Zellophanfolie abzudecken und eine Woche lang an einem dunklen Ort mit einer Temperatur von ca. 20 ° C zu entfernen. Die ersten Triebe erscheinen in einer Woche. 10-12 Tage lang werden alle Setzlinge aus dem Boden kommen.

Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit

Am besten wächst man Dill bei einer Temperatur von + 18 ° C, aber auch wenn die Temperatur zum Beispiel auf einem verglasten Balkon auf + 8 ° C fällt, fühlen sich die Pflanzen recht wohl. Wenn die Temperatur im Raum über + 20 ° C liegt, muss die Beleuchtung erhöht werden, damit die Fenchelbüsche nicht leicht, gestreckt und träge werden.

Damit die Pflanzen an Kraft gewinnen und nicht hochgezogen werden, ist es wünschenswert, in der ersten Woche nach dem Keimen in der Nacht die Raumtemperatur zu senken und das Fenster zu öffnen. Um nicht gedehnt zu dillen, können Sie auf dem verglasten Balkon Getreide anbauen. Übermäßige Trockenheit oder hohe Luftfeuchtigkeit wirken sich nachteilig auf den Dill aus.

Nach dem Schneiden der Blätter und Dillstiele nicht nachwachsen. Um kontinuierlich frisches Grün zu schneiden, wird empfohlen, die Samen alle 3 Wochen auf der freiwerdenden Fläche ihrer Mikro-Stadt zu säen.

Wenn Sie zu Hause Dill anbauen, sollten Sie nicht vergessen, dass diese Pflanze sehr lichtliebend ist. Von März bis August lässt es sich am einfachsten an einem Fenster anbauen: Auf einem hellen Fensterbrett in fruchtbarem Land bilden Pflanzungen üppige Grüns und ohne zusätzliche Beleuchtung.

Pflanzen, die im Herbst-Winter ohne zusätzliche Beleuchtung wachsen, dehnen sich und fallen. Aufgrund des Stromverbrauchs steigen die Kosten für das Wachstum. Während dieser Zeit müssen Landungen mehr Aufmerksamkeit schenken.

Dill erfordert eine regelmäßige Bewässerung, die bei der Keimung der Samen und beim Auflaufen junger Triebe besondere Beachtung finden sollte. Verwenden Sie zur Bewässerung sauberes, klares Wasser.

Dill wächst gut in feuchter Erde, aber es sollte nicht zu viel Wasser sein: Dies führt zu Schimmel auf dem Boden. Grüntöne in einem trockenen Raum sprühen vorzugsweise öfter. Es wird empfohlen, die Töpfe täglich um 180 Grad zu drehen, damit der Dill schön wächst und nicht zu stark gedehnt wird.

Das einmalige Einpflanzen in 2-3 Wochen sollte mit komplexem Mineraldünger gefüttert werden. Einige Besitzer üben einfach regelmäßige Blutungen von Biohumus. Wurde der Dill in fruchtbarem Düngerland ausgesät, ist eine Düngung nicht sofort, sondern nach massiver Bepflanzung erforderlich.

Wachsender Dill auf der Fensterbank im Winter

Nicht jedes Grün kann in Innenräumen gut wachsen. Einige Pflanzen bevorzugen kalte Monate und können sogar zu Hause blühen. Dill liebt kühles Wetter, daher ist der Anbau zu Hause relativ einfach. Auf der Fensterbank können Sie es von Mitte Herbst bis Anfang Frühling säen.

Dieser Prozess erfordert keine besonderen Fähigkeiten und Anstrengungen. Dill schiesst schnell, seine Blätter sind innerhalb von 6-8 Wochen zur Ernte bereit. Vergessen Sie nicht, dass die Grüns im Winter regelmäßig gewässert werden und weiter leuchten sollten.

Übermäßige Trockenheit oder hohe Luftfeuchtigkeit wirken sich nachteilig auf den Dill aus. Bei hoher Luftfeuchtigkeit wirkt sich das Grün auf Mehltau aus. Normalerweise sollte die Luftfeuchtigkeit im Bereich von 40-50% liegen. Wenn sich die Fenster kalt anfühlen, kann das Laub der Pflanzen gefrieren und das Grün absterben.

Überschüssiger Dünger ist für Dill negativer als sein Mangel. Dabei ist zu beachten, dass Indoor-Grüns in den Wintermonaten nur langsam wachsen. Von Mitte Oktober bis Mitte März wird nicht empfohlen, die Düngermenge zu reduzieren. Als Top-Dressing können Sie jeden für Zimmerpflanzen bestimmten Flüssigdünger verwenden.

Nach der Bildung von Blütenknospen hört die Fütterung auf. Pflanzen können an der Basis des Stiels geschnitten werden. Nach 6-8 Wochen ist die Ernte des duftenden Grüns zur Ernte bereit. Dill wird in der Regel frisch verwendet, daher wird er regelmäßig gesammelt, um zu den Gerichten hinzugefügt zu werden.

Pin
Send
Share
Send
Send