Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Wachsende Lofanta, tibetische Lofant als Typ

Pin
Send
Share
Send
Send


Diese Pflanze mit einem bestimmten Minzgeschmack aus der Antike wurde von tibetischen Mönchen angebaut und für ihre außergewöhnlichen Eigenschaften verehrt.

Heute ist Agastakhis faltig und nicht mehr exotisch und bewohnt die Gärten europäischer Kenner von Heilkräutern und Bewunderer der traditionellen Medizin. Es erfordert keine besonderen Bedingungen und zeichnet sich durch Schlichtheit aus, daher kann auch ein unerfahrener Gärtner eine solche Kultur aufbauen.

Korean Mint Description

Ein Lofant ist eine mehrjährige Pflanze, etwas zwischen Gras und Busch. Sie wird bis zu 100 cm lang und bis zu 60 cm breit.

Agastakhis hat tetraedrische Stängel, die mit ovalen Blättern des Blattstiels überwachsen sind und dem Laub der Brennnessel ähneln. Ihre Ränder sind stellenweise gezackt. Die Länge des Blattes beträgt 70-100 mm.

Das tibetische Lofant, das in jedem Garten kultiviert werden kann, blüht im Juli und blüht Ende August vollständig. Blüten mit langen Stomata sammeln sich in dichten, etwa 15–20 cm hohen Ährchen, sie sind weiß oder lila-lila. Sie strahlen ein charakteristisches Anisaroma aus. Bisexuelle Blüten werden allein oder mit Insekten bestäubt. Sie werden von Bienen verehrt: Wenn Sie einen Hektar Agastachismus in Falten pflanzen, können Sie für ein Jahr 600-700 kg Honig sammeln.

Die Blattwurzeln der Pflanze überstehen problemlos frostige Winter mit Temperaturen von bis zu -30 ° C, der grüne Teil verträgt Frost von 5-10 Grad unter Null.

In freier Wildbahn wachsen Lofanta auf den Bergen Tibets, Japans und des Himalaya. Sie lieben die sonnigen Täler der koreanischen, sibirischen und chinesischen Länder.

Ein asiatischer Lofant oder ein Mischling, zerknittert, ähnlich wie Laub auf Brennnesseln und blühende Ährchen auf Minze, sieht folgendermaßen aus:

Agastakhis faltig (tib. Lofant), wachsend und pflegend Wie macht agastahis Foto Agastahis runzelte die Stirn

Saatgutvorbereitung

Vor der Aussaat von koreanischen Minzsamen für Setzlinge bereiten wir die Dekontamination und Aktivierung vor:

  • Falten Sie die Samen in einer Serviette und befeuchten Sie sie mit einer rosa Kaliumpermanganatlösung. Nach einer halben Stunde trocknen wir sie.
  • Wir legen die Samen für 24 Stunden ganz oben in den Kühlschrank, damit die Samen schneller verrutschen.

Fertige Samen werden in Kisten mit einem leichten Substrat oder Torf-Tabletten gepflanzt.

Samen aussäen

Faltige Agastachis kann auf verschiedene Arten auf Setzlinge gesät werden:

In einer Kiste Erde säen

Füllen Sie den Behälter Ende März - Anfang April mit leichtem Boden und gehen Sie wie folgt vor:

  • Wenn der Boden ein Garten ist, verschütten wir ihn mit heißem Wasser - zur Desinfektion.
  • Machen Sie ungefähr 5 mm tiefe Rillen.
  • Gießen Sie Samen.
  • Vorsichtig Wasser von Lechki zum Gießen von Zimmerpflanzen. Wasser zieht die Samen in den Boden.

Die Ernte leicht mit trockenem Boden bestreuen: Eine dicke Schicht verhindert das schnelle Aussäen winziger Samen und bedeckt sie mit Polyethylen.

Aussaat in Torftabletten

Mitte März säen wir die Samen in Torftabletten - je 4 Stück. Zum einen legen wir sie in einen Behälter und bedecken sie mit Polyethylen.

Wir stellen die Schachtel an einen hellen Ort, und wenn Triebe erscheinen, entfernen Sie die Plastikfolie.

Pflege Lofansämlinge

Keimen die Keimlinge nach dem Wachstum von 2 Blättern in Torf-Tabletten, wird eine schwache Lösung eines komplexen Düngers zugeführt. Torf enthält nur wenige Nährstoffe und sichert nur die Sterilität der Wachstumsumgebung.

Während der Boden austrocknet, gießen wir die Sämlinge und gießen Wasser in den Gang. Geben Sie ein wenig Borsäure in das Wasser: Es schützt schwache Pflanzen vor dem schwarzen Bein.

Wenn die Sämlinge 5 Blätter bilden, pflanzen Sie sie in Tassen mit eingelagerter oder desinfizierter Gartenerde. Wenn die Sämlinge in Tabletten waren, vergessen Sie nicht, die Schale von ihnen zu entfernen.

Tibetischer Lofant

Site-Auswahl

Das tibetische Multicolon ist zwar unprätentiös, erfordert aber dennoch bestimmte Wachstumsbedingungen. Der Standort muss hell sein, von der Sonne gut beleuchtet, dann erreichen die Pflanzen 1-1,5 Meter und blühen gut.

Es ist nicht erforderlich, eine Pflanze auf einem Standort mit saurem, sumpfigem oder sandigem Boden zu pflanzen: Lofants wie sandiges, neutrales oder trockenes Land, auf dem keine Feuchtigkeit stagniert.

Alle 6 Jahre verpflanzen wir mehrjährige Pflanzen an einen neuen Ort, ansonsten zerquetscht es und hört auf, mit üppiger Blüte zufrieden zu sein.

Agastachis anpflanzen und anbauen

Sämlinge im Garten pflanzen

Um die gleiche Lofant wie auf dem Foto zu erhalten, beginnen wir gegen Ende Mai, wenn das Wetter stetig warm wird, mit dem Einpflanzen von Setzlingen:

  • Mit einer Tiefe von nicht mehr als 8 cm in das Nutbett schneiden, dabei einen Abstand von 50 cm zwischen den Reihen lassen.
  • Wir pflanzen die Pflanzen alle 50 cm: Sie sollten genügend Platz für normales Wachstum und Bestockung haben.
  • Reichlich Wasserlandung.

Wenn die Setzlinge in den Kisten ausgestreckt sind, binden Sie sie locker an die Heringe.

Pflege für koreanische Minzsämlinge

Es ist sehr einfach, sich um unprätentiöse Lofanta zu kümmern. Wir gießen sie nach Bedarf und verhindern, dass der Boden austrocknet, um üppige Büsche zu bekommen. Wir jäten rechtzeitig und lockern, wenn nötig, wir rollen auf. Zweimal in der Saison füttern wir Setzlinge mit komplexen Düngemitteln.

Für eine bessere Bestockung schneiden wir oft Blumen, und Ende August - in der ersten Septemberhälfte, wenn die Blüte endet, schneiden wir den Hauptteil der Pflanze ab, um nächstes Jahr noch kräftigere Blütensträucher zu erhalten.

Obwohl Lofantes kältebeständig sind, schützen wir sie für den Winter mit Stroh oder trockenen Blättern.

Rohstoffsammlung

Im ersten Lebensjahr sammeln wir nur einmal einen Lofant für medizinische Zwecke und hinterlassen einen 35 cm hohen Strauch. Der erste Schnitt erfolgt im Juli. Im zweiten Jahr schneiden wir zweimal - mitten im Sommer und Herbst, wenn die Samen reifen. Im Herbst lassen wir Sträucher nicht höher als 15 cm.

Es ist notwendig, Gras bei heißem, trockenem Wetter zu sammeln, wenn sich die ätherischsten Öle darin ansammeln. Die Stängel mit einem scharfen Messer abschneiden, Blumen und Laub zupfen.

Schneiden und Aufbewahren von Multi-Tibetaner

Trocknung und Lagerung

Wir trocknen das gesammelte Grün und die Farben von Agastakhis sowie alle medizinischen Rohstoffe in einem schattigen Raum, der gut belüftet ist.

Lagern Sie trockenes Gras in einem Glasbehälter mit Schraubkappen, um die Verflüchtigung von ätherischen Ölen zu verhindern. Es ist 2 Jahre gelagert.

Falten-Agastakhis sind ein echter Fund, nicht nur für Imker, die so viel Honig wie möglich wollen. Dies ist eine ausgezeichnete Zierpflanze, die jeden Bereich schmücken kann, und ausgezeichnete medizinische Rohstoffe, die bei verschiedenen Krankheiten helfen. Und daraus können Sie wohlriechenden, köstlichen Tee zubereiten, der bis zum Winter Blätter sammelt. Die Hauptsache ist, gesunde Setzlinge zu züchten, und nach der Landung im Boden gewinnt Lofant schnell an Kraft und verwandelt sich in eine Menge üppiger blühender Sträucher!

Gewürz, Medizin oder Kraut?

In letzter Zeit ist es heute populär geworden, nicht nur zu pflanzen wunderschön und scharfaber auch Heilkräuter. Auf den Beeten treten immer häufiger an der Stelle von gewöhnlichem Dill, Petersilie, Koriander und anderen notwendigen Pflanzen auf:

  • wohlschmeckend
  • neunzehn
  • Kreuzkümmel,
  • Oregano
  • Estragon und andere Heilkräuter.

Jeder hat seine eigenen positive EigenschaftenAußerdem sind sie alle berühmt für ihr erstaunliches Aroma und ihre heilenden Eigenschaften. Aber heute werden wir über die Lofant sprechen.

Zierpflanze

Wunderschöne Blütenstände in Form von Ohren und hohen grünen Trieben schmücken jede persönliche Handlung. Spikes können verschiedene Farben haben:

Die Triebe werden bis zu 20 cm lang. Während des Blühbeginns wird die Pflanze durch das Aussehen dieser schönen Blüten hell und elegant.

Lofant hat eine große Menge an ätherischen Ölen, die ihm nämlich ein zartes und starkes Aroma verleihen. In dieser Hinsicht wird es häufig beim Kochen verwendet. Um einen würzigen Geschmack zu gewährleisten, verwenden Sie das Grün dieses Krauts. Es wird auch zur Konservierung verwendet. In diesem Fall verwendet Blumen und Samen. Gleichermaßen duftend und würzig in frischer und getrockneter Form.

Medizinische Eigenschaften

Diese Pflanze ist in der traditionellen Medizin und in der Kräutermedizin weit verbreitet. Aus den Oberflächenteilen der Pflanze entstehen Tinkturen, Wasseraufgüsse und Abkochungen, die viele chemische Elemente enthalten, die therapeutisch wirken können. Auch in der Kosmetik sehr beliebt. Es wird zur Bekämpfung von Haut- und Haarkrankheiten eingesetzt.

Eine der wertvollsten Eigenschaften eines Lofants ist, dass er schönen, aromatischen und heilenden Honig und medizinische Produkte hervorbringt.. Aufgrund der Tatsache, dass diese Pflanze durch reichliche und lange Blüte gekennzeichnet ist, ist die Pollenmenge in der Anzahl anderen Bäumen, Honigpflanzen, nicht unterlegen. Lavendelhonig hat ein erstaunliches Aroma und eine hohe therapeutische Leistung.

Lofant wird als Einzelsträucher, Beete und Plantagen angebaut. Sie befinden sich in der Nähe der Bienenhäuser. Da es sehr reichlich blüht, ist es die sinnvollste Lösung, es als Honigpflanze zu verwenden.

Lofant hat viele Sorten, daher kann diese Pflanze sowohl mehrjährig als auch einjährig sein. Darüber hinaus zeichnet es sich durch seine Beständigkeit gegen die Verschiebung der kalten Jahreszeit aus. In den nördlichen Regionen unseres Landes werden häufig mehrjährige und einjährige Sorten dieser Honigpflanze angebaut.

Pflanzen, Pflege und Zucht

Gärtner lieben besonders die Lofant für seine anspruchslose Wartung und Pflege. Es kann auf jeder Art von Erde wachsen, mit Ausnahme von sauren und sumpfigen Böden, auf denen es gut wachsen kann, aber nicht genug, um zu blühen.

Auf fruchtbaren Böden erreichen einige Sorten eine Höhe von etwa eineinhalb Metern. Es ist nützlich, die Zweige der Stiele systematisch zu kürzen. Dies wird die Entstehung neuer Zweige provozieren und es der Pflanze ermöglichen, ohne Unterbrechung bis zu 4-5 Monate zu blühen.

Lofant ohne offensichtliche Schwierigkeiten ist in der Lage, die Trockenzeit zu ertragenWenn es jedoch immer noch gewässert und regelmäßig gefüttert wird, verlangsamt sich das Ergebnis nicht und der Gärtner erhält eine reichhaltige Blüte und ein ausgezeichnetes Wachstum.

Lofant kann auf verschiedene Arten vermehrt werden. Hauptsächlich verwendet busch teilen. Es ist jedoch bequemer, mit Hilfe von Samen zu vermehren. Sie können problemlos in Fachmärkten gekauft oder nach der Reifung der Ohren manuell gesammelt werden. Die Samen sind sehr klein, die Größe von Mohn. Die Keimdauer beträgt drei Jahre. Sau anfang mai können die pflanzen direkt in den boden gesetzt werden. Wenn die Nächte noch kalt bleiben, müssen die Pflanzen mit Folie abgedeckt werden.

Nach der Aussaat sind in einer Woche Triebe zu erwarten. Häufig praktizieren Gärtner eine Sämlingsmethode, dies sind jedoch nach der Praxis zusätzliche Zeit- und Arbeitskosten. Bei dieser Methode werden die Sträucher zusammen mit den Nieren einer ausgewachsenen Pflanze von einem Teil der Wurzel abgeschnitten und dann zugetropft. Ein solches Verfahren beim Anbau von Lofant kann sowohl im Frühjahr als auch im Herbst durchgeführt werden. Der Abstand zwischen den Pflanzen muss mindestens 25 cm betragen, bei Beetpflanzungen müssen die Reihen zwischen den Reihen 50-70 cm betragen.

Lofant verträgt seltene und nicht zu böse Fröste. In der mittleren Gasse für den Winter sollten die Beete jedoch mit Laub oder Erde bedeckt sein. Eine seiner attraktiven Eigenschaften ist, dass es fast keine Pflege benötigt. Es ist zwar noch nicht sehr hoch, aber es wird immer noch notwendig sein, Unkraut zu entfernen und den Boden zueggen. Wenn die Pflanze wächst und stärker wird, können diese Verfahren nicht mehr durchgeführt werden. Andere Kräuter unter dem Lofant hören von selbst auf zu wachsen. Nach dem Schneiden der Zweige ist es sinnvoll, die Pflanze mit einer Königskerze zu verarbeiten. Es ist in der Lage, an einem Ort bis zu 6 Jahre zu keimen. Danach muss es aktualisiert werden.

Tibetischer Lofant: Anbau

Diese Pflanze hat Ordnung 25 Arten. Dazu gehören wilde und domestizierte Vertreter. Einige von ihnen sind für ihre üppigen und hellen Knospen bekannt, während andere im Gegenteil verblasst und unauffällig sind. Gleichzeitig hat jede Art ihren eigenen, individuellen Geschmack. Eine der häufigsten Arten ist Tibetisch.

Tibetan lofant (alias faltig) ist eine mehrjährige Pflanze mit kleinen Ohren von gelben Tönen. Die Höhe eines tibetischen Lofanta-Busches kann bis zu einem Meter betragen.

Das Aroma ist würzig, mittlere Intensität. Die Blätter schmecken nach Lakritz.

Die Kräuter werden zum Kochen verwendet, hauptsächlich in Salaten. Diese Art ist nicht dekorativ und ihr Hauptwert liegt in ihren medizinischen, geschmacklichen, wohlriechenden und wohlriechenden Eigenschaften. Es wächst gut, auch in schattigen Bereichen, unter den Baumkronen unter Schuppen. Tibetische Lofant sind in der Pflege völlig unprätentiös und verursachen selten Wachstumsschwierigkeiten.

Beschreibung und Typen

Anis lofant ist eine Pflanze, die kürzlich in den Katalogen von Gartengeschäften erschienen ist. Die Sache ist, dass das Gras nicht natürlichen Ursprungs ist, sondern von Züchtern gezüchtet wurde. Zu den Hauptvorteilen eines Lofants gehören Dekorativität, angenehmes Aroma, seine medizinischen und schmackhaften Eigenschaften. Letzteres macht die Pflanze sehr beliebt: Honig, den Bienen auf der Basis eines Lofants geben, hat immer einen reichen Geschmack und einen weichen Geruch.

Das Gras wird durch die enthaltenen ätherischen Öle besonders aromatisiert. Es ist diese Eigenschaft erlaubt, um es beim Kochen zu verwenden. Die ganze Pflanze wird verwendet: Die Kräuter geben einen ungewöhnlichen Geschmack und die Samen werden zusammen mit den Blütenständen zu den Produkten gegeben, wenn sie konserviert sind.

Die häufigsten Arten sind:

  1. Anis
  2. Tibetisch.
  3. Barbiere.
  4. Berg.
  5. Mexikanisch
Letzteres gehört zu den mehrjährigen Arten. Es verträgt Kälte und strenge Fröste nicht, wird jedoch nach dem Tod durch Samen perfekt wiederhergestellt. Blick auf die Berge Lofanta gilt als die frostbeständigste unter allen. Diese Eigenschaft ermöglicht es, in fast jedem Ort zu wachsen. Die Staude wächst innerhalb von 1 m, der Durchmesser eines einzelnen Busches überschreitet nicht 50 cm.

Es gibt auch mehrere Sorten der vorgestellten Arten. Einige von ihnen können im selben Jahr blühen, als sie gepflanzt wurden. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie eine Frau im gleichen Alter wählen.

Beobachtungen zufolge wurde deutlich, dass die kultivierten Sorten im Gegensatz zu den ursprünglichen Pflanzenarten in der kalten Jahreszeit gut miteinander auskommen. Die Pflanze übersteht jedoch keine zu starken Fröste. Tibetische Arten, oder wie man es auch faltig nennt, haben vorwiegend gelbe Blütenstände. Büsche, die einen Meter lang werden, strahlen ein angenehmes Aroma aus. Die Blätter werden zum Kochen verwendet: Sie haben einen charakteristischen Lakritzgeschmack.

Der vorgestellte Typ wird selten zu dekorativen Zwecken verwendet, oft als Lebensmittelprodukt. Zum Beispiel werden die Blätter in Salaten verwendet. Die Popularität des tibetischen Lofants wurde nicht nur durch diese Eigenschaften, sondern auch durch seine heilenden Eigenschaften und seine unprätentiöse Pflege hervorgerufen.

Dies ist eine einjährige Pflanze, daher ist eine ständige Aussaat notwendig. Manchmal beginnt es wild zu laufen und zu viel zu wachsen. Dieser Prozess ist in den Anfangsstadien des Wachstums leicht zu kontrollieren. Eine der häufigsten Arten ist Anis lofant. Vor allem wird es wegen seiner medizinischen Eigenschaften geschätzt, die sowohl in der Volksmedizin als auch in der amtlichen Medizin weit verbreitet sind.

Die Pflanze verträgt verschiedene Arten von Bakterien und Pilzen. In Flugblättern vom Anis-Typ sind Ascorbin-, Zitronen- und auch Apfelsäuren enthalten, die im häuslichen Leben nützlich sind. Der Strauch erreicht eine durchschnittliche Höhe von 1,5 m Die Blüten einer Pflanze der vorgestellten Art erhalten normalerweise einen blauen oder lila Farbton.

Einen Platz für einen Lofant wählen

Pflanzenliebe für Einfachheit, nicht nur bei der Pflege, sondern auch beim Pflanzen. Es ist nicht schwer, einen Ort dafür zu wählen: Fast jeder Bodentyp ist dafür geeignet. Das am besten gewählte Terrain trägt jedoch zu einem schnellen Wachstum bei, während die Höhe 1,5 m erreichen kann.

Wählen Sie einen Ort, der direktem oder diffusem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Einige Lofanta-Arten bevorzugen den Schatten, vertragen sich aber dennoch gut mit dem Licht.

Denken Sie daran, dass dieser Ansatz notwendig ist, da die Pflanze im Stadium der Blütenknospenbildung etwa 14 Stunden am Tag dem Tageslicht ausgesetzt sein sollte. Natürliches Licht kann durch spezielle Lampen im Raum ersetzt werden.

Wachsender Boden

Wo immer Sie einen Busch pflanzen, wächst er erfolgreich. Wenn Sie jedoch möchten, dass ein Lofant üppig ist, wählen Sie keinen sandigen, sumpfigen oder sauren Boden. Am besten geeignet für neutralen, durchlässigen oder sandigen Sand. Beachten Sie, dass die Pflanze kein stehendes Wasser verträgt.

Wenn Sie eine langfristige Perspektive haben, wird es in Zukunft notwendig sein, einen Lofant an einen neuen Ort zu verpflanzen. Dies sollte nach 6-7 Jahren erfolgen, um den Boden mit allen Nährstoffen zu aktualisieren.

Nützliche Eigenschaften des tibetischen Lofant

Lofant Tibetan ist eine der wichtigsten Heilpflanzen in der traditionellen chinesischen Medizin, besitzt eine Vielzahl von heilenden Eigenschaften und kann vor allem in unseren Uralgärten wachsen. Die Lofanter erhielten den Namen "Northern Ginseng" und dieser entspricht voll und ganz. Benutzter erhöhter Teil der erwachsenen Anlagen. Die grüne Masse des tibetischen Lofanta ist reich an Vitaminen, ätherischen Ölen und Flavonoiden und hat ein sehr angenehmes Aroma.

Благодаря своему уникальному составу, Лофант тибетский при регулярном употреблении нормализует обмен веществ, мягко стимулирует собственные иммунные силы человека, успокаивает нервную систему, восстанавливает сон. Активно применяется для нормализации артериального давления, для лечения болезней пищеварительной системы, почек и органов дыхания. Наружное применение при заболеваниях кожи, волос дает прекрасные результаты. Ich stelle fest, dass Lofant nicht süchtig macht und keine negativen Nebenwirkungen hat. Aber ich denke, Sie müssen vorsichtig mit Menschen sein, die an Pollinose und anderen Arten von Allergien leiden.

Wie man Lofant Tibetaner wächst

Video von Alexey Sedykh darüber, wie er tibetische Lofants für Bienen züchtet:

Lofant Tibetan in Ihrem Ferienhaus anzubauen ist sehr einfach. Holen Sie sich zunächst Samen. Ich muss sagen, dass andere Arten von Lofanta keine heilenden Eigenschaften haben und möglicherweise nur als aromatische und Zierpflanzen von Interesse sind.

Erhöht die Ausbeute an Rohstoffen Lofanta Biohumus Dünger

Aussaat Samen Lofanta Tibetan verbringe ich Mitte März in der Torf Tablette für 3-5 Samen in einer Tablette. Behälter mit Pillen bedecken mit einer transparenten Folie. In einigen Tagen erscheinen Triebe. Es ist wünschenswert, die Sämlinge gut zu beleuchten und rechtzeitig zu gießen. Nach dem Auftreten des ersten Paares von echten Blättern ist es ratsam, die Pflanze mit einer schwachen Lösung komplexer Düngemittel wie Kemira oder Fertik zu füttern. Dies sollte getan werden, um die Sämlinge mit der notwendigen Nahrung zu versorgen, da die Torf-Tablette nicht ausreicht, aber eine sterile Umgebung für die Keimung der Samen vorhanden ist.

Tibetische Lofant-Setzlinge

Sämlinge Lofanta tibetisch im Alter von 4 Wochen

Mitte April die Sämlinge der Pillen, die ich in 200 gr verpflanze. Tassen mit Erde, nachdem Sie die Schale von der Pille entfernt haben. In ihnen werden die Sämlinge vor der Landung auf einem festen Platz lokalisiert. Dies kann in der zweiten Maihälfte erfolgen, wenn stabiles warmes Wetter herrscht. Ich pflanze einen Lofant nach dem 50 * 50 cm-Schema auf die Grate und gieße ihn reichlich. Manchmal werden zu Hause Lofants Setzlinge herausgezogen, aber das ist nicht beängstigend. Wenn Sie im Garten neben dem Strauch pflanzen, genügt es, einen kleinen Pflock von 20 bis 30 cm Länge anzubringen und die jungen Lofant-Stängel vorsichtig daran zu binden, um der Pflanze genügend Freiraum zu geben. Ziemlich bald wird die junge Landung den ersten Anstieg geben. Die Stängel und Blätter werden merklich größer und sind Brennesseln sehr ähnlich. Nach der Landung im Boden erfolgt die weitere Pflege durch regelmäßiges Lösen, Gießen, Ankleiden. Gegebenenfalls können gewachsene Büsche leicht abbluten.

Im Juli beginnt Lofant zu blühen und dieser Prozess dauert bis Ende August. Ende August kann der größte Teil von Lofant geschnitten werden, wobei kleine, unreife Pflanzen auf dem Beet zurückbleiben. Sie können dort bis zum Schnee bleiben. Und Sie haben die Möglichkeit, frische Lofant-Blätter für eine Tasse Tee abzureißen.

Wir sammeln und trocknen Lofant-Tibetaner

Das Schneiden der Stiele sollte bei trockenem, ruhigem Wetter in einer Höhe von 10-12 cm über dem Boden erfolgen. Dann nehme ich mehrere Zweige zu einem Bündel und paarweise die Bündel zusammen. Auf dem Dachboden verstärken wir die Querlatte, über die wir "Parks" hängen. Unten unter Bündeln von Lofanta, die kopfüber aufgehängt sind, kann man einen sauberen Film verteilen, weil gereifte Samen fallen darauf. Sie können gesammelt und für die Bepflanzung im nächsten Jahr verwendet werden.

Trotz der Tatsache, dass der tibetische Lofant eine mehrjährige Pflanze ist, hat die Praxis seines Anbaus gezeigt, dass die Uralfröste den unterirdischen Teil der Pflanzen zerstören. Nur wenige Exemplare überleben, und sie erholen sich im Frühjahr ziemlich lange. Während neu gepflanzte junge Sträucher bereits wachsen. Daher bereite ich jedes Jahr Lofant-Setzlinge vor und hoffe nicht auf die Pflanzen des letzten Jahres.

Wie wähle ich einen Landeplatz aus?

Wenn Sie ein glücklicher Besitzer von sechs Morgen sind, dann gibt es nicht viel zur Auswahl, weil es oft kein freies Land gibt. Aber wähle einen kleinen Garten für 10-20 lofant Büsche, ich denke du kannst. Zum Beispiel haben meine Freunde die Laube hochgezogen, was ihnen eine sanfte und wohltuende Luft verschafft, während sie sich im Pavillon entspannen, einen angenehmen Abendtee trinken und in einer Komposition mit niedriger wachsenden hellen Blumen einen sehr spektakulären dekorativen Blick auf den Erholungsbereich im Garten.

Ich habe versucht, Lofant in verschiedenen Teilen meines Gartens, auf verschiedenen Böden und mit unterschiedlichen Schattierungsgraden zu züchten. Ich kann sagen, dass es wachsen wird, wo immer Sie Lofant-Setzlinge gepflanzt haben. Dennoch stellte sich heraus, dass die für Lofant angenehmsten Böden an einem sonnigen Standort mit hellem Sand gefüllt waren. Beim Einpflanzen in das Loch füge ich etwas Kompost, Asche und eine Prise Mineraldünger hinzu. Ich muss sagen, dass Lofant im Schatten deutlich schlechter wächst als in der Sonne oder in leicht beschatteten Bereichen. Im Schatten wächst der Lofant sicherlich mit, ist aber niedrig und blüht möglicherweise nicht einmal. Unter idealen Bedingungen haben wir bis Ende August meterweite Pflanzen, die reichlich mit Blättern und Knospen bedeckt sind und die Hummeln und Bienen unglaublich lieben. Lofant außergewöhnliche Honigpflanze! Nur ein Glücksfall für Imker. Und auch ein Geschenk des Himmels für diejenigen, die sich mit Hilfe der Natur um ihre Gesundheit kümmern und dafür Pflanzen verwenden, die in ihrem Garten wachsen. Sie können aus Gartenpflanzen in Kombination mit Lofant Tibetan ausgezeichnete Kräuter- und Heiltees herstellen. Nun, ist es nicht ein Wunder, selbst ein Medikament anzubauen?
Sie müssen nur den Wunsch, die Geduld und den Fleiß haben und lernen, wie man Kräuterpräparate richtig zubereitet, wobei genau Ihre Bedürfnisse berücksichtigt werden.

Anlagenübersicht

Der tibetische Lofant gehört zur Familie der Labiaceae und gehört zur Familie der Mehrfarbengewächse. Dieses Kraut zu züchten ist nicht sehr schwierig. Es ist sehr winterhart und wird in unseren Gärten und in Vororten immer beliebter. Die Dekorativität der tibetischen Lofant ist durch ihren Blütenstand in Form einer Ähre, meistens weiß, gegeben.

Die Fortpflanzung eines tibetischen Lofants ist nicht schwierig: Sie können sich durch Samen vermehren, den Busch teilen und die Stecklinge der Stängel bewurzeln. Am einfachsten und beliebtesten ist die Kultivierung eines tibetischen Lofants aus Samen. Samen haben eine ziemlich hohe Keimrate und behalten diese Funktion drei Jahre lang. Die Aussaat kann sowohl im Frühjahr im März als auch im Herbst vor dem ersten Frost erfolgen. Um eine Infektion mit dem "schwarzen Bein" -Pilz zu vermeiden, müssen Sie die Samen vor dem Einpflanzen in Kaliumpermanganatlösung einweichen.

Besser lofant in sonnigen Bereichen des Gartens gepflanzt, den Boden pingelig. Während der Blüte braucht es sehr viel Wasser und kann bei Trockenheit sterben. Wenn es notwendig ist, einen Lofant als mehrjährige Pflanze zu züchten, sollte die Pflanze Anfang September mit einem Abstand von 10 Zentimetern geschnitten werden. Das tibetische Lofant verträgt die Überwinterung sehr gut, sogar Frost bis zu -30 Grad, aber es muss in trockenen Bedingungen Winterschlaf halten, die Pflanze kann bei hoher Luftfeuchtigkeit sterben.

Tibetische Lofant ist eine sehr gute Honigpflanze. Dieser Honig ist sehr nützlich und duftend.

Nützliche medizinische Eigenschaften eines tibetischen Lofants

Mittel, die auf Blättern, Blüten und Stielen eines tibetischen Lofants basieren, wirken sich sanft auf die im Körper ablaufenden Prozesse aus. Sie müssen lange und geduldig dauern. Aber auch die Heilkraft dieser Pflanze bleibt lange nach dem Ende der Anwendungsdauer erhalten.

Immunität, dKörper etox - Wenn Sie regelmäßig Medikamente mit einem tibetischen Luffa einnehmen, helfen Sie dem Körper, Giftstoffe und Schwermetallsalze aus dem Körper zu entfernen und die inneren Organe zu reinigen. Verwenden Sie Mittel mit tibetischen Lofant mit verminderter Immunität und häufig auftretenden Infektions- und Viruserkrankungen.

Rehabilitation des Körpersdie schwere Schocks erlitten haben - Agastahis-Produkte helfen dem Körper bei der Bewältigung von Schlaganfällen, Herzinfarkten und anderen schweren Schocks. Verwenden Sie Mittel mit tibetischen Lofant für Schlaflosigkeit, Neurosen, Kopfschmerzen und Angstzustände.

Normalisierung des Blutdrucks - Dank der Einnahme von tibetischen Medikamenten mit einem Lofant wird der Cholesterinspiegel gesenkt, die sklerotischen Plaques lösen sich auf und die Blutgefäße werden gestärkt. Vor diesem Hintergrund normalisiert sich der Blutdruck. Daher werden diese Instrumente für vegetative Dystonie, Bluthochdruck und andere Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems empfohlen. Außerdem kann die Pflanze den Hämoglobinspiegel im Blut erhöhen.

Lindert Entzündungen bei Erkältungen und anderen Problemen - Die ätherischen Öle der Pflanze helfen bei der Lösung von Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt sowie Verdauungsstörungen, Nieren und auch bei Atemwegserkrankungen, die als Expektorans wirken.

Beseitigt Hautprobleme - Tibetan Lofant kann für kosmetische Zwecke verwendet werden, da die Produkte, die als Teil davon verwendet werden, die Haut reinigen, zur Bekämpfung verschiedener Hautkrankheiten beitragen und auf die Haut als Regenerator einwirken - beschleunigt den Heilungsprozess geschädigter Haut. Der Extrakt aus dieser Heilpflanze wird als Bestandteil von Anti-Aging-Seren, Cremes und Emulsionen sowie in Haarpflegemitteln zur Stärkung von geschwächtem und geschädigtem Haar verwendet.

Das tibetische Kraut Lofant hilft bei der Behandlung von Prostatitis und Impotenzkann diese Krankheiten im Anfangsstadium vollständig heilen.

Es ist wichtig! Das tibetische Lofant ist ein mildes, aber starkes Heilkraut.

Und wie jede Medizin hat auch der tibetische Lofant Kontraindikationen. Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit wird nicht empfohlen. Wenn es jedoch einen solchen Bedarf gibt und der behandelnde Arzt zustimmt, verwenden schwangere Frauen Produkte auf der Basis von Tibest's Lofant in der üblichen Dosierung und stillende Mütter - in einer verringerten Graskonzentration.

Tibetische lofant verwendet

Für diejenigen, die einen tibetischen Lofant in einem Garten, in einem Landhaus oder auf einem Landgrundstück haben, ist die einfachste Maßnahme, morgens und abends ein paar Blätter zu essen.

Sie können die innere Infusion verwenden, um den Ton des gesamten Körpers zu verbessern. Nehmen Sie dazu gemahlene oder getrocknete frische Blumen und Agastachisblätter für ca. 2 Esslöffel und gießen Sie einen halben Liter kochendes Wasser ein, schließen Sie es und lassen Sie es drei Stunden an einem warmen Ort ziehen.

Trinken Sie dreimal täglich ein halbes oder ein Glas. Nehmen Sie nicht mehr als drei Gläser pro Tag.

Die Infusion kann verwendet werden, um verschiedene Hautprobleme als Mittel zur äußerlichen Anwendung zu lösen. Dazu nehmen Sie 4 Esslöffel trockene oder frische Kräuter Lofanta, mahlen es, gießen einen halben Liter kochendes Wasser und bestehen auch für drei Stunden an einem warmen Ort. Mit dieser Infusion können Sie an Stellen mit Hautveränderungen mit Pilzbefall, Neurodermitis einreiben oder Lotionen auftragen sowie bei beginnenden Halsschmerzen und schmerzhaften Empfindungen im Hals bei Erkältung gurgeln.

Eine andere Verwendung der Infusion ist das Spülen der Haare nach dem Waschen. Sie können den Saft auch aus der Pflanze drücken und in die Kopfhaut einreiben, bevor Sie den Kopf waschen. Diese Prozedur stärkt das Haar.

Hinweis! Sie müssen keine Infusion für die Zukunft vorbereiten. Die Infusion ist effektiver, wenn sie frisch ist.

Für junge Haut und zur Verbesserung ihres Zustands ist es nützlich, ein Bad mit einem Aufguss von tibetischem Lofantha zu nehmen. Es ist einfach zuzubereiten: Gießen Sie zwei Tassen kochendes Wasser 4-5 Esslöffel Kräuter (trocken oder frisch, lassen Sie es eine halbe Stunde ziehen, abseihen und in das Bad geben.

Tibetische Lofan-Geist-Tinktur

Bei Nervosität und Depression können Sie Alkoholtinkturen von einem tibetischen Lofant verwenden. Diese Tinktur hilft auch, einer Diät zu folgen. Hilft bei der Anpassung an das neue Stromnetz.

Um die Tinktur vorzubereiten. Sie müssen 50 Gramm trockene Blätter oder Blüten dieser Heilpflanze oder 200 Gramm frisch zerkleinerte Blüten und Blätter nehmen und einen halben Liter Wodka einschenken. Verschließen Sie den Behälter und bestehen Sie einen Monat lang auf einem dunklen Platz, wobei Sie gelegentlich zittern. Nach einem Monat muss die Lösung filtriert werden. Die Tinktur ist fertig.

Nehmen Sie während des Monats das folgende Schema ein: 20-30 Minuten vor einer Mahlzeit morgens und abends 10 Tropfen mit Wasser verdünnen, zur Mittagszeit - 20 Tropfen.

Wenn die Blüten und Blätter kochendes Wasser gießen und 5 Minuten darauf bestehen, können Sie duftenden Tee erhalten, der besonders gut zu Honig passt. Ein solcher Tee hilft, ähnlich wie eine Infusion, bei verminderter Immunität und bei Verdauungsproblemen.

Gel zur Behandlung von Hautkrankheiten mit tibetischem Wirkstoffgehalt.

Dieses Gel ist sehr nützlich bei Ekzemen, Dermatitis und von Pilzen betroffener Haut. Um es zuzubereiten, müssen Sie sehr fein gehackte Blätter der Pflanze nehmen und mit 30 Gramm Ricinola mischen (Sie müssen die Salbe in der Apotheke kaufen), 2 Esslöffel Olivenöl hinzufügen und gründlich mischen.

Das ätherische Öl wird durch Destillation der frischen Teile des Lofants gewonnen. Dies reicht nicht aus, um den Hautausschlag zu beseitigen und den Schlaf bei Erwachsenen und Kindern zu stärken.

Es ist wichtig! Es ist kontraindiziert, Arzneimittel mit einem Lofant für Tibeter mit Hypotonie, Thrombophlebitis und Unverträglichkeit dieser Pflanze nach einer Operation, insbesondere in den ersten Monaten, sowie bei Krebs und sogar bei Verdacht auf Krebs zu verwenden.

Vorbereitung der medizinischen Gebühren

Ernten Sie die Pflanze im Sommer. Dazu alle gemahlenen Pflanzenteile abschneiden. Nach dem Sammeln der erforderlichen Menge müssen die Pflanzen gewaschen und zersetzt oder in einem trockenen Raum suspendiert werden. Lagern Sie den Lofant nach dem Trocknen in einem Glas oder in einer Stofftasche zur Aufbewahrung.

Es ist wichtig! Die Eigenschaften der Pflanze werden nur für ein Jahr darin gespeichert. Nachher - dieses Gras ist unbrauchbar.

Samen pflanzen

Die Pflanze pflanzt sich nicht nur durch die Samen fort, sondern teilt auch den Busch, die Stecklinge oder die Schichten. Jede der Methoden eignet sich für den Anbau zu Hause. In den ersten Jahren der Aussaat reifen die Samen Ende September. Obwohl der Prozess ab dem zweiten oder dritten Jahr beginnt, wird er zu Beginn oder Mitte desselben Monats stattfinden.

Direkte Aussaat

Lofant Pflanze im zeitigen Frühjahr und die zuverlässigste Art der Fortpflanzung wird aus Samen zu Hause wachsen. Vor der Aussaat müssen sie gut einweichen.

Lofant-Anis, der aus Samen wächst, keimt in ungefähr 6 Tagen. Nach ungefähr einem Monat erscheinen ungefähr 4 Blätter auf den Trieben. Dies bedeutet, dass im dekontaminierten Land erneut gepflückt werden muss.

Wachsende Sämlinge

Warten Sie zum Umpflanzen auf stabiles, warmes Wetter. Zwischen den Reihen im Garten sollte ein Abstand von 60 cm sein.Die Pflanze wird mehrere Tage in der neuen Erde Wurzeln schlagen. Während dieser Zeit ist es notwendig, regelmäßig zu gießen. Dies sollte mit einem Tropfen Borsäure erfolgen. Dies wird dazu beitragen, die Niederlage noch sehr schwacher Triebe zu verhindern. Es ist besser, einen Wasserstrahl nicht zum Landeplatz selbst, sondern ein wenig zur Seite zu leiten.

Kultur pflegen

Die Pflanze benötigt eine Entwässerung sowie einen prophylaktischen Trockenschutz. Diese Maßnahmen müssen im Winter ergriffen werden, sonst überlebt der Lofant die Kälte möglicherweise nicht. Mitte September, vorzugsweise etwas früher, muss der oberirdische Teil beschnitten werden. Lassen Sie etwa 10 cm über dem Boden. So können die Wurzelknospen die Kälte ertragen und im Frühjahr wieder aufwachen.

Während der Blüte müssen Sie ständig Blumen schneiden. So provozieren Sie das Wachstum neuer Stängel. Dieser Zyklus kann viereinhalb Monate dauern. Sie werden auch üppige Büsche haben, wenn Sie die Pflanzen reichlich und regelmäßig gießen.

Trotzdem verträgt der Lofant Trockenheit und Hitze. Wenn Sie gerade kleine Triebe anbauen, sollten Sie die Sauberkeit des Standortes überwachen. Überschüssiges Gras und Unkraut, das das Wachstum von Lofants verhindert, sofort entfernen. Später muss dieser Vorgang nicht wiederholt werden. Die Pflanze mit Dünger oder Königskerze füttern.

Wenig über die heilenden Eigenschaften

Über die Heilkraft der Pflanze erfuhr man vor vielen Jahrhunderten dank der Beobachtungen und Experimente der Mönche.

Die Anlage erfüllt viele Funktionen, von denen zu beachten ist:

  1. Entzündungshemmende Wirkung.
  2. Einige Wunden heilen.
  3. Normalisierung des Blutdrucks.
  4. Schlackenentfernung.
  5. Stärkung des Immunsystems.
Machen Sie oft eine Infusion, um eine Behandlung zu erzeugen. Fügen Sie dazu Wasser (400 ml) 2 Esslöffel Stängel und Blätter hinzu. Lassen Sie sie in einer Thermoskanne stehen und nehmen Sie sie dreimal täglich ein, bevor Sie 100 ml essen.

Um Hautprobleme loszuwerden, hacken Sie frische Kräuter (200 ml). In kochendes Wasser von 2 Litern werfen. Als nächstes müssen Sie das resultierende Medikament abseihen und in das Bad gießen. Um einen Ölextrakt herzustellen, muss gehacktes Gras mit Sonnenblumenöl gefüllt werden. Nach einer Woche belasten. Solche Extrakte sind in der Kosmetik weit verbreitet.

Alle oberirdischen Pflanzenteile werden in den Rezepten verwendet: Blätter, Stängel und Blüten. Lofant stimuliert das Immunsystem und aktiviert alle endokrinen Drüsen. Darüber hinaus wird es in der Kosmetologie aktiv eingesetzt: zur Festigung der Haare, zur Glättung von Falten und zur Heilung der Haut.

Lofant ist eine Pflanze, die aufgrund ihrer vorteilhaften Eigenschaften im Bereich Gartenbau, Kochen, Medizin und Kosmetiker Aufmerksamkeit verdient. Um eine große Ernte zu erzielen, ist es notwendig, sich an die richtige Bepflanzung zu halten, sonnige Plätze zu wählen und die Pflanze reichlich zu gießen.

Beschreibung der tibetischen Lofantpflanze

Agastache rugosa hat viele andere Namen:

  • Koreanische Minze (gehört zur selben Familie von yasnotkovyh),
  • lila Riesen Ysop
  • blaues Lakritz
  • Indische Minze
  • geknitterter riesiger ysop,
  • Chinesisches Patschuli
  • huo xiang
  • Tibetischer Lofant

Letzteres geht auf einen anderen lateinischen Namen zurück - Lophantus tibeticus. Dieser Name steht für Agastache rugosa.

Das Verbreitungsgebiet dieser Pflanze in freier Wildbahn - ganz Ostasien:

Das tibetische Multikolon wächst in Russland in der Region Primorsky.

Tibetan lofant ist eine mehrjährige grasartige Pflanze mit viereckigen Stielen und einer Höhe von 0.4–1 m. Die Blätter sind groß: 4,5-9 cm lang, 2-6 cm breit. Форма может быть ланцетовидной или яйцевидной. Основание листа сердцевидное. Черешок длиной от 1,5 до 3,5 см. Край листа зазубренный. Листовые пластинки тонкие. С верхней стороны листья темно-зеленые, с нижней – светлые. Листовые пластины опушены с обеих сторон.

Цветы собраны в колосовидные соцветия, длина которых до 10 см, а диаметр 2 см. Auch auf den unteren Stielen sind Blätter in der Form der Hauptblätter zu sehen. Aber die Größe dieser Blätter ist kleiner.

Blüten bisexuell und selbstbestäubend. Gegenwart und Bestäubung mit Insekten. Kelch lang (4-8 mm), in lila oder lila Farbe bemalt. Zweilippige Krone hat eine Länge von 7-10 mm. Die Blüte dauert von Juni bis September.

Es gibt Formen eines tibetischen Lofant mit weißen, lila und blauen Blüten. Weiße haben einen schärferen Geruch als Farbe. Auf dem Foto alle drei Sorten der tibetischen Lofanta.

Unterschiede lofanta anisovogo und tibetisch

Die meisten Multicarves sind sehr ähnlich. Tibetisches Multicolon wird oft mit Anis / Fenchel-Brot verwechselt. Sogar die Farbe der Farben ist bei einigen Formen von Lofanta ähnlich. Anis-Lofant wächst höher als tibetische, aber die Reichweite dieser Kräuter ist die gleiche und es ist unmöglich mit Sicherheit zu sagen, um welche bestimmte Pflanze es sich handelt.

Die Höhe des Anis lofanta beträgt 45-150 cm, tibetisch - 40-100 cm. Die Blüten sind lila oder rosa-blau, die Blüten lila oder blau tibetisch.

Der Unterschied zwischen den beiden Lofanta-Arten in der Herkunftsregion und dem Aroma der Pflanze. Heimat anisnogo - Nordamerika, Tibetaner - Asien. Der Geruch von Fenchel ähnelt dem Geruch von Anis, für den das Gras seinen Namen bekam. Der Tibetaner hat seinen eigenen Geruch.

In den Vereinigten Staaten wird Anis-Lofant im industriellen Maßstab angebaut, um Honig mit einem bestimmten Geschmack und Geruch zu produzieren. Aus Pflanzen werden Gewürze hergestellt.

Foto Lofanta Fenchel. Ohne Lupe und spezielle Kenntnisse der Unterschiede kann man nicht sehen.

Therapeutische Verwendung

Zu therapeutischen Zwecken werden beide Typen nur in der Schulmedizin eingesetzt. Und Informationen über sie hier haben 3 Versionen:

  • anisisch - medizinisch, tibetisch - gewürz,
  • Tibetisch - medizinisch, anis - gewürz,
  • Beide Arten von Lofanta haben ähnliche medizinische Eigenschaften.

Die dritte Version sieht am plausibelsten aus. Der Placebo-Effekt wirkt manchmal Wunder.

Chemische Zusammensetzung der Pflanze

Mit der chemischen Zusammensetzung der Pflanze ist etwa die gleiche Situation verbunden wie mit ihrem therapeutischen Wert. Das heißt, es wurden keine ernsthaften Untersuchungen im Zusammenhang mit der Wertlosigkeit dieser Pflanzen als Arzneimittel durchgeführt. Und bei der Beschreibung der chemischen Zusammensetzung werden oft Arten von Lofanten verwechselt. Nach englischen Quellen enthält die Pflanze:

  • Estragol,
  • p-Anisaldehyd,
  • 4-Methoxycinalmaldehyd,
  • pahidopol,
  • Estragol (60-88%), es ist der Hauptbestandteil von Basilikumöl,
  • D-Limonen,
  • caryophilus,
  • Hexadecansäure,
  • Linolsäure.

Russische Daten sind etwas anders:

  • Hydroxyzimtsäure,
  • luteolin,
  • umbelliferon,
  • Quercetin,
  • Tannine (6,5-8,5%).

Oft wird die Komposition eines tibetischen Lofanth vom eher untersuchten Anis abgeschrieben.

Der Gehalt an Chrom im tibetischen Lofan wird auch von erfundenen Forschungen zum Zwecke der Werbung nicht bestätigt. Der hohe Chromgehalt, der angeblich das Altern verhindert, wird auf Anisat Lofant zurückgeführt (der Ursprung der Art liegt in Nordamerika). Und selbst für den Anislofant gibt es keine anderen Daten als die "Forschung" eines gewissen Dr. V. Evans aus den USA. Studien sollen 1992 durchgeführt worden sein und für Furore gesorgt haben. Die Erwähnung eines Arztes findet sich nur in russischsprachigen Werbeartikeln.

In beiden Lofanta-Typen ist natürlich eine gewisse Menge Chrom enthalten. Diese Menge hängt jedoch nicht von der Art der Pflanze ab, sondern vom Vorhandensein eines Elements im Boden.

Bepflanzung und Pflege eines tibetischen Lofants

In der tibetischen Lofant reift die Samenernte im ersten Jahr nach der Aussaat Ende September. In den Folgejahren müssen die Samen 2-3 Wochen früher geerntet werden. Der tibetische Multikolar produziert die maximale Anzahl von Samen im 3-4 Lebensjahr.

Das Gras ist unprätentiös und der Anbau von tibetischem Lofant ist nicht schwierig. Wenn der Lofant die Wahl hat, bevorzugt er feuchtigkeitsbeständigen, fruchtbaren Boden und guten Sonnenschein. Im Schatten wird der Duft der Pflanze schwächer.

Das tibetische Multicolon züchtet auf zwei Arten:

Die einfachste und einfachste Art der Fortpflanzung besteht darin, einen tibetischen Lofant aus Samen zu züchten.

Samenvermehrung

Die Früchte der Lofant haben die Größe eines Mohns, daher ist es unmöglich, sie in den Boden zu stecken. Ihre Keimung ist oberirdisch. Die Aussaat erfolgt im Frühjahr Mitte Mai. Sprossen erscheinen 2 Wochen nach der Aussaat.

Die Samen werden auf den vorbereiteten, sehr fein gelösten Boden gegossen und mit Hilfe einer Sprühflasche auf den Boden „genagelt“. Während dieser zwei Wochen wird der Boden durch Sprühen von Wasser feucht gehalten, anstatt aus einer Gießkanne zu gießen.

Sie können lofant durch Sämlinge wachsen. In diesem Fall wird eine Menge Samen in jeden Behälter gegeben. Das Pflanzen der tibetischen Lofanth-Setzlinge kann Ende März oder Anfang April beginnen. Die Keimregeln sind die gleichen wie für alle anderen Sämlinge.

Nach 7-12 Tagen nach der Keimung erhält ein Grashalm ein Paar gegenüberliegender runder Blätter. Eine Woche später erscheint das zweite Paar. Wurzeln entwickeln sich parallel. Das tibetische Mehrfarbenwurzelsystem ist stark genug und hat bereits in jungen Jahren 7-10 Seitenwurzeln.

Ende Mai werden die Setzlinge zusammen mit der Erdscholle an einen festen Platz verpflanzt. Zwischen den Pflanzen bleibt ein Abstand von 25 cm, die Breite der Reihen beträgt 70 cm. Die weitere Pflege besteht aus rechtzeitiger Bewässerung und Unkrautbekämpfung.

Die Blüte beginnt Ende Juli und dauert bis September. Manchmal kann ein Lofant bis zum Frost aufblühen.

Nützliche Eigenschaften eines tibetischen Lofants

Die tibetischen Koreaner verwenden die Aschedumper als Lebensmittelgewürz in Gerichten. Die Chinesen sehen dieses Gras anders. Sie glauben, dass koreanische Minze bei vielen Arten von Krankheiten helfen kann. Es wird verwendet:

  • als Beruhigungsmittel,
  • Immunstimulator,
  • die Durchblutung zu verbessern,
  • als bakterizid,
  • den Blutdruck zu normalisieren
  • männliche Potenz zu erhöhen,
  • als entzündungshemmend,
  • den Stoffwechsel zu normalisieren.

Es gibt Informationen darüber, dass das Abkochen des Multikolars Schwefelpfropfen in den Ohren löst. Aber auch gewöhnliches Wasser meistert diese Aufgabe.

Beschaffungsregeln für Rohstoffe

Die traditionelle Medizin nutzt den oberirdischen Teil der Pflanze vollständig aus. Frisches Gras funktioniert besser, aber im Winter gibt es keinen Platz, um es zu nehmen. Gleichzeitig braucht man im Winter Vorbereitungen, die das Immunsystem unterstützen. Auch wenn tibetisches Multicolon nicht wirklich therapeutisch ist, wird es als gute Ergänzung zu Tee und aromatischen Gewürzen zu Gerichten dienen.

Wenn Sie einen tibetischen Lofant ernten, müssen Sie einige Regeln befolgen:

  • Gras mitten im Sommer sammeln,
  • nach dem Schneiden der notwendigen Teile aus den geernteten Rohstoffen alle Verunreinigungen entfernen,
  • Trocknen Sie das Gras im Schatten eines Luftzuges
  • geerntetes Lofant in einer Leinwand oder Papiertüte aufbewahrt.

Die Haltbarkeit des Werkstücks beträgt 1 Jahr.

Indikationen zur Verwendung

In der Volksmedizin wird das tibetische Lofant fast als Allheilmittel für alle Krankheiten auf einmal verwendet. Der Umfang seiner Verwendung:

  • Erholung in Stresssituationen nach Bluthochdruck und Schlaganfall,
  • entzündungshemmend für den Verdauungstrakt,
  • Erhöhen Sie die Immunität
  • Behandlung der Atemwege von akuten Infektionen der Atemwege bis hin zu Lungenentzündung und Asthma,
  • mit Lebererkrankungen,
  • bei Problemen mit dem Urogenitalsystem.

Es wird auch angenommen, dass das Schlafen auf einer Matratze und einem Kissen, die mit einem tibetischen Multicolon gefüllt sind, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, meteorologische Abhängigkeit und sogar Pilze dauerhaft lindert.

Die alkoholische Tinktur eines Lofants wird bei CVD-Erkrankungen, Paresen, Lähmungen und Zittern der Extremitäten eingesetzt. Brühe, Gel und Puder aus den Blättern von Lofanta werben als gutes Heilmittel für Hautpilze.

Tibetische Lofant-Anwendungstechniken

In der Heimat ist das tibetische Mehrfarbengras als Speisewürz beliebt. In Südkorea wird es zu gedünstetem Fleisch und Fisch hinzugefügt. Wird manchmal für koreanische Pfannkuchen verwendet.

In der Volksmedizin wird der Lofant in folgender Form verwendet:

  1. Infusion für den internen Gebrauch: 1 EL. l ein glas kochendes wasser. Wickeln und bestehen Sie 3 Stunden. Belastung. Fügen Sie hinzu, Honig Trinken Sie dreimal täglich eine halbe Tasse vor den Mahlzeiten.
  2. Infusion zur äußerlichen Anwendung: 4 EL. l für 2 Tassen kochendes Wasser für 2 Stunden. Tragen Sie die Infusion zum Reiben der Haut und Spülen der Haare auf.
  3. Die Tinktur für den Innengebrauch wird aus frischen Rohstoffen hergestellt: 200 g Blüten und Blätter für 0,5 Liter Wodka. Bestehen Sie den Monat an einem dunklen Ort. In regelmäßigen Abständen schütteln. Trinken Sie morgens und abends 10 Tropfen in 120 ml Wasser und 30 Minuten vor den Mahlzeiten 20 Tropfen in das Mittagessen.

Die Infusion zur inneren Anwendung wird bei Entzündungen des Magen-Darm-Trakts angewendet, um die Leistung des Herz-Kreislauf-Systems zu verbessern und das Zentralnervensystem zu beruhigen

Zur Beruhigung der entzündeten Gesichtshaut ein Gel aus frischen jungen Blättern auftragen. Die Rohstoffe werden im Mörser zu einer einheitlichen grünen Masse gemahlen und dort mit Aprikosen oder Olivenöl versetzt. Pro 100 g frische Blätter 2-3 EL einnehmen. Esslöffel Öl und 1 ml Essigessenz hinzufügen.

Bewahren Sie das Gel im Kühlschrank auf und tragen Sie es nach Bedarf auf. Wenn Sie 50 g Tannenöl und Salz hinzufügen, erhalten Sie ein gutes Mittel gegen Hühneraugen.

Gegenanzeigen für tibetische Lofant

Fonds, die auf tibetischem Multikolon basieren, weisen keine besonderen Kontraindikationen auf. Vorsicht ist geboten bei Menschen mit Hypotonie und Thrombophlebitis. Aber eine Frage an den Arzt zu stellen, tut auf keinen Fall weh.

Es ist notwendig, vorsichtig und in kleinen Dosen mit der Einnahme des Medikaments von einem tibetischen Lofant zu beginnen, da niemand die individuelle Reaktion des Körpers vorhersagen kann. Die Dosierung des Arzneimittels wird allmählich auf das erforderliche Maß erhöht.

Pin
Send
Share
Send
Send